0 ansichten

Permanent Make-up hat seit seiner Blütezeit in den 90er Jahren einen langen Weg zurückgelegt

Foto: @amyjeancouture/Instagram

Lassen Sie mich Ihnen ein Wortbild malen: Sie sitzen in einem Restaurant mit einem älteren Verwandten (Sie kennen den einen) und machen die mentale Berechnung, wie viel Sie vernünftigerweise trinken können, ohne A) etwas zu sagen, was Sie bereuen, oder B) gesagt zu bekommen, dass Sie trinken zu viel. Ein Kellner kommt herüber, um Ihre Bestellung entgegenzunehmen, höflich lächelnd, die Ränder eines Tattoos teilweise hinter dem Kragen ihres Hemdes verborgen. Sie fügen Ihrer Gleichung gedanklich ein zusätzliches Getränk hinzu – Sie werden es wahrscheinlich brauchen. „Hast du das gesehen? Sie wird es eines Tages bereuen, wenn sie versucht, einen richtigen Job zu finden“, sagt die ältere Verwandte. "Stell dir nur vor, wie das aussehen wird, wenn sie in meinem Alter ist." Natürlich wissen Sie es besser; Deine Freunde haben Tattoos, dein Chef hat Tattoos, sogar du hast Tattoos (die du bei diesem Abendessen überhaupt nicht ansprichst). In einer Welt, in der fast 40 Prozent der Millennials und Gen Xer Tattoos haben, ist das Stigma einfach nicht was ich war. Und vielleicht ist das einer der Gründe, warum in den letzten Jahren eine ganz andere Klasse von Tinten auf dem Vormarsch war.

Verwandter Artikel:  Tattoo-Platzierung, wie würde es aussehen

Wenn Sie viel Zeit in Schönheitskreisen verbringen, haben Sie bestimmt den Microblading-Trend mitbekommen, der vor ein oder zwei Jahren groß rausgekommen ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tätowierungen wurden bei diesem semipermanenten Verfahren kunstvoll gemischte Pigmente und sehr feine Abschürfungen verwendet, um die langanhaltende Illusion von natürlich volleren, dunkleren und definierteren Brauen zu erzielen.Die Popularität des Verfahrens explodierte praktisch über Nacht – RealSelf, eine Website, die Bewertungen und Recherchen zu verschiedenen kosmetischen Verfahren hostet, sagt, dass die Nachfrage nach Informationen über das Verfahren so stark gestiegen ist, dass sie Microblading letztes Jahr als eigenes separates Thema ausbrechen mussten. In den neun Monaten seither wurde die Technik von mehr als einer halben Million Benutzern auf der Website recherchiert.

Dieser geringere Grad an Beständigkeit ist zumindest teilweise dem jüngsten Anstieg des Interesses an der Mikropigmentierung zu verdanken. Wir haben bereits über die Auswirkungen gesprochen, die soziale Medien in den letzten Jahren auf kosmetische Eingriffe hatten, und die neueste Entwicklung des Permanent Make-up folgt vielen der gleichen Marker, die zum Erfolg von Eingriffen wie der nicht-chirurgischen Nasenkorrektur geführt haben; Sie haben einen relativ geringen Zeitaufwand (die meisten Mikropigmentierungsanwendungen dauern nur ein oder zwei Stunden) und zeigen schnell Ergebnisse (obwohl ein gewisses Peeling, Trockenheit und Verblassen der Farbe damit verbunden sind, treten normalerweise keine größeren Blutergüsse auf und die meisten Menschen sind innerhalb von ein paar Minuten bereit für das Foto ein paar Tage). Sie sind unauffällig und werden, wie die Verwendung von Hyaluronsäure, um Ihre Lippen aufzufüllen oder Ihre Nase zu glätten, mit der Zeit nach und nach verblassen.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo verzogen aus?

Zweifellos haben Influencer auch bei diesem steigenden Trend eine große Rolle gespielt. Ein Blick auf Instagram ergibt mehr als zwei Millionen Bilder mit dem Tag #microblading, über eine Million mit #permanentmakeup und über 500.000 mit #micropigmentation. Durch die öffentliche Akzeptanz der Verfahren, die Präsentation ihrer Ergebnisse und das Teilen ihrer Geschichten haben Social-Media-Nutzer begonnen, das Tabu gegen kosmetische Verfahren zu brechen und den Ruf des kosmetischen Tätowierens wiederherzustellen. „Ich habe festgestellt, dass es viel weniger Stigmatisierung gibt, wenn man sich permanentes oder semi-permanentes Make-up anlegt, da sich die Techniken weiterentwickeln und die Leute über den Prozess besser informiert werden“, sagt Wolosky, dessen Microblading-Geschäft auch mit dem Trend erweitert wurde, künstliche Sommersprossen anzubieten .

Obwohl Brauen die kollektive Aufmerksamkeit des Internets auf sich gezogen haben, sind sie bei weitem nicht die einzige Möglichkeit, mit permanenten und semi-permanenten Pigmenten behandelt zu werden. Mehrere Künstler haben sich einen Namen gemacht, indem sie Dehnungsstreifen verdecken, spärliche Haarlinien auffüllen oder Verbrennungsopfern und Krebsüberlebenden helfen, ihren Körper mit korrigierenden Schattierungen zurückzugewinnen. Mit dem gestiegenen Interesse an vollen Lippen ist in letzter Zeit auch der Markt für permanente Lippenfärbung gewachsen; Das Interesse an Permanent Make-up ist laut RealSelf im letzten Jahr um 24 Prozent gestiegen, das meiste davon konzentrierte sich auf die Augen- und Mundpartie für Behandlungen wie unsichtbaren Eyeliner und Lippenkonturierung. Ebenso erreichten die Google-Suchanfragen zu diesem Thema im vergangenen Jahr ein Allzeithoch.

Verwandter Artikel:  Wie sieht die goldene Farbe auf einem Tattoo mit dunkler Haut aus?

Popularität bedeutet natürlich nicht universelle Positivität. Sie müssen nicht weit im Internet suchen, um Horrorgeschichten über schlecht aufgetragenes, schlecht gefärbtes Permanent Make-up zu finden, das mit Granulomen durchsetzt ist (Unebenheiten, die manchmal auf tätowierter Haut auftreten, wenn die Zellen schlecht mit den Pigmenten in der Tinte reagieren). Während es Vorschriften darüber gibt, wer Tätowierungen anbringen darf und unter welchen Umständen, variieren diese Regeln je nach Staat. Da die meisten Staaten keine spezifischen Ausbildungsanforderungen für kosmetische oder Mikropigmentierungsanwendungen haben, die über das hinausgehen, was erforderlich ist, um ein Körpertätowierer zu werden, überlassen sie es den Verbrauchern, einzelne Künstler zu recherchieren und seriöse zu finden. Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, hat dies zu einigen fragwürdig qualifizierten Praktikern und einer weniger als herausragenden Ergebnisrate geführt (75 Prozent der RealSelf-Rezensenten fanden Microblading „lohnt sich“, während nur 68 Prozent der allgemeinen Permanent-Make-up-Rezensenten angaben, dasselbe zu fühlen).

„Obwohl Microblading sehr beliebt ist, funktioniert es nicht immer bei jedem“, sagt Wolosky. Besonders fettige Hauttypen berichten von schlechten Erfolgsraten, da das Pigment einfach nicht tief genug in die Haut eindringt, um dem natürlichen Zellumsatz entgegenzuwirken.Um dieses Problem zu lösen, haben viele Künstler erneut damit begonnen, Techniken anzupassen – was bedeutet, dass es an der Zeit ist, noch einmal darüber nachzudenken, wenn Sie dachten, Sie hätten die letzte große Innovation im Bereich Permanent Make-up gesehen. „Ich gehe davon aus, dass mehr Leute (mich eingeschlossen) anfangen werden, Augenbrauen im Puder-/Ombré-Stil sowie eine Kombination aus beidem anzubieten, um allen mehr Möglichkeiten zu bieten“, sagt Wolosky. „Diese werden mit einer Tätowiermaschine gemacht und wirken eher wie weiches Puder-Make-up statt wie einzelne Haarstriche.“

Verwandter Artikel:  So sehen Sie, wie das Tattoo auf der Haut aussehen wird

Auch der technologische Fortschritt macht die Mikropigmentierung immer sicherer und komfortabler. Der Kosmetik-Tätowierer Piret Aava, auch bekannt als The Eyebrow Doctor, verlässt sich auf eine Nouveau Contour-Maschine, die speziell für kosmetische Tätowierungen entwickelt wurde. Es überwacht den Hautwiderstand digital und passt Nadelgeschwindigkeit und -druck automatisch an, im Gegensatz zu herkömmlichen Tätowiermaschinen, die die Geschwindigkeit normalerweise über ein Fußpedal steuern. Die Ergebnisse sollen gleichmäßiger gefärbt und langlebiger sein.

Was auch immer die Zukunft für Permanent Make-up bringen mag, die Geschichte hat uns gezeigt, dass sich die Werkzeuge und Techniken ständig weiterentwickeln werden und sich mit dieser Entwicklung neue Märkte eröffnen. Mit Millennials und Gen Zers, die bereit sind, weniger Stigmatisierungen gegenüber kosmetischen Veränderungen als je zuvor zu haben, ist eines sicher, Permanent Make-up ist sehr stark – verzeihen Sie das Wortspiel – hier, um zu bleiben.

Bitte beachten Sie: Gelegentlich verwenden wir Affiliate-Links auf unserer Seite. Dies hat keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Entscheidungsfindung.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector