0 ansichten

Wie man einem Tätowierer eine E-Mail schickt

Die Logistik, die mit dem Tätowieren verbunden ist, ist unvermeidlich, ob Sie es vermeiden möchten oder nicht. Wenn Sie direkt eine E-Mail an ein Studio oder einen Künstler senden möchten, um Designs zu besprechen und den Buchungsprozess zu starten, helfen einige Tipps und Tricks dazu, was in der E-Mail enthalten sein sollte, um den Prozess viel reibungsloser zu gestalten.

Warum eine E-Mail an einen Tätowierer senden?

Tätowierer haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und die meisten nutzen jetzt die Vorteile, die die Technologie bietet, voll und ganz!

Zunächst einmal müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Tätowierer E-Mails im Allgemeinen außerhalb der Arbeitszeiten beantworten.Überlegen Sie also zuerst, ob Sie sich Zeit für einen persönlichen Besuch im Geschäft nehmen können, da Sie wahrscheinlich schneller Antworten und Details erhalten als per E-Mail.

In den meisten Situationen, selbst wenn Sie per E-Mail kommuniziert haben, muss der Künstler Sie sehen, bevor er Sie offiziell bucht. Dies ist ziemlich unvermeidlich, wenn Sie ein Qualitätstattoo von einem Qualitätsgeschäft wünschen, also denken Sie daran, wenn Sie eine E-Mail senden . Ausnahmen von dieser Regel sind Auswärtige oder Personen, die reisen, um sich das Tattoo stechen zu lassen.

Verwandter Artikel:  Wie bekomme ich Tätowierfarbe aus dem Teppich?

Wenn Sie nach einem kleinen, einfachen Tattoo suchen, können Sie in den Laden gehen und sehen, ob sie Walk-In-Termine machen. Vorausbuchung und E-Mail sind in diesem Fall normalerweise nicht erforderlich.

Die E-Mail-Grundlagen

Die gute Nachricht ist, dass die in einer E-Mail enthaltenen Informationen auch für eine persönliche Beratung erforderlich sind. Die meisten der folgenden Ratschläge gelten für beide Situationen.

Im Allgemeinen lautet die Faustregel in der digitalen Kommunikation, die Informationen zu konsolidieren, damit sie bei Bedarf leicht wieder abgerufen werden können. Seien Sie klar und prägnant und geben Sie alle Informationen an, die der Künstler in Ihrer E-Mail benötigt.

Anfrage-E-Mail

Es ist höflich, zuerst eine Anfrage-E-Mail zu senden, um herauszufinden, ob sie Buchungen annehmen. Sie sind es vielleicht nicht. Einige Künstler sind so beliebt, dass sie Monate oder sogar Jahre im Voraus buchen. Wenn Sie wirklich mit einem bestimmten Künstler arbeiten möchten, seien Sie darauf vorbereitet, zu warten, und gehen Sie nicht davon aus, dass er Sie sofort unterbringen kann.

Betreff

Halten Sie die Betreffzeile Ihrer E-Mail klar, damit sich Ihr Künstler nicht fragen muss, was Sie möchten, oder sich bemühen muss, die E-Mail wiederzufinden. Versuchen Sie, es mit etwas zu beschriften wie:

  • Tattoo-Anfrage
  • Tattoo-Buchung
  • Terminanfrage

Persönliche Daten

Achten Sie in der E-Mail darauf, dass Sie gleich alle Angaben zu Ihrer Person machen. Geben Sie Folgendes an:

  • Vollständiger Name
  • Email
  • Telefonnummer
Verwandter Artikel:  Dermis, wo das Tattoo drin ist

Ohne zu schwer rüberzukommen, solltest du offen mit allen Ängsten umgehen, die du hast, wenn du dich tätowieren lässt.Erfahrene Künstler wissen, wie sie mit eventuellen Einschränkungen umgehen müssen, aber nur, wenn Sie es ihnen sagen.

Zeitlicher Ablauf

Senden Sie Ihren Zeitplan, damit der Buchungsprozess erleichtert werden kann. Abhängig von der Arbeit, die Sie ausüben, haben Sie möglicherweise Einschränkungen bei den freien Stunden/Tagen oder sind flexibel, müssen aber benachrichtigt werden. Die Angabe dieser Details hilft ihnen, Ihnen einen Termin zu geben, mit dem sie zufrieden sind, der aber auch für Sie funktioniert.

Fragen

Platzieren Sie alle Ihre Fragen an einem Ort und am Ende der E-Mail.

Wenn Sie Ihre Fragen am Ende Ihrer E-Mail in einem Block organisieren, hilft dies Ihrem Tätowierer, effektiv zu antworten. Es ist sehr rücksichtsvoll, ihnen zu helfen, indem Sie es ihnen leicht machen, Ihre Bedenken anzusprechen. Dies macht es auch wahrscheinlicher, dass alle Ihre Fragen beantwortet und nicht übersprungen werden.

Kommunizieren des Konzepts in einer E-Mail

Erklären Sie Ihr Ideenkonzept vollständig. Diese E-Mail-Kommunikation ist die erste Chance, alles aufs Spiel zu setzen und Ihr Tattoo so effizient wie möglich so nah wie möglich an das zu bringen, was Sie wollen. Am Ende ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie das bekommen, was Sie sich vorgestellt haben, wenn Sie zu Beginn keine vollständige Beschreibung geben.

Verwandter Artikel:  Womit kann ich mein Tattoo abdecken? das ist wasserdicht

Wenn Sie ihnen in der ersten Nachricht nicht alles geben, was sie brauchen, müssen sie mehr Zeit damit verbringen, mit Ihnen zu kommunizieren, um es richtig zu machen. Ihr Tätowierer würde es vorziehen, das Design gleich beim ersten Mal perfekt hinzubekommen, da ihm das Arbeit und möglicherweise zusätzliches Geld für Sie erspart.

Denken Sie daran, dass Künstler normalerweise auch sehr beschäftigt sind. Versuchen Sie also, die E-Mail so kurz wie möglich zu halten, ohne die wichtigsten Details zu verlieren. Bleiben Sie grundsätzlich bei dem, was Sie senden.

Tattoo-Details

Hier sind einige notwendige Details zum Tattoo selbst:

  • Größe: Palm-Size oder Hand-Size ist eine gute allgemeine Markierungsmethode. Ärmel? Halbarm?
  • Ort: Wo willst du es am Körper haben? Achten Sie darauf, zu beachten, ob es andere vorhandene Tätowierungen gibt
  • Feinheiten: Messungen und ein Bild des Bereichs helfen ihnen, sich den Raum vorzustellen
  • Farbe: Schwarz und Grau oder Farbe

Diese Elemente werden Ihrem Tätowierer helfen, Sie richtig einzuplanen, weil es ihm hilft zu verstehen, wie viel Zeit er für Ihr Tattoo aufwenden muss.

Inspirationsbilder

Hängen Sie echte Bilder an, keine Tattoo-Repliken, um sich inspirieren zu lassen. Alles, was Sie tätowieren möchten, kann in viele Stile übersetzt werden. Senden Sie aus diesem Grund ein Inspirationsbild im Gegensatz zu einem Bild eines Tattoos, damit der Künstler der Idee seine stilistische Note verleihen kann. Fügen Sie nur dann ein Bild einer Tätowierung hinzu, wenn Sie diesen Tätowierungsstil wünschen.

Verwandter Artikel:  Welche Farben zeigen sich nicht auf dunkler Hauttätowierung?

Denken Sie daran, dass Tattoos technisch gesehen das geistige Eigentum des ursprünglichen Künstlers sind. Ihren Künstler zu bitten, ein vorhandenes Stück zu replizieren, wird nicht als ethisch angesehen. Kommunizieren Sie mit Ihrem Künstler darüber, wie Sie Ihre Idee in ein Meisterwerk verwandeln können, aber bitten Sie ihn nicht, die Arbeit eines anderen zu kopieren.

Die Nachfolge

Sei geduldig. Man muss bedenken, dass die Beantwortung von E-Mails ein wichtiger Teil der Arbeit der Künstler ist, aber keineswegs ihre höchste Priorität. Vor allem, wenn Sie bei einem beliebten, gefragten Künstler buchen. Geben Sie ein paar Wochen Zeit, bevor Sie erneut eine E-Mail senden und nachfassen.

Seien Sie darauf vorbereitet, dass Sie, sobald Sie diesen Prozess beginnen und die Talente eines Künstlers für die Arbeit an Ihrem Stück einsetzen, wahrscheinlich eine Buchungsgebühr (Anzahlung) zahlen müssen, um sich Ihren Platz zu sichern und sicherzustellen, dass sie für ihre Arbeit bezahlt werden . Wenn Sie dazu nicht bereit sind, sind Sie noch nicht bereit für Ihr Tattoo.

Kommunikation ist der Schlüssel

Mit deinem Tätowierer auf dem richtigen Fuß auszukommen, hängt davon ab, wie gut du kommunizierst. Fehlkommunikation führt zu Enttäuschungen auf Ihrer Seite und zu höherem Stress auf ihrer Seite.

Um diese Missverständnisse zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Ihre Kontakt-E-Mail an einen Tattoo-Shop klar und prägnant ist.Fügen Sie wichtige Details wie Ihren Zeitplan, persönliche Informationen und Designideen hinzu, und mit etwas Glück werden Sie in nicht allzu ferner Zukunft von Ihrem bevorzugten Künstler tätowiert.

Verwandter Artikel:  Was kostet ein Henna-Tattoo?

Wenn Sie schließlich Ihr Traumtattoo bekommen, ist es unerlässlich, dass Sie immer die Nachsorge-Ratschläge Ihres Tätowierers genau befolgen und auf jeden Fall in eine hochwertige Tattoo-Heillotion investieren, um die Genesung zu unterstützen.

Die beste Tattoo-Lotion, die ich je persönlich verwendet habe, ist ein vegan-freundliches Nachsorgeprodukt namens After Inked Tattoo Aftercare Lotion. Dieses Zeug funktioniert erstaunlich gut während des Heilungsprozesses; nicht nur, indem es Ihr Tattoo wirklich gut mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch, indem es störenden Juckreiz und Irritationen lindert. Wenn Sie sie von Beginn des Heilungsprozesses an verwenden, hilft diese Lotion, die Heilungszeiten von Tätowierungen zu verkürzen und darauf hinzuarbeiten, anhaltende Trockenheit und Schorfbildung zu beseitigen.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector