0 ansichten

Kann man ein Tattoo abkratzen??

Kann man ein tattoo abkratzen

Lassen Sie uns die Frage klären, die Sie vielleicht stellen oder auch nicht. Wenn Sie über eine Art mittelalterlichen Weg nachdenken, um ein unerwünschtes Tattoo zu entfernen, empfehlen wir Ihnen stattdessen, über die einzige Lösung für die Tattooentfernung zu lesen, die keine brutalen Exzisionen beinhaltet. Stattdessen ist dieser Artikel für diejenigen unter Ihnen gedacht, die sich Sorgen machen aus Versehen ein Tattoo abkratzen. Dies ist ein allgemeines Anliegen von Personen, die in bestimmten Berufen (Bauwesen usw.) tätig sind, und insbesondere von Personen, die an Aktivitäten wie z Skateboard fahren, Radfahren, Mountainbiking, und alles andere, was Ihre ungeschützte Haut in Kontakt mit Beton und anderen rauen Oberflächen bringen kann. Kann das tatsächlich passieren? Hier ist, was Sie wissen müssen.

Was Sie über das Potenzial wissen müssen, ein Tattoo versehentlich abzukratzen

Es ist extrem selten

Beim Auftragen unter den sorgfältigen Händen eines angesehenen Tätowierers dringt die Tinte ein fünf Schichten der Epidermis, das ist ungefähr 1/16 Zoll in Ihre Haut, oder 6,25 % Ihrer Haut wenn es für Sie bei entsprechender Formulierung sinnvoller ist. Das hört sich vielleicht nicht nach viel an, ist es aber physiologisch tatsächlich, weshalb Gute Tattoos halten ein Leben lang selbst für die aktivsten und „den Elementen ausgesetzten“ Menschen. Im Wesentlichen haben die normalen Kratzer, die auftreten, wenn Sie in Ihrem örtlichen Skatepark von einem Brett fallen, keinen Einfluss auf die Integrität Ihres Tattoos.

Verwandter Artikel:  Wie sieht das Tattoo von Nick Cannon jetzt aus?

Lassen Sie es heilen, bevor Sie ausflippen

Wir haben einen fairen Anteil an Anrufen und Studio-Pop-Ins von früheren Kunden aufgefangen, die beim Radfahren (usw.) einen Wipeout hatten und anschließend eine große Abschürfung über ihrem Tattoo erlitten haben. Bei der ersten Inspektion gehen sie davon aus, dass der abgeschabte Bereich jetzt frei von Tinte ist. Wenn Sie das sind, atme tief ein und warte ab. Zu neunundneunzig Prozent der Zeit bleibt das Tattoo so, wie es vor dem Abrieb war. Es mag nicht so erscheinen, aber das liegt am Design visuell durch das Trauma verzerrt, da es vorübergehend mit Blut, Schmutz und Hautpartikeln der oberen Schicht infundiert wird. Innerhalb von ein paar Tagen Schorf wird folgen und auch das Erscheinungsbild des Tattoos verzerren, was ebenfalls völlig natürlich und normal ist. Widerstehen Sie dem Drang, den Schorf abzuschrubben oder wegzuschnippen zu überprüfen und zu sehen, ob Ihr Tattoo in Ordnung ist, da dies den Heilungsprozess hemmt, was tatsächlich die Integrität Ihres Designs beeinträchtigen kann. Seien Sie ruhig, tragen Sie die geeigneten Salben auf (wie von Ihrem Arzt empfohlen) und Lassen Sie die Abschürfung vollständig heilen. Wenn sich der Verband löst, wird Ihr Tattoo höchstwahrscheinlich gut aussehen.

Neue Tattoos mit höherem Risiko

Es gibt einen großen Vorbehalt gegenüber dem Gefühl der Ruhe, das wir oben angegeben haben. Wenn Sie kürzlich ein Tattoo erhalten haben (6 Monate und darunter), dann besteht ein viel höheres Risiko für Aufhellungen, Verschmieren und allgemeine Störungen. Dies liegt daran, dass es bei manchen Tattoos Monate dauern kann, bis sie vollständig verheilt sind und dauerhaft vollständig in die Haut „eintauchen“. Aus diesem Grund bitten wir Kunden zu nehmen extreme Pflege für mindestens zwei Monate nachdem sie ihr Tattoo bekommen haben und Vermeiden Sie extreme Aktivitäten das kann zu einem abrieb führen. Wir wissen jedoch, dass dies nicht immer praktikabel ist, insbesondere wenn es sich um einen Beruf handelt. Sollte letzteres der Fall sein, bitte Lassen Sie Ihre tätowierte Haut nicht unbedeckt und freigelegt. Tragen dickere Kleidung um ihn herum, und wenn Sie an einer extremen Aktivität (Skateboarden usw.) teilnehmen, ziehen Sie es in Betracht das Tragen von gepolsterten oder Neopren-Bezügen über das neue Tattoo. Es sieht vielleicht nicht „cool“ aus, schützt aber Ihre jüngste künstlerische Investition.

Verwandter Artikel:  Wie sieht Plasma aus Tätowierung aus?

Was tun, wenn das Tattoo „abgekratzt“ ist?

In einigen seltenen Fällen kann der Abrieb tatsächlich so tief in Ihre Epidermis (unter der 5. Schicht) eindringen und Ihr Tattoo verzerren. In diesem Fall gilt weiterhin das Wait-and-see-Verfahren. Pflegen Sie die verletzte Stelle optimal, nicht nur Ihrer allgemeinen Gesundheit zuliebe, sondern um sicherzustellen, dass sich die weniger betroffenen Bereiche Ihrer tätowierten Haut nicht infizieren. Sobald das Trauma vollständig verheilt ist, können Sie einen Beratungstermin mit einem vertrauenswürdigen Tattoo-Shop in Ihrer Nähe vereinbaren. Wir können beurteilt den beschädigten Bereich und die Narbenbildung um die Realisierbarkeit der Korrektur des fehlenden oder verzerrten Teils des Designs zu bestimmen. Erfahren Sie mehr darüber, ob Sie über einer Narbe tätowieren können oder nicht. In den meisten Fällen (fast allen) können wir Ihr beschädigtes Tattoo erfolgreich reparieren. Alternativ können wir eine Reihe von Laser-Fading-Verfahren durchführen, um eine Vertuschung zu gewährleisten, wenn dies die einzig vernünftige Vorgehensweise ist.

Wenn Sie eine Abschürfung erlitten haben, die (nach der Heilung) zu einem sichtbar beeinträchtigten Tattoo geführt hat, wenden Sie sich an ein Adrenaline Studio in Ihrer Nähe (Vancouver und Toronto), um Ihr Tattoo zurückzubekommen oder ein noch besseres zu erstellen.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  App, um zu sehen, wie ein Tattoo an dir aussehen würde
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector