0 ansichten

So vermeiden Sie Tattoo-Blowout

Selbsttätowierung

Sie haben Monate damit verbracht, sich für Ihr Tattoo zu entscheiden. Sie vereinbaren einen Termin, und dann ist der Tag endlich gekommen. Du bist so aufgeregt, endlich dein Traumstück der Körperkunst zu bekommen. Sie schaffen es durch den Schmerz und es ist geschafft – der schwierige Teil ist vorbei!

Dachtest du zumindest … bis dein Tattoo nach ein paar Tagen verblasst und das gestochen scharfe Design, mit dem du das Tattoo-Studio verlassen hast, nicht mehr da ist.

Was ist Tattoo-Blowout?

Tattoo-Blowout ist, wenn die Linien eines Tattoos während des Heilungsprozesses verschwommen und verschmiert werden.

Dieser Verwischungseffekt tritt auf, wenn die Tinte weiter an den Hautschichten vorbeiwandert, in denen sie bleiben sollte, und sich stattdessen auf Fett und Venen ausbreitet.

Haben Sie schon einmal Tinte oder Lebensmittelfarbe in Wasser getropft und es breitet sich vom ersten Tropfen an aus und wird auf dem Weg etwas heller? Das ist so eine Art Tattoo-Blowout.

„Gewebebiopsien, die Menschen mit Tattoo-Blowouts entnommen wurden, haben bewiesen, dass die Tinte viel tiefer unter die Haut gelangt, als es während eines Tätowiervorgangs erforderlich ist“,

Autoritäts-Tattoo

Während es Narbenbildung und Tinte verursachen kann, die sich auf unerwünschte Bereiche Ihres Körpers ausbreitet, ist ein Tattoo-Blowout kein Zeichen einer Infektion, sodass Sie sich keine Sorgen über Krankheiten machen müssen.

Verwandter Artikel:  Wie man Tätowierungen verblassen lässt

Was verursacht Tattoo-Blowout?

Wenn ein Tattoo ausgeblasen wird, liegt es meistens daran, dass der Tätowierer es vermasselt hat.

Die Tinte für ein Tattoo muss genau richtig aufgetragen werden – nicht zu flach und nicht zu tief. Die Dermis unter der Epidermis ist der ideale Ort für Tinte. Tattoo-Blowout tritt auf, wenn der Tätowierer Tinte in die nächste Schicht des Hautgewebes, die Hypodermis, injiziert.

Hier befinden sich Venen und Fett; Wenn Tinte hier platziert wird, kann sie sich über die Linien des gewünschten Tattoo-Designs hinaus ausbreiten und einen verschwommenen Effekt verursachen.

„[Blowout] könnte bedeuten, dass ein Tätowierer ein Tattoo zu tief in die Haut aufgetragen hat, [nicht] aufmerksam genug war oder [nicht im empfohlenen Winkel eingefärbt hat]. Wenn ein Tattoo zu tief in die Haut aufgetragen wird, kann es bis in die Fettschicht vordringen, was im Grunde der Grund für ein solches Tattoo-Blowout ist.

Byrdie

Tattoo-Blowouts können manchmal sofort gesehen werden, aber manchmal kann es ein paar Tage dauern, bis sich die Tinte genug verteilt hat, um sichtbar zu sein.

Kann ein Tattoo-Blowout behoben werden?

Ja und nein. Sobald die Tinte in Ihrer Haut ist, können Sie sie nicht mehr herausziehen. Wenn Sie also ein ausgeblasenes Tattoo haben, das Sie reparieren möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Das Tattoo abdecken oder eine Laser-Tattoo-Entfernung durchführen lassen.

Verwandter Artikel:  Wie man ein leichthändiger Tätowierer wird

Tattoo-Abdeckung

Sie können ein Design erhalten, um den Ausbruch zu verdecken, aber das Design muss dickere Linien und dunklere Farben enthalten, um die verteilte Tinte vollständig zu verdecken.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit einem erfahrenen Tätowierer beraten lassen (nicht mit dem Tätowierer, bei dem Sie das ursprüngliche Tattoo bekommen haben), um die Designoptionen zu besprechen. Sie werden Ihnen sagen können, was möglich ist, wenn es um Tattoo-Cover-Ups geht.

Schwarz ist oft die Tinte der Wahl, wenn es darum geht, Tattoos zu überdecken, da dunklere Farben hellere Farben dominieren.

Außerdem müssen Sie warten, bis Ihr ausgeblasenes Tattoo vollständig verheilt ist, bevor Sie ein Cover-Up-Tattoo bekommen.

Laser-Tattoo-Entfernung

Wenn Sie nicht den Weg der Vertuschung gehen möchten, können Sie Ihr ausgeblasenes Tattoo mit einer Laser-Tattoo-Entfernung entfernen lassen.

Dieses Verfahren funktioniert, indem es die natürliche Reaktion Ihres eigenen Körpers auf Tinte beschleunigt.Denken Sie daran, dass Tätowierfarbe eine Fremdsubstanz ist, sodass Ihr Körper versucht, sie mit der Zeit abzubauen. Deshalb verblassen Tattoos nach einigen Jahren auf natürliche Weise.

„Die Laser-Tattooentfernung beschleunigt den natürlichen Prozess, indem die Tattoofarbe in kleinere Stücke zersplittert wird, die sich leichter wegspülen lassen.“

Astanza

Sie können auch versuchen, die ausgeblasenen Linien zu entfernen und versuchen, Ihr Tattoo wieder so zu machen, wie es aussehen sollte.

Verwandter Artikel:  Wie man den Augapfel tätowiert

Mit der PicoSure®-Technologie sagt Fade Laser, dass sie,

„… kann auf die Bereiche abzielen, in denen Blow Out sichtbar ist.“

Seien Sie jedoch preislich vorbereitet, da die Entfernung von Lasertattoos teuer werden kann, insbesondere wenn Ihr Tattoo groß ist.

Können Sie Tattoo-Blowout vermeiden?

Sicher, jeder macht manchmal Fehler – selbst die erfahrensten Tätowierer können einen Fehler machen und zu tief eindringen. Die Wahrscheinlichkeit eines Tattoo-Blowouts wird jedoch drastisch reduziert, wenn Sie Ihr Einfärben von einem Fachmann durchführen lassen.

Die Verwendung dünner Haut als Leinwand für Ihr neues Tattoo kann auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie einen Blowout erleben.

„Es ist viel wahrscheinlicher, dass die Nadel aufgrund der extremen Dünnheit dieser Hautpartien viel leichter in die unteren Schichten vordringt und so möglicherweise einen Blowout verursacht.“

Autoritäts-Tattoo

Beispiele für dünne Hautbereiche sind die Handgelenke, Knöchel, Finger, Zehen und die Oberseiten der Hände und Füße. Wenn Sie sich Sorgen über Blowout machen, können Sie Ihr Tattoo-Design auf dickerer Haut wie Oberschenkel, Unterarm oder Bizeps platzieren.

Sobald Sie Ihr Tattoo von einem erfahrenen Künstler bekommen haben, liegt der Ball bei der Nachsorge bei Ihnen. Befolgen Sie immer die Pflegehinweise! Wie Sie sich um Ihre frische Tinte kümmern, spielt eine große Rolle dabei, wie sie aussehen wird, wenn sie verheilt ist.

Verwandter Artikel:  Wie man weiße Tätowierfarbe herstellt

Waschen Sie Ihr Tattoo zweimal täglich, tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf und ziehen, dehnen oder kratzen Sie niemals an Ihrem Tattoo – dies kann auch dazu führen, dass sich die Tinte über die Linien des Designs hinaus ausbreitet.Darüber hinaus kann das Dehnen oder Kratzen Ihrer frischen Tinte den Heilungsprozess verlängern und das Tattoo anfälliger für Infektionen machen.

Wenn Sie sich tätowieren lassen möchten, müssen Sie unbedingt auf Blowout achten. Behalten Sie dies im Hinterkopf, wenn Sie sich entscheiden, sich von einem neuen Künstler tätowieren zu lassen. Schauen Sie sich immer Bilder ihrer geheilten Arbeit an, bevor Sie unter die Nadel gehen.

Ein reduzierter Preis von einem Tätowierer, der kein Profi ist und nicht die richtige Ausbildung hat, ist es einfach nicht wert.

Tattoo-Blowout ist schwer zu beheben, also tun Sie Ihre Due Diligence.

zusammenhängende Posts

  • Alte Menschen mit Tattoos
  • Was Sie über die Entfernung von Lasertattoos wissen sollten
  • Wie man mit unangenehmen juckenden Tattoos umgeht
votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector