0 ansichten

Das ausgeblasene Tattoo-Debakel: Was passiert, wenn Ihr neues Tattoo verschmiert ist?

Jeder Tintenliebhaber wird Ihnen sagen, dass seine größte Angst, wenn er ein neues Tattoo bekommt, ein Tattoo-Blowout ist.

Wenn Ihre neue Tinte verschwommen aussieht oder die Farben der Tinte ineinander verlaufen sind, haben Sie ein ausgeblasenes Tattoo.Es ist kein schöner Anblick, da es ein verzerrtes Bild erzeugt und die Wirkung Ihres Tattoos beeinträchtigt. Während ein Tattoo-Blowout kein lebensbedrohliches Problem ist, ruiniert es Ihre Körperkunst.

Wenn Sie heute einen Tattoo-Blowout erleben, fragen Sie sich vielleicht: „Geht ein Tattoo-Blowout weg?“ oder „Wie kann ich verhindern, dass mein Tattoo ruiniert wird?“

Hier ist alles, was Sie über Tattoo-Blowouts wissen müssen: Warum sie passieren, wie Sie sie verhindern können und was Sie tun können, wenn sie auftreten.

Was ist ein Tattoo-Blowout?

Wenn Sie kürzlich ein neues Tattoo bekommen haben und bemerken, dass es während und nach dem Heilungsprozess verschmiert und verschwommen aussieht, haben Sie es mit einem ausgeblasenen Tattoo zu tun. Ein Blowout tritt auf, wenn sich das Tattoo unter Ihrer Hautschicht ausdehnt und auf die Venen und das Fett trifft. Es kann auch passieren, wenn Narben vorhanden sind. Solange Sie Unschärfe sehen, haben Sie es mit einem Blowout zu tun.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein Tattoo-Zitat mit gewölbtem Schlüsselbein aus?

Manche Menschen erleben kleinere Tattoo-Blowouts, aber es gibt andere, die mit extremen Fällen zu tun haben.

Die gute Nachricht ist, dass ein Tattoo-Blowout nicht bedeutet, dass Sie mit einer allergischen Reaktion oder Infektion zu kämpfen haben. Am Ende erhalten Sie jedoch Körpertinte, die ein verschmiertes Aussehen hat.

Was verursacht einen Tattoo-Blowout?

Tätowierfarbe breitet sich leicht in den umgebenden Fettschichten aus, wenn der Künstler sie zu tief in Ihre Haut drückt. Dies führt zu einem Unschärfeeffekt, der ein häufiges Zeichen für ausgeblasene Tattoos ist. Zellstrukturen in der Fettschicht und die Unterschiede im Druck beim Tätowieren können dazu führen, dass sich die Tinte auf unvorhersehbaren und unerwünschten Wegen in Ihrer Haut verteilt.

Tattoo-Blowouts machen sich in den meisten Fällen schon kurz nach dem Einbringen der Tinte in die falsche Hautschicht bemerkbar. Es gibt jedoch Fälle, in denen es einige Wochen (nach dem Eingriff) dauert, bis sich die Tinte in der Haut verteilt hat.

Es gibt mehrere Gründe für dieses Tattoo-Missgeschick, aber die häufigsten Gründe sind:

Die Nadel wurde im falschen Winkel oder zu tief eingeführt. Dies ist einer der Hauptgründe für ausgeblasene Tattoos.Wie oben erwähnt, führt ein zu tiefes Einstechen der Nadel dazu, dass sich die Tinte in einer Hautschicht verteilt, die nicht berührt werden sollte.

Verwandter Artikel:  Wie sollte ein 3 Tage altes Tattoo aussehen?

Möglicherweise hat der Tätowierer die Nadel in einem unwirksamen Winkel eingeführt, was zur Ausbreitung von Tinte in benachbartes Gewebe geführt hat.

Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Tätowierer eliminiert dieses Risiko oft, aber es gibt Fälle, in denen es schwierig ist, Ausbrüche in bestimmten Hautbereichen zu verhindern. Aus diesem Grund sollten Sie dem Tätowierer nicht immer Vorwürfe machen.

Das Tattoo wird auf sehr dünne Haut gezeichnet. Bereiche Ihres Körpers mit dünnen Hautschichten sind empfindlich. Die Wahrscheinlichkeit, dass in diesen Bereichen ein Blowout auftritt, ist höher als in Bereichen mit dickeren Hautschichten. Aufgrund der dünnen Hautschicht an einigen Stellen Ihres Körpers kann die Nadel in die unteren Schichten stechen, was leicht zu einer Blasenbildung führen kann.

Zu den Bereichen Ihres Körpers, die anfällig für Tattoo-Blowouts sind, gehören Zehen, Finger, Knöchel und die Oberseiten Ihrer Füße und Hände.

Der Tätowierer hat deine Haut zu sehr gezogen und gedehnt. Um Ihr Tattoo genau an der Stelle zu zeichnen, müssen Tätowierer die Haut straffen und dehnen, um sicherzustellen, dass die Tinte gleichmäßig verteilt wird. Wenn der Künstler jedoch zu viel zieht, insbesondere wenn er an dünner und empfindlicher Haut arbeitet, kann dies zu einem Tattoo-Blowout führen.

Wie häufig sind Tattoo-Blowouts?

Glücklicherweise sind Tattoo-Blowouts nicht allzu häufig, da Tätowierer eine umfangreiche Ausbildung absolvieren müssen, um ihre Lizenzen zu erhalten. Aber das bedeutet nicht, dass Sie kein Risiko für ein ausgeblasenes Tattoo haben. Wenn einer der drei Gründe auf Sie zutrifft, müssen Sie sich möglicherweise mit einem verschwommenen Tattoo auseinandersetzen.

Verwandter Artikel:  Ich dachte, ich würde sehen, wie ich mit einem Tattoo aussehe

Wie repariert man ein ausgeblasenes Tattoo?

Tattoo-Blowout

Leider gibt es keine Möglichkeit, einen Tattoo-Blowout rückgängig zu machen. Manchmal, selbst wenn nur wenig Tinte ausgeblasen wurde, kann sie sich auf einen größeren Bereich der Haut verteilen.

Es gibt jedoch ein paar Möglichkeiten, das Auftreten des Blowouts zu reduzieren. Es gibt zwar keine Methode, die den Blowout vollständig beseitigt, aber es gibt Möglichkeiten, ihn irgendwie zu „reparieren“.Ziehen Sie die folgenden Optionen in Betracht:

Korrigieren Sie mit mehr Tätowierungen

Diese Option ist das günstigste Mittel gegen Tattoo-Blowouts. Um das Erscheinungsbild der verschmierten Tinte zu minimieren, tarnen Sie sie mit mehr Tätowierungen. Die Kosten für die Abdeckung von Tattoo-Blowouts können zwischen 50 und 400 US-Dollar liegen, je nach Ausmaß des Blowouts und der Größe Ihres Tattoos.

Wenn Sie Ihre verschwommene Tinte nur wenige Tage nach dem Tätowieren bemerken, können Sie sie nicht sofort mit einem anderen Tattoo überdecken. Sie müssen bis zu zwei weitere Monate warten, bis das Tattoo verheilt ist, bevor Sie es abdecken. Um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo richtig heilt, seien Sie bei der Nachsorge gewissenhaft.

Lasertherapie

Sie können das Erscheinungsbild eines Tattoo-Blowouts auch mit einer Lasertherapie reduzieren. Diese Laser senden Energiewellen aus, die die Tintenpartikel absorbieren. Die Wellen verteilen die Tinte auch weiter in der Haut, sodass Sie das Verschmieren nicht bemerken würden.

Verwandter Artikel:  Wie wird ein Augenlid-Tattoo aussehen, wenn Sie 80 sind?

Die Lasertherapie-Korrektur hinterlässt ein Tattoo, das im Vergleich zur ursprünglichen Arbeit sauberer aussieht. Solange Sie sich um Ihr Tattoo kümmern, sollte es Ihnen gut gehen.

Um einen Tattoo-Blowout mit Lasertherapie zu korrigieren, müssen Sie fünf oder mehr Sitzungen buchen. Die Anzahl der Sitzungen hängt vom Ausmaß des Blowouts und der Reaktion Ihres Körpers auf die Lasertherapie ab. Die durchschnittlichen Kosten für die Entfernung von Lasertattoos betragen 423 $.

Chirurgische Tattooentfernung

Eine Operation kann einen Tattoo-Blowout effektiv entfernen, aber es ist die teuerste und invasivste Option. Das bedeutet, dass Sie Ihr Tattoo entfernen müssen. Während der Operation schneidet der Chirurg Ihr Tattoo ab und näht die verbleibende Haut wieder zusammen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl dieser Option die Erholungszeit und das Risiko einer Narbenbildung. Je kleiner das Tattoo ist, desto weniger Narben werden Sie haben.

Wie kann man einem Tattoo-Blowout vorbeugen?

Eine der einfachsten Möglichkeiten, einem Tattoo-Blowout vorzubeugen, ist die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Tätowierer. Recherchieren Sie, um einen erfahrenen Tätowierer in Ihrer Nähe zu finden. Geben Sie sich nicht nur mit ihrer Ästhetik zufrieden; Lesen Sie Rezensionen und vergrößern Sie Fotos ihrer Arbeit.Überprüfen Sie die Details ihrer Tätowierungen: Wie scharf sind ihre Tätowierungslinien? Bitten Sie auch, wenn möglich, den Künstler, Ihnen seine Arbeit nach dem Heilungsprozess zu zeigen.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo grün aus?

Die Suche nach einem professionellen Tätowierer ist nicht der einzige Schritt zur Vorbeugung. Der nächste Schritt besteht darin, die Anweisungen zur Nachsorge gewissenhaft zu befolgen. Überprüfen Sie Ihr Tattoo auch während des Heilungsprozesses. Reinigen Sie Ihr Tattoo immer zweimal täglich und halten Sie es mit Feuchtigkeit versorgt, bis es vollständig verheilt ist. Vermeide es auch, den Bereich zu zerkratzen. Dehnen und ziehen Sie den tätowierten Bereich nicht, da dies die Tinte über die Tätowierungslinien hinaus verteilt.

Das Endergebnis

Tattoos sind wie Piercings ausgefallene Modestatements, die wir perfekt aussehen lassen wollen.

Wenn Sie ein frisches Tattoo haben, ist ein Tattoo-Blowout das Letzte, was Sie wollen. Es bringt das Design deines Tattoos durcheinander. Eine der besten Möglichkeiten, einem Blowout vorzubeugen, ist die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Künstler. Wenn jedoch immer noch ein Blowout auftritt, nutzen Sie die Heilungsphase, um zu bestimmen, was als nächstes zu tun ist: Lasern Sie den Blowout, fügen Sie weitere Tattoos hinzu oder vereinbaren Sie einen chirurgischen Termin.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector