0 ansichten

Anime, in dem der Typ ein Tattoo auf seinem Auge hat

Hori ist das beliebteste und schönste Mädchen der Schule, während Miyamura ein introvertierter, brillentragender Junge ist. Beide stellen jedoch fest, dass ihre Erscheinungen in der Schule nicht so sind, wie sie scheinen, da sich herausstellt, dass Hori ein entspanntes Familienmädchen und Miyamura ein hübscher junger Mann ist, der mit Piercings und Tätowierungen bedeckt ist.

Horimiya basiert auf dem Manga von Daisuke Hagiwara und wird samstags um 12:00 Uhr EST auf Funimation gestreamt.

Wie war die erste Folge?

Caitlin Moore
Bewertung:

Gehen Sie auf meinem Twitter sechs Jahre zurück, und Sie werden feststellen, dass ich darüber nachdenke, ob ich den zweiten Band von Horimiya kaufen soll, nachdem mein Freund mir den ersten zu Weihnachten geschenkt hat.Vor drei Jahren werde ich Nick Dupree anbrüllen: „Horimiya Anime wann?“ Zwei Jahre, und da ist der Artikel, den ich darüber geschrieben habe, wie die Serie mit Knicken in romantischen Beziehungen umgeht. Unnötig zu erwähnen, dass ich Horimiya von ganzem Herzen liebe und sehr lange auf diesen Anime gewartet habe.

Kein Quatsch, keine Gimmicks, keine Misanthropie; Horimiya ist eine gute altmodische romantische Komödie über zwei nette Kinder, die sich kennenlernen, verbinden und sich verlieben. Das Konzept klingt ein bisschen wie Kare Kano, wo sie die Seiten voneinander kennenlernen, die sonst niemand kennt, aber es ist nicht ganz dasselbe. Während Arima und Yukino in der älteren Serie absichtlich täuschend wirkten, ähneln die verborgenen Seiten von Hori und Miyamura eher uchi (innen) und soto (außen), einer japanischen Art, Beziehungsintimität zu gestalten. Während Hori nicht verhehlt, dass sie sich um die Hausarbeit kümmern und ihren kleinen Bruder babysitten muss, während ihre Mutter arbeitet, ist es ein Teil ihres Lebens, den sie als privat betrachtet. Als sie Miyamura hereinlässt und sich in diesen Teil ihres Lebens verstrickt, wird er zu Uchi, während alle anderen Soto sind.

Verwandter Artikel:  Tattoo-Designs für einen Verstorbenen

Und ehrlich? Miyamura hereinzulassen, ist eine großartige Entscheidung von Horis Seite. Obwohl er in der Schule wie jeder andere misanthropische Gamer-Protagonist aussieht (hust hust Tomozaki hust), ist er eigentlich ein total hübscher Junge, trägt aber eine Brille und hält sein Haar lang, um seine neun Piercings zu verbergen. Er ist auch toll mit Kindern und ein totaler Schatz; Jeder Junge, der bereit ist, zum Lebensmittelgeschäft zu rennen, um Eier im Angebot zu kaufen, ist ein Wächter in meinem Buch. Am Ende der ersten Folge haben sie ein Maß an Intimität entwickelt, das überzeugender ist als 99 % aller Romanzen.

Regisseur Masashi Ishihama ist gerade mit mir in der Hundehütte, da ich gerade seine enttäuschende Adaption von Persona 5 zu Ende gesehen habe, aber ich habe das Gefühl, dass eine einfachere, charaktergetriebene Geschichte wie diese seine Stärken als visueller Regisseur besser ausspielen könnte.Jede Aufnahme ist nicht nur wunderschön beleuchtet, sondern auch sorgfältig und bewusst gerahmt, um die Stimmung hervorzuheben. Die Eröffnung und das Ende sind beide auf unterschiedliche Weise unglaublich und gehören mit Sicherheit zu den besten der Saison, wenn nicht sogar des Jahres.

Es gab nur eine Sache, die mich dazu gebracht hat, einen halben Stern anzudocken: Wer in aller Welt hat beschlossen, die Show mit einem Lehrer zu eröffnen, der Horis Brüste kommentiert? Er ist eine so untergeordnete Figur im Manga, dass ich mich buchstäblich nicht an ihn erinnern konnte, und Witze über Lehrer, die sich an ihre Schüler anschleichen, sind total ausgespielt, nicht dass sie anfangs jemals lustig gewesen wären. Erwachsene Männer, die Mädchen im Teenageralter sexuell belästigen, sind gruselig.

Verwandter Artikel:  Wie alt ist oliver peck tätowierer

Hoffentlich ist das kein Vorbote für kommende Veränderungen, denn ich bin überglücklich, endlich endlich den Anime von Horimiya zu haben, von dem ich nicht sicher war, ob er jemals kommen würde.

Nicolas Dupree
Bewertung:

Es klingt seltsam zu sagen, aber das Auffälligste an Horimiyas Premiere ist, wie einfach sie ist. Ich bin ein Fan von Romcom-Animes, und fast alle, die ich gesehen habe, hatten irgendeine Art Gimmick. Ob Fake-Dating oder Roboter oder einfach nur ein übertriebener Höhenunterschied, es gibt normalerweise eine Art Elevator Pitch für das Setup, um es überzeugender klingen zu lassen, als „zwei Teenager haben Chemie und schließlich ein Date, es kommt zu Spielereien“. Technisch gesehen gibt es ein bisschen davon in Miyamuras pseudoversteckter Identität zwischen Schule und öffentlichem Leben, aber selbst das wird in dieser Eröffnungsfolge weitgehend untertrieben. Stattdessen scheint die gesamte Auslosung dieser Serie nur darin zu bestehen, dass zwei nette, charmante Teenager langsam den errötenden, zerknirschten Prozess des Zusammenkommens durchlaufen.

Für mein Geld ist das alles, was es wirklich sein muss, wenn es so gut ausgeführt wird. Durch ihre verstreuten Gespräche bekommen wir einen intimen, geerdeten Blick auf Hori und Miyamura, den viele andere Romantik-Anime töten würden. Hori ist ein beliebtes und hübsches Mädchen in der High School, aber zu Hause übernimmt sie freundschaftlich die häuslichen Pflichten, um die sich ihre überarbeiteten, allgegenwärtigen Eltern nicht kümmern können.Währenddessen hat der düstere, introvertierte Miyamura eine alternativ gestylte, impulsive Seite an sich, die er absichtlich vor seinen Altersgenossen geheim hält – insbesondere die umfangreichen Tätowierungen, die er auf seinem Oberkörper hat. Zusammen werden sie schnelle, unkomplizierte Freunde – mit einigen klassischen romantischen Spannungen, weil Hori absolut heiß auf den dürren, gepiercten Körper dieses Jungen ist – die sich zusammenschließen, weil sie einen Teil von sich teilen können, der bisher privat war. Es ist auch erfrischend, wie schnell und ehrlich sich diese Bindung zu entwickeln beginnt, da beide Parteien zugeben, dass sie gerne wissen, dass es einen Teil des anderen gibt, von dem sonst niemand weiß.

Verwandter Artikel:  Wie man Tätowierern ein Kompliment macht

Dennoch könnte all das Charakterschreiben in den falschen Händen verschwendet werden, wenn es nicht richtig geliefert wird, also ist es gut, dass diese Show von dem unnachahmlichen Masashi Ishihama geleitet wird. Ishihamas Auge dafür, selbst die belanglosesten Momente einzurahmen, wird durch herausragende Animationen von CloverWorks ergänzt, und es entsteht einer der lebhaftesten und ansprechendsten Animes der Saison. Es gibt auch ein ausgeprägtes Gespür für visuelle Abstraktion während der gesamten Episode und insbesondere in ihrer wunderschönen Eröffnung, die Wunder vollbringt, um die Atmosphäre sowohl des entspannten Humors als auch des aufrichtigen Dramas einzufangen, in der die Geschichte operiert. Es ist einfach eine rundum herausragende Produktion und wird es wahrscheinlich auch sein der beständigsten visuellen Leckerbissen in einer Saison ohne Mangel an Konkurrenz.

Alles in allem beweist Horimiyas erste Folge, dass man keine übertriebene Prämisse oder alberne Gimmicks braucht, um eine charmante, emotional fesselnde Romanze zu machen. Es ist einfach, aber unendlich effektiv und unbedingt im Auge zu behalten.

James Beckett
Bewertung:

Horimiya hatte einen holprigen Start mit mir, als einer seiner ersten Witze darüber handelte, dass Horis Klassenlehrerin abstruse Bemerkungen über ihre Brüste machte und dann versuchte, alle anderen Mädchen in seiner Klasse zu pervers, indem er sich zu ihren Sommer-Strandpartys einlud (Anmerkung für Anime: Dies ist ein Teil, der niemals landen wird, egal wie sehr Sie es versuchen).Dann geriet die Show sofort wieder in meine Gunst, indem sie buchstäblich alles war, was ich mir jemals in einer süßen Slice-of-Life-Romanze gewünscht hatte. Dies ist eine dieser Gelegenheiten, bei denen sich all die Jahre, die ich damit verbracht habe, darauf zu bestehen, dass ich Liebesgeschichten tatsächlich *mag*, auszahlen, denn dies ist die Art von Rom-Com, die ich nicht nur von ganzem Herzen empfehlen werde – ich werde die verbringen Rest der Saison alle anderen um mich herum aggressiv daran erinnern, dass sie es sich auch ansehen müssen, es sei denn, sie wollen ihren Platz am Cool Kids Table verlieren.

Verwandter Artikel:  Wie findet man einen guten Tätowierer

Lassen Sie uns alles aufzählen, was Horimiya erreicht, bevor diese Premiere auch nur halb fertig ist, sollen wir? Ein üppiger und ansprechender visueller Stil mit freundlicher Genehmigung von CloverWorks und Regisseur Masashi Ishihama ( From the New World )? Prüfen. Ein paar sympathische, realistisch geschriebene und wirklich lustige Leads? Prüfen. Eine Romanze, die es ermöglicht, aus alltäglichen Situationen ein organisches Drama aufzubauen, anstatt sich auf billige Klischees und erzählerische Erfindungen zu verlassen? Prüfen! Witze, die wirklich lustig sind? Ich meine, es ist noch kein Nozaki-kun von Monthly Girls, aber ich habe die ganze Zeit durchgehend gelacht, was mehr ist, als die meisten Comedy-Anime in ihren Lebenslauf aufnehmen können.

Habe ich schon erwähnt, dass unsere männliche Hauptrolle, Miyamura, heißer ist als jede Isekai-Kartoffel und jeder Harem-Dweeb der letzten zehn Jahre zusammen, mit noch mehr Schärfe? Der Typ versteht sich großartig mit Horis kleinem Bruder Sota; er arbeitet in einer Bäckerei, also wissen Sie, dass sein Süßigkeitsspiel auf dem Punkt ist; er rockt einige kranke Piercings und eine Reihe von Tattoos, die sich direkt auf der rechten Seite der Tryhard-Linie befinden; Er ist bereit, mitten am Schultag durch die Stadt zu sprinten, damit seine Frau den Eierverkauf im Supermarkt nicht verpasst. Hori ist auch großartig, obwohl ihr „geheimes Selbst“ nicht so dramatisch ist wie Miyamura, die heimlich der coolste Hurensohn im Drei-Präfektur-Gebiet ist. Sie ist nur eine hingebungsvolle Tochter und Schwester, die ihre Haare hochstecken und ein paar Chorarbeiten erledigen kann.Hori würde die Bande von Letterkenny stolz machen (wobei Letterkenny einem Anime am nächsten kommt, was eine kanadische Live-Action-Sitcom jemals werden könnte).

Verwandter Artikel:  Was sind die wichtigsten Vorräte für einen Tätowierer

Habe ich schon Zaunsitter verkauft? Ich hoffe es, denn wenn Horimiya nicht in naher Zukunft einen schrecklichen Sturzflug von einer Klippe macht, wird diese Show diesen Winter ganz oben auf meiner Beobachtungsliste stehen. Ich möchte, dass jede einzelne verbleibende Folge der Staffel sofort herauskommt, und dann möchte ich noch ein paar Staffeln darüber hinaus. Nimm einfach mein Geld und stecke es direkt in meine Adern, Funimation.

Rebekka Silbermann
Bewertung:

Horimiya war einer der Titel, auf die ich mich in dieser Saison am meisten gefreut habe, und ich freue mich sagen zu können, dass er mich nicht enttäuscht hat. Basierend auf dem (liebenswerten) Manga mit dem gleichen Namen hat die Geschichte einige Ähnlichkeiten mit anderen Highschool-Romanzen, da sie der Beziehung zweier Menschen folgt, die auf den ersten Blick nicht in denselben Kreisen zu laufen scheinen. Aber während andere Serien diese soziale Distanz zum Hauptthema der Geschichte machen, schafft Horimiya sie ziemlich schnell aus dem Weg und stellt stattdessen die wachsende Bindung zwischen Hori und Miyamura in den Mittelpunkt.

Tatsächlich bringt diese erste Folge das ganze „Sie ist beliebt, er nicht“-Ding so ziemlich zu Ende. Hori ist vielleicht kein Highschool-König, aber sie ist hübsch, klug und nett, also ist sie definitiv auf der beliebten Seite. Die Leute sind ein bisschen verärgert darüber, warum sie nach der Schule nie mit ihnen ausgeht, aber niemand macht so eine große Sache daraus. Miyamura hingegen hat struppiges Haar, eine Brille und wechselt nie zur Sommeruniform, sodass jeder davon ausgeht, dass er null soziale Fähigkeiten hat und wahrscheinlich ein gruseliger, düsterer Otaku ist. Wie sich herausstellt, zeigt keiner von ihnen den Leuten in der Schule sein „echtes“ Gesicht: Horis Mutter arbeitet viel, was bedeutet, dass sie ihren kleinen Bruder Sota abholen und 90% des Haushalts erledigen muss, wenn nicht näher an 99 %.Sie geht nach der Schule nicht mit Freunden aus, weil sie es nicht kann – jedenfalls nicht, wenn sie ihrer Familie helfen will. Miyamura hingegen ist eigentlich ein netter, lockerer Typ, der sich immer bedeckt, weil er neun Piercings und einige Tattoos hat, die alle im japanischen Schulsystem absolut verpönt sind. Die beiden verbinden sich, als Sota beim Spielen hinfällt und Miyamura ihn mit vollen Piercings nach Hause bringt.

Verwandter Artikel:  Wie verhindert man, dass ein Tattoo verblasst?

Zu sagen, dass weder Hori noch Miyamura erwartet hatten, dass der andere so menschlich sein würde, wäre vielleicht eine leichte Untertreibung. Sie hatten beide viele Annahmen über einander gemacht, basierend auf ihren Schulpersönlichkeiten, und ihre Entdeckung, dass sie nicht nur außerhalb des Campus nicht gleich sind, sondern sich auch sehr mögen, ist wirklich das Herzstück der Episode. Es baut sich definitiv eine romantische Spannung zwischen ihnen auf, obwohl ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht, zur Debatte steht; Hori bemerkt, dass sie nicht möchte, dass jemand anderes ihn mit seinen Kontaktlinsen und zurückgesteckten Haaren sieht, aber sie scheint nicht genau zu wissen, warum, und das gleiche gilt für Miyamura mit dem freimütigeren, heimeligeren Hori.

Dies liegt zum Teil daran, dass Miyamura einige eindeutige Probleme mit dem Selbstwertgefühl hat. Es wäre nicht ganz fair zu sagen, dass die Enthüllung, dass er seine Piercings in der Mittelschule selbst mit einer Sicherheitsnadel gemacht hat, ein Zeichen dafür ist, aber es ist sicherlich etwas zu bedenken, ebenso wie die Tatsache, dass er keinen Grund hat, eine Brille zu tragen statt andere Kontakte als unbemerkt bleiben zu wollen. (Vertrauen Sie mir in diesem Fall – ich war definitiv dort.) Als Klassenkamerad Toru ihm sagt, dass er in Hori verknallt ist, glaubt Miyamura wirklich, dass er und Hori nicht gut zusammenpassen – und da er sie jetzt gut kennt , das ist eher eine Aussage über die sozialen Probleme der High School als alles andere, und Hori ist wirklich verletzt, als sie es herausfindet, zumal sie auch begonnen haben, während der Schule abzuhängen. Horimiya ist eine warme, süße Geschichte, und diese erste Folge fängt das gut ein.Es ist wie ein warmer Schokoladenkeks – obwohl ich vielleicht voreingenommen bin, da ich das gerade gegessen habe, als ich das gesehen habe.

Verwandter Artikel:  Wie machen Tätowierer Fußabdruck-Tattoos?

Theron Martin
Bewertung:

Dieser Titel war keiner, von dem ich wusste, dass er in die Debütfolge kommt, was teilweise der Grund dafür sein kann, dass er sich als so angenehme Überraschung herausstellte. Es basiert auf einem 2011 erstmals veröffentlichten Manga, der selbst ein Spin-off eines früheren 4-Koma-Manga mit denselben zwei zentralen Charakteren war. Das Konzept – dass zwei Personen, die ihre wahre Seite in der Schule nicht zeigen, sich verbinden, nachdem sie die Wahrheit über einander außerhalb der Schule entdeckt haben – deutet auf einen klaren Einfluss des früheren Kare Kano hin, aber hier gibt es einen entscheidenden Unterschied: weder Kyouko Hori noch Izumi Miyamura setzt bewusst ein falsches Gesicht auf. Izumi kleidet sich anders, um Ärger mit Schulbeamten zu vermeiden, während Kyouko sich nicht die Mühe macht, ihre Verantwortung zu Hause anzusprechen, vermutlich weil sie denkt, dass es niemanden etwas angeht. Sie erweckt auch den Eindruck, dass das häusliche Leben sowieso mehr ihr Tempo ist (obwohl ich hier zu viel in ihren Charakter hineininterpretieren könnte).

Dies alles bildet die Grundlage für die beiden, sich außerhalb der Schule zu vernetzen, wobei Kyoukos viel jüngerer Bruder der Faktor ist, der ihnen einen Grund gibt, sich zu treffen und weiterhin zu treffen. Dadurch können wir sehen, dass keiner der Charaktere mit Stereotypen spielt. Izumi hat vielleicht die Tattoos und Piercings, die man eher von einem bösen Jungen erwarten würde, und er mag in der Schule ganz düster aussehen, aber er ist eine viel süßere und sanftere Person als das, bis zu dem Punkt, an dem ich vollkommen verstehen kann, wie alle ihn falsch einschätzen. Kyouko könnte in den meisten anderen romantischen Komödien ein eklatanter Tsundere-Typ sein, aber hier ist sie direkter. Obwohl sie nicht direkt sagt, dass sie Izumi mögen wird, zögert sie auch nicht, mit ihm in der Schule zu sprechen, und ist am meisten verärgert, wenn Izumi fälschlicherweise denkt, dass sie nur freundlich ist.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein Diamant unter dem Augentattoo?

Einige Nebencharaktere sind ebenfalls vielversprechend. Toru mag in anderen Serien eher der arrogante Typ sein, aber er akzeptiert schnell Izumi, als dieser verrät, warum ein Badeanzug für ihn nicht funktioniert, und das Gesicht, das er am nächsten Morgen macht, nachdem Kyouko ihn zurückgewiesen hat, war der lustigste Moment der Episode . (Das anschließende Gespräch darüber, wie Izumi und ihre Freundin wahrnehmen, wie Izumi Toru tröstet, ist ebenfalls klassisch.) Kyoukos kurzhaarige Freundin sieht auch so aus, als würde sie in der romantischen Mischung sein, nachdem sie Izumi in seinem coolen Look entdeckt und ihn nicht erkannt hat; das verspricht auch amüsante Entwicklungen. Die technischen Vorzüge dieser Serie sind nichts Besonderes, aber das macht nichts. Ich mag die Stimmung und die Interaktionen der Charaktere bisher, also könnte dies ein unerwarteter Torhüter sein.

bookmarken/teilen mit:

Dieser Artikel wurde seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung geändert. siehe Änderungshistorie

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector