0 ansichten

Oktavian

CHB

– Octavian an Nico di Angelo und Will Solace kurz vor seinem Tod in Das Blut des Olymp.

Oktavian war ein römisches Erbe von Apollo und dem Augur von Camp Jupiter. Er war einer von mehreren Menschen, die die Gabe der Prophetie hatten. Octavian war auch ein Zenturio in der Ersten Kohorte. Während der Belagerung von Camp Half-Blood, Er stirbt, nachdem er sich versehentlich aus einem Onager geschossen hat, der auf Leo Valdez gerichtet war, der dafür sorgte, dass Gaea zerstört wurde, und so half, sie zu besiegen.

Inhalt

Geschichte

Octavian wurde in eine Familie hineingeboren, die vom Gott Apollo abstammt und seit einem Jahrhundert das Camp Jupiter besucht.

Als er elf Jahre alt war, wurde Octavian ins Wolfshaus geschickt und überlebte Lupas Training. Als würdig erachtet, machte er sich auf den Weg nach Süden nach Camp Jupiter in der Bay Area und wurde als Probatio in die Erste Kohorte eingesetzt.

Unglaublich ehrgeizig stieg Octavian durch die Reihen auf und wurde schließlich der Co-Zenturio seiner Kohorte. In dieser Zeit erlangte er auch die Position des Augur. Nach dem Verschwinden von Jason Grace begann er mit Aktivitäten, die darauf abzielten, Prätor zu werden, Unterstützung von einigen zu erhalten und andere zu erpressen, um zu versuchen, in die Position gewählt zu werden.

Verwandter Artikel:  Wie sehen verschiedene Tätowierfarben auf der Haut aus?

Die Helden des Olymp

Der Sohn des Neptun

Reyna Ramírez-Arellano teilt Hazel Levesque mit, dass sie, nachdem sie Percy Jackson befragt hat, ihn zu Octavian schicken wird, der die Auguren konsultieren und entscheiden wird, was mit ihm nach der Besprechung geschehen soll. Das erste Mal, dass Octavian Percy trifft, ist im Tempel des Jupiter Optimus Maximus, während Octavian eine Vorahnung gibt. Octavian verwendet dafür ausgestopfte Tiere, was Percy dazu veranlasst, ihn als "Teddybärenmörder" zu beschreiben. Octavian zerreißt dann Percys Kissenhaustier. Zu diesem Zeitpunkt erpresst Octavian Hazel, bei den bevorstehenden Wahlen zum Prätor für ihn zu stimmen. Welche Informationen Octavian über Hazel hatte, ist unbekannt.

Während der Kriegsspiele wird Octavian leicht von Percy Jackson besiegt. Trotzdem verdächtigt Frank Zhang, Gwen getötet zu haben. Frank merkt an, dass Octavian der einzige ohne war Pilum, das war die Waffe, mit der sie von hinten getötet wurde. Gwen kehrt von den Toten zurück und behauptet, dass sie einen Mann gesehen hat, der um eine Münze gebeten hat, um den Fluss Styx zu überqueren, aber sie hat sich einfach umgedreht und ist gegangen. Frank zieht das Pilum heraus und die Wunde heilt automatisch.

Mars erscheint einen Moment später auf dem Feld, um eine Quest zu erteilen, und sagt, dass sein Sohn Frank sie leiten wird. Er befiehlt Percy auch, sich auf die Suche zu begeben, um zu lernen, etwas Respekt vor dem Mars zu haben. Octavian behauptet, dass sie eine Prophezeiung brauchen und erklärt, dass er seine Kuscheltiere für eine holen wird. Mars schreibt einfach eine Prophezeiung nieder. Die Prophezeiung ist extrem unverblümt und Octavian protestiert und erklärt, dass Prophezeiungen in Rätsel verpackt werden müssen. Als Mars eine Granate aus seinem Gürtel zieht und ihn bedroht, ändert Octavian schnell seinen Ton und behandelt den Befehl als echte Prophezeiung.

Verwandter Artikel:  Wie sollte ein 3 Tage altes Tattoo aussehen?

Octavian nimmt an der Senatssitzung teil, um die Suche zu besprechen, wo er versucht, die anderen davon zu überzeugen, Percy, Frank und Hazel keine Vorräte auf ihrer Reise bereitzustellen, und sagt, dass dies der traditionelle römische Weg ist. Er versucht auch, Hazel nicht auf die Suche gehen zu lassen, da er behauptet, dass sie, da die fünfte Kohorte zu dieser Zeit die schlechteste Kohorte war, Pech hatte.Reyna erlaubt jedoch allen drei zu gehen und sie zu benutzen Die Pax für ihre Suche.

Octavian wird später auf dem Schlachtfeld gesehen, wo er den Bodenangriff der Ersten und Zweiten Kohorte gegen Polybotes anführt, während Reyna den Riesen vom Himmel auf Scipio angreift.

Nach dem Kampf gegen die Riesenarmee wird Percy auf einem Schild erhoben, während die römischen Camper "Prätor!" singen und Percy in die Position wählen, sehr zur Verärgerung und Unzufriedenheit von Octavian, der selbst Prätor werden wollte. Beim Fest der Fortuna gibt er Percy sein Tattoo, das sein erstes Dienstjahr bei der Legion kennzeichnet. Später verkündet er schlechte Omen und dass Camp Jupiter harte Zeiten haben wird, aber von einem unerwarteten Helden gerettet wird.

Bei der Senatssitzung am folgenden Tag informiert Percy ganz Rom über die Existenz von Camp Half-Blood und dass er tatsächlich Grieche ist. Er informiert Rom auch über die bevorstehende Ankunft der Argo II, deren Passagiere kamen, um beim Kampf gegen Gaea zu helfen. Octavian war einer von Percys schärfsten Gegnern bei dem Treffen und behauptete, die Griechen seien Roms Feinde und man sollte ihnen nicht trauen. Er fordert die Römer auf, militärische Maßnahmen gegen die Griechen zu ergreifen, und sagt, dass sie sie zerstören sollten, bevor sie landen können. Als Percy sagt, dass die Griechen friedlich sind und dass Jason Grace an Bord ist, beschuldigt Octavian ihn der Lüge. Percy schwört dann bei seinem Leben, dass es kein Trick ist, und Octavian verspricht, ihm sein Wort zu halten.

Verwandter Artikel:  Tätowiernadeln und wie sie aussehen

Als das Schiff in Sicht kommt, sagt er wütend, dass die Omen schrecklich sind und "Vorsicht Griechen mit Geschenken!". Er zeigt auf Percy und beschuldigt ihn, die Griechen zum Lager geführt zu haben. Reyna sagt jedoch, dass sie ihnen erlauben werden zu landen und dass sie sie treffen werden, aber die Streitkräfte der Legion würden bereitstehen und bereit sein, wenn es ein Trick wäre. Nachdem sie zugestimmt haben, den "Griechen" Frieden zu geben, verlässt Octavian angewidert den Senat.

Das Zeichen der Athene

Octavian begrüßt die Griechen und Jason kühl, als sie aus dem Haus kommen Argo II. In dem Bemühen, eine Art Frieden zu schließen, sitzen die Griechen und Römer zum Abendessen zusammen. Octavian fragt sich, wie entspannt die Römer sein könnten, wenn ein Kriegsschiff über ihnen fliegt, aber seine Bedenken werden ignoriert. Im Laufe des Essens bestätigen die Griechen scheinbar Octavians Misstrauen ihnen gegenüber. Er wird mehrmals zum Schweigen gebracht, zuerst mit Piper, der Charmspeak benutzt, dann, wenn Percy seine neu entdeckte Macht als Prätor ausübt. Percy bietet Jason an, seine Prätur zurückzugeben, und nennt es „no biggie“. Octavian wird empört und sagt: „Die Prätur von Rom ist ‚no biggie‘?“

Während sie über die Suche spricht, sagt Ella die Prophezeiung von Mark of Athena. Octavain erkennt es als Prophezeiung, Annabeth versucht ihn jedoch glauben zu machen, dass es keine ist. Die Sieben lassen Ella das Gespräch verlassen, aus Sorge um Octavians Absichten.

Verwandter Artikel:  App, um zu sehen, wie ein Tattoo aussehen wird

Als Leo Valdez von einem Eidolon besessen ist, greift er widerwillig Neu-Rom an und Octavian ist einer der ersten, der sich rächt. Nachdem er den Angriff vorhergesagt hat, befiehlt er schnell, das Feuer zu erwidern. Die sieben eilen zurück zum Argo II, und verlassen schnell das Chaos, was die Römer veranlasst, sie zu verfolgen. Nach dem Angriff versammelt Octavian die Römer und glaubt, dass die Griechen einen Krieg beabsichtigten, ohne sich Leos Besitz bewusst zu sein.

In Charleston finden die Römer die Sieben dank der Fähigkeit ihrer Riesenadler, Halbgötter aufzuspüren. Octavian konfrontiert Annabeth, Piper und Hazel, die versuchen, Leos Besitz zu erklären. Unglücklicherweise hat Octavian, nachdem er auf Pipers Zaubersprache aufmerksam gemacht wurde, seine Ohren blockiert und kann sie nicht hören. Percy kontrolliert das Wasser, um Octavian nicht tödlich im Wasser zu fangen, um ihn und die anderen paar Zenturios mit ihm aufzuhalten.

Er wird später mit Reyna durch Katoptris gesehen und sieht sich eine Invasionskarte in New York an.

Höllenhaus

Octavian begleitet Reyna bei ihrem Treffen mit Rachel Elizabeth Dare und Grover Underwood. Später wird bekannt, dass das Gebäude, in dem sie sich trafen, Neros Turm ist.Octavian erklärt, die Nachricht sei der einzige Grund, warum die beiden Abgesandten nicht tot sind. Er besteht darauf, dass Rachel und Grover auf Waffen untersucht werden und verlangt, dass sie sich ergeben.

Verwandter Artikel:  Wie kann ich mein Tattoo hell aussehen lassen?

Als Reyna ihm den Brief überreicht, der von Annabeth Chase in Tartarus geschickt wurde, ist Octavian überzeugt, dass es sich um einen "griechischen Trick" handelt. Er sagt Reyna, dass sie verrückt ist, weil sie glaubt, dass das, was der Grieche gesagt hat, wahr ist. Er fleht sie an, nicht zu gehen, obwohl ihre Abreise für sein Streben nach Macht von Vorteil wäre.

Er bezweifelt, dass Rachel das Orakel von Delphi ist. Rachel erzählt den Römern, dass Ella, die Harpyie, die Sibyllinischen Bücher gelesen hat. Was Octavian beweist, dass Griechen Lügner sind, da sie zuvor sagten, sie könne keine Prophezeiungen sprechen. Octavian schreit darüber, dass die Griechen immer lügen und dass sie die Harpyie "gestohlen" haben. Reyna willigt ein, nach Griechenland zu gehen, um sie zurückzuholen Athene Parthenos. Octavian sagt ihr, dass es Wahnsinn ist und dass der Augur das Sagen hat, während sie weg ist, wogegen Reyna protestiert. Sobald Reyna geht, erzählt er den anderen römischen Offizieren, dass die Legion ihre Pläne ändert.

Das Blut des Olymp

Octavian ist in einem Traum von Reyna zu sehen, der Bryce Lawrence, der ausgewiesen worden war, als Probe in der Fünften Kohorte zurück in die Legion einlädt. Zu diesem Zeitpunkt hat er den Rang eines Pontifex Maximus inne. Er wird dann im römischen Basislager gesehen, wie er Monster und verbannte Legionäre rekrutiert, um Camp Half-Blood anzugreifen. Octavian sagt, dass er sich auf die Ankunft mehrerer Onager vorbereitet (erhalten durch die finanzielle Unterstützung von Gottkaiser Nero und den Triumvirate Holdings) und sobald sie bereit sind, wird er angreifen.

Verwandter Artikel:  Wie kann ich mein Tattoo heller aussehen lassen?

Octavian schickt Michael Kahale, Leila und Dakota los, um Reyna zu verhaften. Reyna bemerkt, dass solche Entscheidungen seltsam erscheinen, da die drei gutmütigen Offiziere sind. Dakota und Leila verraten Octavian und sehen in Reyna ihre wahre Anführerin. Dakota und Leila machen sich dann daran, Octavians Pläne zu ruinieren, indem sie die monströsen Verbündeten angreifen, die Octavian mitgebracht hat.

Während der Schlacht geht Octavian auf Nico di Angelo, Will Solace, Cecil Markowitz und Lou Ellen Blackstone zu, als sie gesehen wurden, und befiehlt seinen Monstern und Truppen, sie anzugreifen. Nico besiegte sie jedoch leicht mit Hilfe von Will Solace. Er versuchte, die Invasion auf Camp Half-Blood zu starten, indem er Onager auf das Camp feuerte, aber sie waren bereits von Cecil sabotiert und stattdessen verfehlt worden. Die griechischen Streitkräfte treffen dann zusammen mit vielen Dryaden und anderen Naturgeistern sowie Tyson und seinen Zyklopen ein. Reyna gab dann die Athena Parthenos zurück, kurz bevor Gaea im Lager erwachte, und brachte Frieden zwischen Römern und Griechen, während sich die Monster gegen die Halbgötter wandten.

Nach Gaeas Erwachen beschloss Octavian, sie stattdessen anzugreifen. Er versucht, einen Onager auf Gaea abzufeuern, der von Festus und Leo in den Himmel gehoben wurde. Er wird dann von Will und Nico konfrontiert, die versuchen, ihn davon zu überzeugen, nicht zu schießen, da sie sehen, dass seine Roben im Mechanismus des Onagers gefangen sind. Er sagt, Apollo habe selbst mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass er Camp Jupiter retten würde. Aufgrund seines verzweifelten Geisteszustands ist unklar, ob Octavian sich seines bevorstehenden Todes bewusst ist. Michael Kahale kommt dann zu ihm und bewacht Octavian. Sie verabschieden sich. Der Augur feuert dann und schickt die Nutzlast und sich selbst auf Gaea und Leo Valdez zu, kreischt vor Entsetzen und stirbt beim Aufprall. Laut Leo hörte er zu seiner Überraschung und Verwirrung einen Kometen schreien wie ein kleines Mädchen, das auf ihn zuflog.

Verwandter Artikel:  Wie sieht das 1%-Tattoo aus?

Octavian wurde als Held gefeiert, da sein Angriff möglicherweise dazu beigetragen hat, Gaea dauerhaft zu besiegen und die Welt zu retten. Die Sieben fragen sich jedoch, ob es stattdessen Leo getötet hat, wobei Nico sich besonders schuldig fühlt, da er Octavians Tod nicht verhindert hat. Er sah sich mehrmals ein Video von dem an, was passiert war, konnte aber nicht sagen, wo er getroffen hatte. Zum Glück für Leo gelang es Festus, Leo wiederzubeleben, indem er ihm kurz darauf das Heilmittel des Arztes injizierte.

Die Versuche des Apollo

Das verborgene Orakel

Apollo erwähnt ihn, als er zum ersten Mal als Mensch vom Olymp gestürzt wurde, der Gott macht Octavian dafür verantwortlich.

Rachel Elizabeth Dare erwähnt ihn, als sie herausfand, dass die Triumvirate Holdings diejenigen waren, die Octavian mit diesen Belagerungswaffen versorgten. Apollo erinnert sich, dass er mit dem letzten Triumvirat zu tun hatte, zu dem auch sein Sohn gehörte Original Oktavian.

Apollo gibt an, dass nach dem Tod von Caesar Augustus, auf den Apollo stolz war, seine Nachkommen zunehmend arrogant und instabil wurden.

Das Grab des Tyrannen

Apollo erwähnt Octavian während der Beerdigung von Jason Grace und erwähnt, dass er wenig bis gar kein Mitgefühl für seinen verstorbenen Nachkommen empfindet. Auch seine Stelle als Vorbote wurde nicht besetzt. Nach den Beerdigungen für diejenigen, die während der Schlacht von San Francisco Bay starben, erwähnt Reyna, dass sie ihn einst als romantischen Partner betrachtete, sehr zu Apollos Entsetzen.

Verwandter Artikel:  Wie man nach Tattoo-Ideen sucht

Aussehen

Octavian war ein großer, dünner 18-jähriger Jugendlicher mit blonden Haaren, verrückten blauen Augen und einer Haut, die so blass wie die von Nico war. Es wird auch erwähnt, dass Octavian Percy an jemanden erinnerte, es ist nicht bekannt, auf welchen Charakter sich das bezieht. Er hielt oft ein zeremonielles Messer und ein Stofftier in der Hand. Sein Tattoo bestand aus einer Leier, dem Symbol seines Vorfahren Apollo, mit SPQR über sieben Zeilen, die sieben Jahre darstellten, was bedeutet, dass er seit seinem elften Lebensjahr Camp Jupiter besuchte.

Octavians übliche Kleidung bestand aus einer weißen Toga über einem weiten Hemd und Jeans oder Cargohosen. Im Der Sohn des Neptun, Bei der Musterung trägt er mehrere Medaillen über seiner Rüstung. Als er sich selbst ernannte Pontifex Maximus in Das Blut des Olymp, begann Octavian, die volle Senatorentracht zu tragen. Später, während der Schlacht, legte er Rüstung und Schmuck aus imperialem Gold sowie fließende lila Roben an.

Persönlichkeit

Octavian war ein arroganter, chauvinistischer, herablassender, machiavellistischer Mensch. Ähnlich wie das römische Ideal war er ehrgeizig und hielt sich zumindest oberflächlich an die Regeln.Unglücklicherweise für jeden, der ihm in die Quere kam, war Octavian hochintelligent, gefühllos, gerissen und manipulativ. Octavian kannte die römische Geschichte sehr gut, einschließlich der Tatsache, dass die griechischen Halbgötter einst Feinde der römischen waren. Manchmal wird er als potenzielle Bedrohung dargestellt, wenn man sich mit ihm verfeindet. Percy Jackson hingegen zeigt sich unbeeindruckt von ihm.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo grau aus?

Octavian schien Camp Jupiter und seine Legionäre beschützen zu wollen. Sein Angriffsplan gegen das griechische Lager beinhaltete insbesondere keine Verluste durch römische Halbgötter. Octavian war bereit, den Angriff zu verzögern, damit dieser spezielle Plan angewendet werden konnte. Octavian fordert Respekt vor den Regeln, Traditionen und der Kultur seines Volkes, obwohl er bereit ist, sich an neue Methoden anzupassen (z. B. die Verwendung von ausgestopften Tieren anstelle von echten in seinen Vorzeichen). Während Octavian die gleiche allgemeine Voreingenommenheit gegenüber griechischen Halbgöttern hat wie der Rest der Legion, wird Octavian ihnen im Laufe der Bücher immer feindseliger.

Octavian hat oft einen Hauch von Verzweiflung an sich, erhebt ständig seine Stimme und reagiert dramatisch auf Situationen. Meistens war er in der Lage, andere diskret zu beleidigen. Gelegentlich kann er auch Gunst im Senat gewinnen, sogar über Reyna selbst.

Octavian erwies sich auch als rücksichtslos, vielleicht sogar sadistisch, da er sein Bestes tat, um Percy schmerzhaft zu verbrennen, als er ihm sein SPQR-Tattoo gab. Octavian schien die Grausamkeit auch bei anderen zu schätzen, da er sich mit dem berüchtigt brutalen Bryce Lawrence verbündete und auch Nico di Angelo als Verbündeten haben wollte, da er behauptete, in dem Sohn des Hades ein anständiges Maß an Rücksichtslosigkeit zu sehen, was Octavian sehr schätzte .

Verwandter Artikel:  Wie sieht ben azelart tattoo aus

Im Das Blut des Olymp, Octavian wird als engstirnig, arrogant und geradezu töricht dargestellt, da selbst die Götter (hauptsächlich Apollo) ihn und seine Taten verurteilen. Er missachtet Reynas Befehle und rekrutiert illoyale Söldner und Halbgötter von zweifelhaftem und bösartigem Charakter.Seine Wut auf die Griechen und sein überstürztes Handeln führen ihn schließlich zu seinem grausamen Tod.

Während der gesamten Serie verschlechtert sich Octavians psychische Gesundheit erheblich und gipfelt im letzten Kampf. Zu diesem Zeitpunkt scheint Octavian völlig verrückt geworden zu sein und war zum Zeitpunkt seines Todes jenseits aller Vernunft. Der Aufstieg von Gaea, sein Versagen, die Griechen rechtzeitig zu vernichten, die Rückkehr von Reyna mit der Athene Parthenos ihn über den Rand in den völligen Wahnsinn treiben. Während seiner letzten Konfrontation mit Nico und Will soll sein Lachen gewesen sein "spröde und ziemlich verrückt". Octavian nimmt den von Jason verursachten Sturm als Zeichen der Götter, dass er das Richtige tut, und erklärt alle, die ihn nicht unterstützen, zu Verrätern. Abgesehen davon scheinen einige von Octavians Worten darauf hinzudeuten, dass er von seinem bevorstehenden Tod weiß und dass er glaubt, dass er Gaea angreifen muss, um ein Held zu werden.

Fähigkeiten

  • ADHS: Wie die meisten Halbgötter und Hinterlassenen besitzt Octavian angeborene übernatürliche Kampfreflexe und Sinne, die er nutzt, um den Kampfstil seines Gegners zu analysieren.
  • Oratorische Fähigkeiten: Octavian ist ein sehr begabter Redner (was sogar Percy selbst anerkennt Der Sohn des Neptun), um seine Ziele effektiv mit Worten zu erreichen. Meistens ist er in der Lage, andere diskret zu beleidigen, wodurch Octavian gelegentlich die Gunst des Rates gewinnen kann, manchmal sogar über Reyna selbst. Einer der ganz wenigen Charaktere, die Octavian in rhetorischen Fähigkeiten übertreffen, ist Nero.
  • Kampffähigkeiten: Als Zenturio der Ersten Kohorte verfügt Octavian über einige Kampffähigkeiten, wurde jedoch während der Kriegsspiele in mühelos von Percy besiegt Der Sohn des Neptun und wurde von vielen als nicht wie der Kampftyp beschrieben.
votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie man nach Tattoo-Ideen sucht
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector