0 ansichten

Phasen des Heilungsprozesses von Tätowierungen

Tattoo-Heilungsprozess und Stadien

  • Anna Roberts
  • 14. November 2022

Neugierig auf den Heilungsprozess von Tattoos? Wenn Sie gerade ein neues Tattoo bekommen haben, ist es wichtig, die verschiedenen Stadien der Tattooheilung zu verstehen und wie lange es dauert, bis ein Tattoo verheilt ist. Zu Ihrem Glück beginnt der Heilungsprozess im Wesentlichen in dem Moment, in dem Sie das Geschäft verlassen, auch wenn es zu langsam ist, als dass Sie es erkennen könnten.

In den nächsten Tagen werden Sie beginnen, verschiedene Empfindungen zu erleben, bemerken, dass die Farben der Tinte anders erscheinen, und schließlich beginnt sich entlang der Linien eine Kruste zu bilden. Einige Leute beginnen sogar, das gefürchtete juckende Tattoo zu erleben, und bevor Sie es wissen, blättert Ihr Tattoo ab und steht kurz vor der vollständigen Genesung. Auch wenn der Heilungszeitplan nicht bei allen gleich ist, durchlaufen die meisten Menschen die Phasen ungefähr zur gleichen Zeit.

Im Rahmen jeder Erholungsphase gibt es jedoch Dinge, die schief gehen können. Denken Sie daran, dass Sie mit einer freiliegenden Wunde und einem Haufen Chemikalien in Ihrer Haut herumlaufen, also erwarten Sie nicht, dass Ihr Tattoo über Nacht heilt. Was während des Heilungsprozesses passiert und die Wartung, die von Ihnen in diesen Phasen und in der Zukunft erwartet wird, ist von entscheidender Bedeutung. Schließlich ist die Tattoo-Nachsorge so wichtig, um tödliche Infektionen zu vermeiden.

Verwandter Artikel:  Warum sieht blaue Tätowierfarbe matschig aus?

Mit vier verschiedenen Stadien im Heilungsprozess müssen sowohl Männer als auch Frauen lernen, wie man sich um ein neues Tattoo kümmert.Im Folgenden besprechen wir alles, was nach dem Tätowieren zu tun ist. Von der Heilungsdauer von Tattoos über Vorher-Nachher-Bilder von Peelings bis hin zu den besten Lotionen für ein neues Tattoo – hier ist unser vollständiger Leitfaden zur richtigen Tattoo-Pflege!

Tattoo-Heilungsprozess

  • 1 Heilungsstadien von Tätowierungen
    • 1.1 Phase Eins – Erste Woche
    • 1.2 Phase Zwei – Zweite Woche
    • 1.3 Stufe Drei – Dritte und vierte Woche
    • 1.4 Stufe Vier – Fortsetzung der Nachsorge
    • 2.1 Hustle Butter Deluxe
    • 2.2 Tattooschmiere
    • 2.3 Oras erstaunliche pflanzliche Tattoo-Salbe

    Heilungsstadien von Tätowierungen

    Hier ist ein kurzer Überblick über die verschiedenen Stadien der Tattoo-Heilung von Tag zu Tag. Während die meisten Menschen sich auf diese Zeitleiste beziehen können, um die Heilungszeit ihres Tattoos abzuschätzen, können einige eine schnellere oder langsamere Genesung erfahren.

    1. Stufe Eins (Woche 1 und Tage 1-6): Sie werden Schwellungen, Rötungen und etwas Nässen bemerken, die nach einigen Tagen allmählich besser werden. Sie werden auch beginnen, eine leichte Schorfbildung zu sehen.
    2. Phase Zwei (Woche 2 und Tage 7-14): Ihr Tattoo beginnt zu jucken und abzublättern, was für den Heilungsprozess unerlässlich ist. Das bedeutet, dass abgestorbene Haut abfällt und durch neue Haut ersetzt wird.
    3. Phase drei (Wochen 3 bis 4 und Tage 15-30): Das Tattoo wird vollständig verheilt sein, aber Ihr Design sieht trübe aus, wenn die Farben und das Design in den Fokus treten. Da sich die tieferen Hautschichten selbst reparieren, müssen Sie den Bereich pflegen und Ihr Tattoo sehr sauber halten.
    4. Phase vier (Tage 31+): Während die ersten drei Phasen die wichtigsten sind, da Sie eine offene Wunde haben, dreht sich in dieser Phase alles um die kontinuierliche Nachsorge. Um Ihre Haut und Ihr Tattoo gesund zu halten, sollten Sie weiterhin hochwertige Lotionen und Feuchtigkeitscremes verwenden. Vermeiden Sie nach Möglichkeit intensive Sonneneinstrahlung, um ein Ausbleichen zu vermeiden.

    Sehen Sie sich nun ausführlich an, wie ein Tattoo im Laufe der Zeit heilt, wann Sie mit einem Peeling rechnen müssen, warum Ihr Tattoo für eine Weile trüb aussieht und was Sie tun müssen, um Ihre langfristige Gesundheit zu gewährleisten.

    Heilungsstadien von Tätowierungen

    Stufe Eins – Erste Woche

    Die erste Phase dauert in der Regel eine Woche und die richtige Tattoo-Nachsorge beginnt sofort.Diese Phase kann für manche Menschen länger sein, die langsamer heilen oder für diejenigen, die sich nicht gut um ihr neues Tattoo kümmern. Während dieser Zeit nimmt die Schwellung und Rötung des tätowierten Bereichs allmählich ab.

    Die Tattoopflege an Tag 1 und 2 ist entscheidend, um den Heilungsprozess zu starten. Für den Anfang empfiehlt Ihr Künstler möglicherweise, den Verband und die Umhüllung zwischen 2 und 24 Stunden aufzubewahren. Wenn Sie Ihre Verpackung nach ein paar Stunden entfernen möchten, wenn das Nässen nachgelassen hat, müssen Sie darauf vorbereitet sein, Ihr Tattoo sofort zu reinigen. Wir empfehlen jedoch dringend, dass Sie den Verband in der ersten Nacht anbehalten, um zu vermeiden, dass der wunde Bereich an Ihren Laken reibt und möglicherweise verletzte Bereiche infiziert und öffnet.

    Bald danach beginnen die inneren Hautschichten, während sie sich regenerieren, oben eine Kruste zu bilden. Dies sollte nach spätestens 3 bis 4 Tagen in der ersten Woche geschehen, und dann passiert das gefürchtete juckende Tattoo. Wir können das nicht genug betonen – lassen Sie diese schuppigen Krusten auf natürliche Weise abfallen. Es ist sehr schlecht für Sie, den Schorf selbst abzuschälen, und kann zu starken Schmerzen und Hautschäden sowie Infektionen führen.

    Es wird empfohlen, dass Sie in der ersten Woche so oft wie möglich Feuchtigkeit spenden, wenn Sie natürliche Tattoo-Nachsorgeprodukte verwenden. Wenn Sie Feuchtigkeitscremes auf Erdölbasis verwenden, sollten Sie dies nicht öfter als dreimal am Tag tun. Stattdessen sollten Sie Aktivitäten vermeiden, die Sie dehydrieren und die Haut austrocknen lassen könnten.

    Tattoo-Peeling

    Phase Zwei – Zweite Woche

    Nach der ersten Woche neigt die Schwellung dazu, vollständig zu verschwinden. Sie werden sich immer noch wund fühlen, wenn Sie Ihr Tattoo berühren, aber das ist in Ordnung. Der Grund dafür ist, dass nur die Haut um das Tattoo herum heilt.

    Die Krusten sind immer noch da. Tatsächlich wirst du in der zweiten Phase des Tattoo-Heilungsprozesses noch mehr Juckreiz verspüren, da mehr Haut ihre Genesung beschleunigt. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, Ihr juckendes Tattoo zu kratzen, empfehlen wir Ihnen, stattdessen Druck auszuüben.Indem Sie auf den Bereich drücken, aber nicht schlagen, schlagen oder reiben, können Sie sich besser fühlen.

    Wenn Sie jedoch weiterhin eine hochwertige Feuchtigkeitscreme auftragen, können Sie damit fertig werden. Einige Naturprodukte können Ihnen sogar dabei helfen, einen Teil des Juckreizes zu lindern.

    Dies ist letztendlich die beste Lösung – das Tattoo kontinuierlich zu reinigen und eine unserer unten empfohlenen Lotionen oder Feuchtigkeitscremes zu verwenden. Diese Salben und Cremes versorgen Ihre Haut mit natürlichen Inhaltsstoffen, Vitaminen und Ölen mit Feuchtigkeit, beschleunigen den Heilungsprozess und lindern das juckende Gefühl.

    Tattoo-Heilungsprozess - Tragen Sie Lotion und Salbe auf

    Phase drei – dritte und vierte Woche

    Die dritte Stufe dauert in der Regel zwei Wochen, Woche drei und vier. Während dieser zwei Wochen beginnen Sie sich wieder wohl zu fühlen. Der Juckreiz ist so gut wie verschwunden, da fast alle verbleibenden winzigen Krusten verschwinden. Auch während dieser Zeit solltest du dein Tattoo noch ein paar Mal am Tag mit Feuchtigkeit versorgen.

    An diesem Punkt bekommen manche Menschen oft Angst, da das Tattoo seine Farbe zu verlieren scheint. Es kann ein wenig verblasst oder verschwommen erscheinen, wenn Sie genau hinsehen. Das ist in Ordnung, weil die Haut eine Schutzschicht bildet. Es hilft zu verhindern, dass Sonnenlicht zu tief eindringt und Ihre Farben durcheinander bringt.

    Am Ende der vierten Woche sollte Ihre Narbe vollständig verheilt sein, vorausgesetzt, Sie haben sich gut darum gekümmert, und das verblasste Aussehen wird verschwunden sein. Obwohl es so aussehen mag, als wäre dies vorbei, da der Tattoo-Heilungsprozess im Wesentlichen abgeschlossen ist, gibt es eine weitere Phase, die viele übersehen.

    Tattoo-Heilungsstadien - Wolkiges Tattoo

    Stufe Vier – Fortsetzung der Nachsorge

    Stufe vier ist für einige der Wartungsteil des Tätowierens, aber Sie können es als die unmittelbare Nachsorgezeit betrachten. Das bedeutet, dass Sie sich nach einem vollen Monat, in dem Sie den Heilungsprozess unterstützt haben, noch zusätzliche Zeit nehmen sollten, um sich um Ihre neue Tinte zu kümmern.

    Sie können weiterhin mindestens einmal täglich eine Feuchtigkeitscreme auf Ihrem Tattoo verwenden, da es nichts Schlimmeres gibt, als trockene Haut auf einem Tattoo zu haben. Ihre Sonnenexposition könnte auch allmählich erfolgen.Das bedeutet, dass es keine schlechte Idee ist, Sonnencreme zu verwenden, wenn Sie mit Ihrem Tattoo in direktem Sonnenlicht ausgehen.

    Obwohl das Risiko einer Infektion im Wesentlichen vorbei ist, ist die Pflege des Tattoos selbst nie vorbei. Die Tinte beginnt sich zu zersetzen und verliert ihre Helligkeit von dem Moment an, in dem sie in Ihren Körper eingeführt wird. Wenn Sie Ihre coolen Tattoos jahrelang stolz tragen möchten, müssen Sie daher darauf achten, wohin Sie gehen, wie Sie sie schützen und für welche Produkte Sie Geld ausgeben.

    Tattoo-Heilung und Nachsorge

    Beste Lotionen für Tattoos

    Wenn Sie nach den besten Lotionen und Salben für Tätowierungen suchen, finden Sie hier eine Liste mit erstklassigen Heil- und Nachsorgeprodukten, damit Ihre Tätowierung schneller und besser heilt. Sie werden feststellen, dass all diese Cremes und Feuchtigkeitscremes auf schlechte Inhaltsstoffe wie Alkohol oder Erdöl verzichten und nur aus hochwertigen, rein natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden.

    Hustle Butter Deluxe

    Hustle Butter Deluxe

    Wann immer Sie den Begriff Deluxe auf einem Produkt sehen, ist Ihr erster Instinkt, an den Preis zu denken. Hustle Butter Deluxe mag einen ausgefallenen Namen haben, aber es liegt keineswegs außerhalb der Preisspanne des durchschnittlichen Tattoo-Enthusiasten. In Anbetracht der zahlreichen Vorteile seiner rein natürlichen Rezeptur ist es tatsächlich ein erschwingliches Nachsorgeprodukt.

    Die Hustle Butter Deluxe kann jederzeit vor, während oder nach dem Heilungsprozess erworben werden. Dieses Produkt kann helfen, die Haut zu glätten und das Einfärben zu erleichtern. Die Verwendung vor dem Tätowieren hilft auch der Absorptionsrate der Tinte.

    Die beliebteste Anwendung ist während der ersten drei Stadien des Heilungsprozesses von Tätowierungen. Da es sich um eine natürliche Feuchtigkeitscreme handelt, hilft es, Trockenheit vorzubeugen und die Kruste, die sich gegen Ende der ersten Woche bildet, weicher zu machen.

    Die Tatsache, dass dies frei von Erdölnebenprodukten ist, bedeutet, dass es weniger wahrscheinlich ist, dass es zu verblichenen Farben oder verschwommenen Bereichen kommt.Da Produkte auf Mineralölbasis die exponierte Haut manchmal reizen können, wäre ein Produkt wie Hustle Butter Deluxe die bessere Wahl, um Schwellungen und Rötungen um die Narben herum zu reduzieren.

    Einige der verwendeten Zutaten:

    • Mango-Butter
    • Aloe-Butter
    • Papaya-Extrakt
    • Natürliche Öle
    • Vitamin E-Komplex
    • Shea Butter

    Tattoo-Glibber

    Tattoo Goo Original Pflegesalbe

    Wenn Hustler Butter Deluxe das Allround-Tattoo-Pflegeprodukt ist, ist Tattoo Goo eher ein One-Trick-Pony. Tattoo Goo beschleunigt den Heilungsprozess, was bedeutet, dass Sie es sich auf jeden Fall ansehen sollten, wenn Sie vorhaben, frische Tinte zu machen. Außerdem können Sie immer abwechselnd Tattoo Goo und Hustler Butter Deluxe verwenden, um die Erholung zu maximieren und die Heilungszeit zu verkürzen.

    Tattoo Goo ist ebenfalls ein Naturprodukt und frei von Erdöl, Mineralöl und Lanolin. Es stört die natürliche Entwicklung Ihres Tattoos nicht und fördert den Heilungs- und Genesungsprozess. Es hilft der Haut, glatter zu bleiben, indem es ihr Feuchtigkeit spendet, und es hat auch eine beruhigende Wirkung, die sich nach der ersten Woche als nützlich erweist.

    Obwohl es technisch gesehen kein Betäubungsmittel ist, hilft Tattoo Goo dennoch, einen Teil des Juckreizes zu lindern, der mit der Bildung der Kruste einhergeht. Obwohl Tattoo Goo aufgrund seiner einzigartigen Kombination aus Ölen und natürlichen Extrakten einen starken Geruch hat, wird es die Farbe Ihres Tattoos nicht beeinflussen. Es färbt nicht ab und im Gegensatz zu den meisten Produkten auf Erdölbasis weist der Geruch nicht auf Färbemittel oder reizende Substanzen hin.

    Einige der verwendeten Zutaten:

    • Olivenöl
    • Bienenwachs
    • Vitamin E
    • Lavendel Öl
    • Rosmarin-Extrakt
    • Kakaobutter

    Ora’s Amazing Herbal Tattoo Salve

    Oder ein

    Ora’s Amazing Herbal Tattoo Salve ist eine weitere erschwingliche und hocheffiziente natürliche Feuchtigkeitscreme, die den Heilungsprozess der Tätowierung sowie die anschließende Konditionierung begünstigt.Ora’s Amazing Herbal Tattoo Salve kann sogar an anderen juckenden Stellen Ihres Körpers oder bei kleinen Blutergüssen verwendet werden, solange Sie sich daran erinnern, dass es sich nicht um ein echtes Medikament handelt und Sie es in gesundheitsgefährdenden Situationen nicht durch Ora’s ersetzen sollten.

    Warum wird dieses Produkt von so vielen Tätowierern empfohlen? Könnte es das freche „Mama“-Tattoo sein, das auf dem Etikett aufgedruckt ist, oder ist es nur die Mischung aus Ölen und Extrakten? Um fair zu sein, ist es wahrscheinlich beides, denn der Werbeslogan „Slow Infused with Herbs and Love“ erregt sicherlich Ihre Aufmerksamkeit.

    Zusammen mit der Mom-and-Pop-Produktstimmung, die es ausstrahlt, gibt es tatsächliche Vorteile, die Ora’s Amazing Herbal Tattoo Salve zu einer guten Wahl machen. Es befeuchtet die Haut mit einer schnelleren Absorptionsrate als die meisten Produkte auf Erdölbasis. Dies erleichtert das Einreiben, da Sie nicht so hart arbeiten müssen und riskieren, Ihr Tattoo zu beschädigen.

    Da die Rezeptur keine Farbstoffe enthält, besteht keine Chance, dass eine übermäßige Verwendung dieser Salbe die Farbe oder Helligkeit der Tinte beeinträchtigt. Auch der Duft ist angenehm und die Wirkung auf juckende Stellen oder schmerzende Stellen macht es wirklich aus. Sie werden kaum den Drang verspüren, diese Krusten abzureißen.

    Einige der verwendeten Zutaten:

    • Traubenkernöl
    • Vitamin E
    • Rosmarinöl
    • Bienenwachs
    • Kokosnussöl
    • Thuja-Öl
    • Teebaumöl

    Tattoo-Heilungsprozess und Stadien

    Welche Tattoo-Lotion und -Salbe Sie auch verwenden, solange es sich um eine natürliche Lösung handelt und Ihr Tätowierer davon gehört hat, ist es wahrscheinlich nicht schlecht. Jedes der drei zuvor genannten Nachsorgeprodukte hilft Ihnen, den Heilungsprozess etwas zu entlasten. Sie sind besonders hilfreich in der zweiten Phase, wenn der Juckreiz für manche Menschen unerträglich werden kann. Und egal wie schnell Ihr Tattoo heilt, vergessen Sie nicht, es ständig zu pflegen, wenn Sie es lebendig und detailliert halten möchten.

    votes
    Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector