0 ansichten

Welche Tätowierung soll ich bekommen?

Beispiele für polynesische Tattoo-Stile

Paraphrasieren eines berühmten Zitats, Nicht alle Tattoos sind gleich
Seit das Rugby-Team der Maori, die All Blacks, die Rugby-Welt im Sturm eroberten, sind Aspekte ihrer Kultur wie die Haka und Tattoos sind ins Rampenlicht gerückt. Das war einerseits gut, führte aber auch dazu, dass die meisten Leute jedes Tattoo, das aus dem Pazifischen Ozean kam, als „Maori“ bezeichneten.

Sicherlich ist Ihnen schon aufgefallen, dass polynesische Tattoos sehr unterschiedlich sein können und dies nicht allein vom persönlichen Stil des jeweiligen Künstlers abhängt.

Dwayne The Rock Johnson-Tattoo

Der Schauspieler Dwayne Johnson ist ein perfektes Beispiel für diesen Trend: Es gibt unzählige Artikel, die sein polynesisches Stück "Maori" nennen, und Sie sollten sich von ihnen fernhalten, ebenso wie von jedem, der das Gleiche tut.

Das liegt daran, dass Tattoos in Polynesien eine ernste Sache sind und wenn Sie ein solches Tattoo haben möchten, ohne dass die Einheimischen es als anstößig empfinden, ist das absolute Minimum, dass Sie wissen, aus welcher Kultur es stammt und was es symbolisiert.

Es gibt eine anhaltende Wiederbelebung traditioneller Tätowierungen, und Künstler im ganzen Pazifik arbeiten daran, traditionelle Praktiken und Symbole wieder zum Leben zu erwecken, um die Menschen mit ihrem Land und ihrer Geschichte zu verbinden.
Tonga, Fidschi, Cook und viele mehr erleben dieses Revival, um sich endlich den 5 bekannteren Stilen im Rampenlicht anzuschließen.

Verwandter Artikel:  So lässt du dein altes Tattoo neu aussehen

Unter den 5 wichtigsten polynesischen Tattoostilen sind Maori, Samoaner, Marquesaner und Hawaiianer die traditionellsten, während sich der tahitianische Tattoostil aus ihnen entwickelt hat, um einen neuen, figurativeren Stil zu formen, der oft realistische Elemente enthält, um den „Wow“-Faktor zu erreichen was zu ihrer heutigen Popularität beigetragen hat.

Die Kunst von Manu Farrarons ist ein hervorragendes Beispiel für diesen modernen polynesischen Stil, der realistische Elemente und traditionelle Symbole verbindet.

Rückentattoo im tahitianischen Stil

Wie kann ich also ein polynesisches Tattoo erkennen und seinen genauen Stil identifizieren?

Wir können es normalerweise anhand seiner komponierenden Elemente und seines Gesamtbildes tun.
Die folgenden Bilder veranschaulichen, wie das gleiche Thema und die gleiche Geschichte in jedem der 5 wichtigsten polynesischen Tattoo-Stile wiedergegeben werden können: Maori, Marquesan, Samoan, Tahitian und Hawaiian, jeweils mit einer kurzen Erklärung der Hauptmerkmale dieses spezifischen Stils:

Manta-Tattoo im Maori-Stil auf dem Rücken

Tätowierung im Maori-Stil
Eigenschaften: reich an runden Elementen, Spiralen und komplizierten Füllungen.
Dieser äußerst dekorative Tattoo-Stil ist leicht an seinen spiralförmigen dünnen Linien und an der Bedeutung des Leerraums zu erkennen (Teile des Designs werden tatsächlich erstellt, indem Bereiche mit bestimmten Formen ohne Tinte belassen werden).

Manta-Tattoo im marquesanischen Stil auf dem Rücken

Tattoo im marquesanischen Stil
Merkmale: geometrisch mit großen Blöcken und schwarzen Flächen. Asymmetrische Körperseiten bei Männern, meist symmetrisch bei Frauen.
Der dunkelste aller polynesischen Stile, oft mit großen Flächen in Schwarz.

Verwandter Artikel:  Wie sollte die Schwellung nach einem Tattoo-Foto aussehen?

Manta-Tattoo im samoanischen Stil auf dem Rücken

Tätowierung im samoanischen Stil
Merkmale: geradlinig, geometrisch, repetitiv. Hochsymmetrische Körperseiten.
Die männliche Version kann feste Bereiche enthalten, während die weibliche Version viel leichter ist.

Manta-Tattoo im tahitianischen Stil auf dem Rücken

Tattoo im tahitianischen Stil
Merkmale: sehr figurativ, mit glatten und abgerundeten Elementen, naturalistisch.
Es nutzt andere polynesische Stile, hauptsächlich Marquesan und schließlich Samoan, und vermischt sie mit modernen Einflüssen und westlicher Kunst.

Manta-Tattoo im hawaiianischen Stil auf dem Rücken

Tätowierung im hawaiianischen Stil
Merkmale: stark geometrisch, oft auf Wiederholung basierend.
Dank der Arbeit traditioneller Praktizierender wie Keone Nunes wurde das traditionelle hawaiianische Tattoo in den letzten zwei Jahrzehnten unter Berücksichtigung seiner Wurzeln und seines ursprünglichen Zwecks wieder auf die Bühne gebracht.

Der Stil der fidschianischen und tongaischen Tattoos ähnelt dem aus Samoa (ursprünglich wurde das Tätowieren eigentlich von Fidschi nach Samoa gebracht), aber sie enthalten oft Blumenmuster, die in samoanischen Designs nicht auffallen.

Wenn ich Sie jetzt fragen würde "Welchen Stil hat Dwayne Johnsons polynesisches Tattoo?" Sie würden wahrscheinlich richtig antworten: "Marquesan".

"Aber Dwayne Johnson ist Samoaner!" Sie können sagen – und Sie haben Recht.
Es erregte unter den Samoanern tatsächlich einiges Aufsehen, als er es bekam, aber schließlich wurde ihm vergeben, was zeigt, dass ein Akt der Bewunderung für eine andere Kultur ohne Beleidigung hingenommen werden kann.

Nun, da Sie die Stile kennen und erkennen können, wie wäre es mit dem "Lesen" ihrer Bedeutung?
Nun, das ist nicht so einfach, und es ist auch eine andere Geschichte – wir sehen uns im nächsten Artikel!

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie sieht silberne Haut auf einem Tattoo aus?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector