0 ansichten

Wie lange sollten Sie Ihr neues Tattoo eingewickelt oder bandagiert lassen?

Wie lange sollten Sie Ihr neues Tattoo eingewickelt halten?

Vor dem Auftragen von Heilsalben und -cremes kommt der Verband oder Wickel auf das Tattoo. Für diese unterscheidet sich die Entfernungszeit, und wir haben es hier erklärt.

Der Tätowierprozess ist jedes Mal erstaunlich, unabhängig von den Schmerzen an verschiedenen Körperteilen. Aber dieser Prozess ist nicht nur Spaß und Spiel, und Sie sollten sich ausschließlich auf die Nachsorge konzentrieren, denn nachdem der Künstler seine Arbeit getan hat, müssen Sie sich nun um das Tattoo kümmern.

Die Nachsorge ist entscheidend für eine gute und schöne Heilung des Tattoos, und der unmittelbare, kurzfristige Nachsorgeschritt ist das Einwickeln oder Verbinden des Tattoos. Der Künstler wird eine Art Schutzschicht über das Tattoo legen, aber Sie müssen sie entfernen und die Nachsorge zu Hause fortsetzen.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein Magnum-Tattoo aus?

Sie möchten also wahrscheinlich wissen, wann der richtige Zeitpunkt ist, um diese Schutzschicht zu entfernen?

Inhaltsverzeichnis

Wie lange sollten Sie Ihr neues Tattoo eingewickelt aufbewahren?

wie lange tattoo gewickelt

Es gibt zwei Hauptarten von Schutzschichten für Tattoos; ein Tattoo-Wrap und ein Tattoo-Verband.

Die Tattoofolie wird nicht länger als a aufbewahrt wenige Stunden, genauer gesagt bis du nach der Tattoo-Session nach Hause kommst. Wenn Sie nach Hause kommen, sollten Sie den Wickel sofort entfernen, reinigen und eine Heilsalbe auftragen. Der Wickel wird nicht länger aufbewahrt, da er nur dazu dient, Ihre Kleidung vor austretendem Blut und Tinte zu schützen und die frisch traumatisierte Haut vor Reibung mit der Kleidung zu schützen.

Die Tattoo-Bandage, oder auch Tattoo-Heftbandage genannt, wird maximal 4 Tage aufbewahrt. Diese Art von Verband ist selbstklebend und wird getragen 4 Tage um das Tattoo zunächst zu heilen. Nach diesen 4 Tagen wird es durch eine Peeling-Bewegung entfernt und anschließend mehrmals täglich mit einer Salbe behandelt.

Was ist eine Tattoofolie?

Eine Tattoo-Folie ist ein Material, das wir alle kennen und im Alltag gesehen haben – es ist die häufig verwendete Küchen-Klarsichtfolie, die in jedem Haushalt zu sehen ist. Dies ist die Art von Wrap, die sofort nach der Ankunft zu Hause nach der Tattoo-Sitzung entfernt wird.

Sein einziger Zweck ist es, das unordentliche Auslaufen von Lymphe, Tintenresten und Blut zu verhindern – denn das Tattoo wird diese höchstwahrscheinlich direkt nach der Sitzung austreten. Diese Art von Wickel ist nicht dazu bestimmt, länger als ein paar Stunden aufbewahrt zu werden. Wenn Sie es entfernen, werden Sie feststellen, wie einfach es ist – es gleitet einfach vom Tattoo und legt ein schleimiges, feuchtes Tattoo darunter frei. Als nächstes waschen Sie einfach das Tattoo und tragen die Salbe auf.

Verwandter Artikel:  Wie man ein dauerhaftes Tattoo mit einem Stift macht

Was ist ein Tattoo-Verband?

Was ist ein tattoo verband

Die Tattoo-Bandage, auch Tattoo-Klebebandage genannt, ist eine spezielle medizinisch zugelassene Bandage, die auf der einen Seite haftend und auf der anderen Seite (der Außenseite) matt ist. Dieser Verband schützt das Tattoo vor Schadstoffen, Schmutz, Keimen oder Bakterien, die mit Ihrer Haut in Kontakt kommen könnten, und so weiter. Es ist eine verbesserte Art der Heilung für Tattoos, da es in den ersten 4 Tagen während des Tragens keine Salbe benötigt und das Tattoo zunächst von selbst heilen lässt.

Die Salbe, die Sie nach diesen ersten 4 Tagen auftragen, sind nur Routineanwendungen, um die schöne Pflege der Salbe zu erhalten – die Hauptheilung erfolgt unter diesem Verband! Was diese Bandage so erstaunlich macht, ist, dass sich beim Entfernen die verkrusteten Rückstände (auf die Innenseite der Bandage kopiert) lösen – die gleichen Rückstände, die sonst in den ersten Tagen, in denen eine solche Bandage nicht getragen wird, trocknen, reißen und sich ablösen würden !

Der Tattoo-Verband oder Klebeverband ist eine sehr praktische und aufgewertete, moderne Art, ein Tattoo zu heilen. Es gibt immer noch einige Künstler, die es vermeiden, und das ist auch in Ordnung, aber damit ist die Heilung praktischer.

Wenn Sie medizinische Pflaster von Saniderm verwenden, erhalten Sie leuchtendere Farben und dunklere Schwarztöne. Saniderm tut dies, indem es die Feuchtigkeit einschließt, die Ihr Körper benötigt, um schnell zu heilen, das Abschälen zu reduzieren und Trockenheit und Schorfbildung auf Ihrem Tattoo zu beseitigen.

Verwandter Artikel:  Von 1 bis 10 wie sehr tut ein tattoo weh

Dies ist zum Beispiel ein hervorragendes Beispiel für einen Tattoo-Verband – bekannt, sicher, nachweislich ein Wunder für die effektive Heilung von Tattoos. Die Empfindlichkeit wird verringert, das Peeling wird nach dem Entfernen fast auf ein Minimum reduziert, die Haut ist während des gesamten Tragevorgangs gesund und die Farben bleiben nach dem Entfernen intakt und perfekt! Und wenn Sie allergisch gegen Latex und ähnliche Bestandteile sind, keine Sorge, dies ist latexfrei. Ein weiteres ähnliches Beispiel für eine großartige Tattoo-Bandage sollte ebenfalls wasserdicht sein und eine schnelle und sichere Tattoo-Heilung fördern.Es verhindert das Eindringen von Bakterien unter die Schicht und sorgt gleichzeitig für eine gewisse Atmungsaktivität.

Wie entferne ich die Umhüllung oder den Verband von einem Tattoo?

Das Entfernen der einfachen, einfachen Tattoo-Folie ist so einfach wie es nur sein kann. Sie müssen nur Ihre Hände waschen und diese Haushaltsfolie auspacken – das ist alles. Es wird feucht, es enthält Flüssigkeiten wie Tintenreste und Blut oder Lymphflüssigkeit, aber es wandert nach dem Entfernen direkt in den Mülleimer.

Wie entferne ich den transparenten Kleber?

Als das erste 4 Tage (wenn man den Tag mitzählt, an dem Sie das Tattoo bekommen haben) vergangen sind, ist es an der Zeit, das Pflaster zu entfernen. Das Verfahren ist nicht komplex, und es gibt nur ein paar grundlegende und einfache Dinge zu beachten.

Verwandter Artikel:  Warum sieht meine Tätowierfarbe blau aus?

Diese Klebefolie gleitet nicht ab – stattdessen wird es sich anfühlen, als ob Sie diese transparente Schicht langsam „abziehen“, und dieses Abziehen selbst ist nicht die schnellste Sache der Welt! Die meisten Künstler empfehlen, während des Entfernens unter die Dusche zu gehen oder einfach lauwarmes Wasser in einem nicht zu starken Strahl über den Pflasterverband fließen zu lassen, während du ihn abziehst.

Das lauwarme Wasser beruhigt die Haut und sorgt dafür, dass sie sich während dieser einminütigen Behandlung „feucht“ und gemütlich anfühlt. Sobald Sie es entfernt haben, sollte der gesamte Klebstoff das Tattoo auf der Innenseite kopiert haben! Diese „Kopie“ Ihres Tattoos sind alle Rückstände und schleimige Lymphe, die sonst Ihre Kleidung in den ersten Stunden nach dem Tätowieren durcheinander bringen würden.

Inzwischen sollte das Tattoo fast vollständig verheilt sein, und Sie sollten die Salbe noch einige Tage, 2-3 Mal täglich, nur einen kleinen Klecks lang anwenden, um die Haut als regelmäßige Hautpflege zu pflegen.

Kann ich das Tattoo nach der ersten Entfernung wieder neu wickeln?

Nein, das ist nicht nötig. Es ist nicht notwendig, auch wenn das Tattoo durch mehr Umwickeln gut heilt, Sie investieren nur mehr Mühe in die Wickelsitzungen, und das Ergebnis ist unabhängig vom Wickeln dasselbe. Wenn überhaupt, ersticken Sie das Tattoo einfach und lassen die Haut unter dieser Schicht nicht atmen.Sobald das Austreten von Flüssigkeiten, Blut und Tinte aufhört, sollten Sie das Tattoo einfach reinigen 1-2 mal pro Tag (zum Beispiel unter der Dusche) und pflegende Salbencreme auftragen.

Verwandter Artikel:  Wie bekomme ich Tattoo-Albträume?

Das Nässen ist in den ersten Stunden nach der Sitzung am intensivsten und kann bis zum Ende der ersten 24 Stunden minimal anhalten, aber am nächsten Morgen wird es nur noch minimales Nässen geben. Also die Haut atmen lassen, schön sanft reinigen und die Creme regelmäßig ca. alle 3 Stunden auftragen – mehr braucht es nicht, außer man trägt einen Tattoo-Verband, der dann in den ersten 4 Stunden keine Umwicklungen oder Eincremen benötigt Tage. Auch nachdem Sie diesen Verband entfernt haben, ist kein Wickeln erforderlich.

Kann ich duschen, wenn ich einen Tattoo-Verband trage?

Na sicher! Das ist das Beste daran, das Tattoo mit einem solchen Verband zu heilen. Es ist wasserfest und heilt das Tattoo von selbst, sodass Sie jederzeit und so oft Sie wollen unter die Dusche springen können, solange Sie diesen Bereich nicht mit Schwämmen, Seife oder ähnlichem abreiben. Lassen Sie es sein und duschen Sie den Rest des Körpers wie gewohnt.

Was ist, wenn ich den Tattoo-Verband zu früh oder zu spät entferne?

Als Faustregel gilt, der Verband sollte frühestens nach mindestens 3 Tagen entfernt werden, optimal sind 4 Tage, aber immer mindestens warten 72 Stunden bevor Sie es abziehen. Schon viel früher könnte die Gefahr bestehen, dass Keime mit den relativ offenen und empfindlichen Poren in Berührung kommen, also vermeiden Sie dies bitte so gut es geht.

Verwandter Artikel:  Wie sehr tut ein inneres Fingertattoo weh?

Länger als 4 Tage ist nicht nötig, denn Sie werden merken, wie sich der Verband am 4. Tag an den Rändern zu lösen beginnt und das Tattoo von selbst „signalisiert“, dass es Zeit ist, diesen zu entfernen und sich über ein verheiltes Tattoo zu freuen!

Fazit

Achten Sie gut auf die Nachsorge, denn Ihr Künstler wird nicht bei Ihnen zu Hause sein und Ihnen wie ein Wecker den richtigen Zeitpunkt zum Abnehmen von Wickeln, Verbänden oder Cremen signalisieren. Sie können ihn anrufen und nachfragen, falls Sie etwas vergessen haben, aber die ganze Mühe zu Hause liegt bei Ihnen!

Sie müssen sich daran erinnern; Wenn Sie einen einfachen Verband hatten, entfernen Sie ihn in den ersten Stunden zu Hause und fahren Sie mit den Cremes fort. Und wenn Sie einen Tattoo-Verband hatten, warten Sie volle 3 bis 4 Tage, ziehen Sie ihn vorsichtig unter einem lauwarmen Wasserstrahl ab (für mehr Komfort) und fahren Sie mit Cremes fort, aber nicht zu übermäßig – genau wie bei einer normalen Hautpflege.

Vergessen Sie nicht die Zeitrahmen für diese Regeln und viel Glück!

Über den Autor

Amanda Johnson

Amanda ist eine Tattoo-Expertin mit über acht Jahren Erfahrung in einem Tattoo-Shop. Sie ist Tätowiererin und Piercerin. Der wichtigste Ansatz, wenn sie sich zum ersten Mal tätowieren lässt, ist für sie die Vereinbarung eines Beratungstermins mit dem Tätowierer.

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein Isis- oder Taliban-Tattoo aus?

Wir sind lesergestützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Ezoisch

diese Anzeige melden

kürzliche Posts

Ezoisch

  • So bereiten Sie sich auf ein Tattoo vor – 16 Tipps
  • Bestes Desinfektionsmittel für Tattoo-Shops im Jahr 2022
  • Wie man Juckreiz bei Tätowierungen behandelt und vorbeugt
  • Sollte ich mein Tattoo nachts vor dem Schlafengehen einwickeln?
  • Verwenden von Kokosnussöl auf Tattoos: Vor- und Nachteile melden diese Anzeige
votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector