0 ansichten

So wenden Sie eine betäubende Creme an

So wenden Sie eine betäubende Creme an

Egal wie hart du denkst, dass du bist, es führt kein Weg an der Tatsache vorbei, dass Schmerzen unvermeidlich sind, wenn es um Tätowierungen geht. Viele von uns wissen nicht, was sie erwartet, wenn sie sich ihr erstes Tattoo stechen lassen, daher ist es am besten, so gut wie möglich informiert und vorbereitet zu sein – sowohl in Bezug auf die Vorsorge und Nachsorge.

Eine Sache, die immens hilft, ist eine gute Betäubungscreme. Hier haben wir uns mit der Dermatologin Dr. Tsippora Shainhouse getroffen, um alles zu besprechen, was Sie über betäubende Cremes wissen müssen, von möglichen Nebenwirkungen bis hin zu den besten Anwendungsmöglichkeiten. Wir teilen spezifische Markenempfehlungen, einschließlich der neuesten CBD-Angebote, und geben eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Auftragen von Betäubungscreme.

Warum betäubende Cremes?

Zuallererst, warum betäubende Cremes? „Lokalanästhetika sind hilfreich, weil sie das lokale Schmerzempfinden vorübergehend reduzieren, ohne die Hautstruktur zu verändern oder Injektionen oder Ausfallzeiten im Zusammenhang mit einer Vollnarkose zu erfordern“, sagt Dr. Shainhouse.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein Kreistattoo?

Wie wirken Betäubungscremes?

Es ist wichtig zu verstehen, dass topische Anästhetika nicht die tieferen Hautschichten und das darunter liegende Gewebe erreichen, erklärt Shainhouse. Aus diesem Grund sind sie eine bessere Option für oberflächliche Verfahren wie Laser und flache Nadelstiche [Tätowieren]. „Bei 60-minütiger Einwirkzeit können einige Anästhetika eine Tiefe von 2,5 bis 3 mm erreichen. Wenn sie 120 Minuten lang belassen werden, können einige eine Tiefe von 4,5 bis 5 mm erreichen“, sagt sie. „Die meisten Lokalanästhetika sind als Creme, Salbe oder auf Gelbasis erhältlich. Je besser sie in die Haut eindringen können, um die Zellmembranen der darunter liegenden Nerven zu erreichen, desto besser (und länger) werden sie wirken.“

Was Sie vor dem Auftragen einer betäubenden Creme wissen sollten

Shainhouse schlägt vor, die Absorption der anästhetischen Inhaltsstoffe tiefer in die Haut zu erhöhen, indem man zuerst ein Peeling durchführt und dann den Anwendungsbereich mit Plastikfolie umwickelt (die Wärme einschließt). Sie schlägt auch vor, während der Inkubationszeit ein lipophileres Produkt wie liposomal verkapseltes Lidocain zu verwenden. „Stellen Sie sicher, dass Sie die empfohlene Menge und die zulässige Körperoberfläche pro Sitzung nicht überschreiten, um potenzielle neurologische und kardiale Nebenwirkungen bei der Absorption des Produkts zu vermeiden“, warnt sie. „Nur weil es topisch ist, heißt das nicht, dass nichts davon in Ihren Blutkreislauf gelangt.“ Sie warnt auch davor, den Bereich des Anästhetikums zu waschen, bevor sie mit dem Tätowieren beginnt. „Andernfalls könnten Sie möglicherweise einen Teil des Produkts tiefer in die Haut drücken, was die Absorption verbessern und Nebenwirkungen verstärken könnte“, erklärt sie.

Verwandter Artikel:  Welche Farben sehen auf einem Tattoo am besten aus?

Auf welche Nebenwirkungen muss ich achten?

Zu den ersten Symptomen einer durch Anästhetika verursachten Toxizität gehören Benommenheit, Taubheit der Lippen oder Zunge, Doppeltsehen und Klingeln in den Ohren, sagt Shainhouse. „Viele Nebenwirkungen scheinen auch mit der Aufnahme von Epinephrin in die Anästhesiemischung zusammenzuhängen“, sagt sie. Noch etwas zu beachten: Shainhouse sagt, dass die Ester-Klasse von Anästhetika für ihre Assoziation mit allergischer Kontaktdermatitis bekannt ist. Kontaktdermatitis ist ein roter und juckender Ausschlag, der durch direkten Kontakt mit einer Substanz oder eine allergische Reaktion verursacht wird. Der Ausschlag entwickelt sich möglicherweise nicht nach der ersten Anwendung, kann sich jedoch nach nachfolgender oder regelmäßiger Anwendung entwickeln, sagt sie.

Auswahl Ihrer Betäubungscreme

Shainhouse hat viele Tipps, die Ihnen helfen, die beste Betäubungscreme für Sie auszuwählen. Vermeiden Sie natürlich Inhaltsstoffe, wenn Sie wissen, dass Sie gegen einen bestimmten allergisch sind. Wenn Sie eine Herzerkrankung haben, empfiehlt sie, Produkte mit Vasokonstriktoren zu vermeiden und/oder Ihren Kardiologen zu fragen, bevor Sie eines verwenden. Beachten Sie, dass liposomal verkapseltes Lidocain und andere sehr lipophile Präparate auch nach dem Abwaschen noch wirken, da sie tiefer eindringen. Die anästhetische Wirkung ist noch vorübergehend, kann aber über den Eingriff hinaus Stunden anhalten.

CBD und Schmerzlinderung

Betäubungscremes für CBD-Tattoos werden schnell zu Kundenfavoriten in der Branche. Cannabidiol, oder CBD, ist ein beliebtes Naturheilmittel, das für viele häufige Beschwerden eingesetzt wird. Es ist eine der 104 chemischen Verbindungen, die als Cannabinoide bekannt sind und in der Cannabis- oder Marihuanapflanze Cannabis sativa vorkommen. Im Gegensatz zu THC ist CBD jedoch nicht psychoaktiv.

Verwandter Artikel:  Wie läuft eine Tattoo-Ausbildung ab?

Warum eine betäubende CBD-Tattoo-Creme wählen? „CBD ist ein allgemeines entzündungshemmendes Heilprodukt, das sich perfekt zur Genesung von einer Tätowierung eignet“, sagt Ali Munk, Sprecherin von Infinite CBD, einem Unternehmen aus Denver, das aus Hanf gewonnenes CBD-Isolat herstellt und vor kurzem mit dem Verkauf von zwei tätowierungsbezogenen Produkten – einem Antiseptikum – begonnen hat Wash zur Anwendung vor dem Tattoo und ein Heilöl zur Anwendung danach.„CBD schlägt viele Entzündungszellen aus“, sagt Dr. Jeanette Jacknin, eine Dermatologin aus San Diego, die kürzlich auf einem Treffen der American Academy of Dermatology den allerersten Vortrag über Cannabidiol hielt.

Brauchen Sie Empfehlungen?

• EMLA-Creme (Lidocain 2,5 %/Prilocain 2,5 %) ist leicht auf Rezept erhältlich und für die meisten Erwachsenen und Kinder unbedenklich.
• Lidocain 5% liposomal verkapselte Gele sind gut. Viele Marken beinhalten dies.
• Auch das Pflaster S-Caine ist wieder auf dem Markt. Dies ist ein Gel, das trocknet, um ein abziehbares Pflaster oder eine Maske zu erstellen. Sie sagt, man solle es nach 40 Minuten abziehen, um eine deutliche Schmerzlinderung zu erreichen.

Vorsichtsmaßnahmen zu beachten

  • Vermeiden Sie die Verwendung einer zu starken Betäubungsformel. Stellen Sie sicher, dass Ihres nicht mehr als 5 % Lidocain enthält
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Betäubungscreme auf offenen Stellen oder verletzter Haut, da das Produkt in den Blutkreislauf gelangen kann
  • Topische Anästhetika sind nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt
  • Vermeiden Sie die Verwendung eines Heizkissens, um Wärme für die Aktivierung der Betäubungscreme zu erzeugen. Verwenden Sie Plastikfolie
  • Tragen Sie die Creme nicht länger als in der Gebrauchsanweisung angegeben auf
  • Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie empfindliche Haut haben, unter einer Krankheit leiden oder Medikamente einnehmen, bevor Sie eine Betäubungscreme verwenden
Verwandter Artikel:  Wie man eine Tattoo-Hülle zusammensetzt

Wie man betäubende Creme aufträgt

1. Waschen Sie den Bereich – Waschen und schrubben Sie die Hautpartie, auf der Sie die betäubende Creme anwenden möchten, bevor Sie sie auftragen. Dies sollte Schmutz und Öl aus dem Bereich entfernen, wodurch die Betäubungscreme effektiver wird, da Ihre Haut die Creme leichter vollständig aufnehmen kann.

2. Ziehen Sie ein Paar wasserdichte Handschuhe an – Latexhandschuhe, die Wasser und Feuchtigkeit vollständig abhalten, sorgen dafür, dass die Tattoo-Betäubungscreme nicht durchsickert und Ihre Hände und Fingerspitzen taub werden. Das will niemand.

3. Tragen Sie die Creme auf – Lesen Sie die bereitgestellten Anweisungen, um herauszufinden, wie viel Creme Sie auf den Bereich auftragen sollten.

4. Decken Sie den Bereich mit Plastikfolie ab – Obwohl nicht alle Cremes erfordern oder verlangen, dass der Bereich umwickelt wird, hilft die durch die Plastikfolie erzeugte Wärme, die Creme zu aktivieren und den Betäubungsprozess zu beschleunigen. Die Plastikfolie kann mit medizinischem Klebeband befestigt werden.

5. Entferne die Umhüllung – Lassen Sie die Plastikfolie etwa 30-45 Minuten lang auf dem Bereich angebracht, bis Sie spüren, wie die betäubende Wirkung zu wirken beginnt. Nach vollständiger Betäubung kann die Bandage entfernt werden. Waschen Sie den Bereich nach dem Eingriff gut, um Cremerückstände zu entfernen.

Verwandter Artikel:  Wie sehr wird mein Ringtattoo weh tun

Und damit kann es losgehen. Du hast das! Genießen Sie Ihre neue Tinte.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector