0 ansichten

Die 8 häufigsten Probleme mit Rissen in Tätowierungen (und wie man sie behebt)

Tattoo-Cracking ist ein sehr häufiges Problem bei neuen Tattoos und manchmal auch bei älteren Tattoos.

Tattoo-Cracking kann von Person zu Person unterschiedlich aussehen, beginnt aber normalerweise mit dehydrierter Haut. Es ist etwas, das Sie von Anfang an vermeiden können, aber wenn Ihnen dies jetzt passiert, kann es auch leicht behoben werden.

In diesem Artikel werden wir über Tattoo-Cracking sprechen, die 8 verschiedenen Möglichkeiten, wie es auf Ihrer Haut aussehen kann, und die beste Art, den Bereich zu behandeln und zu pflegen. Danke fürs Lesen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Tattoo-Cracking?
  2. Was sind die häufigsten Probleme mit Rissen in Tätowierungen und wie sehen sie aus?
    • (a) Risse und Blutungen:
    • (b) Rissbildung und Juckreiz:
    • (c) Reißen und Abblättern:
    • (d) Geknackt und angehoben:
    • (e) Rissbildung und gelbe Farbe:
    • (f) Risse ohne Tinte darunter:
    • (g) Rissbildung unter Saniderm:
    • (h) Risse und Nässen:
  3. Können Sie ein rissiges Tattoo reparieren?
  4. Wie behandelt man ein rissiges Tattoo?
Verwandter Artikel:  Wie sieht ein Narbentattoo bei einer Person aus?

Was ist Tattoo-Cracking?

Tattoo Cracking ist eine vergleichsweise häufige Manifestation, die jedem passieren kann, der ein neues Tattoo hat.

Technisch gesehen ist es bei einem neuen Tattoo nicht das Tattoo, das reißt, sondern der Schorf, der sich auf seiner Oberfläche bildet. Wenn Ihr Tattoo zu heilen beginnt, fängt es an, Blutplasma und etwas Tinte auszusickern, die für ein paar Tage verwendet werden.

Es kann vorkommen, dass dein neues Tattoo Risse bekommt, wenn du dich nicht gut um sie kümmerst. Wenn die Haut um den eingefärbten Bereich herum zu trocken wird, wenn Ihr Tattoo zu heilen beginnt, wird es daher reißen.

Das Reißen von Tätowierungen kann aus verschiedenen Gründen auftreten, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Sie sehen, dass der Schorf auf der Oberfläche reißt. Hier sind einige der Gründe, die dazu führen, dass Sie auf der Suche nach Brüchen sind:

(I) Wenn sich ausgedehnte, dicke Krusten auf Ihrem Tattoo bilden: Normalerweise haben manche Menschen immer Glück, wenn sie sich neue Tattoos stechen lassen, um keine Schorfbildung auf ihrer Tattoo-Oberfläche zu bekommen. Eine große Mehrheit wird jedoch leichte Schorfbildung auf ihren neuen Tattoos haben, was kein Grund zur Panik ist, da es ziemlich normal ist, wenn Tattoos zu heilen beginnen.

Verwandter Artikel:  Wie sieht tattoo im alter aus

Angenommen, Ihr neues Tattoo beginnt, starke Krusten zu bilden, wird das eine ganz andere Geschichte. Aber Sie müssen sich trotzdem keine großen Sorgen machen, da dies nicht das Ende der Welt sein wird, da Sie dieses Problem mit der richtigen Nachsorge bewältigen können.

Wenn Sie dicken Schorf haben, trocknen sie schneller aus als leichter Schorf.Je breiter sich der Schorf auf deinem Tattoo bildet, desto wahrscheinlicher wird es, dass er reißt oder herausreißt. Daher erhöht es die Umstände, dass der Schorf splittert und reißt.

(II) Wenn Sie dehydrierte Haut haben: Ihr neues Tattoo heilt schneller und sieht gut aus, wenn Sie während des Heilungsprozesses des Tattoos die richtige Feuchtigkeitsversorgung der Haut aufrechterhalten.

Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie von Natur aus trockene Haut haben, ist es am besten, Ihr feuchtigkeitsspendendes Spiel zu verstärken und beizubehalten, um Komplikationen wie Spalten, Risse und Brüche zu vermeiden, wenn sich dicke Krusten bilden.

Glücklicherweise, um Tätowierungsrisse zu vermeiden, die durch trockene Haut verursacht werden. Es gibt viele Tattoo-Cremes, -Lotionen und -Salben, die dir dein Tätowierer oder Arzt empfehlen kann und die deine Haut während des gesamten Heilungsprozesses glatt halten.

(III) Wenn Ihr Tattoo infiziert ist: Ein weiterer Grund, der dazu führen kann, dass Ihr Tattoo reißt, ist, wenn es infiziert ist.

Verwandter Artikel:  Wie sieht silberne Haut auf einem Tattoo aus?

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Tattoo eine Infektion bekommt, wenn Sie während des Heilungsprozesses die richtigen Hygienemaßnahmen nicht beachten, wodurch Keime und Bakterien ihren Weg finden und Ihr neues Tattoo infiltrieren können.

Bitte achten Sie während der Nässephase auf die richtige Hygiene, da Ihr neues Tattoo immer noch eine offene Wunde ist.

Eine schwere Infektion kann zu Juckreiz, Eiter, Fieber und üblen Gerüchen führen und Ihre Körpertemperatur erhöhen. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, holen Sie rechtzeitig Hilfe, um weitere Schäden und gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden.

(IV) Wenn Sie Ihr trockenes Tattoo mit warmem Wasser reinigen: Reinigen Sie Ihr trockenes Tattoo niemals mit warmem Wasser, das ist ein absolutes No-Go.

Wenn Sie Ihr trocknendes Tattoo mit warmem Wasser waschen, entziehen Sie der Haut die vorhandene Feuchtigkeit. Daher wird Ihr Tattoo trocken und beginnt zu reißen, insbesondere wenn Sie später keine Salbe oder Lotion auf die tätowierte Stelle auftragen.

Tattoo-Nachsorge-Feuchtigkeitscreme 100 g

Tattoo-Nachsorge-Feuchtigkeitscreme 100 g
$ 33,00
Bewertet 5.00 von 5 basierend auf 35 Kundenbewertungen

Was sind die häufigsten Probleme mit Rissen in Tätowierungen und wie sehen sie aus?

Wenn während des Heilungsprozesses eines Tattoos etwas schief geht, treten mehrere Symptome auf, auf die Sie achten müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo einen reibungslosen Heilungsprozess hat. Achten Sie auf die folgenden Probleme:

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein seltsames Tattoo aus?

(a) Risse und Blutungen:

Ihr neues Tattoo kann drei Tage nach dem Eingriff anfangen zu schorfen. Ein dicker Schorf führt zu Rissen, wenn Sie die geeigneten Nachsorgemaßnahmen nicht beachten.

Wenn Ihr neues Tattoo nicht die beste Feuchtigkeitsversorgung erhält, beginnt es zu platzen und zu bluten. Dies führt zu Rissen und kann am Ende zur Bildung von größeren und Löffelschorf führen.

Rissbildung und Blutungen von schweren Krusten und dicken, hervorstehenden Krusten. Wenn sich tiefe Krusten bilden, verlängern sie Ihre Heilungszeit, da die Krusten viel Feuchtigkeit verlieren, trocken werden, anfangen zu splittern, immer bluten und auseinanderbrechen.

Daher neigt Ihr Tattoo dazu, zu ziehen oder abgerissen zu werden, bevor es richtig verheilt ist.

(b) Rissbildung und Juckreiz:

Normalerweise kann der Heilungsprozess eines Tattoos zu Juckreiz führen. Schwellungen, Rötungen und andere Symptome, wenn Ihre Haut beginnt, sich um die durchstochenen Bereiche herum zu reparieren.

In den meisten Fällen verschwindet ein leichter Juckreiz mit der Zeit. Wenn der Juckreiz jedoch anhält, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursache zu finden.

(c) Reißen und Abblättern:

Wenn Ihr neues Tattoo während des Heilens zu schuppen beginnt, wird der Bereich um es herum schuppig, sehr juckend und extrem trocken.

Wenn Ihr einzigartiges Tattoo leichte Schorfbildung erfährt, wird es kaum sichtbar sein. Wenn der Schorf jedoch stark wird, bildet er dicke, markante Krusten auf der Oberfläche, die dazu führen, dass Ihr Tattoo reißt.

Verwandter Artikel:  Wie sah Justin Bieber vor dem Tattoo aus?

Tattoo-Peeling ist kein Grund zur Beunruhigung. Es zeigt an, dass Ihr Körper versucht, die trockenen Hautzellen um den betroffenen Bereich herum zu beseitigen, und Ihre Haut beginnt zu heilen.

Übermäßiges Abschälen und Reißen kann jedoch Alarm auslösen und Entzündungen oder Infektionen verursachen, die dringend ärztliche Hilfe erfordern.

(d) Geknackt und angehoben:

Wenn der Hautbereich auf Ihrem Tattoo trocken wird, beginnt er zu reißen.

Wenn Ihr Tattoo austrocknet, bildet es in den meisten Fällen dicke Krusten, die anfällig für Brüche werden können, wenn Ihr Tattoo-Schorf zu Infektionen, möglichem Verblassen oder Narbenbildung und Blutungen führen kann.

(e) Rissbildung und gelbe Farbe:

Wenn Ihre neuen Tattoos während der Heilung einen übernormalen Ausfluss erfahren, sehen die Krusten, die sich auf der Oberfläche bilden, dick und knollig aus und bilden eine gelbe und grüne Kruste.

Normalerweise erscheinen Blut und Schorf auf Ihren Tattoo-Oberflächen, die austrocknen und abfallen, was zu einem gelben Aussehen führt. Du musst dir keine Sorgen machen, das ist normal.

(f) Risse ohne Tinte darunter:

Das Ablösen Ihres neuen Tattoos ist während des Heilungsprozesses ein alltägliches Ereignis. Jeder eingefärbte Bereich auf Ihrer Haut wird zu einer offenen Wunde, auf die Ihr Körper reagiert und Schutz bietet, bis sie heilt.

In den meisten Fällen ist die Tinte, die Sie abblättern sehen, die Tinte, die in der Hautepidermis verbleibt, wenn Ihr Tätowierer die Nadel in die untere Hautschicht oder die Dermis sticht.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo kaputt aus?

Bitte beachten Sie, dass Sie die Hautzellen der Epidermis täglich verlieren, Sie müssen sich also keine Sorgen machen.

(g) Rissbildung unter Saniderm:

Während der Schorfphase Ihres neuen Tattoos kann es so aussehen, als würde es abplatzen, was alltäglich ist, da die Heilung an den helleren Stellen des eingefärbten Bereichs stattfindet und die dunkleren Bereiche die alten Hautreste ablösen das Tattoo.

Darüber hinaus drückt Ihr Körper die überschüssige Tinte, die auf den tätowierten Bereich aufgetragen wird, und das Plasma auf die Tätowierungsoberfläche.

Infolgedessen verhindert dieses Ereignis, dass der Klebstoff an den frisch tätowierten Teilen haftet.Daher müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Sie solche Umstände an Ihrem neuen Tattoo beobachten, da Saniderm Ihr Tattoo nicht beschädigen oder Tinte aus ihm herausziehen kann.

(h) Risse und Nässen:

Wenn Ihr neues Tattoo sehr leicht schorft, wird es kaum sichtbar sein. Wenn der Schorf jedoch stark wird, werden Sie wahrscheinlich einen starken Feuchtigkeitsverlust in Ihrem tätowierten Bereich feststellen.

Infolgedessen wird Ihr Tattoo trocken und beginnt sich zu spalten. Ihr Tattoo wird auch auseinanderbrechen, was zu gelegentlichen Blutungen führt, wenn etwas die Tattoo-Oberfläche zerkratzt.

Können Sie ein rissiges Tattoo reparieren?

Ja, Sie können ein rissiges Tattoo reparieren. Der Schaden ist in erster Linie oberflächlich und kann nur im Gesicht schlimm aussehen, da er nur den Schorfbereich betrifft. Wenn der Schorf schließlich abfällt, wird daher der gesamte Hautbereich durch einen neuen ersetzt, und Ihr Tattoo wird wieder in Ordnung sein.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo rissig aus?

Tattoo-Nachsorge-Feuchtigkeitscreme 100 g

Tattoo-Nachsorge-Feuchtigkeitscreme 100 g
$ 33,00
Bewertet 5.00 von 5 basierend auf 35 Kundenbewertungen

Wie behandelt man ein rissiges Tattoo?

Tattoo Cracking ist ein regelmäßiges Ereignis für jeden, der ein neues Tattoo hat. Es tritt hauptsächlich auf, wenn die Schorfbildung beginnt und Ihre Haut während des Heilungsprozesses zu trocken wird.

Mit folgenden Maßnahmen können Sie einige Vorkehrungen treffen, um weiteren Schäden vorzubeugen:

(I) Reinigen Sie Ihr neues Tattoo regelmäßig: Schorfbildung ist normal, wenn Tätowierungen zu heilen beginnen. Wenn es auftritt, können Sie sie möglicherweise nicht beseitigen, aber Sie können sie minimieren. Der beste Weg, um Schorfbildung zu minimieren, besteht darin, die Blutflecken, das Plasma und die Tinte zu entfernen, die in den ersten Tagen aus Ihrem Tattoo sickern.

Wenn Sie bemerken, dass Tinte, Blut und Plasma aus Ihrem neuen Tattoo austritt, lassen Sie es bitte nicht zu, dass sie sich auf der Tattoo-Oberfläche ansammeln.

Der beste Weg, sie zu entfernen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie die Oberfläche mit warmem und sanftem Wasser und einer antibakteriellen Seife waschen.

(II) Tragen Sie oft eine dünne Schicht Heilsalbe auf: Jedes Mal, wenn du dein Tattoo gewaschen hast, halte es an der Luft trocken oder trockne es mit einer Küchenrolle. Danach eine dünne Schicht Heilsalbe auf die Oberfläche auftragen.

Verwandter Artikel:  Tätowierungsschablone, die für Tätowierungsideen verwendet wird, wie sie aussehen

Wir stellen das oben genannte Produkt namens Mr Bees Manuka Tattoo Cream her. Siehe oben

(III) Befeuchten Sie die richtige Art und Weise: Die richtige Feuchtigkeitsversorgung ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo schnell heilt. Allerdings müssen Sie dafür nur eine dünne Schicht auf die Oberfläche auftragen. Wenn Sie eine dicke Schicht Lotion auftragen, ersticken die Hautporen und Ihr Tattoo wird matschig.

Wenn Sie dicken Schorf haben, warten Sie außerdem bitte, bis der Schorf vollständig getrocknet ist, und tragen Sie dann eine dünne Schicht Lotion darauf auf.

Angenommen, Sie schäumen es auf, wenn der Schorf nass ist, dann haben Sie am Ende ein blubberndes Tattoo. Darüber hinaus ist es am besten, den gesamten Bereich um das Tattoo herum mit Lotion einzucremen, um eine umfassendere Feuchtigkeitsversorgung zu erhalten.

(IV) Bitte vermeiden Sie es, die sich bildenden Krusten zu berühren oder zu pflücken: Ihr neues Tattoo hat Sie vielleicht einen Cent gekostet, und Sie haben vielleicht das Recht, es zu zeigen.

Aber vermeiden Sie bitte die Versuchung, die Krusten zu pflücken oder zu berühren oder die Haut zu schälen, bevor Ihr Tattoo verheilt ist. Dies kann zu Rissen im Tattoo und bis zu einem gewissen Grad zu Tintenverlust führen.

Lassen Sie den Heilungsprozess ungestört natürlich ablaufen, die Haut fällt ab und das Tattoo bleibt glatt und präzise.

Verwandter Artikel:  Wie man ein gefälschtes Tattoo mit Sharpie echt aussehen lässt

Lassen Sie niemanden Ihr Tattoo berühren, wenn es verheilt ist, unabhängig von der Absicht, außer Ihrem Tätowierer, wenn Sie es zur Untersuchung bringen.

(V) Trinken Sie viel Wasser und ernähren Sie sich gesund und ausgewogen: Eine gesunde Ernährung kann Wunder auf Ihrer Haut bewirken. Wenn Ihr Tattoo heilt, vermeiden Sie bitte die Einnahme von Junk Food zu jeder Zeit, die Ihrer Haut schaden könnte.

Konsumieren Sie stattdessen Lebensmittel, die reich an Vitaminen und Antioxidantien sind, wie Brokkoli, grünes Blattgemüse, Avocados, Tomaten, Gemüse, Süßkartoffeln, fetter Fisch und andere, die von einem Arzt empfohlen werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie täglich viel Wasser trinken.

Beobachten Sie den Tattoo-Heilungsprozess genau und beachten Sie alle Gründe, die dazu führen können, dass Ihr Tattoo reißt. Es wird Ihnen helfen, Ihre Schritte zurückzuverfolgen und herauszufinden, warum Sie Risse auf der Oberfläche bemerken.

(VI) Vermeiden Sie es, mit heißem Wasser zu zeigen: Duschen mit heißer Art kann Ihr Ding sein. Aber wenn Sie ein neues Tattoo bekommen, wäre es hilfreich, sich von heißem oder warmem Wasser fernzuhalten, wenn Sie möchten, dass Ihr Tattoo reibungslos und schnell heilt.

Eine heiße oder warme Dusche kann deine tätowierte Hautpartie austrocknen, und am Ende entziehst du deiner Haut ihre natürlichen Öle. Infolgedessen wird Ihr Tattoo anfangen zu reißen und ziemlich schlecht aussehen.

Verwandter Artikel:  Verblasstes Tattoo, wie es aussehen soll

Um Risse im Tattoo zu vermeiden, sollten Sie mit lauwarmem Wasser duschen. Trocknen Sie Ihr Tattoo nach dem Duschen richtig ab und tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf, um Ihr Tattoo mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen. Ihre Haut wird strahlen und das Tattoo wird wie neu aussehen.

Vielen Dank für Ihren Besuch. Wir sind eine Familie mit Sitz in Geelong, die Hautpflege aus natürlichen Inhaltsstoffen, einschließlich Manuka, herstellt.

Mr Bees Manuka bietet natürliche Heilmittel für verschiedene Hautprobleme, einschließlich trockener Haut, aus dem Wissen und der Erfahrung unserer Familie, die im Laufe der Jahre mit Tausenden von Kunden gesprochen wurde.

Wir haben Manuka in unserer Familie in den letzten 30 Jahren verwendet und es war für uns und viele Menschen super hilfreich.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS :
Wir sind keine Mediziner. Unsere Vorschläge, Überlegungen und Kommentare sollen keinen medizinischen Rat ersetzen. Suchen Sie immer die Hilfe eines Arztes oder medizinischen Fachpersonals auf, bevor Sie Änderungen im Lebensstil oder in der Ernährung vornehmen.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector