0 ansichten

Tätowieren von Feuerbestattungsasche und Tätowierungsrisiken

Die Einäscherung, die Beseitigung eines verstorbenen Körpers durch Verbrennen, macht heute über die Hälfte aller Beerdigungen in den Vereinigten Staaten aus. Einhergehend mit der zunehmenden Popularität der Einäscherung bieten einige Tätowierer jetzt „rituelle“ oder „Erinnerungs“-Tattoos an, die eingeäscherte Überreste in Tätowierungen integrieren. Für trauernde Freunde und Familie bietet dies einen Abschluss oder eine Akzeptanz, da sie wissen, dass ihr geliebter Mensch in dem Tattoo mit ihnen getragen wird.

Aber gibt es irgendwelche erheblichen Risiken – physisch oder rechtlich – zu berücksichtigen, bevor man sich ein Tattoo mit eingeäscherten Überresten stechen lässt? Wie wir weiter unten besprechen werden, Die Verwendung eingeäscherter Überreste in Tätowierfarbe birgt keine bekannten Gesundheitsrisiken, die über die üblichen Risiken hinausgehen, die mit dem Tätowieren verbunden sind. Bisher ist die Praxis in den Vereinigten Staaten nicht reguliert. Aber nicht jeder Tätowierer ist bereit, ein rituelles Tattoo zu machen.

Wie wird ein Leichnam eingeäschert?

Nachdem nicht brennbare Gegenstände wie Herzschrittmacher entfernt wurden, werden Körper hohen Temperaturen von bis zu 1800 Grad Fahrenheit ausgesetzt, bis ihre Masse zu pulverisierter Knochensubstanz reduziert ist. Organe, Gewebe und Fett werden vollständig verbrannt, aber Knochen und Zähne bleiben erhalten.

Alle weiteren Fragmente von wahrnehmbarer Größe, wie z. B. Metallfüllungen, werden sorgfältig ausgesiebt. Dann wird das Material von einer Mühle gemahlen, bis das Ergebnis wie pulvriger Sand ist, der als „Einäscherungsreste“ bezeichnet wird, aber oft umgangssprachlich als „Asche“ bezeichnet wird.

Kein vom Verstorbenen mitgebrachtes Virus oder Bakterium kann die hohe Temperatur der Einäscherung überleben, und wenn der Verstorbene eine ansteckende Krankheit in sich trägt, werden in den Überresten keine Spuren von Krankheitserregern überleben. Die Überreste sind zu diesem Zeitpunkt steril und ungiftig und stellen keine Gesundheitsgefahr dar.

Wie wird Feuerbestattungs-Tätowierfarbe zubereitet?

Obwohl die Überreste steril waren, als sie aus dem Krematorium kamen, halten es einige Tätowierer für die beste Vorgehensweise, die Überreste erneut zu backen, um eine Sterilisierung sicherzustellen, falls nach der Einäscherung eine Kontamination eingeführt wurde, indem sie der Luft ausgesetzt oder in einem nicht hermetisch verschlossenen Zustand aufbewahrt werden Behälter über einen längeren Zeitraum. Nur dann würden die Überreste als bereit angesehen, mit Tätowierfarben gemischt zu werden.

Obwohl eingeäscherte Überreste kein bakterielles Risiko darstellen, müssen Werkzeuge, die zum Übertragen von Cremains in die Tinte verwendet werden, in einem Autoklaven sterilisiert werden, wie bei anderen Werkzeugen, die zum Tätowieren verwendet werden. Auch die Anlage, in der die Tinte gemischt wird, muss ähnlich hygienisch sein.Natürlich möchten Sie, dass Tätowierer sowieso die richtigen Sterilisationstechniken anwenden, aber dies ist eine zusätzliche Komponente, über die sie nachdenken müssen.

Eingeäscherte Überreste lösen sich nicht in Tätowierfarbe auf, daher wird nur eine kleine Menge eingemischt, normalerweise weniger als ein Esslöffel, je nach Tintenvolumen. Verwenden Sie zu viel und die Tinte verdickt sich, was die Tätowiermaschine verkleben kann. Möglicherweise ist ein zusätzliches Mahlen mit Mörser und Stößel erforderlich, um die Reste auf die richtige feine Konsistenz zum Tätowieren zu bringen.

Wenn Sie keinen Tätowierer finden, der mit diesem Prozess vertraut oder erfahren ist, bieten mehrere Unternehmen an, Tinte für die Bestattung als Dienstleistung vorzubereiten. Sie stellen dem Unternehmen Einäscherungsreste über ein Sammelset zur Verfügung, und es gibt Tintenflaschen zurück, die theoretisch nach strengen Hygienestandards aufbereitet wurden und für einen Tätowierer gebrauchsfertig sind.

Wie unterscheidet sich der Tätowierprozess von einem normalen Tattoo?

Der Vorgang ist derselbe. Ein Tätowierer verwendet eine Maschine, um vorbereitete Tinte in einem gewünschten Muster unter die Hautoberfläche zu injizieren. Weiße Blutkörperchen eilen zur Tätowierungsstelle, um den Prozess der Heilung des Schadens zu beginnen, der durch die Maschine verursacht wurde, die die Haut viele Male durchstochen hat. Pigmentpartikel sind zu groß, als dass weiße Blutkörperchen sie beseitigen könnten, sodass die Tinte dauerhaft sichtbar bleibt.

Diese Anzeige melden Der Hauptunterschied, über den einige Leute berichtet haben, ist, dass rituelle Tätowierungen während der Heilung juckender sein können als normale Tätowierungen, aber nicht in einem Ausmaß, das zu spezifischen Warnungen vor diesem Verfahren geführt hat. Es kann eine Korrelation zwischen zu viel in die Tinte eingemischten Rückständen und erhöhtem Juckreiz geben.

Sind rituelle Tätowierungen mit eingeäscherten Überresten legal?

Ja, bis heute verbieten keine Gesetze oder Vorschriften rituelle Tätowierungen. Rituelle Tätowierungen sind immer noch relativ selten und stellen bisher kein Gesundheitsrisiko dar, das ein Eingreifen der Gesundheitsbehörden erfordern würde.In Kanada hat eine Gesundheitsbehörde gewarnt, dass das Verfahren nicht ausreichend untersucht wurde, aber kein spezifisches Gesundheitsrisiko identifiziert, über das man sich Sorgen machen müsste.

Rituelle Tätowierungen fallen somit unter die bestehenden Sicherheitsvorschriften für Tätowierungen. Natürlich ist die Einäscherung selbst geregelt und erfordert in der Regel eine Sterbeurkunde und die Zustimmung eines Gerichtsmediziners; Die genauen Anforderungen variieren je nach Gebietsschema.

Warum sollte ein Tätowierer es ablehnen, mir ein rituelles Tattoo zu geben?

Tattoo-Künstler sind mit dem Konzept der Memorial-Tattoos vertraut, die entworfen wurden, um an den Verlust eines geliebten Menschen zu erinnern. Das Einarbeiten eingeäscherter Überreste in die Tinte fügt eine einzigartige Ebene der Komplexität hinzu. Es wurden keine offensichtlichen Gesundheitsrisiken identifiziert, und viele zufriedene Kunden haben die Sicherheit des Verfahrens anekdotisch bestätigt, aber bis heute wurde das Verfahren nicht ordnungsgemäß wissenschaftlich untersucht.

Sich tätowieren zu lassen ist keine Null-Risiko-Aktivität. Möglicherweise ist Ihre Haut zu empfindlich oder Sie stellen fest, dass Sie allergisch auf die Tinte reagieren. Ja, die eingeäscherten Überreste sind Fremdpartikel, die Ihr Körper theoretisch abstoßen könnte, aber das Tintenpigment ist auch für Ihren Körper fremd. Ein Tätowierer möchte möglicherweise keine zusätzliche Komponente in das Verfahren einführen, die unvorhersehbare Schäden verursachen könnte.

Die zusätzliche Arbeit, die erforderlich ist, um die Tinte mit eingeäscherten Überresten vorzubereiten, ist für den Künstler in Bezug auf den Zeitaufwand im Vergleich zu dem, was ein Kunde möglicherweise zu zahlen bereit ist, möglicherweise nicht kosteneffektiv. Und in einem gemeldeten Fall verschüttete ein Künstler versehentlich die Überreste, was für den Kunden verständlichen Stress verursachte. Ein Künstler kann es durchaus vorziehen, diese Art von High-Stakes-Situation zu vermeiden.

Die Einstellung zum Tod ist in der Gesellschaft sehr unterschiedlich. Während einige Menschen durch den Gedanken getröstet sind, ein symbolisches Stück ihres geliebten Menschen jederzeit in ihrem Tattoo bei sich zu haben, finden andere das Verfahren vielleicht geschmacklos oder sogar respektlos und lehnen es aus moralischen Gründen ab.

diese Anzeige melden

Kategorien

  • Beweise analysieren
  • Analyse des Körpers
  • Artikel
  • Fragen Sie unsere Experten
  • Fallbuch
  • Beweise sammeln
  • Tod
  • Zukunft der Forensik
  • Arbeitsplätze
  • Pathologie
  • Arten der Forensik
  • Beweise verstehen
  • Verletzungen verstehen

diese Anzeige melden

Haftungsausschluss

Explore Forensics nimmt an einigen Affiliate-Werbeprogrammen teil, darunter Amazon. Mit diesen Programmen verdienen Websites wie diese Geld, indem sie auf seriöse Unternehmen verlinken. Einige unserer Artikel enthalten daher Affiliate-Links. Das bedeutet, dass Explore Forensics einen kleinen Prozentsatz des Preises erhält, wenn Sie darauf klicken, um etwas zu kaufen (natürlich ohne Kosten für Sie). Dies hilft, den Unterhalt dieser Seite zu finanzieren. Wir verlinken niemals auf Produkte, es sei denn, wir können sie ehrlich empfehlen, und wir versuchen immer, die billigste und beste Quelle für die von uns vorgestellten Produkte zu finden.

Informationen zu Explore Forensics

  • Datenschutz-Bestimmungen
  • Geschäftsbedingungen

© Explore Forensik 2000-2022 | Sie sollten unabhängigen professionellen Rat einholen, bevor Sie aufgrund von Informationen auf der ExploreForensics-Website handeln. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie man eine Tattoo-Hülle baut
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector