0 ansichten

Kleidung über einem neuen Tattoo tragen: Geht das und wie? Tätowierung gespeichert

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Offenlegungsseite.

28. September 2021 von Saved Tattoo

Gib es zu – du konntest es kaum erwarten, ein neues Tattoo zu bekommen, um es mit einem coolen Outfit zu rocken und es zu zeigen. Eines der häufigsten Missverständnisse über ein neues Tattoo ist jedoch, dass Sie einfach Ihr normales Leben fortsetzen können, bis das Tattoo verheilt ist, als würden Sie Ihre normale Kleidung tragen. Nun, die Dinge werden nicht so glatt laufen, wenn Sie möchten, dass das Tattoo richtig und rechtzeitig verheilt.

Das Tragen von normaler, eng anliegender Kleidung ist eines der Hauptprobleme, mit denen sich Menschen in den ersten Wochen nach einer Tätowierung beschäftigen. Wenn Sie dies lesen, sind Sie wahrscheinlich einer von ihnen.

Daher werden wir in den folgenden Abschnitten über die Probleme des Tragens von Kleidung über einem neuen Tattoo sprechen, ob Sie es tun können und welche Art von Kleidung Sie tragen sollten, bis das Tattoo verheilt ist. Also, ohne weitere Umschweife, lassen Sie uns gleich loslegen.

Kleidung vs. Tätowierungen

Warum ist es wichtig, darauf zu achten, was Sie tragen, nachdem Sie sich tätowieren lassen?

In den ersten Tagen wird Ihr Tattoo wahrscheinlich eingewickelt, ausgepackt und belassen, um das Nässen und Bluten zu stoppen oder den Heilungsprozess einzuleiten. Dabei braucht das Tattoo Platz zum Atmen und Trocknen, darf aber auch nichts daran hindern.

Kleidung, insbesondere eng anliegende, verhindert, dass das Tattoo richtig trocknet und schließt, was wiederum zu einer Reihe von Problemen führen kann. Es gibt die Probleme des ständigen Reibens der Kleidung an der Tätowierung, der Kleidung, die an der Tätowierung klebt, und natürlich der Kleidung, die Verunreinigungen und Bakterien in eine neue Tätowierung einbringt. Aber dazu mehr in den folgenden Absätzen.

Was sind die Risiken von eng anliegender Kleidung?

Hier sind einige der Hauptrisiken beim Tragen eng anliegender Kleidung nach einem neuen Tattoo;

  • Der Stoff reibt ständig am Tattoo – Dadurch entsteht nicht nur das Problem, dass ein Tattoo ständig Verunreinigungen und Bakterien ausgesetzt ist, sondern es wird auch ständig „wieder geöffnet“, da es in den ersten Tagen wie eine offene Wunde wirkt. Dadurch verlängert sich der Heilungsprozess und das Tattoo hat es schwer, sich zu versiegeln und auszutrocknen.
  • Die Kleidung könnte am Tattoo haften bleiben – Nun, das kann viele Probleme für Ihr Tattoo verursachen. Wenn der Stoff an einem frischen Tattoo klebt, besteht die Möglichkeit, dass das Design durcheinander kommt. Außerdem besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Tattoo Verunreinigungen und Bakterien ausgesetzt ist, was die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöht. Ganz zu schweigen davon, dass der Versuch, den festsitzenden Stoff zu entfernen, ziemlich schmerzhaft sein und zu Blutungen und Nässen des Tattoos führen kann.
  • Die Kleidung könnte Bakterien in das Tattoo einbringen – Eng anliegende Kleidung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Verunreinigungen und Bakterien in ein neues Tattoo gelangen. Infolgedessen kann das Tattoo anschwellen, ausschlagen, Blasen bilden, brennen, zunehmend schmerzen oder sogar eine ausgewachsene Infektion entwickeln. Solche Probleme können das Tattoo-Design beschädigen, zum Auslaufen von Tinte führen und Ihre Haut insgesamt schädigen. Im Falle einer Infektion ist das Beste, was Sie tun können, einen Arzt aufzusuchen und professionellen Rat einzuholen.
  • Die Kleidung kann die Gerinnung und Schorfbildung des Tattoos hemmen – um auszutrocknen und sich zu schließen, muss das Tattoo aufhören zu bluten und zu nässen.Wenn enge Kleidung ständig am Tattoo reibt, hemmt der Stoff den Blutgerinnungsprozess und verhindert die Bildung einer Schutzschicht oder Schorf. Natürlich kann dies auch zu Entzündungen und Infektionen durch zu viel Feuchtigkeit im tätowierten Bereich führen.
  • Das blutende und nässende Tattoo wird Ihre Kleidung zerstören – Dies ist vielleicht nicht so dramatisch wie die vorherigen Risiken, aber wir müssen erwähnen, dass Blut, Plasma und Tinte von der Tätowierung Ihre Kleidung für immer beflecken werden. Wenn Sie sich um Ihre Kleidung kümmern, vermeiden Sie das Tragen eng anliegender Kleidungsstücke, da die Flecken dauerhaft sind.

Also, welche Art von Kleidung sollte ich über einem neuen Tattoo tragen?

Nach dem Tätowieren und während des Heilungsprozesses, der in der ersten und wichtigsten Phase zwischen 2 Wochen und einem Monat dauern kann, sollten Sie locker sitzende Kleidung tragen. Das ist natürlich, wenn das Tattoo auf Ihrem Körper platziert wird, abgesehen von Hals, Kopf und Füßen. Auf diese Bereiche müssen Sie besonders achten, insbesondere im Fall von Fußtattoos (Probleme beim Tragen von Socken und Schuhen).

Lockere Kleidung bedeckt das Tattoo so sehr, dass es geschützt bleibt. Es besteht eine geringere Wahrscheinlichkeit, dass der Stoff an der Tätowierung haftet und auch Verunreinigungen einträgt. Es wird nur ein minimales Reiben der Stoffe am Tattoo geben, was Heilungsprobleme oder die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erheblich minimiert.

Hinweis: Nachdem Sie ein neues Tattoo bekommen haben, wird es eingewickelt und gut geschützt. Sie können lockere Kleidung über dem Wickel tragen und müssen sich nicht wirklich darum kümmern. Wenn Sie die Folie entfernen, ist jedoch lockere Kleidung unerlässlich, da Sie das Tattoo nicht einfach für immer eingewickelt lassen können.

Es braucht Luft zum Atmen und Austrocknen, Gerinnen und Schorfbildung. Achten Sie also darauf, möglichst lockere Kleidung zu tragen, und wickeln Sie das Tattoo bei Bedarf in den ersten Nächten ein, um zu verhindern, dass es an Ihrer Kleidung und Bettwäsche klebt oder sie ruiniert.

Welche Art von Kleidung sollte ich vermeiden, nachdem ich tätowiert wurde?

Für die Damen da draußen; wenn das Tattoo im Brust-/Brustbereich platziert wird, Frauen sollten es zumindest zu Hause vermeiden, einen BH zu tragen. Bei der Arbeit oder im Freien kann man einen locker sitzenden BH tragen, um zu vermeiden, dass sich Feuchtigkeit ansammelt und Druck auf das Tattoo ausübt.

Eng sitzende BHs können den Bereich schwitzen lassen, aber auch den Luftstrom einschränken, was Feuchtigkeit einschließen und zu Infektionen führen kann. Wenn locker sitzende BHs nicht ausreichen, raten wir den Damen, einfach auf BHs zu verzichten.

Für beide, meine Damen und Herren, Vermeiden Sie das Tragen von Jeans und Hosen (mit engem Bund), für Tätowierungen an Hüfte, Gesäßbereich, Oberschenkeln, Intimbereich, Unterbauch, unterem oder mittlerem Rücken. Um keinen Druck auszuüben und den Luftstrom einzuschränken, vermeiden Sie eng anliegende Jeans und Hosen. Gleiches gilt für Leggings und Skinny Jeans. Die beste Alternative sind Jogginghosen, locker sitzende Hosen oder locker sitzende Shorts.

Bei einer Fußtätowierung ist es unabdingbar Gehen Sie so lange wie möglich barfuß. Socken sind ein No-Go, da sie eng anliegen, sowie Stiefel, Absätze, Riemchensandalen und enganliegendes Schuhwerk insgesamt. Wenn Sie Schuhe tragen müssen, versuchen Sie, Pantoletten oder Flip-Flops zu tragen, um zu vermeiden, dass die Schuhe oder Socken am Tattoo reiben.

Es ist auch wichtig, Vermeiden Sie eng anliegende Sportkleidung, wie Leggings, Tops, Yogahosen, Gymnastikkleidung, usw. Solche Kleidung ist nicht nur eng anliegend, sondern dehnt sich auch. Als solches kann es sich über das Tattoo strecken und an der behandelten Stelle ziehen. Dies kann ziemlich schmerzhaft sein und das Infektionsrisiko erhöhen.

Was kannst du sonst noch tun?

Hier sind einige weitere Tipps, die Sie verwenden können, um sicherzustellen, dass das Tattoo richtig heilt, ohne unnötige Komplikationen;

  • Wenn Sie im Freien sind, halten Sie das Tattoo bedeckt, während es heilt – Sonneneinstrahlung kann ein frisch heilendes Tattoo beschädigen. Da Sie Sonnencreme nicht auf das Tattoo auftragen können, bis es vollständig verheilt ist, müssen Sie es auch an heißen Sommertagen mit lockerer Kleidung bedecken.
  • Versuchen Sie während der Schlafenszeit, das Tattoo einzuwickeln, um es zu schützen – Auch wenn es nicht ratsam ist, ein neues Tattoo umzuwickeln, können Sie es in den ersten Nächten umwickeln, nur um zu verhindern, dass es an Kleidung oder Bettlaken klebt. Dies ist auch nützlich, um alles sauber zu halten; Durch das Umwickeln wird verhindert, dass das Tattoo auf Ihren Pyjama und Ihre Laken blutet und beides ruiniert.
  • Schlafen Sie nicht und setzen Sie sich nicht auf das Tattoo – Wenn Sie nur lockere Kleidung tragen, bedeutet dies, dass Sie mit der Pflege des Tattoos fertig sind. Auch mit richtiger Kleidung können Sie keinen Druck auf das Tattoo ausüben, indem Sie darauf schlafen oder sitzen (je nach Platzierung). Versuchen Sie in der ersten Woche, Ihre Schlaf- oder Sitzposition anzupassen, um Komplikationen zu vermeiden.
  • Versuchen Sie, keinen Sport zu treiben, bis das Tattoo verheilt ist – Ihr Tattoo braucht eine trockene Umgebung, um zu heilen, daher wird das Training den Heilungsprozess nur beeinträchtigen. Sie werden das Tattoo auch Schweiß aussetzen, der mit Verunreinigungen belastet ist und eine Infektion verursachen kann. Der Schweiß bleibt auch in der Kleidung eingeschlossen, die, wenn sie eng anliegt, auch Infektionen und viele andere Probleme verursachen kann.
  • Lassen Sie die Haustiere nicht im selben Bett wie Sie schlafen – Haustiere, insbesondere Hunde, können Bakterien in Ihren Schlafbereich einbringen. Indem Sie ihnen nicht erlauben, im selben Bett wie Sie zu schlafen, minimieren Sie das Infektionsrisiko. Halten Sie die Haustiere also vom Bett fern und versuchen Sie, Ihre Bettwäsche häufig zu wechseln, wenn die Haustiere dazu neigen, auf Ihrem Bett zu schlafen.

Letzter Imbiss

Die ersten Wochen sind für den Heilungsprozess eines Tattoos unerlässlich. Die Einhaltung einer angemessenen Nachsorgeroutine kann dazu beitragen, dass dieser Prozess so reibungslos wie möglich abläuft. Wenn Sie jedoch keine angemessene Kleidung tragen oder das Tragen bestimmter Gegenstände oder irritierender Stoffe vermeiden, können ernsthafte Probleme auftreten, von Tätowierungsreizungen bis hin zu Infektionen.

Hoffentlich helfen Ihnen unsere oben genannten Tipps und Einblicke, den Heilungsprozess zu ertragen und reibungslos zu durchlaufen.Sprechen Sie für weitere Informationen mit Ihren Tätowierern oder Personen, die dies ebenfalls durchgemacht haben. Bei ungewöhnlichen Tätowierungen wie Schwellungen, Hautausschlag, Brennen oder sogar Fieber suchen Sie einen Arzt auf.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie lange dauert die Behandlung zur Entfernung von Lasertattoos, um zu heilen?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector