0 ansichten

Stellen Sie sich diese Fragen, bevor Sie sich tätowieren lassen

sei glücklich

Ein Tattoo zu bekommen kann eine einzigartige Art der Selbstdarstellung sein. (Wir sehen uns, Jason Momoa). Heute sind sie beliebter denn je – laut dem Pew Research Center geben 40 Prozent der Millennials an, mindestens eine Markierung zu haben. Es ist jedoch keine Entscheidung, die auf die leichte Schulter genommen werden sollte (das heißt, wenn Sie zu Enttäuschungen neigen oder Bindungen hassen). Wenn Sie erwägen, sich einfärben zu lassen, sagen wir, um an die besondere Beziehung zu Ihrer Mutter zu erinnern, oder einfach, weil Sie in Ihrem IG-Feed einen Zustrom zarter Handgelenk-Tattoos gesehen haben und nicht aufhören können, darüber nachzudenken, hier ist was sollten Sie wissen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Verwandter Artikel:  So sieht ein Tattoo-Bandeg aus

Sie fragen sich, ob es eine schlechte Idee ist, sich tätowieren zu lassen?

Fragen Sie sich, ob das Tattoo Sie phantasieren meint etwas für Sie und wenn Sie das Kunstwerk wirklich lieben. Wenn die Antwort auf beides ja ist und Sie einen Künstler finden, dem Sie vertrauen (dazu später mehr), dann sollten Sie sich sicher fühlen, sagt Savannah Leslie, eine in Florida ansässige Tätowiererin, die sich auf Pro-Bono-Mastektomie und Narbenwiederherstellung bei Selbstverletzung spezialisiert hat Tätowierung.

Ähnliche Beiträge

Zeitlose Bilder wie Blumen und Tiere altern gut, wenn sie richtig gemacht werden, sagt Adam Goodman, Inhaber von Prick Tattoo in Decatur, Georgia. Aber er rät davon ab, mit einem Rückentattoo als ersten Ausflug in die Körperkunst zu beginnen. Vermeiden Sie auch den Versuch, zu viele Wörter in einen kleinen Bereich zu stopfen. Stattdessen rät er, etwas Kleines und möglicherweise leicht zu verbergendes zu wählen. Apropos Verbergen: Übersehen Sie nicht Ihren Lebensstil und die Art der Arbeits- oder Büroumgebung, in der Sie sich letztendlich befinden werden, auch wenn es jetzt keine Rolle spielt.

Unabhängig davon rät er, sich von Tätowierungen fernzuhalten, die offen politisch sind, da dies seiner Meinung nach seine Kunden letztendlich am meisten bereuen. „Und natürlich ist der verfluchte Name des Freundes/der Freundin fast immer eine schlechte Idee“, sagt er.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein Unterarmtattoo einen Tag später aus?

Dr. Nazanin Saedi, MD, außerordentliche Professorin für Dermatologie und Direktorin für Laserchirurgie und kosmetische Dermatologie an der Thomas Jefferson University, stimmt zu und wiederholt, dass Namen das sind, was sie am meisten aus den Körpern ihrer Klienten entfernt.

Wo ist der am wenigsten schmerzhafte Ort, um es zu bekommen?

Die Unterarme tun am wenigsten weh, sagt Goodman. "Die schmerzhaftesten Bereiche sind die Rippen, der Bauch, der Nacken, die Hände und die Füße." Grundsätzlich wird überall dort, wo Sie dünne Haut haben, wahrscheinlich mehr weh tun als nicht.

Okay, aber wie fühlt es sich an?

Hier kann ich aus eigener Erfahrung sprechen: Ein Tattoo zu bekommen fühlt sich an wie ein sehr langsamer, sehr bewusster Katzenkratzer. Das heißt, es tut weh, aber das ist es auch nicht die meisten qualvolle Sache, besonders wenn Sie sich für einen Bereich wie den Unterarm entscheiden. (Wenn Sie auf ein beliebtes Handgelenktattoo hoffen, sind diese weniger angenehm.)

Gibt es gesundheitliche Risiken, die ich beachten sollte?

Laut der Mayo-Klinik besteht die Möglichkeit, dass Sie sich eine durch Blut übertragene Krankheit zuziehen. Wenn Sie jedoch einen erfahrenen Künstler mit modernen Sterilisationstechniken finden (und Sie sollten dies tun), sollte dies keine Hauptursache dafür sein Sorge, Leslie und Goodman sagen.

Verwandter Artikel:  Wo sieht ein Tattoo bei Mädchen am besten aus?

Außerdem: Wenn Sie Blutverdünner einnehmen oder eine werdende oder stillende Mutter sind, sollten Sie sich laut der American Pregnancy Association wegen des Kontaminationsrisikos nicht tätowieren lassen.

Ähnliche Beiträge

Sie sollten sich wahrscheinlich auch nicht tätowieren lassen, wenn Sie an Hautkrebs in der Vergangenheit gelitten haben, sagt Dr. Howard Sobel, MD, ein kosmetischer Dermatologe und Gründer von Sobel Skin in New York, NY. „Beim Tätowieren werden organische Farbstoffe und Metallsalze in die Haut injiziert, was eine Entzündung verursacht, die das Risiko einer bösartigen Transformation erhöhen könnte.“

„Wenn Sie Allergien haben, teilen Sie diese immer Ihrem Künstler mit“, fügt Leslie hinzu. „Rauchen, Trinken, Freizeitdrogen und schlechte Schlafgewohnheiten wirken sich alle auf Ihr Immunsystem aus. Dies kann definitiv Ihre Heilung und damit die Langlebigkeit und Qualität Ihres Tattoos beeinträchtigen.“

Noch interessiert? Wählen Sie jetzt einen guten Shop.

Goodman sagt, eine Referenz von einem Freund sei unschlagbar. Natürlich sollten Sie sich auch die Website oder die Social-Media-Seite des Künstlers ansehen.

Sie sollten auch einen sauberen und sterilen Ort aufsuchen, und wenn Ihr Bauch Ihnen sagt, dass dies nicht der Fall ist, dann gehen Sie, sagt er. Aber denken Sie auch daran, dass der Preis eines Tattoos nicht der primäre Entscheidungsfaktor für Ihre erste (oder jede andere) Tinte sein kann. Denken Sie daran: Dies wird Ihren Körper für den Rest Ihres Lebens begleiten, daher ist dies nicht der Zeitpunkt, um eine Entscheidung über einen geringfügigen Kostenunterschied zu treffen.

Verwandter Artikel:  Wie sieht die Tintenabweisung in einem Tattoo aus?

Und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Eine Tattoo-Beratung bei einem renommierten Künstler zu bekommen, ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihre erste Erfahrung positiv ist, sagt Leslie. „Haben Sie eine Vorstellung davon, in welche Richtung Sie gehen. Machen Sie sich ungefähr klar, was Sie wollen und wo Sie es wollen“, rät Leslie. „Seien Sie bereit, Ihre Anzahlung für Ihren Tattoo-Termin zu leisten, und buchen Sie diesen Tag. Und hören Sie sich die Anweisungen Ihres Tätowierers an, was er vor/während Ihres Tattoo-Termins von Ihnen erwartet.“

Wie lange dauert mein erstes Tattoo?

Dies kann stark variieren, im Grunde abhängig davon, wie groß oder klein Ihr Tattoo sein wird – aber das bekommen Sie bei Ihrer Beratung. Goodman sagt jedoch, dass Sie neben der Tinte auch die Zeit berücksichtigen sollten, die zum Unterschreiben eines Freigabeformulars, zum Kopieren Ihres Ausweises und zum Reinigen und Verbinden Ihres neuen Tattoos durch den Künstler erforderlich ist.

Vergessen Sie nicht die Wartung.

Im Allgemeinen sollten Sie während der ersten sechs Wochen der Tattooheilung direkte Sonneneinstrahlung und Seen oder Ozeane vermeiden, da diese Bakterien beherbergen könnten, sagt Goodman.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich kurzfristig die Zeit nehmen, den Bereich zu waschen, zu trocknen und zu schmieren, sagt Leslie. Beide sind sich auch einig, dass es bei der Langzeitpflege vor allem um eines geht: Sonnenschutz. „Egal wie schön und hell Ihr Tattoo auch sein mag, es wird durch Sonneneinstrahlung beeinträchtigt“, sagt Leslie. „Die Treue zu Ihrem Lichtschutzfaktor ist ein Muss für langanhaltende, schöne Tattoos.“

Verwandter Artikel:  Wie man nach der Entfernung von Lasertattoos vorgeht

Was ist, wenn mir mein Tattoo nicht gefällt?

Sprechen Sie zunächst mit dem Künstler, um zu sehen, ob er etwas tun kann, um das Problem zu beheben, sagt Leslie. „Die meisten Probleme sind leicht zu retten, und Tätowierer möchten oft wirklich, dass Sie mit dem, was sie für Sie gemacht haben, zufrieden sind.“

Wenn Sie Ihr Tattoo jedoch hassen oder nicht mehr wollen, ist die Tattooentfernung heutzutage glücklicherweise eine Option. obwohl ein teurer und schmerzhafter noch dazu.

„Je nach Tätowierung kann eine vollständige Entfernung zwischen acht und zwölf Sitzungen dauern“, sagt Dr. Sobel. „Die Behandlung selbst kann unangenehm sein, daher bieten wir eine topische Anästhesie an, um das Gefühl zu betäuben. Je nach Tattoogröße kann jede Sitzung 30 Sekunden bis 5 Minuten dauern.“

Aber, so warnt Dr. Saedi, „kann ein hellerer Umriss des Tattoos und etwas hartnäckiges Pigment zurückbleiben, auch wenn es entfernt wird. Stellen Sie also sicher, dass es etwas ist, das Sie wirklich wollen und in zehn Jahren nicht bereuen werden.“

Melden Sie sich für mehr Möglichkeiten, Ihr bestes Leben zu leben, und alles rund um Oprah, für unseren Newsletter an!

Irina GonzalezIrina Gonzalez

Irina Gonzalez ist Redakteurin und freiberufliche Autorin mit Sitz in Colorado und befasst sich mit Elternschaft, Genesung und Latinx-Kultur. In ihrer Freizeit erkundet sie mit ihrem Mann und ihrem spunkigen Kleinkind ihren farbenfrohen Zustand. Folgen Sie ihr auf Instagram unter @msirinagonzalez.

Verwandter Artikel:  Wie wird mein Tattoo in 40 Jahren aussehen?

Dieser Inhalt wird aus OpenWeb importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf deren Website.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector