0 ansichten

Mein Tattoo sieht wolkig und matt aus

Ein Tattoo zu bekommen ist für viele Menschen eine schwierige Entscheidung.Es ist ein dauerhaftes Zeichen, das verschiedene Reaktionen von anderen Menschen erhalten kann, von denen nicht alle positiv sind. Die Leute lassen sich jedoch immer wieder Tattoos stechen, weil sie etwas Besonderes an sich haben. Sie sind etwas, das viele von uns mit Stolz zeigen möchten. Aus diesem Grund ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie ihre beste Qualität haben. Der Heilungsprozess ist einer der wichtigsten Faktoren für das Ergebnis einer Tätowierung und ihre Qualität. Bei oneHOWTO schauen wir uns an, was wann passiert Mein Tattoo sieht trüb und matt aus. Wir erklären, warum das passiert und was Sie tun können, um das Tattoo zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren: Mein Tattoo sieht faltig aus
Inhalt

  1. Gründe, warum mein Tattoo trüb aussieht
  2. Teil des Heilungsprozesses
  3. Trübes Tattoo aufgrund trockener Haut
  4. Schlechte Tintenarbeit
  5. Das Tattoo sieht vom Kratzen stumpf aus
  6. Wie man ein Tattoo pflegt

Gründe, warum mein Tattoo trüb aussieht

Der Nachsorgeprozess für ein Tattoo Schritt für Schritt befolgt werden, um sicherzustellen, dass sowohl die ursprüngliche Farbe als auch der Glanz erhalten bleiben. Wenn Sie vergessen, die Empfehlungen Ihres Tätowierers zur Pflege eines frischen Tattoos zu befolgen, wird es wahrscheinlich stumpf aussehen oder seinen Farbton verändern.

Verwandter Artikel:  Warum sieht das Tattoo unter dem Peeling stumpf aus?

Wenn Sie sehen, dass Ihr Tattoo milchig aussieht, liegt das daran, dass es seinen Glanz von frischer Tinte verloren hat. Es ist zu erwarten, dass a too nicht ganz so brillant aussieht wie nach dem ersten Einfärben. Das ist anders, als es aussieht dauerhaft bewölkt. Die Gründe, warum ein Tattoo trüb und stumpf aussieht, sind folgende:

  • Bewölkte Phase des Heilungsprozesses
  • Trockenheit der Haut
  • Schlechte Tattooarbeit
  • Beschädigung des Tattoos während des Heilungsprozesses

Teil des Heilungsprozesses

Wenn Sie sich tätowieren lassen, müssen die Tätowierer die Haut durchbohren und beschädigen. Dies verursacht im Wesentlichen eine Wunde, wo sich die Tinte absetzt und dauerhaft verbleibt. Da es sich um eine Wunde handelt, beginnt diese automatisch zu heilen. Es gibt verschiedene Phasen dieses Heilungsprozesses, in denen das Tattoo ein wenig trübe aussieht. Manche Leute bezeichnen es als milchig.

Die trübe Phase der Tattooheilung tritt vor der auf abgestorbene Haut beginnt abzufallen. Sobald dies geschieht, sieht die geheilte Haut darunter definierter und manchmal sogar etwas heller aus. Die heilende Hautschicht ist fein und durchscheinend. Das bedeutet, dass wir das Tattoo darunter sehen können, aber die abgestorbene Haut verdeckt es ein wenig, damit es so aussieht, als wäre es von einem milchigen Film bedeckt. Oft sieht es nach dem Eincremen hell aus, wird aber beim Trocknen wieder trüb.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet Curry-Tattoo?

Der Vorgang bis zum Ablösen der abgestorbenen Haut dauert je nach Faktoren unterschiedlich lange. Dazu gehören die Größe des Tattoos, seine Platzierung, unsere Gesundheit und andere Überlegungen. Generell sollte die Trübungsphase des Tattoo-Heilungsprozesses nachgeholt werden zwei Wochen. Dies hängt jedoch von den individuellen Umständen ab. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren Tätowierer.

EIN Tätowierung wird trüb in diesem Fall ist normal. Es sollte kein Grund zur Sorge sein und wird sich von selbst lösen. Es kann jedoch vorkommen, dass dies auf ein Problem zurückzuführen ist, wie wir unten erläutern. Ein weiteres Problem tritt auf, wenn Sie sehen, dass das Tattoo ungewöhnlich anschwillt.

Mein Tattoo sieht trüb und matt aus – Teil des Heilungsprozesses

Trübes Tattoo aufgrund trockener Haut

Nach einer Tätowierung trocknet die oberste Hautschicht aus und fällt ab. Dies geschieht, weil diese Haut stirbt und eine neue Schicht erscheint, die den Bereich schützt. Im Wesentlichen regeneriert sich die Haut auf dieser äußersten Ebene und lässt die Tätowierfarbe unter ein paar mehr drinnen inneren Schichten der Haut.

Solange Sie diese neue Haut in gutem Zustand halten, wird die Heilungsprozess wird auf natürliche Weise abgeschlossen und Ihr Tattoo sieht nicht mehr trüb aus. Die Farben kehren zu ihren ursprünglichen Tönen zurück. Wenn wir jedoch nicht richtig Feuchtigkeit spenden, können wir dazu führen, dass die Haut zu sehr austrocknet. Wenn dies auftritt, kann es nach der Heilung trüb aussehen.

Verwandter Artikel:  Was kann dazu führen, dass eine Tätowiermaschine während des Übens stoppt?

Schlechte Tintenarbeit

Wenn Sie einen schlechten oder unerfahrenen Tätowierer haben, kann seine Arbeit dazu führen, dass das Tattoo trüb aussieht.Bei unerfahrenen Tätowierern kommt es oft vor, dass sie die Tinte nicht tief genug in die Haut einbringen. Sie können eine schlechte Technik haben und das Ergebnis ist a trübe Tätowierung. Informieren Sie sich immer über Ihren Tätowierer und suchen Sie nach Empfehlungen aus zuverlässigen Quellen.

Das Tattoo sieht vom Kratzen stumpf aus

Ein heilendes Tattoo zu kratzen ist ein häufiger Fehler. Das Reiben der Haut des Tattoos verlangsamt seine Heilung und dadurch können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass ein schlimmer Schorf, sichtbare Narben, Blutungen und sogar eine Ansteckung entstehen Infektion. Es gibt viele Folgen, die auftreten können, wenn Sie ein Tattoo stark oder häufig zerkratzen, aber Farbverlust, Deckkraft, Verzerrung der Zeichnung und Infektionen sind einige davon.

Wenn Sie denken, dass Ihnen das passiert ist, werfen Sie einen Blick auf unseren Artikel darüber, wie Sie feststellen können, ob ein Tattoo infiziert ist.

Mein Tattoo sieht wolkig und stumpf aus - Das Tattoo sieht vom Kratzen stumpf aus

Wie man ein Tattoo pflegt

Nachdem Sie wissen, warum Ihre Tattoo sieht langweilig aus, müssen Sie mehr darüber wissen, wie Sie es pflegen, um es in gutem Zustand zu halten. Bei oneHOWTO geben wir die folgenden Tipps, um sicherzustellen, dass ein Tattoo richtig gepflegt wird. Glücklicherweise sind sie alle einfach und geradlinig:

Verwandter Artikel:  Wie sehr tut ein Tattoo ohne Tinte weh?

    Befeuchte das Tattoo: Verwenden Sie die Salbe, die Ihr Tätowierer empfiehlt. Die Feuchtigkeitspflege hilft, abgestorbene Haut zu entfernen und die Haut zu regenerieren, während das Tattoo heilt.

Wenn Sie ähnliche Artikel lesen möchten Mein Tattoo sieht wolkig und matt aus, empfehlen wir Ihnen, unsere Kategorie Schönheit & Körperpflege zu besuchen.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector