0 ansichten

Tätowieren ohne Lizenz

Aufgrund der damit verbundenen Risiken für die persönliche und öffentliche Gesundheit haben die Staaten eine Reihe von Gesetzen erlassen, die diesen Beruf regeln. Während nicht alle Staaten verlangen, dass jemand, der ein Tattoo gibt, eine Lizenz hat, haben die meisten von ihnen Lizenzanforderungen in irgendeiner Form.

Die Praxis des Tätowierens ist in den letzten Jahrzehnten sehr populär geworden. Aufgrund der damit verbundenen Risiken für die persönliche und öffentliche Gesundheit haben die Staaten eine Reihe von Gesetzen erlassen, die diesen Beruf regeln. Während nicht alle Staaten verlangen, dass jemand, der ein Tattoo gibt, eine Lizenz hat, haben die meisten von ihnen Lizenzanforderungen in irgendeiner Form. Darüber hinaus haben einige Städte oder Gemeinden Verordnungen erlassen, die für das Tätowieren gelten und Anforderungen hinzufügen können, die über die vom Staat geforderten hinausgehen. In vielen Staaten ist es ein Verbrechen, jemand anderem ein Tattoo zu geben, ohne eine ordnungsgemäße staatliche Lizenz zu haben.

Tätowierung

Staatliche Gesetze definieren das Tätowieren leicht unterschiedlich, aber sie decken alle Fälle ab, in denen jemand eine Nadel verwendet, um Pigmente oder Farbstoffe in die Haut einer anderen Person zu injizieren, um unauslöschliche Spuren zu hinterlassen. Die Definition des Tätowierens verlangt nicht, dass zwischen der Person, die die Tätowierung vornimmt, und der Person, die sie erhält, eine Art von Entschädigung ausgetauscht wird. Das bedeutet zum Beispiel, wenn ein Freund Ihnen ein kostenloses Tattoo gibt und er dazu keine Lizenz hat, hat er eine Straftat begangen, obwohl er nie eine Zahlung von Ihnen verlangt oder erhalten hat.

Ausbildungen

In Staaten, die eine Ausbildung zum Tätowierer verlangen oder zulassen, darf der Auszubildende nur unter Anleitung oder Aufsicht eines ordnungsgemäß lizenzierten Künstlers praktizieren. Wenn Sie beispielsweise ein Tätowierer in der Ausbildung sind, dürfen Sie keine Tätowierungen geben, es sei denn, Sie werden von einem lizenzierten Tätowierer beaufsichtigt.

Lizenz

Die Staaten regulieren das Tätowieren auf eine von zwei primären Arten. Erstens kann ein Staat verlangen, dass einzelne Tätowierer zuerst eine Tätowiererlizenz beantragen und erhalten, bevor sie jemand anderem Tätowierungen geben. Die Staaten verlangen auch, dass Tattoo-Einrichtungen oder Tattoo-Studios ebenfalls eine Lizenz für die Einrichtung beantragen und erhalten. In Bundesstaaten, die eine Zulassung der Einrichtung verlangen, ist es üblich, dass sie auch verlangen, dass keine Tätowierungen stattfinden dürfen, es sei denn, sie werden in einer zugelassenen Einrichtung durchgeführt.

Beispielsweise verlangen einige Staaten, dass sowohl der Künstler als auch die Einrichtung lizenziert sind. Dies bedeutet, dass jeder, der in der Einrichtung arbeitet, eine Lizenz haben muss und Tätowierungen nur in diesem bestimmten lizenzierten Tattoo-Studio durchführen darf. Es ist für einen lizenzierten Tätowierer illegal, Tätowierungen an nicht lizenzierten Orten, wie z. B. bei sich zu Hause, durchzuführen. Es ist auch für ein lizenziertes Tattoo-Studio illegal, jemandem zu erlauben, der nicht lizenziert ist, an diesem Ort Tattoos zu machen.

Minderjährige

Zusätzlich zu den Zulassungsanforderungen berichtet die National Conference of State Legislatures, dass mindestens 45 Staaten Gesetze erlassen haben, die es Minderjährigen verbieten, sich Tätowierungen oder Piercings zuzulegen. Einige dieser Gesetze sind pauschale Verbote für jeden, der einem Minderjährigen ein Tattoo gibt, während andere es Minderjährigen erlauben, sich Tattoos zu machen, wenn sie die Erlaubnis eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten haben. Jeder, der einen Minderjährigen unter Verstoß gegen diese Gesetze tätowiert, muss mit strafrechtlichen Sanktionen rechnen.

Strafen

Die möglichen Strafen für Personen, die wegen Tätowierens ohne Lizenz verurteilt werden, unterscheiden sich erheblich von Staat zu Staat. Einige Staaten erlauben sowohl Geldstrafen als auch mögliche Gefängnis- oder Gefängnisstrafen, während andere dies nicht tun.In der überwiegenden Mehrheit der Staaten ist die Verletzung der Zulassungsanforderungen für Tätowierungen eine Ordnungswidrigkeit, obwohl in einigen begrenzten Situationen Strafen für Verbrechen möglich sind.

  • Geldbußen. Eine Person, die wegen Tätowierens ohne eine ordnungsgemäße Lizenz verurteilt wurde, muss oft mit einer Geldstrafe rechnen. In einigen Staaten sieht das Gesetz nur eine Höchststrafe in Höhe einer Geldstrafe vor, während in anderen Staaten Geldstrafen und möglicherweise eine Gefängnisstrafe möglich sind. Die Bußgelder sind sehr unterschiedlich, wobei einige Bundesstaaten eine Höchststrafe von 50, 500 oder 1.000 US-Dollar oder mehr zulassen.
  • Gefängnis oder Gefängnis. In Staaten mit Gesetzen, die mögliche Freiheitsstrafen für das Tätowieren ohne Lizenz vorsehen, handelt es sich bei den Straftaten fast immer um Ordnungswidrigkeiten. Das bedeutet, dass die mögliche Höchststrafe nicht mehr als ein Jahr Gefängnis beträgt. Viele Landesgesetze sehen deutlich mildere Strafen vor. Zum Beispiel ist das Tätowieren ohne Lizenz in Florida ein Vergehen zweiten Grades mit einer maximalen Gefängnisstrafe von 60 Tagen. In einer kleinen Minderheit von Staaten können Strafanzeigen wegen Verbrechens erhoben werden, wenn jemand einem Minderjährigen ohne Erlaubnis eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten ein Tattoo verpasst.
  • Probezeit. Gerichte können auch eine Bewährungsstrafe verhängen, wenn Sie wegen Tätowierens ohne Erlaubnis verurteilt werden. Die Bewährung erfordert, dass Sie verschiedene Bewährungsbedingungen einhalten, einschließlich allgemeiner Bedingungen, wie z. B. keine Straftaten mehr zu begehen, keine Tätowierungen mehr zu machen, bis Sie die ordnungsgemäße Lizenz erhalten haben, und alle Gerichtskosten und Bußgelder zu zahlen.

Finden Sie einen Anwalt in Ihrer Nähe

Während einige Staaten nur geringfügige Strafen für jemanden verhängen, der ohne Lizenz tätowiert, können die Strafen in anderen Staaten und unter Umständen sehr streng sein. Sie können nicht nur mit Inhaftierung und erheblichen Geldstrafen rechnen, sondern wenn Sie ein professioneller Tätowierer sind oder jemand werden möchte, kann Ihre Fähigkeit, Ihren Beruf auszuüben, ernsthaft eingeschränkt oder dauerhaft entgleist sein. Steht Ihnen eine erlaubnisfreie Tätowierung bevor, sollten Sie so schnell wie möglich mit einem erfahrenen Strafverteidiger in Ihrer Nähe sprechen.Staatliche Gesetze und kommunale Verordnungen zum Tätowieren unterscheiden sich erheblich, und Sie benötigen den Rat eines Anwalts, der die für Ihren Fall geltenden Gesetze versteht und Erfahrung im Umgang mit der örtlichen Polizei, Staatsanwaltschaft und Strafgerichten hat.

0 0 votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector