0 ansichten

Was tun, wenn Sie eine Verbrennung auf Ihrem Tattoo bekommen?

sonnenverbrannte Tätowierung

Ein Tattoo ist ein einzigartiger Ausdruck, der buchstäblich ein Teil von Ihnen wird, sobald Sie es bekommen haben. Beim Tätowieren werden Pigmente in die obersten Hautschichten eingebracht. Aber mit der Zeit lösen sich diese Schichten ab und lassen Ihr Tattoo weniger lebendig zurück.

Sie können sich auf einer Tätowierung genauso verbrennen wie auf einer nicht tätowierten Haut. Die meisten Verbrennungen passieren zu Hause, wenn Sie etwas Heißes oder Brennendes berühren oder ihm zu nahe kommen.

Sie könnten sich während medizinischer Eingriffe auch Verbrennungen an Ihrem Tattoo zuziehen. In seltenen Fällen können Tätowierungen während MRT-Untersuchungen anschwellen oder brennen.

Verbrennungen an Tätowierungen wurden auch während Laser-Haarentfernungsverfahren gemeldet.

Häufiger können Sie einen Sonnenbrand auf Ihrem Tattoo bekommen, wenn Sie keinen ausreichenden Sonnenschutz verwenden.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass Verbrennungen sehr schmerzhaft sind oder Schäden verursachen, wenn das Tattoo alt ist, als wenn es neu ist. Frische Tattoos sind offene Wunden, daher schmerzen sie mehr und sind empfindlicher gegenüber Schäden durch eine schwere Verbrennung.

Verwandter Artikel:  Kann man sich bei der Einnahme von Coumadin tätowieren lassen?

Tätowierungen brauchen bis zu 6 Monate, um vollständig zu heilen, obwohl die äußeren Hautschichten in 2 bis 3 Wochen heilen können. Ihr Tattoo ist anfälliger für Schäden, wenn es heilt.

Je nach Schweregrad werden Verbrennungen in drei Arten eingeteilt:

  • Verbrennungen ersten Grades Rötungen und Schwellungen verursachen.
  • Verbrennungen zweiten Grades Blasenbildung und dauerhafte Hautschäden verursachen.
  • Verbrennungen dritten Grades dazu führen, dass die Haut dicker wird und ein weißes und ledriges Aussehen annimmt.

Wenn Sie eine Verbrennung auf Ihrem Tattoo bekommen

Wenn Sie eine leichte Verbrennung auf Ihrem Tattoo bekommen, bemerken Sie möglicherweise, dass Ihr Tattoo an der betroffenen Stelle heller erscheint. Es kann so aussehen, als ob das Tattoo neu ist und in dem Fleck geröteter Haut lebendig erscheint.

Bald darauf kann der verbrannte Bereich auf Ihrem Tattoo jedoch anschwellen oder schorfig werden. Dies bedeutet, dass es heilt. Ihr Tattoo sollte ziemlich normal aussehen, könnte aber etwas verblasst sein, wenn es wieder verheilt ist.

Wenn Sie eine stärkere Verbrennung bekommen, kann sie alle Hautschichten durchdringen, die Ihr Tattoo enthalten. Dies kann das Aussehen Ihres Tattoos dauerhaft beschädigen und bestimmte Teile ohne Tinte hinterlassen.

Auch hier ist es wahrscheinlicher, dass ein neues Tattoo nachteilig auf eine Verbrennung reagiert als ein altes Tattoo.

Wenn Sie einen Sonnenbrand auf Ihrem Tattoo bekommen

Wenn Sie einen Sonnenbrand auf Ihrem Tattoo bekommen, bemerken Sie möglicherweise Schwellungen und Rötungen. Es kann sich auch ablösen und Blasen bilden, wenn die sonnenverbrannten Hautschichten abfallen. Dies bedeutet, dass ein Sonnenbrand Ihr Tattoo schnell stumpf machen kann.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, der kostenlose rassistische Vertuschungen durchführt

Eine Verbrennung auf deinem Tattoo wird sein Aussehen wahrscheinlich in irgendeiner Weise negativ beeinflussen. Aber die Behandlung eines verbrannten Tattoos ist der beste Weg, um den Schaden zu minimieren.

Für einen leichten Brand auf Ihrem Tattoo

Wenn Sie ein leicht verbranntes Tattoo haben, behandeln Sie es so, wie Sie eine leichte Verbrennung auf jedem anderen Teil Ihrer Haut behandeln würden. Folgendes ist zu tun:

  1. Lassen Sie direkt nach der Verbrennung kühles, aber nicht kaltes Wasser über die betroffene Stelle laufen. Sie können auch einige Minuten lang eine kühle, feuchte Kompresse auftragen, bis es weniger schmerzhaft ist. Vermeiden Sie die Verwendung von Eis.
  2. Entfernen Sie Schmuck oder Kleidung, die den betroffenen Bereich reizen könnten.
  3. Vermeiden Sie es, eventuell entstehende Blasen aufzudrücken.
  4. Tragen Sie eine dünne Schicht unparfümierter Lotion oder Heilsalbe auf, sobald sich die Verbrennung kühl anfühlt.
  5. Wickeln Sie locker einen sterilen Mullverband über die Verbrennung.
  6. Nimm ein Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil), Naproxen-Natrium (Aleve) oder Paracetamol (Tylenol).
  7. Erwägen Sie eine Tetanusimpfung, besonders wenn Sie in den letzten 10 Jahren keine bekommen haben.

Diese Verbrennungen sollten in ein paar Wochen heilen.

Für eine schwere Verbrennung an Ihrem Tattoo

Leisten Sie Erste Hilfe und wenden Sie sich sofort an die Notrufzentrale, wenn eines der folgenden Ereignisse auftritt:

  • eine schwere Verbrennung an Händen, Füßen, Gesicht, Leistengegend, Gesäß, Gelenken oder großen Körperteilen
  • tiefe Verbrennungen
  • Haut, die nach Verbrennungen ledrig aussieht
  • Haut, die nach einer Verbrennung verkohlt, braun oder weiß aussieht
  • eine Verbrennung, die durch Chemikalien oder Elektrizität verursacht wurde
  • Atembeschwerden oder Verbrennungen in den Atemwegen
Verwandter Artikel:  Tätowierer, der Nippeltätowierungen spendet

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn bei Ihnen Folgendes auftritt:

  • Anzeichen einer Infektion wie Eiter, verstärkte Schmerzen, Schwellung und Rötung
  • eine Verbrennung oder Blase, die nicht innerhalb von 2 Wochen heilt, besonders wenn sie groß ist
  • allgemeines Unwohlsein nach Verbrennungen
  • übermäßige Narbenbildung

Für ein Sonnenbrand-Tattoo

Behandle sonnenverbrannte Tattoos so, wie du sonnenverbrannte Haut ohne Tattoos behandeln würdest:

  • Springen Sie unter die kühle Dusche oder lassen Sie kühles Wasser über den sonnenverbrannten Bereich laufen, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern. Tupfe dich trocken, ohne deine Haut zu reiben.
  • Befeuchten Sie Ihre sonnenverbrannte Haut mit Aloe Vera oder Soja-Lotionen oder tragen Sie eine Hydrocortison-Creme dünn auf, wenn der Sonnenbrand besonders schmerzhaft ist.
  • Nimm Aspirin oder Ibuprofen, um Rötungen, Schwellungen und Schmerzen zu lindern.
  • Trinken Sie mehr Wasser, da ein Sonnenbrand zu Austrocknung führen kann.
  • Vermeide es, Blasen aufzuplatzen, da sie deiner Haut helfen, zu heilen.
  • Schützen Sie Ihre sonnenverbrannte Haut vor weiteren Schäden, indem Sie sie mit lockerer Kleidung aus dicht gewebtem Stoff bedecken.
  • Nachdem Ihr Sonnenbrand verheilt ist, achten Sie darauf, immer einen Sonnenschutz wie Sonnencreme und Kleidung zu verwenden, um Ihre gesamte Haut zu bedecken, einschließlich der tätowierten Teile. Dies beugt Sonnenschäden vor und sorgt dafür, dass dein Tattoo optimal aussieht.
Verwandter Artikel:  Wie man ein Ärmeltattoo entwirft

Ein Sonnenbrand-Tattoo heilt in etwa 2 Wochen.

Leichte Verbrennungen und Sonnenbrände können das Aussehen Ihres Tattoos trüben, sobald sie verblassen. Das liegt daran, dass Sie durch die Verbrennung einige Schichten pigmentierter Haut verlieren.

Schwerere Verbrennungen können zu einem vollständigen Pigmentverlust und möglicherweise zu einer Narbenbildung über dem verbrannten tätowierten Bereich führen, der möglicherweise bereits einige Narben vom Tätowiervorgang aufweist.

Da Tätowierungen stumpf werden oder vollständig verschwinden, wenn sie verbrannt werden, denken manche Leute, dass das Verbrennen eine billige und einfache Möglichkeit ist, ein unerwünschtes Tattoo loszuwerden.

Versuchen Sie nicht, dies zu tun. Das Verbrennen Ihrer eigenen Haut ist äußerst gefährlich und setzt Sie einem Risiko für Infektionen, Narbenbildung und Entstellung aus.

Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie ein Verfahren in Betracht ziehen, bei dem Ihre Haut verbrannt wird.

Branding ist zu einer beliebten Form der Körpermodifikation geworden, aber es ist ziemlich gefährlich. Versuchen Sie niemals, dies allein oder mit Freunden zu tun. Finden Sie einen lizenzierten Fachmann und recherchieren Sie die Risiken im Voraus.

Wenn Sie ein verbranntes Tattoo haben und sein Aussehen nicht mögen, können Sie mit einem Fachmann sprechen, um mehr über Ihre Möglichkeiten zu erfahren.

Ein verbranntes Tattoo entfernen lassen

Wenn Sie möchten, dass das beschädigte Tattoo vollständig entfernt wird, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie können eine Behandlung zur Entfernung von Tätowierungen empfehlen. Diese Behandlung kann beinhalten:

  • Laser
  • Dermabrasion
  • chemische Peelings
  • Chirurgische Entfernung
Verwandter Artikel:  Wie wird mein Tattoo in 30 Jahren aussehen?

Ein verbranntes Tattoo reparieren lassen

Wenn Sie Ihr beschädigtes Tattoo reparieren möchten, wenden Sie sich an einen Tätowierer. Vielleicht möchtest du nach Möglichkeit den Künstler finden, der dein ursprüngliches Tattoo gemacht hat. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Erklären Sie, was passiert ist, und stellen Sie sicher, dass sie sich beim Tätowieren auf geschädigter Haut wohlfühlen. Sie werden wahrscheinlich fragen, wie lange es her ist, dass Sie sich die Haut verbrannt haben. Warte, bis es vollständig verheilt ist, bevor du dein Tattoo reparieren lässt.

Tätowierte Haut brennt genauso wie Haut, die nicht tätowiert ist. Leichte Verbrennungen und Sonnenbrände schädigen die obersten Hautschichten.

Glücklicherweise können diese Verbrennungen zu Hause behandelt werden. Sie können jedoch das Aussehen Ihres Tattoos trüben.

Schwerere Verbrennungen können Verblassen, Infektionen oder dauerhafte Narbenbildung verursachen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihr Tattoo zu entfernen oder zu reparieren, wenn Sie mit seinem Aussehen nach einer Verbrennung unzufrieden sind. Wenden Sie sich an einen Fachmann, um sich beraten zu lassen und einen Behandlungsplan aufzustellen. Versuchen Sie niemals, Ihre eigene Haut zu verbrennen.

Zuletzt medizinisch überprüft am 1. Juni 2020

Wie wir diesen Artikel überprüft haben:

Healthline hat strenge Beschaffungsrichtlinien und stützt sich auf Peer-Review-Studien, akademische Forschungseinrichtungen und medizinische Verbände. Wir vermeiden die Verwendung von tertiären Referenzen. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unsere Inhalte korrekt und aktuell sind, indem Sie unsere redaktionellen Richtlinien lesen.

  • Verbrennungen. (n.d.).
    mayoclinic.org/diseases-conditions/burns/symptoms-causes/syc-20370539
  • So behandeln Sie Sonnenbrand. (n.d.).
    aad.org/public/everyday-care/injured-skin/burns/treat-sunburn
  • Khunger N. et al. (2015). Komplikationen bei Tätowierungen und Entfernung von Tätowierungen: Halten Sie inne und denken Sie nach, bevor Sie tuschen. DOI:
    10.4103/0974-2077.155072
  • Krezdorn N. et al. (2016). Beurteilung der Verbrennungstiefe in tätowierten Brandwunden mit LASCA Imaging.
    ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5266242/
  • Riml S, et al. (2013). Verbrennung zweiten Grades innerhalb einer Tätowierung nach Epilation mit intensivem gepulstem Licht. DOI:
    10.1111/phpp.12039
  • Ross JR, et al. (2011). Tattoo-induzierte Hautverbrennung während einer Magnetresonanztomographie bei einem professionellen Fußballspieler.
    ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3445217/
  • Tattooentfernung: Beseitigen Sie unerwünschte Tattoos. (n.d.).
    plasticsurgery.org/cosmetic-procedures/tattoo-removal
  • Tattoos: 7 unerwartete Hautreaktionen und was man dagegen tun kann. (n.d.).
    aad.org/public/everyday-care/skin-care-basics/tattoos/tattoo-skin-reactions
  • Tattoos: Risiken und Vorsichtsmaßnahmen verstehen. (2020).
    mayoclinic.org/healthy-lifestyle/adult-health/in-depth/tattoos-and-piercings/art-20045067
Verwandter Artikel:  So erstellen Sie Ihre eigene Tattoo-Hülle

Unsere Experten überwachen den Gesundheits- und Wellnessbereich kontinuierlich und aktualisieren unsere Artikel, sobald neue Informationen verfügbar sind.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector