0 ansichten

Tattoo-Nachsorge

Die Methoden der Tattoo-Nachsorge können von Person zu Person variieren.Im Folgenden haben wir die beiden von uns empfohlenen Vorgehensweisen vorgestellt. Sollten Sie während der Heilung Ihres Tattoos etwas Ungewöhnliches feststellen, kommen Sie bitte vorbei.

Methode 1 – Offene Heilung

Entfernen Sie den Verband nach 3 Stunden, aber nicht mehr als 12.

Entfernen Sie den Verband nicht, bis Sie das Tattoo mit milder antibakterieller Seife und warmem Wasser richtig reinigen können.

Spülen Sie es gut aus und entfernen Sie so viel von der schleimigen Beschichtung, die sich möglicherweise über dem tätowierten Bereich gebildet hat, während Sie sich unter dem Verband befanden.

Tupfen Sie es vorsichtig mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch trocken und lassen Sie es dann 15 Minuten lang an der Luft trocknen, bevor Sie die Salbe auftragen.

Tragen Sie A&D-Salbe oder ein spezielles Tattoo-Heilungsprodukt nur wie angegeben auf das Tattoo auf und massieren Sie eine sehr kleine Menge in die Haut ein, um das Tattoo leicht feucht zu halten, aber NICHT zu ersticken.

Verwenden Sie gerade genug Salbe, um das Tattoo leicht glänzend zu machen, und tupfen Sie überschüssige Salbe ab.

In den ersten ein bis zwei Tagen muss Ihr Tattoo möglicherweise mehr gereinigt oder abgetupft werden, da die traumatisierte Haut immer noch eine kleine Menge Flüssigkeit verliert.

Verwandter Artikel:  Welche Farben für Tätowierungen am besten zu wählen sind

Stellen Sie sicher, dass keine zusätzliche Feuchtigkeit unter der Salbe eingeschlossen wird, indem Sie sie nach jedem Waschen abtupfen und an der Luft trocknen. Es ist wichtig, das Tattoo atmen zu lassen.

Das heilende Tattoo sollte niemals in Wasser getaucht bleiben. Beschränken Sie sich daher auf kurze Duschen, bis sich das Tattoo vollständig abgelöst hat.

Es ist auch wichtig, dass ein frisches Tattoo vor Sonne und schmutziger Umgebung geschützt wird, da es zu diesem Zeitpunkt noch eine offene Wunde ist.
Alle normalen Aktivitäten mit Wasser- oder Sonneneinstrahlung können in der Regel nach 10-14 Tagen wieder aufgenommen werden.

Tragen Sie die Salbe nur so lange auf, wie es dauert, bis sich Ihr Tattoo ablöst, normalerweise 3-7 Tage.

Wenn das Peeling beginnt, schuppt die tätowierte Haut wie ein Sonnenbrand. Vermeiden Sie es auf jeden Fall, an der rissigen und schuppenden Haut herumzuzupfen.

Wenn das Tattoo vollständig in die Peeling-Phase eingetreten ist, sollten Sie KEINE Salbe mehr auftragen. Der Bereich wird trocken und juckend.

Eine hochwertige, parfümfreie Lotion oder ein spezielles Tattoo-Lotion-Produkt kann jetzt verwendet werden, bis die Haut wieder ihre normale Textur annimmt.

Fehlerbehebung:

Wenn sich auf der Oberfläche des frischen Tattoos Blasen bilden, die Salbe nicht mehr auftragen, trocknen lassen und von selbst abziehen.

Verwandter Artikel:  Wie man verhindert, dass sich ein Tattoo ablöst

Diese Blasenbildung wird durch Feuchtigkeit verursacht, die in Ihrem Tattoo eingeschlossen wird, normalerweise durch zu viel Salbe, und kann zu Schorfbildung führen.

Wenn sich Krusten entwickeln, können sie die Farbe darunter entfernen, wenn sie vorzeitig entfernt werden.

Es ist wichtig, dass sie vollständig austrocknen können und zu keinem Zeitpunkt nass werden.

Der Schorf wird schließlich von selbst abfallen, und das sollte in Ordnung sein, wenn sich keine tiefen Risse gebildet haben.

Methode 2 – Bedeckte Heilung

Dies ist die weniger konventionelle Methode und funktioniert tendenziell gut bei größeren Tätowierungen sowie Tätowierungen in unangenehmen Bereichen, die mit Kleidung bedeckt werden, da dies zu Reizungen führen kann.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Tätowierungen in der Vergangenheit schlecht verheilt sind, kann diese Methode eine effektive Alternative sein.

Entfernen Sie Ihren Verband nach 3-12 Stunden und reinigen Sie ihn mit milder Seife und warmem Wasser wie in Methode 1.

Tupfen Sie es nach dem Waschen vorsichtig mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch trocken und lassen Sie es dann 15 Minuten lang an der Luft trocknen.

Wenn sich das Tattoo trocken anfühlt, decken Sie es vollständig mit einem neuen Stück Plastikfolie ab und verwenden Sie nach Bedarf kleine Stücke Klebeband, um es an Ort und Stelle zu halten.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Tattoo abdeckt, um schwimmen zu gehen

Verwenden Sie keine Heilsalbe oder Feuchtigkeitscreme.

Bei dieser Methode wird das Tattoo 24 Stunden am Tag vollständig mit Plastikfolie bedeckt gehalten, so lange es dauert, bis es abgezogen ist – normalerweise 3 bis 5 Tage.

Es ist wichtig, das Tattoo alle 4-6 Stunden oder nach jeder Zeit des Schwitzens zu waschen, es danach vollständig an der Luft trocknen zu lassen und jedes Mal ein neues Stück Plastikfolie anzubringen.

Es ist auch wichtig, den Bereich nicht zu stark einzuwickeln und nicht unnötig die nicht tätowierte Haut zu bedecken, die überschüssige Feuchtigkeit einschließen kann.

Verwenden Sie die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei Methode 1 in Bezug auf Wasser und Sonnenlicht.

Wenn das Peeling nach 3-5 Tagen beginnt, schuppt die tätowierte Haut wie ein Sonnenbrand.

Vermeiden Sie es auf jeden Fall, an der rissigen und schuppenden Haut herumzuzupfen. Wenn das Tattoo vollständig in die Peeling-Phase eingetreten ist, brechen Sie die Plastikfolie ab.

Der Bereich wird trocken und juckend, und eine hochwertige, parfümfreie Lotion oder ein spezielles Tattoo-Lotion-Produkt kann jetzt verwendet werden, bis die Haut wieder ihre normale Textur annimmt.

Fehlerbehebung:

Wie bereits erwähnt, kann Feuchtigkeit den Heilungsprozess sehr beeinträchtigen.

Zu viel Plastikfolie auf der umgebenden, nicht tätowierten Haut – oder das nicht häufige Wechseln der Folie – kann zur Entwicklung eines Feuchtigkeitsausschlags führen.

Verwandter Artikel:  Wie funktionieren Tätowierpistolen?

Dies wird als hellrote Reizung mit winzigen Pickeln um den betroffenen Bereich herum erscheinen und sich wahrscheinlich schmerzhaft und juckend anfühlen.

Wickeln Sie in diesem Fall das Tattoo nicht erneut ein und versuchen Sie nicht, es mit Medikamenten zu behandeln. Lassen Sie es stattdessen vollständig trocknen und von selbst schälen.

Tragen Sie Lotion auf den Bereich auf, sobald die Reizung nachgelassen hat.

Eine Kombination der Methoden 1 & 2 wird nicht empfohlen. Bitte nur das eine oder das andere verwenden.

Denken Sie daran, bis sich Ihr neues Tattoo ablöst, ist es eine offene Wunde und muss als eine behandelt werden.

Geben Sie Ihrem Tattoo die Zeit und Aufmerksamkeit, die es braucht, um richtig zu heilen.

Aktivitäten wie Schwimmen, Bräunen, frühzeitiges Entfernen des Verbands und allgemeine Missachtung erfolgen auf eigene Gefahr.

Wenn Sie vermuten, dass sich eine Infektion entwickelt hat, kommen Sie bitte sofort vorbei, da unbehandelte Tätowierungsinfektionen sehr schwerwiegende Folgen haben können.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf irgendein überhaupt Probleme.

Alle notwendigen Nachbesserungen sind innerhalb der ersten sechs Monate kostenlos. Wenn Sie mit Ihrem geheilten Tattoo vorbeischauen können, würden wir uns über ein Foto für unsere Portfolios freuen.

Fühlen Sie sich frei, dem Eigentümer direkt eine E-Mail an info (at) 717tattoo(dot)com zu senden

Verwandter Artikel:  Wie viel kostet ein Beinärmeltattoo?

Was Sie von Ihrem neuen Tattoo erwarten können

Es gibt mehrere Reaktionen, die Ihre Haut auf Ihr neues Tattoo haben kann.

Was folgt, ist, was von einem neuen Tattoo zu erwarten ist. Das Anbringen einer Tätowierung auf der Haut soll absichtlich ein Trauma für den Körper verursachen.
Ein größeres Tattoo ist anfälliger für die folgenden Symptome als ein kleineres.Auch für den Fall, dass sich Ihr Tattoo auf einer Extremität befindet (d. h. Arm oder Bein, insbesondere unterhalb des Knies und Ellbogens, können die Symptome schwerwiegender sein.)

Dies ist eine Liste typischer Reaktionen auf ein frisches Tattoo, obwohl nicht jeder sie alle erleben wird. Die Körperposition und die Größe des Tattoos können dazu führen, dass diese Symptome variieren.

Hier ist eine Liste dessen, was Sie in den 7 bis 10 Tagen, nachdem Sie Ihr neues Tattoo erhalten haben, erwarten können.

  • Ihr neues Tattoo wird rot, gereizt, geschwollen, warm und möglicherweise gequetscht sein; das ist alles NORMAL. Dies dauert normalerweise 1 bis 3 Tage. Wenn sich Ihr Tattoo auf einer Extremität befindet, insbesondere unterhalb des Knies, können stärkere Schwellungen als normal auftreten. Eis & Hochlagern können helfen, diese Symptome in den ersten Tagen zu lindern.
  • Ein Teil der Tinte kann auf dem Verband sichtbar sein oder nach dem Duschen auf Ihr Handtuch, auf Ihre Kleidung und auf Ihre Bettwäsche gelangen. Das ist normal und Sie „verlieren nicht die Farbe“, wenn Sie dies sehen.
  • Ihr Tattoo kann etwas Schorf haben. Wenn dies auftritt, kratzen Sie nicht daran, lassen Sie es auf natürliche Weise abfallen und halten Sie den Bereich sauber und mit Feuchtigkeit versorgt. Schorf ist die natürliche Reaktion des Körpers auf die Heilung eines verwundeten Bereichs.
  • Zwischen dem 3. und 7. Tag des Heilungsprozesses beginnt Ihr Tattoo abzublättern und sich zu schälen. Es ist sehr wichtig, dass Sie nicht daran zupfen oder kratzen; Dies kann Ihr neues Tattoo beschädigen, ein leichter Schlag hilft, wenn Juckreiz auftritt.
  • Nach dem Abblättern sieht die Haut einige Wochen lang sehr glänzend aus und Ihr Tattoo sieht möglicherweise „nicht so hell“ aus. Auch dies ist alles Teil des normalen Heilungsprozesses.
Verwandter Artikel:  Wie schnell können Sie trainieren, nachdem Sie ein Tattoo bekommen haben?

Neue Tattoos sind anfällig für Infektionen. Wenn die richtige Hygiene und Nachsorge nicht befolgt werden, kann das Risiko steigen. Es ist normal, dass Ihr Tattoo rot, geschwollen, wund und gereizt ist. Diese Symptome weisen nicht auf eine Infektion hin. Befolgen Sie die Nachsorge Ihres Künstlers, verwenden Sie Ihren gesunden Menschenverstand, halten Sie das Tattoo und den Bereich darum herum sauber, und Sie erhöhen Ihre Chance auf ein richtig verheiltes Tattoo erheblich.Denken Sie daran, dass der menschliche Körper nicht darauf vorprogrammiert ist, ein neues Tattoo richtig zu heilen. Der Körper reagiert auf eine Tätowierung wie eine Wunde. Es liegt in Ihrer Verantwortung, das Tattoo richtig zu pflegen. Die richtige Nachsorge wird den Körper dazu bringen, das Tattoo bestmöglich zu heilen.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector