0 ansichten

Schwarzes Tattoo, das nach der Heilung grau wird

Ein Tattoo zu bekommen kann für verschiedene Menschen eine Menge Dinge sein. Es kann lässig sein, zu dekorativen Zwecken oder eine tiefe Bedeutung haben oder alles oben Genannte! Unabhängig von den Gründen einer Person sind Tätowierungen jedoch dauerhaft und wichtig.

Aus diesem Grund werden viele neue Tattoo-Träger verärgert oder in Panik versetzt, wenn sie bemerken, dass ihr schwarzes Tattoo begonnen hat, grau zu werden. Sie befürchten, dass es nicht richtig gelaufen ist, und sie werden etwas weniger als Perfektes auf ihrer Haut tragen müssen. Dies ist jedoch nicht immer die Schuld des Tätowierers.

Gründe dafür, dass Ihr schwarzes Tattoo grau wird, sind:

Wie der Heilungsprozess ein Tattoo grau macht

Da die Haut ein Trauma durchmacht, wenn Ihr neues Kunstwerk Ihren Körper schmückt, gibt es keinen einzelnen Teil, der sofort in einem gesunden Zustand ist. Dazu gehört auch Ihr neues schwarzes Tattoo. Während der Heilungsprozess Gestalt annimmt, kommt es sehr häufig vor, dass ein neues Tattoo heilt und grau wird.

Verwandter Artikel:  Wie man mit Tätowierern spricht

Über ein paar Wochen wird das neue Tattoo wie jede andere Wunde einen Schorf bilden. Dieser Schorf ist jedoch nur eine Schicht abgestorbener Haut und blättert von selbst ab, sobald die Tätowierungsstelle vollständig verheilt ist. Die einzige Narbe, die zurückbleibt, ist das Tattoo selbst.

Wenn die Narben zu heilen beginnen, wird das Aussehen Ihres Tattoos jedoch verzerrt, da sich die Hautpigmentierung ändert. Ein solches Ergrauen ist normal, und sobald der Heilungsprozess vollständig abgeschlossen ist, zeigt Ihr schwarzes Tattoo wieder sein dunkles, sattes Aussehen.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass es wahrscheinlich ist, dass Ihr Tattoo nie so lebendig erscheint wie in dem Moment, in dem Sie den Stuhl des Tätowierers verlassen haben. Das Tattoo, das Sie damals gesehen haben, war frisch, ohne Haut, die die dunklen Pigmente bedeckte.

Nach der Heilung wird dasselbe Tattoo nun mehrere Hautschichten haben, die es vor äußeren Elementen schützen, was bedeutet, dass die Lebendigkeit und Schärfe visuell leicht abgeschwächt sind und Ihr Tattoo möglicherweise etwas heller aussieht.

Ein genauerer Blick auf den Heilungsprozess

Tätowierungen werden durchgeführt, indem die Haut mit Nadeln punktiert und Tinte und Pigmente in die tiefen Hautschichten injiziert werden. Dieses Pigment wird verwendet, um das gewünschte Bild zu erzeugen.

Entgegen der landläufigen Meinung zeichnet der Künstler nicht auf der Haut. Stattdessen durchsticht die Nadel schnell die Epidermis. Bei jedem Nadelstich setzen sich winzige Tintentröpfchen in den Hautschichten ab. Es braucht bis zu mehreren tausend dieser winzigen Nadelstiche, um ein Bild zu erzeugen.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Armtattoo heilen lässt

Diese Nadelstiche sind im Wesentlichen nur mehrere winzige Verletzungen in der Haut, und daher behandelt der Körper sie wie jede Wunde.Das Immunsystem macht sich sofort daran, die Verletzung zu reparieren und die darin abgelagerten Fremdkörper – Tintenpartikel – zu bekämpfen, was von Makrophagen durchgeführt wird.

Makrophagen sind nicht unfehlbar

Blutkörperchen, Makrophagen genannt, werden ausgesendet und verschlingen die in der Haut zurückgebliebenen Tintenpartikel. Allerdings fangen nicht alle diese Makrophagen die Tintenpartikel erfolgreich ein und bringen sie zur Ausscheidung zur Leber. Einige der Tintenmoleküle bleiben in der Dermis, und daher bleibt Ihr neues Tattoo sichtbar.

Gründe, warum ein schwarzes Tattoo verblassen könnte

Ein schwarzes heilendes Tattoo, das grau wird, ist vollkommen natürlich und nicht unbedingt etwas, worüber man sich Sorgen machen muss. Die meisten Tattoos werden nach der Heilung wieder dunkler, einige bleiben jedoch heller, und das ist völlig natürlich.

Ein schwarzes Tattoo, das grau wird, kann auch mehrere andere Gründe haben, von denen jeder für Ihre Situation relevant sein kann. Wenn dies nicht der Fall ist und Sie sich immer noch Sorgen um die Qualität Ihres Tattoos machen, ist es am besten, mit Ihrem Tätowierer zu sprechen.

Exposition gegenüber UV-Strahlen

UV-Strahlen sind schon schlimm genug für die Haut. Wenn es um Tattoos geht, ist es noch mehr der Fall. Es ist sehr wichtig, daran zu denken, Sonnencreme zu tragen, wenn Sie in der Sonne sind. Die Einwirkung von UV-Strahlen beschleunigt den Alterungsprozess Ihres Tattoos und lässt Ihre Tinte sehr schnell verblassen.

Verwandter Artikel:  Wie wird man tätowierer oregon

Trage immer Sonnencreme auf, um dein neues Tattoo zu schützen, und vermeide Solarien in dieser Zeit ganz. UV-Strahlen und Tattoos vertragen sich sicherlich nicht, also vermeide sie, um die Farbe und Lebendigkeit deines Tattoos zu erhalten.

Tinte von geringer Qualität

Der Inhalt der verwendeten Tinte ist sehr wichtig. Obwohl es keine FDA-Vorschriften für Tätowierungen gibt, haben einige Staaten spezielle Vorschriften.

Schwermetalle und Chemikalien können die Qualität Ihres Tattoos beeinflussen. Das bedeutet, dass Ihr Tattoo auch schneller verblasst. Ein schnell verblassendes Tattoo ist jedoch die am wenigsten beunruhigende Gefahr bei der Verwendung von minderwertiger Tinte.Hautinfektionen und andere Hautprobleme können durch minderwertige Tinte verursacht werden, also sparen Sie nicht!

Reibung

Wenn Sie Ihr Tattoo auf einen Körperteil bekommen, der viel Reibung sieht, wird Ihr Tattoo anfällig für Verblassen sein. Das ständige Reiben führt zu einer Abnutzung Ihrer Haut an dieser Stelle, die Sie nicht bemerken würden, wenn Sie kein Tattoo hätten.

Das Aussehen ist verzerrt, weil die neue Hautschicht brandneu ist und keinen Witterungseinflüssen ausgesetzt war; daher hat es eine andere Pigmentierung. Mach dir keine Sorgen; Es gibt kein Problem mit Ihrem Tattoo!

Aufgrund der Haut-an-Haut- und Haut-an-Kleidung-Reibung neigen Tätowierungen in den folgenden Bereichen zum Verblassen:

Schweiß

Abgesehen von der hinzugefügten Feuchtigkeit, die schlecht für ein heilendes Tattoo ist, ist Schweiß leicht sauer. Dies bedeutet, dass es die bereits gereizte Tätowierungsstelle reizen kann. Diese Feuchtigkeit und Reizung kann dazu führen, dass ein Tattoo nicht richtig heilt, was zu einem verblassten Tattoo führt.

Verwandter Artikel:  Wie man einen Künstler um ein Tattoo bittet

Tätowierer berücksichtigen Schweiß bei der Auswahl einer Tattoo-Site. Um eine längere Lebensdauer der Tätowierung zu gewährleisten, ist es am besten, wenn Sie Ihre Tätowierungen abseits der großen Schweißdrüsenansammlungen anbringen lassen.

Heilungskrusten über dem tätowierten Bereich

Manchmal erscheinen Tattoos nur verblasst, weil die Haut zu heilen versucht und schorft. Dies ist ein ganz normaler Vorgang und sollte kein Grund zur Beunruhigung sein.

Das Verblassen dauert nur ein paar Monate, da sich über der Stelle eine feine, tote Hautschicht befindet. Dies wird mit der Zeit auf natürliche Weise abblättern und Ihr frisches und lebendiges Tattoo zum Vorschein bringen.

Fazit

Es ist normal, dass neue Tattoos während der Heilung verblassen, da die oberste Hautschicht heilt und schorft, was das Aussehen des Tattoos verzerrt. Es wird normalerweise mit der Zeit wieder fast normal! Denken Sie jedoch daran, dass ein Teil der Verantwortung bei Ihnen liegt, um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo nicht verblasst.

Achte darauf, die richtige Tinte zu verwenden, UV-Strahlen zu vermeiden und dein Tattoo auf Stellen deines Körpers zu stechen, die nicht zu Schwitzen oder übermäßiger Reibung neigen.Die regelmäßige Anwendung einer guten Feuchtigkeitslotion kann auch großartig sein, um den Bereich mit Feuchtigkeit zu versorgen und dabei zu helfen, den Kontrast und die Lebendigkeit visuell zu steigern. Ein ständig trockenes Tattoo sieht normalerweise stumpf und leblos aus, also geben Sie ihm ab und zu etwas Feuchtigkeit.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein neues Tattoo gelb aus?

Die beste Tattoo-Lotion, die ich je persönlich verwendet habe, ist ein veganes Nachsorgeprodukt namens After Inked Tattoo Aftercare Lotion. Dieses Zeug funktioniert erstaunlich gut während des Heilungsprozesses; nicht nur, indem es Ihr Tattoo wirklich gut mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch, indem es störenden Juckreiz und Irritationen lindert. Wenn Sie sie von Beginn des Heilungsprozesses an verwenden, trägt diese Lotion dazu bei, die Heilungszeiten von Tätowierungen zu verkürzen und darauf hinzuwirken, dass anhaltende Trockenheit und Schorfbildung beseitigt werden.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector