0 ansichten

Tattoo-Peeling: Wann das Peeling normalerweise beginnt und was zu tun ist

Tattoo-Peeling: Wann das Peeling normalerweise beginnt und was zu tun ist

Es kann beängstigend sein, wenn Sie sehen, wie sich Ihr Tattoo ablöst – all die Zeit, Energie, Geld, Hoffnung und Arbeit, nur damit es abblättert. Bevor Sie sich Sorgen machen, denken Sie daran, dass es normal ist, dass sich ein Tattoo ablöst.Wenn Sie sich tätowieren lassen, haben Sie eine offene Wunde und Ihr Körper repariert sie.

Ein paar Wochen Geduld und eine Überprüfung unserer Ratschläge, was zu tun ist, wenn sich Ihr Tattoo ablöst, sollten Sie durch diese Phase bringen. Wir verraten dir auch was nicht zu tun, wenn sich Ihr Tattoo ablöst. Das erste, woran Sie denken sollten, wenn sich Ihr Tattoo ablöst, ist: Etwas Abblättern ist normal.

Verwandter Artikel:  Wie man Tätowierungen langfristig pflegt

Peeling ist kein Zeichen dafür, dass Ihr Tätowierer etwas falsch gemacht hat, es bedeutet nicht, dass Ihr Tattoo verschwinden wird, und es lohnt sich nicht, sich darüber Sorgen zu machen. Ihre Körperkunst geht nirgendwo hin; Ihre Haut heilt einfach. Heute werden wir behandeln, was Tattoo-Peeling ist und wie Sie feststellen können, ob sich Ihr Tattoo normal abschält oder ob Sie möglicherweise eine Infektion haben.

Was ist Tattoo-Peeling?

Tattoo-Peeling ist ein fester Bestandteil des Tattoo-Heilungsprozesses. Während des Tattoo-Peelings entfernt Ihre Epidermis (die oberste Hautschicht) abgestorbene Hautzellen durch Peeling. Dies wirkt sich nicht auf den tätowierten Bereich aus, da Tätowiernadeln Tätowierfarbe in die Dermis, die Hautschicht unter der Epidermis, injizieren.

Sie werden normalerweise am Ende der ersten Woche, nachdem Sie Ihre Bandagen entfernt haben, beginnen, sich um Ihr Tattoo herum ablösende Haut zu bemerken. Manchmal sieht Ihr Tattoo stumpf aus, weil sich abgestorbene Hautzellen darauf befinden. Nachdem sich Ihr Tattoo abgelöst hat, sieht es wieder schön und frisch aus.

Möglicherweise bemerken Sie in der zweiten Woche Ihres Heilungsprozesses auch Tätowierungsschorf. Es kann verlockend sein, an diesen Krusten und Ihrer sich schälenden Haut herumzuzupfen, aber lassen Sie Ihre Haut ihr Ding machen und greifen Sie nicht ein.

Was mache ich, wenn mein Tattoo abblättert?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre empfindliche Haut während der Nachsorge schützen und beruhigen können. Lies weiter, um zu erfahren, wie du deine frisch eingefärbte Haut wäschst, befeuchtest und beruhigst.

Verwandter Artikel:  Wie sollte mt tattoo aussehen

Sollten Sie Ihr Tattoo waschen, während es sich ablöst?

Halten Sie Ihr Tattoo sauber. Wieso den? Denn während dieser Heilungsphase besteht ein gewisses Infektionsrisiko, wenn der Bereich nicht sauber gehalten wird.Denken Sie daran, dass Ihre Haut gerade viele tausend Male mit Nadeln durchstochen wurde, und jeder Stich ist eine Gelegenheit für eine Infektion.

Dein Tattoo sauber zu halten, wenn es sich ablöst, kann auch helfen, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Ein besonders effektives Reinigungsprodukt ist die HUSH CBD Foaming Soap.

Was sollte ich verwenden, um mein Peeling-Tattoo mit Feuchtigkeit zu versorgen?

Tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme, Lotion oder Tattoo-Pflegecreme auf das Tattoo auf. Wieso den? Denn eine hochwertige Tattoo-Nachsorgecreme kann mehrere wichtige Vorteile haben. Erstens kann es den Juckreiz lindern, den Sie wahrscheinlich verspüren.

Zweitens kann es den Heilungsprozess unterstützen, solange Ihre Feuchtigkeitscreme die richtigen Vitamine und Mineralien enthält. Zum Beispiel sind HUSH Tattoo-Pflegeprodukte speziell formuliert, um die richtige Kombination aus heilenden und beruhigenden Elementen bereitzustellen. Schließlich bietet es eine Schutzbarriere, damit das Tattoo in seiner eigenen Zeit heilen kann.

Wie kann ich mein Tattoo während der Peeling-Phase beruhigen?

https://hushanesthetic.com/blogs/community/what-to-do-if-your-tattoo-is-peeling

Sie sind nicht allein, wenn Sie Juckreiz verspüren, wenn sich Ihr Tattoo ablöst, um die neue Haut darunter freizulegen. Hier bei HUSH denken wir nicht an Ihren Tätowierprozess oder Ihr Heilungsprozess sollte unangenehm sein.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Stick-and-Poke-Tattoo gut aussehen lässt

Um Beschwerden wegzuschmelzen, verwenden Sie unser Tattoo Numbing Spray. Diese antiseptische, auf Lidocain basierende Formel unterstützt das natürliche Infektionsbekämpfungssystem des Körpers und bietet ultimative Linderung. Wenn Sie das nächste Mal Ihr heilendes Tattoo jucken oder kratzen möchten, greifen Sie stattdessen nach einer Flasche unseres Betäubungssprays, um Ihre neue Tinte zu schützen und ein tolles Gefühl zu bewahren.

Wie kann ich mein neues Tattoo schützen?

Wenn Sie sich fragen, was zu tun ist, wenn sich Ihr Tattoo ablöst und wie Sie den Nachsorgeprozess beschleunigen können, bietet HUSH zahlreiche Hautpflegeprodukte, die dabei helfen, Ihr Tattoo während der Ablösephase sauber und geschützt zu halten. Die richtige Tattoo-Nachsorge ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo jahrelang gut aussieht.

Beginnen Sie damit, den Bereich zu reinigen und die richtigen Tattoo-Pflegeprodukte zu besorgen. HUSH macht diesen Teil einfach.Ihre beste Wahl für Tattoo-Nachsorgeprodukte ist unsere CBD-Schaumseife, mit der Sie Ihr Tattoo sauber halten, die Heilung beschleunigen und dabei helfen, Oberflächenbakterien zu entfernen, die den Heilungsprozess verlangsamen können.

Hier erfahren Sie mehr über die erstklassigen HUSH-Produkte.

Außerdem solltest du dein neues Tattoo vor der Sonne schützen – ein Sonnenbrand ist eines der schlimmsten Dinge, die du frischer Tinte antun kannst. Es kann nicht nur eine Infektion verursachen, sondern auch Ihr Tattoo stören und verfärben und dazu führen, dass Sie eine Nachbesserung benötigen. Tragen Sie konsequent Sonnencreme auf Ihr neues Tattoo auf und tragen Sie, wenn möglich, Kleidung darüber.

Verwandter Artikel:  Wie lange dauert es, bis Sie ein neues Tattoo nass bekommen können?

Was sind die Symptome von Tattoo Peeling?

Die Symptome des tätowierten Hautpeelings sind ziemlich auffällig. Sie werden viel Juckreiz und trockene Haut auf dem Tattoo und der Umgebung bemerken. Die Haut kann schuppig und trocken erscheinen oder große Hautstücke ablösen.

Außerdem könnte sich Ihr Tattoo überhaupt nicht ablösen! Jeder reagiert anders auf Tattoos. Wenn sich Ihr Tattoo nicht oder später als erwartet ablöst, machen Sie sich keine Sorgen – und versuchen Sie nicht, Ihr Tattoo zum Ablösen zu bringen, indem Sie daran kratzen.

Wenn Ihr Tattoo anschwillt oder Sie viele Rötungen und Unebenheiten um Ihr Tattoo herum sehen, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt. Diese Symptome können mehr als nur Heilung sein; Ihr Tattoo könnte infiziert sein.

Was ist bei einem sich ablösenden Tattoo zu vermeiden?

Keine Panik

Keine Panik. Während ein paar Wochen wie eine Ewigkeit erscheinen mögen, heilt Ihr Tattoo und das Peeling hört auf. Sie könnten besorgt sein, dass das Peeling bedeutet, dass Ihr Tattoo infiziert ist, aber dieser Schritt ist völlig normal, besonders bei größeren Tattoos.

Wenn Sie sich Sorgen um Ihr Tattoo machen, scheuen Sie sich nicht, Ihren Künstler oder Ihren Dermatologen zu kontaktieren, um sicherzustellen, dass Ihre Haut richtig heilt. Wenn Sie die richtigen Nachsorgeanweisungen befolgen, sollte Ihre Tätowierungsheilung reibungslos verlaufen.

Verwandter Artikel:  Wie würde ich mit einem tattoo aussehen

Wählen Sie nicht

Zupfe nicht an deinem Tattoo. Der effektivste Weg für ein Tattoo, um zu heilen und das Ablösen zu stoppen, ist in seiner eigenen Zeit.Wenn Sie Schorf abreißen oder schuppige Hautstücke abziehen, können Sie dem Bereich ein zusätzliches Trauma zufügen. Das Abziehen eines Schorfs birgt auch das Risiko, einen Teil der Tinte zu entfernen.

Wir wissen, dass es sehr verlockend sein kann, ein Tattoo auszuwählen, um den Heilungsprozess zu beschleunigen, aber lassen Sie Ihr Tattoo nach seiner eigenen Zeit heilen, um maximale Farbe und Helligkeit zu erhalten.

Nicht kratzen

Balsam

Zerkratzen Sie Ihr Tattoo nicht. Wir wissen, dass dies in die Kategorie „leichter gesagt als getan“ fallen kann. Ein heilendes Tattoo kann jucken, also wird es dein Instinkt sein, es zu kratzen. Aber Kratzen ist genauso schlimm wie an einem Tattoo herumzupfuschen. Sie riskieren, den empfindlichen, heilenden Bereich zu beschädigen. Sie riskieren auch, die neu aufgetragene Tinte zu stören, was zu fleckigen Flecken in Ihrem Tattoo führen kann.

Wenn Ihr Tattoo juckt und unangenehm ist, haben Sie Optionen! HUSH hat viele Produkte, die dir bei deiner Nachsorge helfen, wie zum Beispiel unser Numbing Spray. Für eine schnelle Linderung, die Ihre frische Tinte nicht beschädigt, sprühen Sie eine gesunde Schicht Betäubungsspray auf. Kombinieren Sie dies mit unserem CBD-Heilbalsam und unserer Schaumseife für eine dreifache Bedrohung durch Linderung und Schutz.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein Tattoo nach der Schwangerschaft aus?

Tragen Sie keine enge Kleidung

Vermeiden Sie enge Kleidung. Wieso den? Enge Kleidung kann an deinem heilenden Tattoo reiben und weitere Reizungen verursachen. Es ist wichtig, das Tattoo heilen zu lassen, und das Tragen von lockerer Kleidung im Freien ist im Allgemeinen der effektivste Weg, dies zu erreichen.

Denken Sie daran, dass es auch wichtig ist, die Anweisungen Ihres Tätowierers zu befolgen. Wenn sie Ihnen also sagen, dass Sie den Verband nach einer gewissen Zeit abnehmen sollen, befolgen Sie diesen Rat. Sie können sich auch jederzeit mit Nachsorgeanliegen an Ihren Künstler wenden.

Wie lange hält ein Tattoo-Peeling an?

Der Heilungsprozess von Tätowierungen ist für jeden anders – manche Menschen erleben möglicherweise kein Peeling, während andere bis zu einem Monat brauchen, um vollständig zu heilen. Einiges davon hängt von Ihrer Körperchemie und der Größe oder dem Detail des Tattoos ab, das Sie bekommen.

Normalerweise beginnt sich Ihr Tattoo in der ersten Woche der Heilung zu schälen und zu schuppen.Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem Ihr Tattoo am stärksten juckt und Sie möglicherweise beginnen, Schorf zu sehen. Schorf und Peeling können auch in der zweiten Woche auftreten, aber jede Rötung sollte in der zweiten Woche abklingen.

Danach sollten Sie sehen, wie Ihr Juckreiz und Peeling dramatisch zurückgeht. Du hast vielleicht noch ein paar schuppige Stellen, aber diese sollten sich schnell auflösen, wenn du dein Tattoo richtig pflegst. Befolgen Sie unbedingt die Nachsorgeanweisungen Ihres Tätowierers und zögern Sie nicht, ihn zu kontaktieren, wenn Sie glauben, dass etwas mit Ihrem Tattoo nicht stimmt.

Verwandter Artikel:  Wie sieht die Hauptdarstellerin mit Drachentattoo aus?

Ist mein Tattoo Peeling oder infiziert?

Woher wissen Sie, was ein normales Tattoo-Peeling ist und was Anzeichen einer Infektion sind? HUSH ist hier, um den Rekord klarzustellen.

Während der Besuch eines seriösen Tattoo-Shops, der sterile Geräte verwendet, das Infektionsrisiko erheblich verringern kann, besteht immer ein gewisses Risiko einer allergischen Reaktion oder einer Reaktion des Immunsystems, die zu einer negativen Reaktion auf Ihre neue Tinte führt.

Manche Menschen reagieren aufgrund einer allergischen Reaktion oder Kontamination möglicherweise schlecht auf Tätowierfarbe. Sie können auch eine Infektion bekommen, wenn Sie nicht zu einem seriösen Künstler gehen und sich mit einer unsterilen Nadel tätowieren lassen oder sich auf unreine Haut tätowieren lassen. Wenn Sie Ihr Tattoo während der Nachsorge nicht sauber und gepflegt halten, können Sie auch eine Infektion bekommen, während Ihre Haut versucht zu heilen.

Symptome einer infizierten Tätowierung

Infizierte Tattoos sehen aus Ja wirklich anders als Tattoos, die einfach abblättern und heilen. Während Sie bei einem nicht infizierten Tattoo Schorf sehen können, haben infizierte Tattoos normalerweise Beulen auf der Haut, die Eiter im Inneren oder größere Knötchen unter der Haut haben können.

Rötungen und leichte Schwellungen sind in den ersten ein bis zwei Tagen nach dem Tätowieren normal, aber wenn sich Ihre Rötungen und Schwellungen verschlimmern oder nicht verschwinden, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Tattoo infiziert ist. Sie können auch Schmerzen und Schmerzen im Tätowierungsbereich verspüren.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo aschig aus?

Schließlich können andere Symptome wie Schüttelfrost oder Fieber auftreten.Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome bemerken. Sie können zu schwerwiegenden Komplikationen führen, die schnell behandelt werden müssen.

Fazit

Pflege

Peeling ist ein normaler Teil des Heilungsprozesses bei Tätowierungen. Hier bei HUSH möchten wir, dass Ihr Nachsorgeprozess einfach und bequem ist, deshalb haben wir Produkte wie unser Betäubungsspray, CBD-Schaumseife und CBD-Balsam entwickelt, um Ihre Haut zu beruhigen und zu schützen.

London Reese tätowiert

Funktioniert Tattoo-Entfernungscreme? Hush untersucht

Wenn Sie nach Optionen für die Tattooentfernung zu Hause suchen, könnte Sie eine Tattooentfernungscreme in Versuchung führen. Aber funktioniert es tatsächlich? Heute ermittelt HUSH! Also du.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector