0 ansichten

Bringen Sie Freunde und Familie zu Ihrem Tattoo-Termin

Ein Tattoo zu bekommen ist eine persönliche und oft emotionale Erfahrung. Ein guter Freund kann die Erfahrung besser und einfacher machen, aber Sie könnten in Schwierigkeiten geraten, wenn Sie die falsche Person mitbringen.

Wenn Sie immer noch versuchen herauszufinden, ob Sie einen Freund zu Ihrem nächsten Tattoo-Termin mitbringen sollten, lesen Sie weiter für alle Vor- und Nachteile.

Vorteile, wenn Sie einen Freund zu Ihrem Tattoo-Termin mitbringen

Es gibt viele gute Gründe, einen Freund zu deinem Tattoo-Termin mitzubringen.

Moralische Unterstützung

Selbst wenn Sie sich entschieden haben, sich tätowieren zu lassen, kann der Gedanke an das Erlebnis nervenaufreibend sein. Sie haben vielleicht besonders Angst, wenn es Ihr erstes Tattoo ist. Ein Freund kann moralische Unterstützung anbieten, deine Aufmerksamkeit ablenken und dir durch den Prozess helfen.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Fußtattoo pflegt

Rat

Wenn dein Freund schon einmal ein Tattoo bekommen hat, kann er oder sie dir unschätzbare Ratschläge geben. Sie können Ihnen auch dabei helfen, zu verstehen, was Sie erwarten können, und Ihre Erwartungen zu bewältigen. Außerdem können sie dir wahrscheinlich dabei helfen, herauszufinden, welche Fragen du dem Tätowierer stellen musst.

Ihr Freund kann möglicherweise eine zweite Meinung abgeben, was hilfreich sein kann, wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, was Sie wollen. Sie denken vielleicht, dass ein bestimmtes Bild an einer bestimmten Stelle Ihres Körpers gut aussehen wird, obwohl Ihr Freund vielleicht eine andere Vorstellung davon hat. Manchmal hilft es, eine zweite Perspektive zu haben.Ihr Freund könnte einige gültige Punkte identifizieren.

Umleitung

Ein Tattoo zu bekommen ist ein schmerzhafter und zeitaufwändiger Prozess. Die Situation kann verschlimmert werden, wenn Sie nichts zu tun haben, als sich auf den Schmerz zu konzentrieren. Ein guter Freund kann Ihnen helfen, sich von der Nadel abzulenken und die Zeit ein wenig schneller vergehen zu lassen.

Nachteile, wenn Sie einen Freund zu Ihrem Tattoo-Termin mitbringen

So wie es viele Gründe gibt, einen Freund zu deinem Tattoo-Termin mitzubringen, gibt es ebenso viele Gründe, keinen Freund mitzubringen.

Ein Besserwisser-Freund

Wenn Sie einen Freund haben, der sich selbst als Experte für Tattoos betrachtet und vielleicht sogar mehrere eigene hat, möchten Sie ihn vielleicht nicht mitbringen, wenn Sie sich einfärben lassen. Wenn dein Freund der ausgesprochene Typ ist, wird er dem Tätowierer wahrscheinlich eher sagen, wie er seine Arbeit machen soll. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein genervter Tätowierer.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Tätowierer wird reddit

Wenn Ihr Freund Sie nicht unterstützt

Wenn dein Freund denkt, dass es eine schlechte Idee ist, sich ein Tattoo stechen zu lassen, dann solltest du ihn vielleicht nicht mitbringen. Der Tag Ihres Termins ist nicht die Zeit für einen Freund, Ihnen zu sagen, warum Sie die falsche Wahl treffen. Sie möchten nur einen Freund mitbringen, der Ihre Entscheidung billigt und da ist, um Sie zu unterstützen, nicht Ihre Meinung zu ändern.

Umleitung

Während es eine gute Sache sein kann, einen Freund als Ablenkung für dich zu haben, kann es schlecht sein, einen Freund zu haben, der als Ablenkung für den Tätowierer fungiert. Wenn Ihr Freund irgendetwas tut, um die Aufmerksamkeit des Tätowierers von seiner Arbeit abzulenken, könnten Sie am Ende ein weniger herausragendes Tattoo haben.

Zu viele Leute

Es ist nie eine gute Etikette, mehr als eine Person mitzubringen. Die meisten Tattoo-Studios haben nicht genug Platz, um Ihre gesamte Crew unterzubringen. Zu viele Menschen werden auch als Ablenkung für den Tätowierer dienen.

Wenn Ihr Freund den Raum des Künstlers respektlos behandelt

Sie möchten keinen Freund mitbringen, der während des Einfärbens Schwierigkeiten haben wird, still zu sitzen. Viele Tätowierer arbeiten auf engstem Raum, also brauchst du einen Freund, der sich nicht bewegt und dir nicht im Weg steht.

Verwandter Artikel:  So bekommen Sie das Helden-Tattoo-Set in Fable

Was zu tun ist, wenn Sie sich entscheiden, einen Freund zu Ihrem Tattoo-Termin mitzubringen

Wenn Sie sich entscheiden, einen Freund mitzubringen, stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Tätowierer damit einverstanden ist. Möglicherweise ist kein Platz für Ihren Freund oder Ihr Tätowierer zieht es vor, keine zusätzliche Ablenkung zu haben. Sie möchten nicht auf dem falschen Fuß beginnen, indem Sie Ihren Künstler mit einem unerwarteten Besuch überraschen.

Zweitens ist es am besten, einige Grundregeln festzulegen, bevor Sie überhaupt im Tattoo-Studio ankommen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Freund versteht, dass Sie sich entschieden haben, was Sie bekommen und was Sie bekommen möchten. Dein Freund sollte verstehen, dass er nicht da ist, um eine Meinung zu äußern.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Freund versteht, den Tätowierer und seinen Raum zu respektieren.

Fazit

Einen Freund bei sich zu haben, während man sich tätowieren lässt, kann entweder zu einer positiven oder negativen Erfahrung führen. In manchen Situationen kann dein Freund als moralische Unterstützung dienen und deine Hand während des schmerzhaften Prozesses halten. Ihr Freund kann Ihnen vielleicht sogar wertvolle Ratschläge geben.

Andererseits kann dein Freund auch eine Ablenkung und Ärgernis für den Tätowierer sein. Ihr Freund ist möglicherweise respektlos gegenüber dem Künstler und seinem Raum, was noch mehr Probleme verursacht. Wenn dein Freund dagegen ist, dass du dich tätowieren lässt, kann seine Einstellung die ganze Erfahrung ruinieren.

Verwandter Artikel:  Wie viel kostet ein 4 5 in tattoo

Bevor Sie einen Freund mitnehmen, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen. Denken Sie an Ihren besonderen Freund und seine Persönlichkeit. Idealerweise sollte das Erlebnis für Sie ein besonderer Moment sein und möglichst friedlich verlaufen.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector