0 ansichten

Fingertattoos – Ratschläge von einem Tätowierer

Eine Person mit stark tätowierten Unterarmen und Händen.

Es scheint, als ob Sie, egal wo Sie nach Tattoo-Inspiration suchen, Bilder von attraktiven, fitten jungen Menschen mit niedlichen kleinen Designs an ihren Handgelenken, hinter ihren Ohren oder an ihren Fingern sehen. Und sicher sehen diese Tattoos toll und trendy aus, aber mit der Verbreitung von Photoshop und Bildbearbeitungssoftware, wie sehen diese Tattoos im wirklichen Leben aus?

Früher habe ich Fingertattoos ganz abgelehnt, aber dann habe ich festgestellt, dass meine Kunden ihre kleinen Klischee-Inspirationsworte woanders auf die Innenseite ihrer Finger bekommen würden. Viele von ihnen nennen wir sie einfach „fragwürdige“ Einrichtungen. Also beschloss ich, meine Position zu überdenken und einen bildungsbasierteren Ansatz zu wählen.

Hier die Fakten:

1. Alles, was Sie unter Ihrem Handgelenk tätowieren, wird verblassen. Dagegen kann man nichts machen. Wir benutzen unsere Hände für alles, das ständige Bewegen und Reiben wirkt wie ein Radiergummi auf Ihre Tinte.

2. Einige Bereiche werden länger dauern als andere.Die Oberseite der Hand und die Finger halten länger als die Seiten und die Innenseite der Hand. Aus diesem Grund sind Ringe eine schlechte Idee. Die Oberseite des Rings heilt relativ gut, während die Seiten und die Unterseite verblassen, und ich meine nicht, dass sie etwas heller als die Oberseite verblassen. Ich meine fleckig, fleckig und unordentlich aussehend.

Verwandter Artikel:  Wie man am besten einen Arm für ein Ärmeltattoo misst

3. Die Hand tut weh. Während die Oberseite der Hand definitiv der einfachste Bereich unterhalb des Handgelenks ist, soweit es um Schmerzen geht, sind die Finger und die Handfläche SUUUUUUUCK.

4. Die meisten Menschen sind mit ihren Fingertattoos unzufrieden. Das ist keine Statistik, die ich zitiere; Das ist genau das, was mir in meinen über 15 Jahren aufgefallen ist, in denen ich Menschen Tinte in die Haut geschmiert habe. Um nicht zu sagen, dass jeder es ist, es gibt viele Menschen, die ihre Fingertattoos lieben.

5. Manche Menschen heilen besser als andere. Frag mich nicht warum (oder wie), aber hin und wieder sehe ich jemanden mit einem superscharfen, superdunklen Design am Finger. Als ich frage, wie lange sie es schon haben, erwarte ich zu hören, dass es ein neues Tattoo ist (sie sehen in den ersten Wochen immer toll aus, dann fangen sie schnell an zu verblassen). Und sie antworten „ein paar Jahre“.

6. Fingertattoos sind schmerzhaft und langwierig mit dem Laser zu entfernen. Seit Laserentfernung arbeitet mit Ihrem körpereigenen Immunsystem, je weiter das Tattoo von Ihren Lymphknoten (oder Ihrem Kern) entfernt ist, desto länger brauchen Ihre Fresszellen, um zu reisen und die winzigen Tintenpartikel Ihres Tattoos zu verdauen.

Was soll man also von all dem mitnehmen? Ich sage Ihnen, was ich allen meinen Kunden sage;

1. Holen Sie es sich, wenn Sie möchten, aber seien Sie realistisch mit Ihren Erwartungen. Halten Sie sich an die Oberseite Ihrer Finger und akzeptieren Sie, dass, wenn Sie es auf die Seite Ihres Fingers bekommen, die untere Hälfte höchstwahrscheinlich verblassen wird, sodass Sie möglicherweise die Unterseite Ihres „b“ und Ihres „y“ in Baby verlieren und endet mit 'hahu'.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Handstich-Tattoo macht

2. Machen Sie keinen Ring um Ihren Finger. Die Oberseite wird dunkler heilen, die Seiten werden verblassen und das Innere wird mit ziemlicher Sicherheit verschwinden.

3. Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Künstler mit einer ruhigen Hand bekommen. Damit es bleibt, müssen wir die Tinte ziemlich tief einbringen.Wenn Sie zu tief gehen, können Sie die Haut vernarben. Fingertattoos sind NICHT einfach zu machen. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Künstler für den Job geeignet ist.

Und am wichtigsten…

4. Bekomme nicht den Schnurrbart an deinen Zeigefinger. Es wurde getan. Es ist nicht mehr lustig. Also einfach nicht.

Haben Sie ein Finger- oder Handtattoo? Wie hat es geheilt? Lass es uns in den Kommentaren wissen 😉

5 Kommentare

Andrea Thomas am 4. November 2018 um 19:42 Uhr

Ich habe einen Ring um meinen rechten Zeigefinger tätowiert, den ich schon seit, ich würde sagen, gut 15 Jahren habe, zumindest wenn nicht länger. Ursprünglich wollte ich schwarz, aber mein damaliger Künstler überzeugte mich, dass Blau länger und besser heilen/verblassen/haltbar wäre, und er hatte Recht. Sicherlich ist das Innere leichter als das Oberteil, aber insgesamt hält es immer noch ziemlich gut, wenn man bedenkt, und ich bereue es überhaupt nicht. Ich habe auch ein Eisernes Kreuz auf meiner linken Hand, das ziemlich verblasst ist, aber es ist auch rot und schwarz, die beiden schlimmsten Farben für deine Hand, aber ich wusste, dass ich auch darauf eingehen musste. Antwort

Verwandter Artikel:  Wie wird ein tattoo gemacht

robinlabreche am 4. November 2018 um 20:00 Uhr

Nun, ich würde argumentieren, dass jede Farbe die schlechteste Farbe für die Hand ist. :S Aber du hattest die richtige Einstellung: realistische Erwartungen. Sie wissen nicht, wie oft ich Leute im selben Boot wie Sie gehört habe; Sie haben ein Finger- oder Handtattoo, das verblasst ist, und obwohl ihr Künstler sie über das wahrscheinliche Ergebnis informiert, meckern sie über den Künstler, der es getan hat, als ob es ihre Schuld wäre. Realistische Erwartungen führen normalerweise zu keinem Bedauern. Schön für dich! Antwort

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector