0 ansichten

Die 14 schmerzhaftesten Tattoo-Flecken

Die 14 schmerzhaftesten Tattoo-Flecken

Wenn Sie ein Sadist, Deep-Trance-Tattoo-Meditator oder einfach nur ein Nervenkitzel-Suchender sind, der nach dem schmerzhaftesten Tattoo sucht, das möglich ist – es ist urkomisch, dass Sie es auf unsere Seite geschafft haben. Wir heißen alle willkommen, aber stellen Sie sicher, dass Sie keines unserer erstaunlichen betäubenden Produkte kaufen, sonst werden Sie nichts spüren! 😉

Wenn du sind Sie möchten Tattoo-Schmerzen vermeiden sind an der bestmöglichen Stelle. Wir verraten dir die schmerzhaftesten Stellen für ein Tattoo und wie du deine Schmerzschwelle auf magische Weise anheben kannst, wenn du dir trotzdem ein Tattoo in einem dieser Bereiche stechen lassen möchtest.

#1: Achselhöhle

Sie wissen, wie viel über die Sicherheit von chemischen Deodorants diskutiert wird? Das liegt alles daran, dass Ihre Achselhöhle wie ein Wirbel in Ihrem Körper ist. Blutgefäße, Nervenenden und Lymphknoten. Ein Achseltattoo zu bekommen, wird nicht nur weh tun, sondern aufgrund der Platzierung auch schwierig sein.

Verwandter Artikel:  So reinigen Sie überschüssige Tinte von einem Tattoo

#2: Brustkorb und Magen

Knochige und dünne Haut! Über den Brustkorb zu gehen ist schmerzlich. Sie haben wahrscheinlich gehört, wie Leute darüber weinen, dass es so weh tut, nur dieses eine kleine kursive Wort zu bekommen. Sie sind nicht dramatisch. Ein Tattoo auf dem Brustkorb wird weh tun. Probieren Sie es aus, und Sie werden sehen. In der Zwischenzeit ist der nahe gelegene Magenbereich anfälliger, da er nicht von einer Gruppe von Knochen bedeckt ist. Bauchtattoos sind süß, aber seien Sie bereit, den Preis zu zahlen.

#3: Schlüsselbein

Knochig und Schon wieder dünne Haut! Das Schlüsselbein sitzt direkt unter der Haut. Wenn Sie sich für ein Maschinentattoo entscheiden, wird die Vibration der Maschine in Ihrem Schlüsselbein widerhallen und Sie bis zum Hals erschüttern. Das Ergebnis wird irgendwo zwischen „wild schmerzhaft“ oder „Shiatsu-Nadelmassage“ liegen. Komischerweise ist das Schlüsselbein auch eine erogene Zone. Mehr Nervenenden = mehr Sensibilität. Lesen Sie: Ein Schlüsselbeintattoo wird sicher eine interessante Zeit.

#4: Ellbogen

Sie haben vielleicht gedacht, wegen dieser ganzen „Kneif meinen Ellbogen, es tut nicht weh“-Sache, dass ein Ellbogentattoo kalt wäre. Obwohl Ellbogen nicht viele Nervenenden haben, werden Sie sie nicht auf der Liste der am wenigsten schmerzhaften Stellen zum Tätowieren finden – Ellbogen werden stark abgenutzt, aber sie sind immer noch sehr schmerzhafte Bereiche zum Tätowieren. Die Knochennähe und der Mangel an Fettwachstum sind es, was die Leute anmacht. Versuchen Sie einfach, Ihren Ellbogen hart gegen einen Tisch oder eine Tür zu stoßen, und Sie werden verstehen, warum es so schmerzhaft ist, ihn eingefärbt zu haben.

Verwandter Artikel:  Wie man ein gefälschtes Aquarelltattoo zeichnet

#5: Knie

Bei den Knien geht es hier ähnlich zu wie bei den Ellbogen. Über den Kniescheiben wächst nicht viel Fett. Der Knochen ist direkt darunter. Obwohl Ihre Knie selbst keinen Nerv haben, haben das Bindegewebe und die Knochen, die sie umgeben, einen Nerv, was sie zu einer der schmerzhaftesten Stellen macht, an denen Sie sich tätowieren lassen können. Sie können sogar einen Nachhall bis zum ganzen Schienbein spüren, wenn Sie Körperkunst auf das Knie oder die Kniekehle legen.

#6: Schienbeine

Möglicherweise haben Sie einige fleischigere Bereiche an der Rückseite Ihres Beins, aber die Schienbeinknochen sind kein wichtiger Fettspeicherort.Mit so wenig Fett bereiten Sie sich besser auf die Schmerzen vor, die Sie spüren werden, wenn Sie ein Tattoo für diesen interessanten Ort planen. Mit so einer dünnen Hautschicht wird es ein Autsch.

#7: Knöchel und Füße

Sie fangen an, den Trend hier zu sehen, richtig? Dünne Körperstellen mit dem darunter liegenden Knochen sind keine Freunde des Tätowiervorgangs. Ihre Knöchel und Fußspitzen sind super knochig und haben nicht die dicke Haut Ihrer anderen Extremitäten.

Ihre Fußsohlen haben über 7.000 Nervenenden, was sie zu einem superempfindlichen und sogar potenziell kitzligen Bereich für Tätowierungen macht – ganz zu schweigen davon, dass jeder große Nerv Ihres Körpers in Ihren Extremitäten endet. Für eine Chance auf weniger Schmerzen fügen Sie einige hinzu unsere Produkte zur Betäubung von Tätowierungen in Ihren Einkaufswagen legen – Ihr Tätowierer wird dankbar sein, dass Sie ihm nicht aus Reflex ins Gesicht treten.

Verwandter Artikel:  Wie erstelle ich einen Tattoo-Mod

#8: Brustmitte

Das Brustbein oder die Knochen, die durch die Mitte Ihrer Brust verlaufen und mit Ihrem Brustkorb und Schlüsselbein verbunden sind, ist ein weiterer Bereich, der dünn und knochig ist. Es ist auch einer der beliebtesten Tattoo-Spots. Wenn du beim Tätowieren auf dein Brustgewebe triffst, ist es vielleicht etwas fettigeres Gewebe, aber die Haut kann hier auch empfindlicher sein. Wenn Sie vorhaben, ein großes Bruststück machen zu lassen, empfehlen wir, dass Sie nach innen beginnen und nach außen gehen, um zuerst den schmerzhaftesten Teil zu überwinden.

#9: Gesicht

Wir nennen diese Job-Stopper. Das Gesicht ist im Allgemeinen eine empfindlichere Zone, aber speziell über der Stirn, den Wangenknochen und der Nase tätowiert zu werden, wird sich, gelinde gesagt, alles andere als angenehm anfühlen. Außerdem wird das Stampfen der Tätowiernadel Ihren Kopf vibrieren lassen. Sie werden wahrscheinlich das Gefühl haben, dass Ihr Gehirn herumflattert und eine ganz andere Art von Schmerz verursacht. Selbst wenn Sie ein Schmerzjunkie sind, werden Sie feststellen, dass es eine der schmerzhaftesten Erfahrungen ist, sich ein Tattoo auf Ihrem Augenlid oder Ihren Lippen zu stechen zu lassen.

#10: Innere Oberschenkel

Okay, dieser Bereich ist vielleicht nicht so knochig oder dünn, aber es ist super empfindlich.Führen Sie Ihre Finger an Ihrem inneren Oberschenkel hoch und dann an Ihrem oberen äußeren Oberschenkel entlang. Fühle den Unterschied? Denken Sie jetzt darüber nach – aber mit Nadeln! Ein Tattoo in diesem Bereich wird weniger als Spaß machen. Holen Sie sich etwas betäubendes Gel auf diese Beine!

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo nach dem Peeling glänzend aus?

#11: Kopf

Wenn Sie ein Tattoo-Design wünschen, das Sie leicht mit der Zeit abdecken können, die es braucht, um rasiertes Haar nachwachsen zu lassen, dann ist es eine einfache Wahl, ein Kopftattoo zu bekommen. Natürlich überprüft Ihr Schädel alle Kästchen, wenn es um potenzielle Tätowierungsschmerzen geht.

Weil die meisten Teile Ihres Kopfes sind sehrdünn Schichten von Haut, Fett und Muskeln, kann es eine äußerst schmerzhafte Stelle für ein Tattoo sein. Außerdem findet der Prozess nur wenige Zentimeter von Ihrem Ohr entfernt statt, was zu einem unerträglichen Tattoo führen kann.

Aber es ist immer noch ein üblicher Bereich für Tattoos, dank seiner Versteckbarkeit und gleichzeitigem Auto-Badass-Potenzial. Wenn Sie sich ein Kopftattoo stechen lassen, verwenden Sie ein betäubendes Gel – Sie können sich später bei uns bedanken.

#12: Leiste

Wir brauchen hier nicht viele Details über die Schmerzen, die mit einer Tätowierung verbunden sind, anzugeben. Die Leistengegend ist einer der empfindlichsten Bereiche des menschlichen Körpers, daher können Sie davon ausgehen, dass dies einer der schmerzhaftesten Orte ist, um sich tätowieren zu lassen. Stähle dich für diesen. Das wird weh tun! 🙈

#13: Hand

Viele Leute haben sich dem Zug für trendige Handtattoos angeschlossen. Wir lieben ein gutes Handtattoo genauso sehr wie die nächste Person, aber seien Sie hier auf etwas Schmerz gefasst. Während Ihr Handrücken schmerzt, sind Ihre haarlosen Handflächen viel empfindlicher. Wenn Sie sich ein Handtattoo stechen lassen möchten, tun Sie sich selbst einen Gefallen und kaufen Sie ein betäubendes Gel.

Verwandter Artikel:  Ich dachte, ich würde sehen, wie ich mit einem Tattoo aussehe

#14: Gesäß

Ihr glamouröser Hintern mag mit einem Gemälde von Michelangelo darauf wunderschön aussehen, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass der gesamte Prozess sehr unangenehm war. Obwohl Ihr Gesäß eine matschige Haut hat, die den Anschein erwecken kann, als würde ein Tattoo nicht so sehr weh tun, ist dieser Bereich voller Nerven und Sehnen. Tatsächlich ist es einer der schmerzhaftesten Bereiche, um ein Tattoo zu bekommen.

Was macht ein Tattoo schmerzhaft?

Tattoo-Neulinge fragen gerne: Lohnt es sich, sich tätowieren zu lassen? Schmerz?

Einige Leute erzählen Ihnen gerne, wie sie während ihres Tattoos eingeschlafen sind, während andere halb fertige Tattoos haben, weil sie nicht die ganze Sitzung sitzen konnten. Das Ausmaß der Schmerzen, die jemand empfindet, hängt von der Schmerztoleranz dieser Person, der Art des Tattoos, das sie bekommt, und der Platzierung des Tattoos ab.

Der Teil einer Tätowierung, der Schmerzen verursachen würde, sind höchstwahrscheinlich die wiederkehrenden Nadelstiche. Wenn Sie ein riesiges Stück mit viel Volltonfarbe haben, arbeitet diese Tattoo-Maschine wie ein Weichmacher auf Ihrer Haut. Hast du dir jemals den Zeh angestoßen? Und dann schlagen Sie es 15 Mal mehr, wenn Sie es schlagen? Bueno, ein ähnliches Konzept geschieht hier.

Wie reduziert man Tätowierungsschmerzen?

Wenn Sie diese Kunst an einem bestimmten Ort haben möchten, Kapiert. Wenn es Sie jeden Tag glücklich machen wird, diese Kunst auf Ihrem unteren Rücken oder Ihrer äußeren Schulter oder Ihrem inneren Bizeps zu haben, holen Sie sie sich! Lassen Sie sich nicht von der Vorstellung eines kleinen Schmerzes zurückhalten. Ein schmerzhafter Tag oder ein paar schmerzhafte Sitzungen sind kurzfristig – Ihr Tattoo ist für immer.

Verwandter Artikel:  Welche Tattoofarbe würde auf meiner Haut am besten aussehen?

Nicht nicht lass dich tätowieren, weil es weh tun wird. Ja, Sie sollten mit ein wenig Schmerz rechnen, aber Sie können Tätowierungsschmerzen mit sicheren betäubenden Gelen und Cremes, Atemübungen und Pausen lindern.

Wir haben eine Handvoll Produkte formuliert, um Ihr Tattoo-Erlebnis weniger schmerzhaft zu machen. Werfen Sie einen Blick auf unser Betäubungsgel oder unsere Betäubungscreme, die 4 % Lidocain und andere beruhigende Pflanzenstoffe enthalten. Fragen Sie Ihre Tätowierer, ob sie damit einverstanden sind, dass Sie ein betäubendes Produkt in diesem Bereich im Voraus verwenden, und tragen Sie es dann eine Stunde vor Ihrer Tätowierungssitzung auf, um den Bereich zu betäuben, der sein wird.

(Wir haben es dir auch leicht gemacht, indem wir alles gebündelt haben, was du für deine Tattoo-Sitzung benötigst — de nada.)

Und ja, nur richtig atmen kann helfen. Halten Sie nicht den Atem an. Wenn es einen extrem unangenehmen Teil gibt und Sie mit der Menge an Schmerzen, die Sie fühlen, nicht umgehen können, üben Sie tiefe, wiederholte Atmung. Wenn das immer noch nicht der Fall ist – machen Sie eine Pause! Eine kleine Pause kann Ihr Nervensystem zurücksetzen.

Abschließend

Natürlich kann man nicht testen oder messen, wie empfindlich ein Körperteil ist. Es gibt zu viele Variablen und Schmerz ist zu subjektiv. Wenn es Ihr erstes Tattoo ist, kann die Vorfreude es fast noch schlimmer erscheinen lassen.

Verwandter Artikel:  Wie man Schmerzen bei Tätowierungen lindert

Sie könnten einen ausgewachsenen Brustkorb bekommen und nichts spüren, aber normalerweise werden Sie große Schmerzen haben, wenn Sie es versäumen, eines unserer betäubenden Produkte zu verwenden. Denken Sie daran, wenn Sie versuchen, Entscheidungen auf der Grundlage dieser Liste zu treffen. Und verleugne niemals deinen inneren Tattoo-Enthusiasten wegen Schmerzen.

Verwenden Sie unsere Schmiere, wenn Sie ein Tattoo an einer schmerzhaften Stelle wünschen, und Sie könnten nur einer von denen sein, die darüber sprechen, wie Sie während Ihrer Schienbeinsitzung eingeschlafen sind!

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector