0 ansichten

Tattoo-Frage

Letzten Freitagabend habe ich endlich mein Mdot bekommen. Ich habe getan, was sie mir gesagt haben, um mich darum zu kümmern. Nach ein paar Tagen verschorfte die Haut und begann sich zu schälen und meine Haut darunter sah eher rosa als rot aus. Der sich ablösende Schorf war tiefrot. An diesem Punkt ist fast die gesamte abgestorbene Haut verschwunden und mein verbleibendes Tattoo ist immer noch nicht so rot, wie ich es erwartet hatte.

Meine Frage ist, ist das normal? Wird es dunkler, wenn mein Bein zu heilen beginnt?

Feuerwehrmann

17.10.2010 19:17

als Antwort auf: #3156889

Extremer Veteran
494

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Ich würde sagen, es ist sehr unwahrscheinlich, dass es dunkler wird. Wenn überhaupt, wird es mit der Zeit nur heller. Wenn Sie unzufrieden sind, sollten Sie in der Lage sein, zurückzugehen und sie das Rot in einer dunkleren Farbe wiederholen zu lassen.

TriMyBest

17.10.2010 19:18

als Antwort auf: #3156889

Profi
6010

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Bei meinem haben sich die bunten Krusten immer abgelöst und ein Tattoo hinterlassen, das eine Nuance stumpfer ist als beim ersten Einfärben. Ich habe 4, und alle haben dies getan.

laurie2829

17.10.2010 19:21

als Antwort auf: #3156889

Veteran
165

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Ich habe 2 große Tattoos und ein kleineres. Leider muss ich sagen, dass es nicht dunkler wird, nur heller. Wenden Sie sich auf jeden Fall wieder an Ihren Tattoo-Künstler, nachdem Ihre Haut geheilt ist! Viel Glück.

cpsdad

17.10.2010 19:21

als Antwort auf: #3156889

Extremer Veteran
626

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Ich würde auf jeden Fall zurückgehen und es dunkler machen lassen, aber Sie müssen warten, bis es vollständig verheilt ist.

kstolzfuß

17.10.2010 19:24 Uhr

als Antwort auf: #3156889

Champion
5575

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Vielen Dank. Habe ihm gerade eine E-Mail geschickt. Wie stellen Sie sicher, dass die Farbe Ihren Wünschen entspricht? Die Farbe, die er verwendete, schien ziemlich dunkel zu sein, als er fertig war, aber jetzt ist sie sehr hell (und fast rosa)

Kleine Katze

17.10.2010 20:04 Uhr

als Antwort auf: #3156889

Experte
1258

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Rot ist notorisch schwer zu heilen. Es braucht oft einen weiteren Durchgang, um es zu verfestigen. Auch die Art der Nadel und wo das Tat ist.Bitten Sie Ihren Künstler, eine Magnum anstelle einer Patrone zu verwenden. Patronen stoßen anfangs mehr Tinte ein, können aber auf zarter Haut sehr hart sein und lange brauchen, um zu heilen. Mags sind wie Pinsel, leichter auf der Haut, leichter zu heilen.

Ihr Künstler sollte die Farbe neu machen. Das ist so üblich, dass er/sie höchstwahrscheinlich erwartet, es noch einmal durchzugehen. Und es ist kostenlos. Obwohl ich normalerweise ein kleines Trinkgeld für die Zeit gebe.

Es wird nie so hell sein wie kurz danach, sollte aber verdammt nah dran sein.

Bearbeitet von LittleCat 17.10.2010 20:05

kstolzfuß

17.10.2010 20:10 Uhr

als Antwort auf: #3156958

Champion
5575

Betreff: RE: Tattoo-Frage

LittleCat – 2010-10-17 8:04 PM Rot ist notorisch schwer zu heilen. Es braucht oft einen weiteren Durchgang, um es zu verfestigen. Auch die Art der Nadel und wo das Tat ist. Bitten Sie Ihren Künstler, eine Magnum anstelle einer Patrone zu verwenden. Patronen stoßen anfangs mehr Tinte ein, können aber auf zarter Haut sehr hart sein und lange brauchen, um zu heilen. Mags sind wie Pinsel, leichter auf der Haut, leichter zu heilen. Ihr Künstler sollte die Farbe neu machen. Das ist so üblich, dass er/sie höchstwahrscheinlich erwartet, es noch einmal durchzugehen. Und es ist kostenlos. Obwohl ich normalerweise ein kleines Trinkgeld für die Zeit gebe. Es wird nie so hell sein wie kurz danach, sollte aber verdammt nah dran sein.

Super danke für die Info. Hoffentlich höre ich von ihm und er ist bereit, das Problem kostenlos zu beheben.

Wie lange sollten Sie normalerweise warten, bis es heilt? Außerdem gibt es ein paar Stellen, an denen der Schorf festhält und diese Bereiche sind extrem empfindlich, wieder, ist das normal?

Kleine Katze

17.10.2010 20:16 Uhr

als Antwort auf: #3156889

Experte
1258

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Es ist normal für einige Aufhänger. Versuchen Sie, sie nicht abzocken zu lassen. Es sind einfach Bereiche, die langsamer heilen. Jeder seriöse Künstler wird darauf zurückkommen. ABER wird warten, bis das, was Sie haben, verheilt ist, um Narbengewebe und die grobe Idee zu vermeiden, abgestorbene Hautschuppen in die Tat zu schlagen, was eine Infektion verursachen kann. Also Geduld, die ich bei meiner Tinte nicht habe

Matthias

2010-10-17 20:17 Uhr

als Antwort auf: #3156889

Betreff: RE: Tattoo-Frage

ya red's suck, ich hatte ziemliches Glück damit, wie meins geheilt ist. Jede Person heilt anders, aber normalerweise warte ich zwischen den Sitzungen etwa einen Monat, um sicherzustellen, dass sie vollständig geheilt ist. Halten Sie es einfach mit Lotion leicht feucht und lassen Sie es atmen, Ihr Körper erledigt den Rest der Arbeit.

KSH

2010-10-17 22:05 Uhr

als Antwort auf: #3156889

Champion
10471

Betreff: RE: Tattoo-Frage

kproudfoot – 2010-10-17 19:10 Uhr

Frage an alle Tattoo-Experten da draußen.

Letzten Freitagabend habe ich endlich mein Mdot bekommen. Ich habe getan, was sie mir gesagt haben, um mich darum zu kümmern. Nach ein paar Tagen verschorfte die Haut und begann sich zu schälen und meine Haut darunter sah eher rosa als rot aus. Der sich ablösende Schorf war tiefrot. An diesem Punkt ist fast die gesamte abgestorbene Haut verschwunden und mein verbleibendes Tattoo ist immer noch nicht so rot, wie ich es erwartet hatte.

Meine Frage ist, ist das normal? Wird es dunkler, wenn mein Bein zu heilen beginnt?

Ja, Rot kann eine schwierige Farbe sein, um zu "kleben".

Als ich meine Tat bekam, war die einzige Möglichkeit, keine Farbe zu verlieren, Aquaphor darauf zu verwenden. Ich hatte vor vielen Jahren eine andere Tätowierung bekommen, bei der ich kein Aquphor benutzte und viel Farbe abblätterte. Mein IM-tat. kaum Farbe abgeblättert. Es war fantastisch.

Vermutlich musst du es neu machen lassen. Verwenden Sie das nächste Mal Aquaphor, wenn es heilt.

BTW- Herzlichen Glückwunsch! Ich habe einen Kommentar in RR hinterlassen.

bzgl40

17.10.2010 22:14

als Antwort auf: #3157104

Betreff: RE: Tattoo-Frage

KSH – 2010-10-17 20:05 Uhr
kproudfoot – 2010-10-17 19:10 Uhr

Frage an alle Tattoo-Experten da draußen.

Letzten Freitagabend habe ich endlich mein Mdot bekommen. Ich habe getan, was sie mir gesagt haben, um mich darum zu kümmern. Nach ein paar Tagen verschorfte die Haut und begann sich zu schälen und meine Haut darunter sah eher rosa als rot aus. Der sich ablösende Schorf war tiefrot. An diesem Punkt ist fast die gesamte abgestorbene Haut verschwunden und mein verbleibendes Tattoo ist immer noch nicht so rot, wie ich es erwartet hatte.

Meine Frage ist, ist das normal? Wird es dunkler, wenn mein Bein zu heilen beginnt?

Ja, Rot kann eine schwierige Farbe sein, um zu "haften". Als ich meine Tat bekam, war die einzige Möglichkeit, keine Farbe zu verlieren, Aquaphor darauf zu verwenden. Ich hatte vor vielen Jahren eine andere Tätowierung bekommen, bei der ich kein Aquphor benutzte und viel Farbe abblätterte. Mein IM-tat. kaum Farbe abgeblättert. Es war fantastisch. Vermutlich musst du es neu machen lassen. Verwenden Sie das nächste Mal Aquaphor, wenn es heilt. BTW- Herzlichen Glückwunsch! Ich habe einen Kommentar in RR hinterlassen.

Ich habe eine rote Tat (kanadische Flagge) und habe auch Aquaphor darauf verwendet und keine Probleme mit meiner. Glück oder Aquaphor, wer weiß, aber das Zeug ist die Bombe.

jackson61802

17.10.2010 23:13 Uhr

als Antwort auf: #3156889

Extremer Veteran
833

Betreff: RE: Tattoo-Frage

Äh. Ich bin überrascht, dass hier niemand mit Tattoos erwähnt hat, dass Tattoos zwei Heilungsphasen durchlaufen. Die erste ist die oberste Schicht, die überschuppt und abblättert. Die Haut (und Tinte) darunter wird heller/blasser. Diese Schicht wird auch ein wenig austrocknen und abblättern (nicht annähernd so schlimm). Die Farbe darunter sollte ziemlich genau den gleichen Farbton haben wie die Tinte, bevor sie aufgetragen wurde.

Ich hatte noch nie ein rotes Tattoo, das eine andere Farbe hatte als die Tinte.

(Übrigens, mein Vater rief mich mit den gleichen Bedenken an, nachdem er seinen MDot bekommen hatte und nachdem die erste Schicht abgeplatzt war. 2 Wochen später und es war ein schönes tiefes Rot, genau wie ich sagte

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie sieht ein gesundes Tattoo-Peeling aus?

Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector