0 ansichten

Der Heilungsprozess der Laser-Tattoo-Entfernung

Wenn Sie gerade erst mit der Laserentfernung beginnen, fragen Sie sich wahrscheinlich, wie lange die Erholung zwischen den Sitzungen dauern wird. Wir erklären, wie lange die Heilung der Tattooentfernung dauert und was Sie nach der Laser-Tattooentfernung erwartet, damit Sie umfassend informiert sind.

Eine exemplarische Vorgehensweise der Heilungsphasen der Tattooentfernung

Die Entfernungssitzung selbst dauert nur wenige Minuten. Abhängig von der genauen Größe des Tattoos dauert die Entfernung normalerweise nur eine bis fünf Minuten – die Zeit, die es dauern würde, das Tattoo mit einem Textmarker zu bedecken, erklärt Cooper Ferreira, ein lizenzierter RN- und Entfernungstechniker.

Verwandter Artikel:  Wie wird ein Augenlid-Tattoo aussehen, wenn Sie alt sind?

Obwohl die Behandlung blitzschnell ist, dauert der Wiederherstellungsprozess der Tattooentfernung etwas länger. Sie werden diesen Wiederherstellungsprozess nach jeder Entfernungssitzung durchlaufen.

Was passiert während der Tattooentfernung?

Um den Wiederherstellungsprozess der Tattooentfernung zu verstehen, müssen Sie verstehen, was während einer Tattooentfernungssitzung passiert. Kurz gesagt, der Laser zersetzt die Tinte sanft, sodass sie auf natürliche Weise aus dem Körper gespült werden kann.
Jetzt anrufen: 1-866-235-5961

Wie der Laser funktioniert

„Dies ist ein Prozess, der Ihr Immunsystem nutzt, um Tinte auf sichere Weise zu entfernen“, sagt Cooper. Ihr Körper möchte bereits die Tintenpartikel in Ihrer Haut entfernen, die sich beim Tätowieren in kleinen Taschen in der Dermisschicht der Haut ablagern.Tatsächlich hat Ihr Immunsystem versucht, dies zu tun, seit Sie das erste Tattoo bekommen haben. „Wenn Sie sich ein Tattoo stechen lassen, versucht Ihr Körper aktiv, es zu entfernen. Es ist ein Fremdkörper in der Haut, der dort nicht sein sollte“, sagt Cooper. Die Tintenpartikel sind jedoch etwa 100 bis 200 Nanometer groß – viel zu groß für Ihr Immunsystem, um sie vor der Laserbehandlung zu verarbeiten.

Der Laser richtet Energie auf diese Tintenpartikel, sodass sie zersplittern und in kleinere Stücke zerbrechen, sodass das Immunsystem Ihres Körpers sie angreifen und eliminieren kann. „Ihre weißen Blutkörperchen sind in der Lage, diese kleineren Tintenpartikel zu verschlingen, während die Tintenpartikel zuvor zu groß waren, um sie zu verschlingen“, erklärt Cooper. Die weißen Blutkörperchen tragen dann die Tintenpartikel in das Lymphsystem des Körpers. Das meiste wird dann durch das Verdauungssystem ausgeschieden, obwohl einige auch in Schweiß oder Urin austreten können.

Verwandter Artikel:  So sollte ein Tattoo am 4. Tag aussehen

Wie der Laser Tinte abbaut

Removery verwendet den PicoWay-Laser – den Goldstandard für die Laserentfernung – um Tätowierungen zu entfernen. Dieser Laser hat einen photoakustischen Effekt, der die Tinte mit Schallenergie und nicht mit Wärme sanft anvisiert. Seine unglaublich kurzen Impulse dauern eine Billionstel Sekunde, was den Prozess der Tattooentfernung im Vergleich zu jeder anderen Art der Entfernungsbehandlung äußerst schonend macht.

Wie der Laser das umgebende Gewebe beeinflusst

Lasertechniker sind hochqualifiziert darin, die geeigneten Wellenlängen zu verwenden, um nur auf die Tätowierfarbe zu zielen. Wenn Sie von einem erfahrenen Techniker in einer renommierten Einrichtung behandelt werden, müssen Sie sich keine Sorgen über Schäden am umgebenden Gewebe machen. Bei dem verwendeten Prozess, der als selektive Photothermolyse bezeichnet wird, wird die Energie des Lasers nur von den Tintenpartikeln und nicht vom umgebenden Gewebe angezogen.

Entfernung Tag für Tag Heilungszusammenbruch für die Entfernung von Tätowierungen

Hier ist, was Sie während der Phasen der Tattooentfernung erwarten sollten.

Was kann ich unmittelbar nach der Laser-Tattoo-Entfernung erwarten?

Rötungen, Schwellungen, leichte Blasenbildung, ein wenig Juckreiz und erhabene Stellen sind sehr häufig und sollten nach der Behandlung erwartet werden. Die Haut fühlt sich zunächst zart und empfindlich an. Es sollte maximal zwei Wochen dauern, bis alle diese Reaktionen auf die Behandlung abgeklungen sind.

Verwandter Artikel:  Vorschau, wie ein Tattoo aussehen würde

Fünfzehn Minuten nach der Entfernung ist der Bereich sehr rot, geschwollen und manchmal etwas juckend. Das wird noch eine Woche oder so bleiben. „Ich sage meinen Kunden immer, wenn ich sie behandle, seien Sie nicht beunruhigt darüber, wie rot es wird; das ist völlig normal“, sagt Cooper. „Aber am Tag nach der Behandlung wird es nicht mehr weh tun.“ Auch nach der Behandlung geht es den Kunden in der Regel gut. Sie können sehen, dass sie sich einer Laserbehandlung unterzogen haben, aber es wird sie nicht daran hindern, ihrem täglichen Leben nachzugehen.

Möglicherweise bemerken Sie auch unmittelbar nach der Laserentfernung einen „Frosting“-Effekt, der der tätowierten Haut ein kalkiges Aussehen verleiht. Dieser völlig normale Effekt bedeutet nur die Freisetzung von Kohlendioxid aus der Haut. Diese vorübergehende Reaktion dauert in der Regel nur wenige Minuten bis zu einer halben Stunde nach der Entfernung des Lasers. Wenn es länger dauert, wenden Sie sich an Ihren Umzugsspezialisten, aber das ist sehr unwahrscheinlich.

Am ersten Tag der Genesung spricht Ihr Körper noch auf die Laserbehandlung an, sodass sich das Aussehen des Bereichs verändern kann. Beispielsweise können Sie feststellen, dass die Schwellung zunimmt. Auch diese Effekte sind völlig normal, aber Sie sollten dennoch alle Bedenken mit Ihrem Lasertechniker besprechen, damit Sie beruhigt sein können.

Verwandter Artikel:  Wie man Tattoo-Punkte wie Perlen aussehen lässt

Was passiert in der ersten Woche?

Nachdem der Laser seine Arbeit getan hat, wird der Körper die ganze erste Woche über die Tinte forttragen und verdauen. Ihre Haut beginnt in dieser Phase der Tattooentfernung zu heilen. Trotzdem wird es wahrscheinlich die meiste Zeit der ersten Woche weiterhin rot und geschwollen aussehen, was absolut normal ist.Der Körper trägt während dieser Zeit einen erheblichen Teil der betroffenen Tinte – der Tinte, die der Laser während dieser Behandlungssitzung abgebaut hat – weg, auch wenn Sie wahrscheinlich nicht sofort einen Unterschied sehen werden. In jeder folgenden Woche (bis etwa zur sechsten bis achten Woche) wird der Körper weiterhin etwas Tinte wegtragen, aber die Menge wird jede Woche bis zu Ihrer nächsten Lasersitzung schrittweise abnehmen.

Heilungszeit zwischen Sitzungen zur Entfernung von Tätowierungen

Wie lange sollten Sie zwischen den Sitzungen zur Tattooentfernung warten? Bestimmte Menschen brauchen mehr Zeit, um zu heilen, basierend auf Faktoren wie ihrer Immungesundheit. Ihr Techniker bestimmt, wie die Behandlungen für optimale Ergebnisse verteilt werden sollten. Removery empfiehlt im Allgemeinen eine Ausfallzeit von sechs bis acht Wochen zwischen den Behandlungen. Während dieser Zeit wird Ihr Körper die Tinte weiter verdauen, während auch die Haut von der Behandlung heilt.

Hautermüdung ist ein Problem, das Kunden gelegentlich erleben, was bedeutet, dass die Haut länger als sechs Wochen braucht, um vollständig zu heilen. Auch die Fähigkeit des Körpers, die Tinte effizient zu entfernen, lässt mit der Ermüdung der Haut nach. Hautermüdung kann auftreten, wenn der Haut zwischen den Sitzungen nicht genügend Zeit zum Heilen gegeben wird oder wenn der Laser nicht richtig eingestellt wird. Die Techniker von Removery schätzen sorgfältig ein, wie viele Wochen die Haut jedes Kunden benötigt, um sich von jeder Behandlung vollständig zu erholen.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo gelb aus?

Die Gesundheit Ihres Immunsystems spielt eine wichtige Rolle dabei, wie effizient der Körper die Tintenpartikel, die der Laser abbaut, verdauen und eliminieren kann. Daher kann Ihre allgemeine Gesundheit den Zeitplan Ihres Genesungsprozesses beeinflussen.

Tattooentfernung vor und nach der Heilung Fotos

Diese Vorher-Nachher-Fotos zeigen Tätowierungen vor der Entfernung sowie nach der Heilung in verschiedenen Stadien des Entfernungsprozesses.

Tattooentfernung vorher und nachher Skript-Tattoo-Entfernung heilende Fotos Heilende Tattoo-BilderHeilungsfotos zur Tattooentfernung

Was würde die Heilung länger dauern lassen?

Wenn der Kunde an Blasen zupft oder den Bereich kratzt, könnte dies möglicherweise den Heilungsprozess der Laser-Tattooentfernung verlängern, da die Haut nicht vollständig heilen kann.Dies kann auch zu Infektionen oder dauerhaften Narbenbildungen führen. Lassen Sie den Bereich einfach in Ruhe und lassen Sie den Körper auf natürliche Weise heilen.

Trinken Sie außerdem viel Wasser, bewegen Sie sich regelmäßig und vermeiden Sie das Rauchen, da dies die Dauer der Entfernung verlängern kann, da es das Immunsystem behindert.

Antworten auf Tattooentfernung

Schwerwiegende Nebenwirkungen während der Heilung der Laser-Tattooentfernung sind äußerst selten. Wenn Sie den Rat Ihres Technikers befolgen, werden Sie wahrscheinlich keine Komplikationen durch die Laserentfernung bekommen. Hier werden wir einige relativ häufige Reaktionen besprechen, die keinen Alarm auslösen sollten.

Was sind einige Nebenwirkungen der Tattooentfernung?

Die drei Hauptarten von Nebenwirkungen sind Rötung, Schwellung und Blasenbildung. Lassen Sie uns erklären, was jede von ihnen verursacht, wie sie aussieht und ob es Anlass zur Sorge gibt.

Verwandter Artikel:  Wie sieht die Hauptdarstellerin mit Drachentattoo aus?

Rötung

Nach einer Behandlung sehen Sie in dem durch Laserentfernung behandelten Bereich Rötungen, die offiziell als Purpura bezeichnet werden. Sie dauert höchstens eine bis zwei Wochen. Die Rötung wird durch Kapillaren verursacht, die in die Haut eindringen, was bei der durch die Entfernungssitzung ausgelösten Immunantwort des Körpers hilft. Dies sollte keinen Alarm auslösen, da der erhöhte Blutfluss hilft, die betroffene Tinte auszuspülen.

Schwellung

Bei den meisten Kunden treten Schwellungen direkt nach der Entfernungssitzung und während eines Teils oder der gesamten ersten Woche nach der Behandlung auf. Dies sollte keinen Anlass zur Sorge geben. Wenn Sie jedoch Fragen zur Reaktion Ihres Körpers auf die Behandlung haben, können Sie jederzeit Ihren Techniker anrufen. In fast allen Fällen beruhigt der Spezialist den Patienten einfach und versichert ihm, dass die Schwellung völlig normal ist.

Blasen

Von Zeit zu Zeit erleben Removery-Kunden während der Heilung der Tattoo-Entfernung Blasenbildung. Removery kann ihnen helfen, alles zu entleeren, was größer als die Größe eines Cent ist.

Eine Infektion ist selten, aber Sie sollten die Anzeichen kennen, auf die Sie für alle Fälle achten müssen. Zu den Infektionszeichen bei der Entfernung von Tätowierungen gehören Hautausschlag, Schüttelfrost und Ausfluss aus dem behandelten Bereich.Informieren Sie Ihren Umzugstechniker, wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein schwarzes Tattoo mit Rot bedeckt aus?

Wie oft treten diese Reaktionen auf?

Obwohl gelegentlich Blasen auftreten und Schwellungen völlig normal sind, sind signifikante Nebenwirkungen äußerst selten. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Sie eine Antwort erhalten, die eine Nachverfolgung erfordert. Allergische Reaktionen können hin und wieder vorkommen, aber sie sind selten und nicht schwerwiegend. Cooper hat noch nie erlebt, dass ein Klient medizinische Hilfe in Anspruch nehmen musste.

Obwohl die Nebenwirkungen der Entfernung im Allgemeinen nicht schwerwiegend sind, informieren Sie Ihren Techniker über alle Reaktionen, die Sie bemerken. Die Techniker von Removery sind bestrebt, während des gesamten Heilungsprozesses der Laser-Tattooentfernung in enger Kommunikation mit den Kunden zu bleiben.

Was sollten Sie tun, um Nebenwirkungen zu vermeiden?

Um extreme Reaktionen wie längerfristige Verfärbungen oder Narben während der Heilung der Tattooentfernung zu vermeiden, wählen Sie zunächst eine seriöse Einrichtung. Stellen Sie sicher, dass sie auf Laserentfernung spezialisiert sind und erstklassige Geräte verwenden.

Befolgen Sie dann genau die einfachen Nachsorgeanweisungen Ihres Spezialisten für die Entfernung von Tätowierungen. Das Wichtigste ist, den behandelten Bereich in Ruhe zu lassen, um unnötige Reizungen zu vermeiden, und ihn nicht der Sonne auszusetzen. „Alles, worum wir bitten, ist, es im Grunde nicht anzufassen“, betont Cooper. „Machen Sie nichts dagegen. Lassen Sie Ihren Körper das Tattoo entfernen.“ So vermeiden Sie dauerhafte Schäden und verkürzen Ihre Genesungszeit.

Verwandter Artikel:  Wie sieht die Tätowiererkatze jetzt aus?

Vermeiden Sie die Sonne, um sicherzustellen, dass Ihre Haut keine Pigmentveränderungen erfährt. „Du kannst den Rest deines Körpers bräunen; decken Sie einfach diesen Bereich ab“, sagt er. Verwenden Sie einen guten Sonnenschutz oder schirmen Sie diesen Bereich vollständig ab.

Halten Sie den Bereich am ersten Tag sauber und trocken. Decken oder wickeln Sie es nicht ein und tragen Sie in den ersten fünf Tagen einmal täglich eine dünne Schicht Hydrocortison-Creme auf. Möglicherweise können Sie ganz normal duschen; Fragen Sie einfach zuerst Ihren Techniker. Tauchen Sie den Bereich jedoch nicht in Wasser.

Befolgen Sie die Nachsorgerichtlinien vollständig, so wie Sie die Anweisungen eines Arztes nach einem medizinischen Eingriff befolgen würden, und Sie werden das bestmögliche Ergebnis erzielen.

„Hören Sie auf die Nachsorgerichtlinien Ihres Laserspezialisten, denn er ist der Experte für die Entfernung von Tätowierungen“, sagt Cooper. Wenn Sie deren Anweisungen befolgen, erhalten Sie den schnellsten, sichersten und effizientesten Entfernungsprozess, der möglich ist. „Diese Leute sind unglaublich gut ausgebildet. Wir sind die Experten in dieser Nischenbranche“, bekräftigt er.

Vertrauen Sie Ihrem Entfernungsspezialisten, um einen sicheren Heilungsprozess zu gewährleisten

Unsere Techniker sind hochqualifiziert und erfahren, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen, außer ihren einfachen Anweisungen zu folgen. Buchen Sie noch heute eine Beratung bei Removery, um Ihre Umzugsreise zu beginnen!

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo grün aus?

Cooper Ferreira hat einen Bachelor of Science in Krankenpflege, und bevor er ein versierter Lasertechniker wurde, arbeitete er als Kinderkrankenschwester auf der Intensivstation. Da so viele Menschen Tätowierungen bereuen, setzt er sich leidenschaftlich dafür ein, den Prozess der Tätowierungsentfernung zu normalisieren. Er arbeitet jetzt als Regionalleiter für Umzug.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector