0 ansichten

Drei Prozent

Der Drei-Perzentrismus ist keine Gruppe, sondern eine Sub-Ideologie oder ein gemeinsamer Glaube, der in die größere regierungsfeindliche Milizbewegung fällt.Three Percenters (auch bekannt als III%ers oder Threepers) behaupten, dass nur 3% der amerikanischen Kolonisten während der amerikanischen Revolution gegen die Briten gekämpft haben, eine Behauptung, die nie bewiesen wurde.

Drei-Prozent-Patch

Informationen zu extremistischen Gruppen:

Ideologie

Drei Prozent ziehen oft Parallelen zwischen der heutigen US-Regierung und der britischen Regierung im 17. Jahrhundert und argumentieren, dass die derzeitige US-Regierung tyrannisch sei und aktiv daran arbeite, die verfassungsmäßigen Rechte und Freiheiten der Amerikaner zu verletzen. Sie glauben, dass eine kleine Streitmacht bewaffneter Einzelpersonen eine tyrannische Regierung stürzen kann, und viele Drei-Prozent-Mitglieder beteiligen sich an paramilitärischer Ausbildung und organisieren sich dafür. Der Drei-Perzentrismus ist im Kern eine extremistische Avantgardebewegung, die behauptet, bereit zu sein, bewaffneten Widerstand gegen die vermeintliche Tyrannei zu leisten. Ihre Wahrnehmung der Tyrannei geht auf radikale Verschwörungstheorien und Paranoia zurück, die in der jahrzehntealten regierungsfeindlichen extremistischen Bewegung verwurzelt sind, und hat wiederholt zu Gewalt gegen die amerikanischen Strafverfolgungsbehörden, Bürger und Einwohner geführt.

Drei-Prozent-Gruppen nehmen oft einen Hinweis auf diese Sub-Ideologie in ihren Gruppennamen auf, wobei üblicherweise „III%“ oder manchmal „3%“ verwendet wird. Diejenigen, die sich als drei Prozent identifizieren, halten manchmal drei Finger hoch (das „OK“-Zeichen), um ihre Zugehörigkeit zu und Treue zu dieser regierungsfeindlichen extremistischen Überzeugung zu signalisieren. Sie zeigen auch ihre Zugehörigkeit zur Bewegung, indem sie Tattoos, Kleidung und Aufkleber mit Drei-Prozent-Symbolen zeigen.

Verwandter Artikel:  Wie finde ich eine Tattoo-Nummer auf meinem Standardbred?

In eigenen Worten

„Der einzig gute Muslim ist ein toter Muslim. Wenn Sie ein Muslim sind, werde ich es genießen, Ihnen in den Kopf zu schießen. Wenn wir operieren, darf niemand zurückgelassen werden, auch wenn es ein 1-jähriges Kind ist. … Ich garantiere, wenn ich auf eine Mission gehe, gehen diese kleinen Ficker auf Wiedersehen.“
– Patrick Stein, Mitglied der Terrorgruppe The Crusaders, die sich von der Kansas Security Force Three Percent abgespalten hat

„Das macht meine Gruppe.Wir überwachen sie und ihre Aktivitäten, wir tauchen bewaffnet in ihrer Nachbarschaft auf und lassen sie wissen, dass sie beobachtet werden, und wenn sie Mist bauen, werden meine Jungs sie [sic] ausschalten.“
– David Wright, Anführer einer Drei-Prozent-Gruppe, Bureau of American Islamic Relations (BAIR)

„Wenn Sie in Area 51 tödliche Gewalt anwenden können, warum kann das nicht auch an der Grenze geschehen?“
– Chris Hill, Anführer der III% Security Force, postet auf einem seiner Social-Media-Konten

„Diskutieren Sie dieses Virus in KEINER WEISE, außer um HARTE FAKTEN über den Vergleich dieses Virus mit der gewöhnlichen jährlichen Grippe [sic] zu diskutieren, die auch jedes Jahr weit mehr Menschen getötet hat und wahrscheinlich immer wird, als dieser lächerliche Schwindel es jemals tun wird.“
– Gene McDole, Vorsitzender der Union of Three Percenter American Patriots, spricht im März 2020 über das COVID-19-Virus

Verwandter Artikel:  Wie sieht das Tattoo auf Ziegen aus?

Hintergrund

Die Bewegung wurde von dem regierungsfeindlichen Aktivisten Mike Vanderboegh gegründet. Vanderboegh warb ab 2008 in seinem Blog für den Drei-Perzentrismus. Er veröffentlichte die Doktrin der Bewegung erstmals am 29. Juni 2014 online. Er beschrieb die Drei Prozent als Waffenbesitzer, die das nächste Waffenkontrollgesetz nicht unterstützen würden. Vanderboegh war ein Veteran der gefährlichen Milizbewegung der 1990er Jahre als Anführer einer Milizgruppe namens Sons of Liberty. „Wir werden nicht abrüsten“, behauptete Vanderboegh. „Sie können uns nicht überzeugen. Sie können uns nicht einschüchtern. Sie können versuchen, uns zu töten, wenn Sie glauben, dass Sie es können. Aber denken Sie daran, wir schießen zurück. Wir gehen nicht weg. Wir gehen keinen Zentimeter zurück. Und es gibt DREI MILLIONEN VON UNS.“

Vanderboegh schrieb 2014 in seinem Blog:

Die Drei-Prozent-Idee wird als Idee verinnerlicht und findet bei Bedarf in der Tat Ausdruck, ohne dass eine Organisation von oben nach unten Anweisungen erteilt. Dies wurde bei der Konfrontation auf der Bundy Ranch perfekt gezeigt, als drei Prozent von überall her zur Verteidigung der Bundy [sic] strömten und sich zwischen die Bundys und die Feds stellten.Es wurde kein Aufruf ausgegeben, sie kamen einfach, weil sie das Konzept von „No More Free Wacos“ verstanden. Die Feds waren schockiert – zuerst in Untätigkeit und dann in den Rückzug. Tatsächlich kann die Bundy-Konfrontation als Beweis für die erfolgreiche Bewaffnung der Idee der Drei Prozent angesehen werden.

Vanderboegh bezog sich auf die Pattsituation von 2014 in Bunkerville, Nevada, und die Waco-Pattsituation zwischen Bundes- und Texas-Strafverfolgungsbeamten und den Zweig-Davidianern.

Verwandter Artikel:  Überprüfen Sie, wie das Tattoo bei mir aussehen wird

Zusätzlich zu den Three Percenter-Gruppen, die Bundys Aktivitäten unterstützen, hat möglicherweise mindestens ein Gruppenleiter versucht, Geld mit der Inhaftierung von Männern zu verdienen, die wegen ihrer Rolle auf der Bundy Ranch festgenommen wurden. Im Jahr 2016 beschuldigten Mitglieder der 3% der Idaho-Miliz ihren Anführer Brandon Curtiss, Gelder, die für die Männer reserviert waren, die sie als „politische Gefangene“ bezeichneten, für sich selbst zu verwenden.

„Schweren Herzens“, schrieben die Mitglieder, „bezeugen wir, die Unterzeichnenden, Ihnen feierlich, dass wir glauben, dass erhebliche Teile dieser Geschenke innerhalb der Organisation Idaho III% auf schwerwiegende Weise missbraucht wurden.“ Mitglied Eric Parker, der wegen seiner Beteiligung an der Pattsituation auf der Bundy Ranch angeklagt wurde, trat aus Protest aus der Gruppe aus.

Im Jahr 2015 drohte Brad Bartelt, ein Unterstützer von Three Percenter, auf dem Campus der Arkansas State University mit der Detonation eines improvisierten Sprengsatzes (IED).

Im Jahr 2017 waren Mitglieder der III% United Patriots of Minnesota das Ziel einer FBI-Untersuchung, nachdem ein FBI-Informant Monate in der Gruppe verbracht hatte. Als Teil der Bemühungen, einen Durchsuchungsbefehl zu erhalten, teilte das FBI einem Richter mit, die Miliz glaube „an den gewaltsamen Widerstand gegen oder den beabsichtigten Sturz“ der US-Regierung. Ein Facebook-Beitrag des Gruppenleiters Jason Thomas, eines verurteilten Einbrechers, im März 2016 wurde als Beweis dafür herangezogen. „Ich kann Ihnen garantieren, dass ich einer der Ersten sein werde, der anfängt, FBI-Agenten zu töten. Und ich versuche tatsächlich, unsere Kapazitäten aufzubauen, um sie herauszufordern“, heißt es in seinem Beitrag.

Verwandter Artikel:  Warum sieht die Tattooentfernung nach dem Laser schlechter aus?

Drei Mitglieder der „White Rabbit Three Percent Illinois Patriot Freedom Fighters Militia“ wurden im Zusammenhang mit Verstößen gegen Schusswaffen und dem Brandanschlag auf ein islamisches Zentrum im Jahr 2017 für schuldig befunden. Emily Claire Hari, alias Michael Hari, die Anführerin der Gruppe, ist eine ehemalige Sheriffin Stellvertreter.

Neben Hari wurden mehrere Mitglieder der Strafverfolgungsbehörden mit Tattoos, Aufnähern, Flaggen und Aufklebern von Three Percenter an ihren Häusern, Masken, Uniformen und Fahrzeugen in Bundesstaaten im ganzen Land gesichtet, darunter Kalifornien, Illinois, Minnesota, Missouri, Nebraska, Ohio , Georgia, South Carolina und North Carolina.

In Jersey City, New Jersey, nannte sich eine Gruppe von Beamten der Notdiensteinheit der Polizeibehörde Three Percenters und trug Patches mit Drei-Prozent-Symbolen darauf. Die Gruppe wurde irgendwann um 2017 gebildet. 2019 teilte der stellvertretende Leiter der Abteilung mit, dass die Beamten diszipliniert worden seien. Im Jahr 2021 ergab eine Nachrichtenuntersuchung von Open Vallejo, dass drei Mitglieder des Sheriff-Büros von Solano County in Kalifornien Three Percenter-Ikonographie auf ihren Social-Media-Seiten veröffentlicht hatten. Eines der Mitglieder war Sgt. Cully Pratt, Bruder von Filmstar Chris Pratt. Ein anderer war Sgt. Roy Stockton, Mitglied des Stadtrats von Vacaville, Kalifornien. County Sheriff Tom Ferrara hat ab März 2021 erklärt, dass er die Gruppe nicht untersuchen werde. Das Aufsichtsgremium des Solano County erwägt die Bildung eines Gremiums zur Überwachung des Büros des Sheriffs.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein schlechtes hausgemachtes Tattoo aus?

2017 spalteten sich drei Mitglieder der Kansas Security Force Three Percent ab und bildeten eine Gruppe namens „The Crusaders“. Die Gruppe versuchte, ein Wohngebiet, in dem Muslime und Einwohner somalischer Abstammung leben, mit vier fahrzeuggestützten improvisierten Sprengkörpern (VBIEDs) in die Luft zu sprengen, in der Hoffnung, eine Revolution auszulösen. Die Gruppe diskutierte über den Einsatz von Entführung, Brandstiftung und Vergewaltigung als Waffe.Die „Three Percenters“ zielten auf ein Einkaufszentrum, das von somalischen Einwanderern frequentiert wird, auf Fahrzeuge von Menschen somalischer Abstammung oder anderer Muslime, auf örtliche Beamte, Vermieter, die an Muslime vermieteten, und auf örtliche Kirchen, die muslimische Flüchtlinge unterstützten.

Mitglieder der regierungsfeindlichen Gruppe, die angeblich im Oktober 2020 plante, die Gouverneurin von Michigan, Gretchen Whitmer, zu entführen und als Geisel zu nehmen, waren mit der Three Percenter-Bewegung verbunden.

Adam Fox, ein Mitglied von Three Percenters, plante angeblich, Whitmer zu entführen, weil er Einwände gegen die Sicherheitsmaßnahmen von COVID-19 hatte. Fox plante die Entführungs- und Rekrutierungsaktivitäten mit Barry Croft, einem weiteren Three Percenter.

Während der Unruhen und des versuchten Aufstands im US-Kapitol am 6. Januar 2021 wurden mindestens sieben Personen, die mit der Drei-Prozent-Bewegung in Verbindung stehen, festgenommen und wegen Verschwörung und anderer Anklagen angeklagt. Insbesondere „3 Prozent der Mitglieder“ wurden mehrfach festgenommen. Diese Mitglieder wurden auch mit blinkenden Drei-Prozent-Handgesten und dem Anlegen von Drei-Prozent-Insignien dokumentiert.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein neo-traditionelles Tattoo aus?

Ein Mann, der mit den 3 Prozent der Socals in Verbindung gebracht wird, Alan Hostetter, ist ein ehemaliger Polizeichef von La Habra, Kalifornien. Am 12. April 2020 veranstaltete Hostetter in San Clemente, Kalifornien, die erste Kundgebung gegen COVID-19-Anordnungen für den Aufenthalt zu Hause. Hostetter leitete eine gemeinnützige Organisation namens American Phoenix Project, die unter Bildungsdienste und Schulen eingestuft wurde, aber von Hostetter genutzt wurde, um Kundgebungen zur Unterstützung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Vorfeld des Aufstands vom 6. Januar zu organisieren.

Am 26. Januar 2021 wurde der in Napa, Kalifornien, ansässige Ian Benjamin Rogers des Besitzes von fünf Rohrbomben angeklagt, die als nicht registrierte Zerstörungsvorrichtungen bekannt sind. Eine Durchsuchung des Hauses von Rogers am 15. Januar brachte die Rohrbomben, 49 Kanonen, Tausende von Schuss Munition, mögliche Bombenbauanleitungen und einen Drei-Prozent-Aufkleber zum Vorschein.Laut der Strafanzeige des Bundes gegen Rogers deuten Textnachrichten von seinem Telefon darauf hin, dass Rogers glaubte, Trump habe die Präsidentschaftswahlen 2020 gewonnen und seine Pläne dargelegt, mit der Demokratischen Partei verbundene Orte anzugreifen, einschließlich der DNC-Büros in Sacramento, Kalifornien.

Im Juli 2021 listete die kanadische Regierung die Three Percenters aufgrund der Bedrohung der nationalen Sicherheit als terroristische Einheit auf.

Schlüsselfiguren und Organisationen der Drei-Prozent-Bewegung

III% Sicherheitskräfte. Eine nationale Miliz mit Hauptsitz in Georgia, die 2014 gegründet wurde und von dem Marine-Veteranen Chris Hill (alias General Blood Agent) geführt wird. Die Gruppe hat den Bürgerkrieg befürwortet und sich der Boogaloo-Bewegung angeschlossen, die auch den Wunsch nach einem Bürgerkrieg artikuliert. Die Gruppe nimmt regelmäßig an paramilitärischen Trainings teil. Darüber hinaus gründeten sie landesweite Kundgebungen, die die Notwendigkeit einer Wiedergutmachung von Beschwerden gegen die US-Regierung forderten, und beteiligten sich an Protesten gegen die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2021. Gruppenmitglieder tauchten oft bewaffnet auf. Hill ist ein langjähriger Mitarbeiter von Rep. Marjorie Taylor-Greene (R-Ga.), die an mehreren Veranstaltungen teilgenommen hat, bei denen die Gruppe anwesend war.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo nach dem Schälen verschwommen aus?

Amerikanische Patrioten III% (APIIII). Eine nationale regierungsfeindliche extremistische Organisation, die ihren Hauptsitz ursprünglich in New York hatte, jetzt aber in Pennsylvania ansässig ist. Die Organisation wurde 2009 von Scott Seddon gegründet, ebenso wie eine Reihe regierungsfeindlicher extremistischer Gruppen nach der Wahl von Präsident Barack Obama. APIIII war ein Versuch, ein nationales Netzwerk von Drei-Prozent-Gruppen im ganzen Land zu organisieren. Die Gruppe hat Ortsgruppen in den meisten Staaten. Viele dieser Ortsgruppen nehmen an regelmäßiger paramilitärischer Ausbildung teil und nutzen eine paramilitärische Struktur, um sich zu organisieren. Die Gruppe hat „Aufrufe zum Handeln“ veröffentlicht und ist bei verschiedenen Veranstaltungen und Kundgebungen als bewaffnete Sicherheitskräfte aufgetreten. Wie von berichtet Der Wächter, viele Mitglieder von APIIII sind aktuelle oder ehemalige Militär- und/oder Strafverfolgungsbehörden, darunter Seddon, ein Militärveteran.

III% Vereinigte Patrioten (3UP). Eine nationale Miliz mit Hauptsitz in Colorado, gegründet von Mitch Nerem und Marineveteran Mike Morris, alias Fifty Cal. Die Organisation hat behauptet, ihr Ziel sei es, ein Patriotennetzwerk aufzubauen. Morris hat gesagt: „Wir sind nicht auf der Suche nach einer neu entdeckten Revolution. Aber wir sind bereit, sollte der Tag kommen, unsere Nation zu verteidigen, unsere Nachbarn zu verteidigen und unsere Lebensweise zu verteidigen.“ Die Gruppe hat an paramilitärischen Trainings und Grenzschutz teilgenommen und in den vergangenen Jahren Lager entlang der amerikanischen und mexikanischen Grenze errichtet. Die Gruppe hat behauptet, sie habe sich mit Grenzschutzbeamten über die Inhaftierung von Migranten abgestimmt. Ein Anführer der Grenzpatrouille der Milizen ist Jerry Karl, alias Ghost, der in einem Video, das er am 16. März 2019 auf Facebook gepostet hat, aufrührerische Aussagen über Muslime in Amerika gemacht hat. (Hatewatch verlinkt wegen des hasserfüllten Inhalts nicht auf das Video.)

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein lila Tattoo nach einiger Zeit aus?

III% Georgia Märtyrer. Eine Miliz mit Hauptsitz in Georgia, die 2020 gegründet wurde und von Justin Thayer, alias Slayer, angeführt wird. Thayer war ursprünglich Mitglied der III% Security Force, brach aber ab und gründete die III% Georgia Martyrs. Thayer sagte: „Wir nehmen eine strikte Verteidigungshaltung ein. Wir gehen nicht, um Protesten entgegenzuwirken; Wir gehen nicht auf Kopfgeldjagd oder ähnliches. Wir sind ausschließlich hier, um unsere Städte zu schützen, und es darf nur defensiv sein.“ Am 6. April 2020 antwortete die Gruppe auf einen Kommentar zu ihrem Gruppennamen in einem Webforum namens mymilitia.com, das sie für die Rekrutierung nutzten, und sagte: „Wir haben diesen Namen gewählt, weil wir bereit sind, für unseren Glauben und unsere Sache zu sterben. Darauf sind nicht alle vorbereitet.“ Die Gruppe bot Sicherheit für die mit der Miliz verbundene Georgia-Abgeordnete Marjorie Taylor-Greene und dann Senatorin Kelly Loeffler bei einer zweiten Änderungskundgebung in Ringgold, Georgia am 19. September 2020.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector