0 ansichten

Wie man auf Übungs-Skins klebt und stochert

Möchten Sie das Tätowieren üben, bevor Sie Designs für sich selbst oder Ihre Freunde erstellen? Wenn ja, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Übungshaut kleben und stechen können.

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihr erstes Stick-and-Poke-Tattoo-Kit zu bestellen, haben Sie vielleicht Angst, sich an einer echten Person zu versuchen. Glücklicherweise werden viele dieser Kits mit Übungs-Skins geliefert. Diese ermöglichen es Ihnen, sich mit Ihrer neuen Ausrüstung vertraut zu machen und ein Gefühl für die Nadel zu bekommen, bevor Sie Designs für sich selbst oder Ihre Freunde erstellen.

In diesem Artikel erklären wir, wie man auf Übungsfelle klebt und sticht. Wir werden dir auch einige Tipps geben, die dir helfen werden, dich darauf vorzubereiten, wann du bereit bist, eine echte Person zu tätowieren.

Was ist Übungshaut?

Übungshaut ist eine dünne kunststoffähnliche Folie, die entweder aus Silikon, PVC, Gummi und in einigen Fällen aus echtem Schweinsleder besteht. Es wird von Tätowierern und Amateuren verwendet, um das Tätowieren zu üben, bevor sie anfangen, ihre Designs an echten Menschen zu erstellen.

Diese künstliche Haut kommt dem Tätowieren einer echten Person am nächsten, aber Sie können es noch einmal überarbeiten, wenn Sie es falsch machen. Es ist Ihre Gelegenheit, sich an Ihre Ausrüstung und das Gefühl der Nadel zu gewöhnen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ob Sie Fehler machen.

Wie man Übungs-Skins klemmt und stößt

Um auf Übungshaut zu tätowieren, verwenden Sie genau die gleichen Materialien und Techniken wie bei einem echten Projekt. Auch wenn Sie keine echte Person tätowieren, sollten Sie diese Gelegenheit nutzen, um so zu üben, als ob es so wäre. Hier sind einige Tipps, die Sie beachten sollten:

Üben Sie die Vorbereitung Ihres Arbeitsplatzes

Einer der größten Fehler, den Leute mit DIY-Stöcken machen, ist, dass sie die Erfahrung nicht ernst nehmen. Es wird oft als lustige Aktivität mit Freunden angesehen.Und in diesen Fällen gehen Gesundheit und Sicherheit aus dem Fenster.

Wenn Sie ein professionelles Stick-and-Poke-Tattoo-Kit bestellen, werden Sie feststellen, dass es mit einer Vielzahl von Materialien geliefert wird, mit denen Sie Ihren Arbeitsplatz so einrichten können, als ob Sie in einem echten Studio wären. Egal, ob Sie Übungshaut verwenden oder nicht, Sie sollten Ihren Arbeitsplatz immer so einrichten, als wäre es ein echter Deal.

Bevor Sie beginnen, stellen Sie Folgendes sicher:

  • Haben Sie einfachen Zugang zu einem Behälter, um alte Nadeln zu entsorgen
  • Reinigen und desinfizieren Sie alle Oberflächen um Sie herum
  • Legen Sie eine Einwegabdeckung für die Arbeitsfläche ab
  • Ziehen Sie ein Paar Latex- oder Nitrilhandschuhe an, bevor Sie mit Ihrer Ausrüstung hantieren
  • Desinfizieren Sie die Übungshaut wie echte Haut

Dies ist die perfekte Gelegenheit für Sie, Ihren Workflow so zu organisieren, wie es wirklich zu Ihnen passt. In diesem Sinne sollten Sie diese Zeit nutzen, um sich Ihrer Umgebung bewusst zu werden, damit Sie das Verschütten und Verteilen von Tinte vermeiden, wenn Sie mit echten Projekten beginnen.

Machen Sie die Erfahrung realistisch

Viele finden, dass sich Übungshaut nicht nah genug an der realen Erfahrung anfühlt. Das kann stimmen, wenn Sie die Übungshaut einfach auf Ihre Arbeitsfläche legen. Wickeln Sie die Übungshaut um Ihren Arm oder Ihr Bein, damit es sich anfühlt, als würden Sie sich selbst tätowieren.

Auf diese Weise können Sie erfahren, wie es sich anfühlt, mit den natürlichen Krümmungen des Körpers zu tätowieren. Was auch immer Sie tun, drehen Sie das Übungsfell nicht nach der Hälfte Ihrer Sitzung um. Denken Sie daran, dass Sie dies nicht tun können, wenn Sie sich selbst tätowieren!

Nutzen Sie die Gelegenheit, verschiedene Tools und Techniken auszuprobieren

Während es in der Tattoo-Welt keine Wiederholungen gibt, ist Übungshaut die ultimative Gelegenheit, sich an Ihre Materialien zu gewöhnen. Es ist auch der beste Weg, um neue Tools und Techniken auszuprobieren. Verwenden Sie daher diese Zeit, um verschiedene Nadelstärken auszuprobieren, damit Sie ein Gefühl für die Dicke jeder Nadel bekommen und wie diese Ihre Designs beeinflussen.

Arbeite an deinen Zeichenfähigkeiten

Die beste Form der Übung, die Sie jemals bekommen werden, ist mit altmodischem Stift und Papier. Ja, Sie müssen die Fähigkeiten und Techniken entwickeln, um Ihre Designs auf die Haut zu übertragen, aber ohne die richtigen Zeichenfähigkeiten wird es für Sie nahezu unmöglich sein, das Handwerk zu meistern.

Wenn Sie es ernst meinen, sich selbst, Ihre Freunde zu tätowieren oder sogar Tätowierer zu werden, müssen Sie das Zeichnen üben. Am wichtigsten ist, dass Sie den Stick-and-Poke-Zeichenstil üben. Alle Sticks und Pokes werden mit Punktarbeit erstellt. Achten Sie also beim Zeichnen darauf, dass Sie einzelne Punkte anstelle von Linien verwenden.

Sind Sie daran interessiert, Ihre eigenen Stick-and-Poke-Tattoos zu kreieren? Wenn ja, sehen Sie sich noch heute unsere professionellen Stick-and-Poke-Tattoo-Kits an! Alle unsere Kits werden mit einer Fülle von Gesundheits- und Sicherheitsmaterialien sowie professionellen Nadeln und Tinten geliefert. Außerdem enthält unser erstklassiges Kit zwei Übungs-Skins, mit denen Sie beginnen können!

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie sah Erics Tattoo in den 70ern aus?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector