0 ansichten

Achselhöhlen-Tätowierungsschmerzen – wie sehr tun sie weh?

Sie haben Ihre Platzierung eingegrenzt und sich für Ihre Achselhöhle entschieden. Aber jetzt fragst du dich, wie sehr es weh tun wird. Unser Tattoo-Schmerz-Serie von Artikeln befasst sich mit den beliebtesten Tattoo-Orten und gibt Ihnen einen Überblick darüber, was Sie in Bezug auf Schmerzen erwarten können.

Inhaltsverzeichnis (anklickbar)

  • 1 Wie sehr schmerzen Achsel-Tattoos?
  • 2 Warum tut es so weh, ein Achsel-Tattoo zu bekommen?
  • 3 Die sehr realen Risiken eines Achsel-Tattoos
  • 4 weitere Dinge, die bei einem Achseltattoo zu beachten sind
  • 5 Unsere abschließenden Gedanken

Wie sehr schmerzen Achsel-Tattoos?

Achselhöhlen sind auf der Skala einiger der schmerzhaftesten Regionen zum Tätowieren da oben. Zusammen mit dem Schmerz kommt diese seltsame reflexartige Reaktion auf eine normalerweise kitzlige Stelle, was bedeutet, dass Ihre Sitzung mit Zuckungen und unwillkürlichen Krämpfen zusammen mit einem hohen Maß an Unbehagen gefüllt sein kann.

Tattoo-Schmerzdiagramm

Achsel-Tattoos sind in den letzten Jahren sehr beliebt geworden, weil sie so diskret sind und einen Bereich verschönern, der normalerweise nicht sichtbar ist oder dem keine Aufmerksamkeit geschenkt wird – außer zum Waschen und Auftragen von Deodorant.

Trotzdem raten viele Künstler davon ab, sich die Achsel tätowieren zu lassen, da die Schmerzen extrem sein können. Vor allem, wenn dieses Tattoo dein erstes Tattoo ist, oder du noch keine Erfahrung mit sensiblen Regionen hast, tauche ein Achsel zuerst ist nicht zu empfehlen.

Warum tut es so weh, ein Achseltattoo zu bekommen?

Die Hauptursache für die Schmerzen bei Achsel-Tattoos ist der Achselnerv, der durch Ihre Achselregion verläuft. Dies ist ein Hauptnerv in Ihrem Körper mit zahlreichen Nervenenden, was ihn sehr empfindlich macht.

Laut Healthline besteht die größte Sorge darin, dass „übermäßige Belastung oder Schädigung des N. axillaris, der den Deltamuskeln und der Haut der Schulter dient,” kann zu Bewegungs- oder Gefühlsverlust in Ihrem Schulterbereich führen. Tätowieren kann diese Art von Stress für den Achselnerv verursachen. Einige Leute berichteten, dass sie nach ihrem Achsel-Tattoo wochenlang nicht in der Lage waren, ihren Arm über den Kopf zu heben, und einige sagen, dass der Schmerz über ihren Rücken ausstrahlte.

Außerdem ist die Haut hier schwach und dünn, da sie normalerweise keinen äußeren Reizstoffen ausgesetzt ist. Ihre Achsel hat auch viele Schweißdrüsen, was den Heilungsprozess für Sie noch schmerzhafter machen könnte.

Die sehr realen Risiken eines Achsel-Tattoos

Achsel Tattoo Schmerzen

Gepaart mit extremen Schmerzen gibt es Risiken für ein Achseltattoo, die in Betracht gezogen werden sollten. Neben der Beeinträchtigung Ihrer Schweißdrüsen, die zu Austrocknungsproblemen oder bakteriellen Problemen führen können, die eine Infektion eines heilenden Tattoos verursachen können, enthält Ihre Achselhöhle Ihre Lymphknoten.

Was sind Lymphknoten?

Die Cancer.gov-Definition von Lymphknoten lautet: „Eine kleine bohnenförmige Struktur, die Teil des körpereigenen Immunsystems ist. Lymphknoten filtern Substanzen, die durch die Lymphflüssigkeit wandern, und sie enthalten Lymphozyten (weiße Blutkörperchen), die dem Körper helfen, Infektionen und Krankheiten zu bekämpfen. Es gibt Hunderte von Lymphknoten im ganzen Körper. Sie sind durch Lymphgefäße miteinander verbunden.“

Das Tätowieren in dieser Region könnte:

  • Ihre Lymphknoten schädigen und daran hindern, die wichtige Aufgabe zu erfüllen, für die sie bestimmt sind;
  • Verursachen Sie, dass schlechte, billige oder giftige Tätowierfarbe in Ihre Lymphknoten eindringt, und diese Toxizität wandert zu anderen Teilen Ihres Körpers;
  • Oder zu einer Schwellung Ihrer Lymphknoten führen, die später zu Infektionen oder größeren Immunitätsproblemen führen kann.

Andere Dinge, die bei einem Achseltattoo zu beachten sind

Um auf das Problem der Schweißdrüsen zurückzukommen, denken Sie daran, dass das Heilen eines Achseltattoos immens schwierig ist.

Sie müssen es gründlich sauber halten, und wenn Sie bedenken, dass Sie nicht anders können, als Ihren Arm abzulegen und diesen Raum zu schließen, fehlt Ihrem heilenden Tattoo möglicherweise der Sauerstoff, den es benötigt, um seine Zellen richtig zu regenerieren. Die Leute haben gesagt, dass dieser Raum Krusten bildet, die klebrig und dick sind, und dass die Heilung dieses Bereichs über einen Monat dauern kann.

Sie müssen sich auch darüber im Klaren sein, dass dieser Bereich viel Bewegung erfährt, und obwohl er nicht oft mit äußeren Einflüssen wie UV-Strahlen in Kontakt kommt, kann er dennoch stark verblassen und verzerrt sein.

Unsere abschließenden Gedanken

Die Platzierung eines Tattoos ist eine persönliche Entscheidung, aber um sich kopfüber in das Tätowieren der Achseln zu stürzen, bedarf es gründlicher Recherche, sorgfältiger Überlegung, einer hohen Schmerztoleranz und der Besprechung mit Ihrem Tätowierer. Bei den medizinischen Bedenken im Zusammenhang mit Achselhöhlen-Tätowierungen kann es auch hilfreich sein, mit einem Arzt über die mit dieser Stelle verbundenen Risiken zu sprechen.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie sehr tut ein Beckentattoo weh?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector