0 ansichten

23 Tattoos, die die Heilung von Kindheitstraumata darstellen

Ein Trauma hinterlässt Spuren – aber diese Spuren sind nicht in Stein gemeißelt.Sie werden möglicherweise nicht vollständig gelöscht, aber sie können verblassen, sich anpassen und im Laufe der Zeit und während Sie heilen, weniger stark werden.

Tätowierungen können jedoch als dauerhafte Erinnerung daran dienen, dass eine Heilung von einem Trauma möglich ist. Aus diesem Grund haben wir unsere Community für psychische Gesundheit gebeten, Tattoos zu teilen, die sie auf ihrer eigenen Heilungsreise bekommen haben.

Wenn Sie ein Trauma durchgemacht haben und jetzt immer noch kämpfen, sind Sie nicht allein. Auch wenn Sie es jetzt nicht sehen können, ist Heilung möglich. Wir hoffen, dass die Nachrichten und Bilder unten Ihnen Hoffnung geben.

Hier ist, was unsere Community mit uns geteilt hat:

1. „Mein Phönix (noch in Arbeit) ist ein Symbol meiner Stärke. Wie oft bin ich aus absolut schrecklichen medizinischen Umständen auferstanden, die den Lauf meines Lebens verändert und mir fast das Leben gekostet haben. Aber ich habe überlebt, weil das Feuer in mir heller brannte als das Feuer um mich herum.‘“ – Darcy R.

2. „Ein Semikolon. Um mich daran zu erinnern, dass ich jedes Mal, wenn ich aufgeben wollte, jedes Mal fast aufgegeben hätte und selbst wenn ich es versuchte, alles überstanden habe, was passiert ist. Es war nicht nur schwierig, sondern ich habe es als Kind erlebt. Es ist eine ständige Erinnerung, weiter zu kämpfen und nie zu vergessen, was mich dahin gebracht hat, wo ich jetzt bin.“ —Sophia M.

Verwandter Artikel:  Wie mache ich mein Gänseblümchen-Tattoo größer?

3. „Es scheint seltsam, aber ich erinnere mich genau, dass ich als Kind ein Buch über Wälder und Waldbrände gelesen und erfahren habe, wie sich Ökosysteme nach einem Brand erholt haben. Ich habe gelesen, dass die Samen einiger Bäume erst nach einem großen Feuer, das heiß genug ist, um die Struktur zu öffnen, die der Baum verwendet hat, um seine Samen zu enthalten, erfolgreich gepflanzt und gekeimt wurden. Aus irgendeinem Grund fühlte ich mich wirklich mit dieser Idee verbunden, dass irgendwo da draußen, egal wie schrecklich die Dinge wurden, etwas Neues und Gutes und Starkes buchstäblich aus der Asche wachsen würde. Das hat mich als Kind durch viele schwierige Zeiten gebracht. Also habe ich mir einen Baum auf meinen Arm tätowieren lassen, um mich an meine Belastbarkeit zu erinnern.“ —Ryan G.

Baum

4. „Der Vogelkäfig direkt über meinem Herzen repräsentiert das Trauma, das ich als Kind erlitten habe. Es ist ganz in Grautönen gehalten, was einen Mangel an Freude darstellt.Der Vogel, der seinen eigenen Schlüssel in den Farben Lila und Blau im Schnabel hält, ist aus dem Käfig entkommen. Sie fliegt frei aus ihrem Gefängnis. Der Schriftzug sagt: „Die Liebe verleiht ihr Flügel“, was bedeutet, dass nur die Liebe den Schmerz eines Kindheitstraumas heilen kann – Selbstliebe. Ich trage dieses Tattoo mit Stolz, weil es mich daran erinnert, was ich durchgemacht habe und wie ich nicht nur überlebt, sondern auch gelernt habe, zu gedeihen.“ – Katharina M.

Verwandter Artikel:  So finden Sie einen guten Tätowierer in Meridian Idaho

5. „Dies ist eine Erinnerung an all meine Selbstmordversuche, den Tod meines Vaters durch Selbstmord und viele Jahre sexuellen Missbrauchs. Ich bin immer noch hier, weil ich einen Zweck habe. Ich lebe immer noch, trotz allem, was mir angetan wurde.“ —Tayla D.

6. „Mein Tattoo symbolisiert den Einfluss, den meine Vergangenheit auf mich hat…aber hin und wieder schaffe ich es, ein wenig loszulassen, was die Luftballons sind, die davon schweben. Gleichzeitig möchte ich nicht alles loslassen, denn meine Vergangenheit ist meine Lebenslektionen, meine Lebensgeschichte und meine Persönlichkeit, die mich in der Schwebe hält.“ – Sofie G.

7. „Mein Vater wurde getötet, als ich ein Kind war, und vor ein paar Jahren hatte ich zum ersten Mal ein Rosentattoo und ‚in liebevoller Erinnerung‘ an meinen Vater auf meiner Schulter. Ich hatte dann einen ganzen Ärmel mit Rosen und dem Zitat hinzugefügt: „Der Tod hinterlässt einen Herzschmerz, den niemand heilen kann, die Liebe hinterlässt eine Erinnerung, die niemand stehlen kann.“ Es ist eine großartige Erinnerung an meinen Vater, aber auch an andere, die ich verloren habe mir." – Biege.

8. “ In einer toxischen Umgebung aufzuwachsen bedeutete, mich an meine gesamte Umgebung anpassen zu müssen. Diese Lotusblume repräsentiert jemanden, der in jeder Umgebung, in der er steckt, gedeihen kann. Selbst wenn es tief im Schlamm ist, werde ich immer noch gedeihen.“ – Nicole v.

Verwandter Artikel:  Farbe zum Licht, wenn Tätowierung heilt

9. " Es ist fast fertig. Ich muss noch Farbe hinzufügen … dieses Tattoo repräsentiert die drei Hauptfiguren, die ich geschaffen habe, um Missbrauch und Depressionen zu überleben. Die Ritterin ist Leonie, das Pferd Bay und der Drache Draco’n. Ich arbeite gerade daran, die Romane ihrer Abenteuer zu schreiben.“ – Amanda P.

10. „Ich habe das Autogramm von Céline Dion auf meinem Arm. Ich habe sie tatsächlich getroffen und das war ihr eigentliches Autogramm.Céline ist mein „sicherer Ort“, seit ich ein gemobbter Teenager in der High School war. Jetzt, auf meiner Heilungsreise von Trauma und PTBS, beende ich jede EMDR-Sitzung mit ihr. Sie ist das Einzige, was mich beruhigt und mir Freude bereitet.“ – Monika S.

11. „Ich habe an jedem meiner Handgelenke eine zerfetzte offene Tür. „Wenn die Gewitter des Lebens hereinbrechen, halte deine Vorder- und Hintertüren offen, damit deine Probleme kein Zuhause finden können.“ Es ist meine tägliche Erinnerung daran, dass ich nicht die Probleme aller als meine eigenen annehmen muss und dass dies als auch alles wird vorübergehen.“ – Christoph B.

12. „Mein Tattoo repräsentiert meinen sexuellen Missbrauch in der Kindheit und die Heilung davon. Ich wurde immer dafür verspottet, ein emotionales Kind zu sein (daher das ‚Cry Baby‘, auch das Lied von Melanie Martinez schwingt bei mir mit), und das Semikolon für viele Jahre der Selbstverletzung.“ — Teresa S.

Verwandter Artikel:  Wie man Tätowierungen verblassen lässt

13. „Dies ist der Kompass aus dem Albumcover für den Song ‚Invincible‘ von Hedley. Ich habe dieses Tattoo an meinem 18. Geburtstag bekommen. Ich hatte anfangs viel mit körperlicher Misshandlung zu kämpfen, dann, als ich älter wurde, wurde es zu seelischer und verbaler Misshandlung. Während meiner Schulzeit wurde ich sehr unter Druck gesetzt, als ich der beste Akademiker sein, mich im Sport auszeichnen und jedes Jahr der Schüler des Jahres werden musste. Außerdem musste ich stark sein, weil ich vier jüngere Geschwister habe. Ich habe viele Fehler gemacht, indem ich zugelassen habe, dass sie mir die Macht nehmen. Ich habe Teile von mir verloren. Aber als ich älter wurde, habe ich alle meine fehlenden Teile wiedererlangt und meine kaputten Teile repariert. So herzlos, so egoistisch, so in der Dunkelheit / Wenn alle deine Nächte sternenlos sind / Dir die Hoffnung ausgeht / Aber ich fand die Kraft im Inneren, um zu sehen / Habe den besseren Teil von mir gefunden / Und ich werde es nie loslassen.’” — Lauren P.’

14. „Es ist unmöglich, mein ganzes Tattoo zu fotografieren, aber es ist ein Phönix, der mich mit seinen Flügeln umarmt. Ich habe von früher Kindheit an viel durchgemacht… Der Phönix steht dafür, immer wieder aufzustehen und nach jedem Misserfolg oder jeder schlechten Erfahrung stärker wiedergeboren zu werden und daraus zu lernen.Ich habe es rosa gemacht, um Frauenpower und Frauen zu symbolisieren, die stark darin sind, aus giftigen oder gewalttätigen Situationen herauszukommen.“ —Katy M.

Verwandter Artikel:  So erkennen Sie, ob Ihr Tattoo nicht richtig verheilt

15. „‚Wagemut bedeutet in hohem Maße den Mut, verletzlich zu sein. Es bedeutet, sich zu zeigen und gesehen zu werden. Um zu fragen, was Sie brauchen. Um darüber zu sprechen, wie Sie sich fühlen. Um die harten Gespräche zu führen.“ Es ist ein Zitat von Brené Brown. Mein Tattoo hat auch das Semikolon als Erinnerung daran, dass ich überlebt habe. Ich bin hier und muss weitermachen. Es ist noch nicht vorbei, also werde ich mich ‚großartig trauen‘.“ – Julie M.

16. " Freisetzen. Weil ich von den Kämpfen befreit bin, die ich in der Vergangenheit hatte. Ich bin keineswegs vollständig genesen, aber ich bin befreit von dem, was mich zurückgehalten hat.“ —Emmy S.

17. „Baum des Lebens, neues Wachstum kommt oft von den verdorrten absterbenden Teilen. Sie sind miteinander verflochten, niemand möchte die Auswirkungen eines Kindheitstraumas durchleben, aber einige der schönsten Momente kommen während des Heilungsprozesses.“ — Lara P.

18. „Ich habe ein Serotonin-Molekül bekommen, weil es bei der Selbstverletzung freigesetzt wird. Ich habe das als Erinnerung daran, dass ich mich nicht verletzen muss, um glücklich zu sein. Als ich aufwuchs, gab es in meinem Leben einen großen Mangel an Stabilität, also wandte ich mich einigen ziemlich unglücklichen Bewältigungsmechanismen zu, aber ich versuche so sehr, vorwärts zu kommen und mich darauf zu konzentrieren, ein Sieger zu sein, nicht ein Opfer.“ —Taylor E.

Verwandter Artikel:  Wie man eine Tätowierpistole für Anfänger einrichtet

19. „Dieses Tattoo hält mich auf dem Boden, wenn die Zeiten hart werden. Ich habe durchgemacht, was ich durchgemacht habe, und ich bin auf der anderen Seite mit einem Abzeichen der Belastbarkeit herausgekommen. Ich bin ein Überlebender, ein Zeuge, ein Krieger. Meine Erfahrungen haben mich verändert, aber das bedeutet nicht, dass sie mich definieren müssen. Das lerne ich jeden Tag.“ — Brittany K.

20. “ Ich habe das, um mich daran zu erinnern, dass ich die Kraft habe, frei zu sein, indem ich das tue, was ich am meisten liebe (ich bin Drehbuchautor). Weil ich mich wegen des sexuellen Missbrauchs immer gefangen gefühlt habe, habe ich es nie jemandem erzählt, aber jetzt kann ich mich dem stellen.“ —Zaraid B.

21. „Als ich aufwuchs, wurde ich von meinen Schwestern körperlich und geistig missbraucht.Aufgrund dessen, was ich durchgemacht habe, wuchs ich ohne Selbstwertgefühl, ohne Selbstvertrauen, Depressionen, allgemeine Angstzustände/soziale Angststörungen, Körperdysmorphien und Panikstörungen auf. Es war ein langer Weg der Genesung … Ich tue, was ich für meinen Seelenfrieden tun muss.“ — Allison M.

22. „Mein Tattoo sagt: ‚Jetzt bin ich ein Krieger.‘ Das erinnert mich daran, wie weit ich auf meiner Reise zur psychischen Gesundheit gekommen bin. Es gibt mir auch Kraft und erinnert mich daran, dass ich diese Reise weiter durchstehen werde. Ich habe viel durchgemacht, aber am Ende komme ich immer als Krieger heraus.“ – Briana E.

Verwandter Artikel:  Wie sagt man Tätowierer auf Koreanisch?

23. „‚Harry Potter‘ war schon immer ein Teil meines Lebens. Ebenso wie der Kampf gegen die Dunkelheit und das Licht und nicht zu wissen, was es war, bis ich im Alter von 28 Jahren diagnostiziert wurde. Dies ist eine Erinnerung daran, dass das Licht immer gewinnen wird.“ —Kayla D.

Ressourcen

Wenn Sie oder ein Angehöriger von sexuellem Missbrauch oder sexuellen Übergriffen betroffen sind und Hilfe benötigen, rufen Sie die nationale Hotline für sexuelle Übergriffe unter 1-800-656-4673 an, um mit einem geschulten Mitarbeiter eines Anbieters von Diensten für sexuelle Übergriffe in Ihrer Nähe verbunden zu werden.

Was ist Ihre Meinung?

Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector