0 ansichten

Wie man sich ein Stick-and-Poke-Tattoo gibt

Denn manchmal willst du dich schmücken, im Gefängnisstil.

Ich plane schon länger, mir ein Tattoo professionell machen zu lassen. Es wird ein Tattoo zu Ehren meiner Großmutter sein, ein Strauß ihrer Lieblingsblumen, die Gänseblümchen, die auf die Rückseite meines linken Arms gestochen werden. Schön, oder? Aber ich schiebe es immer wieder auf, weil ich nicht das Geld, die Zeit oder den Wunsch habe, in ein Tattoo-Studio zu gehen, und so sitzt der Plan nur in meinem Hinterkopf und nervt mich.

Vor ein paar Wochen hatte ich jedoch darüber nachgedacht, wie sehr ich mir ein Tattoo wünsche, und ich musste an Stick-and-Pokes denken. Weißt du – Gegenkultur, rebellisch, Punkrock, DIY-Tattoos, die eine Nadel, etwas Tätowierfarbe, ein paar weitere Utensilien und gründlich gewaschene Hände beinhalten.Ja, die, die sich Freunde zu Hause oder auf Partys gegenseitig antun, verursachen große Bedenken hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit und bekommen einen schlechten Ruf, manchmal zu Recht, von der Tattoo-Industrie. Ich wusste, dass ich mir natürlich nicht mein oben erwähntes Traumtattoo geben konnte, weil ich wusste, dass ich es vermasseln würde, aber warum nicht etwas Einfacheres?

Ich war schon immer kreativ, praktisch und sehr schmerztolerant, also schien es das perfekte Projekt zu sein. Ich habe ein paar verschiedene Blogs und Tutorials online nachgeschlagen und mich an die Arbeit gemacht.

Übrigens, wenn Sie sich mutig genug fühlen und von der Idee nicht völlig angewidert sind und sich entscheiden, sich selbst eine zuzulegen, und Sie eine seltsame Blutkrankheit bekommen oder es hässlich ausfällt, übernehme ich keine Verantwortung. Ernsthaft.

Das Wichtigste zuerst, Sie möchten herausfinden, was Sie tätowieren möchten und wo Sie es haben möchten. Stellen Sie sicher, dass sich der Bereich nicht in der Nähe einer Schleimhaut befindet. Holen Sie sich einen Stift und kritzeln Sie verschiedene Designs an verschiedenen Stellen, um die Platzierung zu bestimmen. Sie können es in diesem Stadium immer noch abwaschen, wenn Sie damit nicht zufrieden sind. Sobald Sie mit Ihrer Wahl zufrieden und mit der Platzierung zufrieden sind, ist es Zeit, die Vorräte zu sammeln.

Sie benötigen eine sterile Nadel, Tätowierfarbe, einen Alkoholtupfer, Nitrilhandschuhe, ein medizinisches Abdecktuch, einen Einwegrasierer, eine Schablone und ein Transferschmiermittel, Tintenbecher, Tücher und eine Pflegebalsampackung. Mit einem regenerativen Tattoo-Film und einem Griff und einem Holzspatel. Und Sie müssen auch einen flachen und sauberen Bereich vorbereiten, in dem Sie alle Vorräte platzieren.

Beginnen Sie damit, Ihr Design auf ein Schablonenpapier zu übertragen. Nachdem Sie das Design auf den ausgewählten Körperbereich übertragen haben, waschen Sie Ihre Hände etwa eine Minute lang besonders gründlich mit heißem Wasser und Seife und trocknen Sie sie dann auf einem sauberen Handtuch ab.

Ziehen Sie Ihre Handschuhe an und legen Sie das Einweg-Schutztuch auf die ebene und saubere Fläche und legen Sie alle Tätowierutensilien darauf.

Jetzt können Sie beginnen, Ihre Nadel zusammenzusetzen.Nehmen Sie die Nadel aus der Blisterpackung, greifen Sie nach dem Griff und wickeln Sie sie um die Nadel.

Nehmen Sie ein wenig des Pflegebalsams und verteilen Sie es auf dem Schutztuch. Stellen Sie nun den Farbbecher darauf, so verhindern Sie, dass der Becher herunterfällt. Füllen Sie den Becher mit Tätowierfarbe. Übrigens ist Tätowierfarbe das Einzige, was Sie verwenden sollten. Alles andere ist giftig. Brechen Sie keinen Kugelschreiber auf und verwenden Sie diesen. Sie werden eine schreckliche Infektion bekommen, oder Schlimmeres.

Es ist Zeit, die Nadel einzufärben. Tauchen Sie die Spitze der Nadel direkt ein und Sie sind bereit für die Pokin-Zeit. Licht starten. Dehnen Sie die Haut mit einer Hand und stechen Sie mit Ihrer tintenbedeckten Nadel ein Loch in Ihr Design, wo immer Sie beginnen möchten, und fahren Sie entlang Ihrer Linie fort, bis Sie fertig sind. Wenn Sie die Haut nicht dehnen, ist sie federnd und Sie könnten die falsche Stelle treffen und sie geht nicht so sauber ein.

Damit die Tinte hält und Ihr Tattoo nicht verblasst, müssen Sie die oberste und zweite Hautschicht durchbrechen. Wenn Sie sich in einem vollkommen stillen Raum befinden, können Sie ein unheimlich befriedigendes Knacken hören und fühlen, wenn es durch jede Schicht geht. Eine andere Möglichkeit, dies zu erkennen, ist, dass Ihre Haut mitgezogen wird, wenn Sie die Nadel herausziehen. Es ist ziemlich ekelhaft und Sie könnten an einigen Stellen bluten, also halten Sie ein Tuch in der Hand. Beachten Sie auch, dass einige Löcher überhaupt nicht weh tun, während andere Sie zum Schreien bringen. Es hängt alles davon ab, wo Sie sich auf dem Knochen befinden usw.

Oh, und noch etwas: Sobald Ihr Tattoo verheilt ist und die Schwellung zurückgegangen ist, werden Sie bestimmt einige Stellen bemerken, die Sie übersehen haben. Dies liegt daran, dass Ihre Haut aufbläht, wenn sie gestochen wird, sodass Sie die feineren kleinen Details nicht sehen können, die schließlich schrumpfen werden, wenn Ihre Haut wieder normal wird. Meine Mondsichel musste zweimal nachgebessert werden, bevor ich mit dem Umriss zufrieden war, seien Sie also darauf vorbereitet, diesen Prozess mehr als einmal zu durchlaufen (und zwischen jeder Sitzung ein paar Tage zu warten).

Und natürlich konnte ich diesen Artikel nicht ohne eine erstaunliche Produktempfehlung beenden, oder?

Sobald Ihr Tattoo auf dem Weg der Genesung ist, halten Sie es mit einer erstaunlichen Tattoo-Feuchtigkeitscreme in Topform. Es ist ganz natürlich und voller Antioxidantien, die bei der Heilung helfen und Tattoos heller und schöner erscheinen lassen.

Sagt mir gerne, wie dumm ich bin, oder wie unsicher das ist, bla bla bla, ist mir egal, habe ich schon von meiner Mama gehört, die übrigens alle meine Artikel liest – hi Mama!

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie lange nach Accutane können Sie sich tätowieren lassen
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector