0 ansichten

So bereiten Sie sich auf ein Tattoo vor: Wichtige Tipps

Wenn Sie sich auf Ihr erstes Tattoo vorbereiten, ist es wichtig, Ihre Haut auf die besten Ergebnisse vorzubereiten. Ihre Hautpflege vor und nach Ihrem Tattoo-Termin kann einen erheblichen Einfluss auf den Heilungsprozess und die Qualität des Tattoos selbst haben. Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um die besten Ergebnisse zu erzielen:

Eine gut mit Feuchtigkeit versorgte Haut erleichtert dem Tätowierer nicht nur das Auftragen der Tinte, sondern macht Ihre Haut auch widerstandsfähiger gegen die durch das Tätowieren verursachten Schäden.Am besten vermeiden Sie es, vor Ihrem Termin auf eine neue Feuchtigkeitscreme umzusteigen, und wir empfehlen immer die Verwendung von Feuchtigkeitscremes auf Wasserbasis, da sie das Tattoo atmen lassen. Verwenden Sie aus dem gleichen Grund am Tag des Termins selbst keine Feuchtigkeitscreme.

hält die Haut mit Feuchtigkeit versorgt

Jeglicher Schweiß, Bakterien, abgestorbene Hautzellen oder anderes Material auf Ihrer Haut kann durch die Tätowiernadel unter Ihre Haut gedrückt werden, was die Wahrscheinlichkeit einer unerwünschten Reaktion Ihrer Haut erhöhen kann.

Wenn Sie Ihren Körper gut mit Feuchtigkeit versorgen, bleibt Ihre Haut in einem besseren Zustand, was das Tätowieren angenehmer macht. Es hilft auch Ihrem Tattoo, danach zu heilen.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Poke-and-Stick-Tattoo übt

Das Rasieren des Bereichs, den Sie tätowieren lassen möchten, macht es einfacher, eine saubere und gleichmäßige Tätowierung zu erhalten. Achte beim Rasieren darauf, Schnitte oder Kerben zu vermeiden, da diese vollständig verheilen müssen, bevor du dir sicher ein Tattoo stechen lassen kannst. Auch Rasurbrand und eingewachsene Haare müssen vermieden werden, daher sollte die Rasur nicht zu lange vor dem Termin erfolgen.

Wachsen Sie den Bereich, den Sie tätowieren möchten, nicht vor Ihrem Tattoo-Termin, da das Wachsen offene Haarfollikel auf Ihrer Haut hinterlässt, die die Präzision Ihres Tattoos beeinträchtigen können.

Wie wir bereits erwähnt haben, kann es ermüdend sein, sich ein Tattoo stechen zu lassen. Eine gute Nachtruhe vor Ihrem Termin hilft Ihnen, Beschwerden zu bewältigen und verhindert auch, dass Sie während des Tattoos ohnmächtig werden oder ohnmächtig werden. Wenn Sie sich aufgrund von Müdigkeit schwach oder unwohl fühlen, kann Ihr Tätowierer entscheiden, Sie nicht mehr zu tätowieren, bis Sie sich erholt haben.

Neben den bereits aufgeführten Schritten ist es vielleicht eine gute Idee, etwas Unterhaltung mitzubringen. Sich ein Tattoo stechen zu lassen, kann Stunden dauern, und etwas Musik oder eine Show, die Sie sich auf Ihrem Handy ansehen können, kann Ihnen dabei helfen, die Zeit zu vertreiben und Sie von jeglichen Beschwerden abzulenken. Wenn Sie in einen Lachanfall ausbrechen, können Sie sich jedoch schwerer tätowieren lassen, daher ist Ihre Lieblingskomödie möglicherweise nicht die beste Wahl.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein schwarzes Tränentattoo?

Was sollten Sie nicht tun, bevor Sie sich tätowieren lassen?

Wenn Sie vor Ihrem ersten Tattoo nervös sind, könnten Sie versucht sein, eine betäubende Creme auf den Bereich aufzutragen, bevor Sie gehen. Je nach verwendeter Creme kann dies negative Auswirkungen auf Ihre Haut und die Aufnahme von Tinte haben. Konsultieren Sie daher immer Ihren Tätowierer, bevor Sie etwas unternehmen.

Betäubende Creme

Es ist immer eine gute Idee, eine gute Mahlzeit zu sich zu nehmen, bevor Sie zum Tattoo erscheinen. Auch wenn Sie nervös sind und wenig Appetit haben, ist es wichtig, eine gesunde Mahlzeit zu sich zu nehmen, die Ihrem Körper viel Energie gibt. Sich tätowieren zu lassen, kann sehr ermüdend sein, und es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen, die mit leerem Magen erscheinen, während des Tätowierens ohnmächtig werden. Hunger macht es auch schwieriger, mit Beschwerden umzugehen.

Wenn Sie ein großes Stück bekommen, das eine lange Sitzung in Anspruch nehmen wird, können Sie einige saubere Snacks mitbringen, um Ihre Energie aufrechtzuerhalten. Lebensmittel, die viel Energie liefern, sind eine großartige Idee, wie z. B. Schokolade, um Sie durch eine längere Sitzung zu bringen.

Es gibt viele Gründe, nicht zu trinken, bevor Sie sich tätowieren lassen. Erstens beeinträchtigt es Ihr Urteilsvermögen. Ihr Tätowierer möchte Ihnen kein Stück geben, das Sie später bereuen werden, und viele werden sich weigern, jemanden zu tätowieren, von dem sie glauben, dass er betrunken ist.

Verwandter Artikel:  Wie viel Trinkgeld gibt man Tätowierern in Norwegen?

Alkohol macht auch Ihr Blut dünner, was zu einem weniger lebendigen und präzisen Tattoo führen kann. Neben Alkohol können auch andere Drogen Ihr Blut verdünnen, wie zum Beispiel Aspirin-Tabletten. Die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten vor einem Tattoo kann dazu führen, dass dein Blut die Tinte auswäscht, die dein Künstler aufträgt. Dadurch sieht dein Tattoo verblasster und verschwommen aus. Es kann auch den Tätowiervorgang länger und unangenehmer machen.

Sonnenbrand macht Ihre Haut trockener und zäher und macht das Tätowieren auch viel schmerzhafter. Sonnenverbrannte Haut neigt auch eher zum Abschälen, was das endgültige Aussehen Ihres Tattoos während des Heilungsprozesses beeinträchtigen kann.Wenn Sie vor Ihrem Tattoo-Termin einen Sonnenbrand bekommen haben, sprechen Sie mit Ihrem Tätowierer, damit er beurteilen kann, wie schlimm Ihr Sonnenbrand ist und ob er empfiehlt, mit dem Tätowieren fortzufahren oder einen neuen Termin zu vereinbaren.

Enge Kleidung kann Ihre empfindliche Haut nach dem Tätowieren reizen. Einengende Kleidung kann die empfindliche Haut Ihres frischen Tattoos abreiben. Vermeiden Sie enge Kleidung sowohl bei Ihrem Tattoo-Termin als auch für mindestens 3 oder 4 Tage danach.

Wählen Sie stattdessen weiche, atmungsaktive Stoffe, die es der Luft ermöglichen, Ihre Haut zu erreichen, ohne zu reiben oder Druck auszuüben.

Schritte, die Sie nicht vergessen sollten

Der wichtigste Teil bei der Suche nach dem richtigen Künstler ist die Entscheidung für den gewünschten Tattoo-Stil und sicherzustellen, dass Ihr Künstler großartig darin ist, in diesem Stil zu arbeiten. Dies gilt insbesondere, wenn Sie ein komplett individuelles Stück wünschen, da Sie ihren kreativen Entscheidungen vertrauen müssen. Schauen Sie sich ihre früheren Arbeiten an und sprechen Sie mit ihnen über die Stile, mit denen sie sich wohlfühlen, und über Ihr Tattoo-Design. Je mehr Details Sie Ihrem Künstler über die Elemente geben können, die Sie in Ihr Tattoo aufnehmen möchten, desto besser, da dies dazu beiträgt, dass Sie und Ihr Künstler auf derselben Seite sind.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Tätowierer in Texas wird

Ein Tattoo zu bekommen beginnt mit einer kostenlosen Tattoo-Beratung mit einem unserer Buchungsmanager, der Sie durch jeden Schritt des Prozesses führt und alle Ihre Fragen beantwortet.

Wenn Sie ihnen Referenzbilder für das gewünschte Design sowie Fotos der Platzierung auf Ihrem Körper zur Verfügung stellen, können Sie sicherstellen, dass Sie den richtigen Künstler finden und eine genauere Schätzung erhalten, wie lange das Tattoo dauern wird. Während dieser Beratung können Sie Ihren Termin vereinbaren.

Sobald Ihr Tätowierer Ihr Tattoo-Design digital fertiggestellt hat, muss er die Schablone an die Form Ihres Körpers anpassen und einige letzte Anpassungen vornehmen, um ihr das beste Aussehen zu verleihen.Tattoos sehen auf den Konturen Ihres Körpers anders aus als auf dem Papier, daher ist es normal, dass dieses endgültige Design ein wenig anders aussieht als die Originalversion.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector