0 ansichten

Was tun, wenn sich das Tattoo ablöst und die Tinte abgeht (vorher und nachher) Tätowierung gespeichert

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Offenlegungsseite.

Zuletzt aktualisiert am: 22. Juni 2022 von Saved Tattoo

Das Adrenalin deiner Tattoo-Session hat nachgelassen und jetzt wartest du (höchstwahrscheinlich ungeduldig) darauf, dass dein Tattoo vollständig verheilt ist. Dann kannst du es der Welt zeigen!

Aber warte, was passiert? Meine Haut blättert ab. Grob!

Ja, dies ist eine sehr häufige Sorge von neu eingefärbten Menschen, die feststellen, dass sich ihr heilendes Tattoo zu schälen beginnt.

Dieser Artikel ist also eine grobe Anleitung, um sich zu beruhigen. Finden Sie heraus, was ein Tattoo-Peeling ist, ob es normal ist und wie Sie diese Phase des Tattoo-Heilungsprozesses überstehen.

Mein Tattoo blättert ab und die Tinte löst sich ab

Tattoo-Peeling ist der Prozess, bei dem sich Ihre Haut in der ersten Woche oder so nach dem Tätowieren ablöst.

Wie es aussieht: Hatten Sie jemals Kleber auf Ihrer Haut getrocknet und dann abgezogen? Es ist wie ein weißer Film oder sehr dünnes Papier, das sich ablöst. Und so sieht Tattoo-Peeling aus. Weiße Flocken oder größere Hautflecken beginnen sich von der Tätowierungsstelle abzulösen. Möglicherweise stellen Sie fest, dass sich bestimmte Bereiche stärker ablösen als andere – wenn Sie in einem Bereich intensive Farb- oder Schwarzschattierungen hatten, kann sich die Haut dort stärker ablösen.

Was ist los: Ja, deine Haut schält sich. Aber du wirst nicht bis auf die Knochen vergießen! Was passiert ist, dass Ihr Körper die oberste Hautschicht, die Epidermis, abstößt. Dies ist eine völlig normale Reaktion Ihres Körpers.

Der Prozess des Tätowierens schädigt Ihre Haut – die Nadel durchsticht Ihren Körper buchstäblich immer wieder. Ihr Körper sieht dies also als Trauma oder Schaden an Ihrem Körper. Schälen der Haut ist eine Reaktion darauf, zusammen mit Schorf, Schwellungen und Rötungen.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Also, das ist, was passiert.

  • Tattoo-Peeling ist natürlich.
  • Tattoo-Peeling kommt in den meisten Fällen vor.
  • Tattoo-Peeling hält nicht ewig.

Sollten Sie sich Sorgen machen?

Nein, Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn sich Ihr Tattoo zu schälen beginnt.Eigentlich hätte Ihr Tätowierer Sie warnen sollen, dass dies passieren könnte.

Normalerweise beginnt das Peeling 3 oder 4 Tage, nachdem Sie Ihre Körperkunst erhalten haben. Die Haut kann reißen und trocken werden sowie sich ablösen. Ihr Tätowierer sollte Ihnen Anweisungen gegeben haben, wie Sie das Tattoo reinigen und behandeln.

Wichtig ist, dass Sie nicht an der Haut zupfen, wenn sie sich zu schälen beginnt. Lassen Sie es einfach auf natürliche Weise abfallen.

Fading

Sie könnten sich Sorgen machen, dass das Peeling die schönen Farben und Linien Ihres Tattoos entfernt. Während die Peeling-Phase das Tattoo fleckig und verschwommen aussehen lassen kann, wirkt es sich nicht wirklich auf das Tattoo selbst aus.

Die Tätowiernadel lagert Tinte in die Dermisschicht Ihrer Haut ab, die Ihr Körper nicht abgeben kann und wird.

Sobald die Peeling-Phase vorbei ist und Ihre Haut fast verheilt ist, werden Sie feststellen, dass das Tattoo noch heller, schärfer und klarer aussieht als zuvor. Wie bei einer Schlange, die ihre Haut abwirft, ist dies nur ein Prozess, den Sie durchlaufen müssen, und Sie werden sich danach viel besser fühlen (und aussehen).

  • Wie verhindere ich, dass meine Tätowierung(en) verblassen?
  • Die 10 besten Tattoo-Sonnenschutzmittel für 2022: Schützen Sie Ihre Tattoos vor dem Verblassen

Der Leitfaden für die Phasen des Tattoo-Peelings

Der Leitfaden für die Phasen des Tattoo-Peelings

Okay, jetzt, wo wir wissen, dass Tattoo-Peeling eine normale Reaktion ist, ist hier genau, wie es abläuft. Wir haben diesen Prozess in Tage und dann in Wochen unterteilt, damit Sie wissen, wann das Peeling beginnt und was vor/nach der Peeling-Phase passiert.

Tag 1

Ihr Tattoo wird rot, geschwollen und Nässen sein. Es wird ziemlich schmerzhaft sein – wie ein Sonnenbrand. Aber letztendlich ist es unwahrscheinlich, dass Sie in diesem Stadium viel Haut ablösen oder schuppen sehen.

Tag 2

Am nächsten Tag sollten Sie etwas besser darauf vorbereitet sein, was Sie erwartet! Die Schwellung sollte in diesem Stadium deutlich zurückgehen, und Sie sollten feststellen, dass Nässen und Rötungen ebenfalls nachlassen.

Tag 3

Wenn das Nässen aufhört, was normalerweise nach 2 bis 3 Tagen der Fall ist, beginnt die Haut auszutrocknen. Schorf beginnt sich (langsam) zu bilden und der Juckreiz beginnt. Sie können auch sehen, dass Ihre Haut zu reißen beginnt.

Tag 4

Tag 4

Dies ist oft der Zeitpunkt, an dem das Peeling beginnt, und Sie können feststellen, dass sich trockene Hautschuppen von Ihrem Körper lösen. Sie werden auch sehen, dass sich gebildete Krusten von Ihrer Haut lösen – es ist wichtig, dass dies auf natürliche Weise geschieht.

Keine Krusten oder Flocken abziehen! Wenn Sie den Heilungsprozess verlängern und Narben verursachen, wird Ihr Tattoo entstellt.

Woche 1

In der ersten Woche, von Tag 1 bis Tag 7, wechseln Sie von rot und schleimig zu weiß und schuppig. Es wird jucken und vielleicht sogar stechen.

Was Sie in dieser Woche beachten sollten:

Woche 1

  • Jedes Symptom, das sich verschlimmert, anstatt gleich zu bleiben oder sich zu verbessern,
  • Fieberähnliche Symptome – Schwindel, Müdigkeit, hohe Temperatur usw.,
  • Schmutz oder andere Dinge, die eine Infektion verursachen könnten – befolgen Sie unbedingt die Anweisungen Ihres Tätowierers zur Reinigung und Nachsorge.

Woche 2

In Woche 2 sollten Sie Ihre höchste Tattoo-Peeling-Phase erreicht haben. Ihr gesamtes Tattoo kann sich abschälen und große, manchmal überraschend dicke, abgestorbene Hautstücke ablösen. Das ist völlig normal und lass die Haut einfach auf natürliche Weise abgehen.

Am Ende der zweiten Woche sollte der größte Teil (wenn nicht die gesamte) abgestorbene Haut abgeblättert sein. Keine Panik, wenn dies nicht der Fall ist – wenn es langsam zum Stillstand kommt, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Denken Sie daran, dass jeder auf einer anderen Zeitskala anders heilt.

Wenn sich die Haut ablöst, sollte dein Tattoo darunter eine lebendigere Farbe mit schärferen Linien haben. Wenn es Patches oder fehlende Teile gibt, keine Panik. Sie müssen nur eine Touch-up-Sitzung buchen, wenn Ihr Tattoo vollständig verheilt ist.

Tattoo Peeling beim Auftragen von Lotion: Warum?

Tattoo-Peeling beim Auftragen von Lotion – Warum?

Das Auftragen von Lotion ist wichtig für Ihre Tattoo-Nachsorge. Es hält Ihre Haut auch nach regelmäßigem Waschen weich und geschmeidig. Aber es ist wichtig, dass Sie nicht zu viel Lotion auftragen. Eine sehr feuchte und warme Umgebung ist großartig für Bakterien … ew.

Ihr Tätowierer sollte Ihnen also raten, eine kleine Menge Lotion aufzutragen.Klopfen Sie es in Ihr Tattoo ein und tupfen Sie es dann mit einem Papiertuch sehr sanft wieder ein – dadurch wird überschüssige Lotion entfernt, die Ihre Haut nicht aufnehmen kann.

Nun, das Wichtigste zu beachten. Das Auftragen von Lotion verhindert das Abschälen nicht. Peeling ist die natürliche Reaktion Ihres Körpers, und keine noch so große Lotion kann dies verhindern. Das Auftragen einer kleinen Menge Lotion hält die Haut weich und verhindert, dass die Haut spröde wird, was den Peeling-Prozess angenehmer macht. Lotion kann auch das juckende Hitzegefühl lindern.

Also, warum löst sich Ihr Tattoo ab, wenn Sie Lotion auftragen? Die Antwort ist, weil Ihr Körper so heilt! Ob du Lotion aufträgst oder nicht, dein Tattoo wird sich trotzdem ablösen. Warum also nicht die richtigen Nachsorgeanweisungen befolgen und Ihr Tattoo mit Feuchtigkeit versorgen, um es zu heilen?

Tattoo-Peeling vorher und nachher

Tattoo-Peeling vorher und nachher

Okay, dieses Meme ist ziemlich gut! Wenn Sie Ihr Tattoo zum ersten Mal bekommen, sieht es so frisch und lebendig aus. Oft ist die Haut dort, wo die Nadel eingebettete Tinte enthält, leicht erhaben, besonders bei Tattoo-Designs mit feinen Linien. Aber das hält nicht. In den nächsten Wochen wird Ihr Tattoo Stadien des Nässens, Schorfens und Schälens durchlaufen, während Ihr Körper über der Tinte heilt.

Sie können diesen Heilungsprozess nicht vermeiden und sollten ihn wirklich nicht behindern, da dies das Tattoo-Design verändern könnte!

Im Allgemeinen hat Ihr Tattoo während der Ablösephase einen weißen Schimmer, aber danach ist es so hell und lebendig wie beim ersten Einfärben. Obwohl die Haut nicht angehoben wird, erscheinen einige Farben heller als zuvor.

Andererseits bemerken Sie möglicherweise einige kleine Flecken, an denen die Tinte nicht aufgenommen wurde. Wenn dies bei Ihrem Tattoo der Fall ist, müssen Sie eine Touch-up-Sitzung buchen.

Lassen Sie uns einen Blick auf einige Vorher-Nachher-Fotos werfen, um herauszufinden, was für Ihr Peeling-Tattoo auf Lager ist.

Vorher-Nachher-Fotos für das Tattoo-Peeling

Dieses einfache Linientattoo ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie schwarze Linien im ersten Monat nach dem Tätowieren ein wenig stumpf werden können.Wenn die Tinte noch frisch ist und die Hautoberfläche erhaben ist, kann das Tattoo auffallend aussehen.

Einen Monat später – nach dem Peeling und der vollständigen Heilung – sind die Linien immer noch fett und stark, aber nur ein wenig verblasst im Vergleich zu dem Zeitpunkt, als sie ursprünglich eingefärbt wurden.

Wir lieben dieses dekorative Armtattoo! Es wurde auch perfekt eingefärbt, ohne dass eine Ausbesserungssitzung erforderlich ist, um verpasste Linien oder Fehler auszufüllen.

frisches und verheiltes Tattoo

Dieses Tattoo vor und nach dem Foto gibt Ihnen eine bessere Vorstellung davon, wie sich die Farben im Laufe der Zeit verändern. Das „Vorher“ wurde gerade aufgenommen, als der Tätowierer mit dem Einfärben fertig war. Das „Nachher“ wurde ein paar Wochen bis einen Monat später genommen, als sich das Tattoo geschält, verkrustet und vollständig verheilt war.

Die grünen und blassrosa Farben sind nach dem Heilungsprozess des Tattoos noch lebendiger geworden. Die Wedel dieser Blume oben rechts im Design sind jedoch etwas verblasst und merklich heller als andere Bereiche.

Ist eine Ausbesserungssitzung erforderlich, um diesen Bereich zu überarbeiten und eine kräftigere Linie zu erstellen? Nun, das liegt an der Person, die eingefärbt wurde.

8 Monate geheilt

Dieses Vorher-Nachher-Foto ist etwas anders. Das „frische“ Foto wurde direkt nach Abschluss der letzten Sitzung des Tätowierers aufgenommen, aber das „geheilte“ Foto wurde 8 Monate später aufgenommen. Das gibt Ihnen also eine gute Vorstellung davon, wie viel Verblassen im ersten halben Jahr zu erwarten ist, nachdem sich das Tattoo geschält und verheilt hat.

Insgesamt ist es immer noch ein wunderschönes Tattoo mit klaren Linien und toller Form. Keine Nachbesserungen erforderlich. Wenn Sie sich für ein solches Tattoo interessieren, versuchen Sie, einen Tätowierer in Ihrer Nähe zu finden, der sich auf Mikrorealismus spezialisiert hat.

Wie man Tattoo-Peeling „behebt“.

Tattoo-Peeling ist kein Problem für Ihren Körper, es ist eine Lösung! Ihre Haut schält sich, weil Ihr Körper den Bereich heilt, der beschädigt wurde, um ein Tattoo zu bekommen.

Die einzige Möglichkeit, das Tattoo-Peeling zu „reparieren“, besteht darin, es zu durchlaufen. Versuchen Sie nicht, den Prozess zu beschleunigen, indem Sie die Haut abziehen, da dies schmerzhaft sein, Schäden verursachen und möglicherweise sogar zu einer Infektion führen kann.Lassen Sie die Haut stattdessen auf natürliche Weise abblättern.

Möglicherweise müssen Sie Ihr Zuhause häufig saugen, wenn Sie Haut verlieren!

Hier sind einige weitere Tipps, die Ihnen helfen, den Peeling-Prozess so angenehm wie möglich zu überstehen:

  • Tragen Sie kleine Mengen der Lotion auf und tupfen Sie sie auf das Tattoo – nicht reiben oder schrubben. Durch die sanfte Klopfbewegung wird auf natürliche Weise ein Teil der sich ablösenden Haut entfernt. Außerdem hält die Lotion Ihre Haut weich und geschmeidig statt spröde und macht so das Peeling etwas angenehmer.
  • Halten Sie das Tattoo an der Luft offen, aber auch sauber. Seien Sie nicht versucht, das Tattoo wieder zu verbinden. Die einzige Möglichkeit, den Peeling-Prozess zu überstehen, besteht darin, die Haut abzuziehen und nicht wieder fest zu verbinden.
  • Setzen Sie das Tattoo in dieser Phase nicht dem Sonnenlicht aus. Tragen Sie stattdessen leichte und feuchtigkeitstransportierende Kleidung. Sportkleidung, Bambus und atmungsaktive Baumwolle sind alle gut, solange sie nicht fest an das Tattoo gedrückt werden. Keine Skinny Jeans zum Beispiel.

Halten Sie das Tattoo sauber, mit Feuchtigkeit versorgt und vor Sonnenlicht geschützt, wenn Sie unterwegs sind. Sie können das Hautpeeling nicht wirklich vermeiden, also seien Sie einfach darauf vorbereitet, während dieser Woche Ihrer Tattoo-Heilung viel abgestorbene Haut zu entfernen!

Fehlerbehebung

Fehlerbehebung beim Tattoo-Peeling

Wenn Ihre Tattoo-Peeling-Erfahrung nicht ganz Ihren Erwartungen entspricht, versuchen Sie es mit diesen Themen zur Fehlerbehebung.

Tattoo verblasst nach Peeling

Einige Tinten sehen nach der Ablösephase heller aus, andere etwas stumpfer. Sie können sich selbst davon in unserem Abschnitt „Vorher und Nachher“ oben überzeugen. Aber gibt es etwas, was Sie dagegen tun können?

Sie können die Tinte zwar nicht so frisch aussehen lassen wie an dem Tag, an dem sie in Ihre Haut genadelt wurde, aber es gibt immer noch Möglichkeiten, Ihr Tattoo hell und lebendig zu halten.

Versuchen Sie, Tattoo-Balsame, -Lotionen, -Öle und -Feuchtigkeitscremes zu verwenden, die die Farben Ihres Tattoos aufhellen sollen. Warten Sie unbedingt, bis das Peeling vorbei ist, bevor Sie diese Produkte auftragen.

  • Mad Rabbit Tattoo Enhance Balm & Aftercare Cream – mit Weihrauch und Lavendel duftend, ist dies ein rein natürlicher, pflegender Balsam, der Ihr Tattoo allmählich aufhellt und schärft … egal wie alt Ihre Tinte ist.
  • Viking Revolution Tattoo Care Balm for Before, While & Post Tattoo – dies ist unsere erste Wahl für Tattoo-Anfänger, da es vor dem Tattoo, während der Nachsorge und dann, wenn das Tattoo vollständig verheilt ist, verwendet werden kann, damit es strahlend und frisch aussieht .
  • Mandrill Tattoo Enhancer Butter – ein Tattoo-Balsam und eine Feuchtigkeitscreme für die Haut, die anscheinend auch als Bartbalsam und Narbenentferner fungiert. Sie können es sogar verwenden, um Ihren Sonnenbrand zu lindern, und es auftragen, während Ihr Tattoo heilt (in kleinen Mengen).

Fehlende Tinte der Tätowierung nach dem Schälen

Wenn Sie an der abblätternden Haut zupfen oder versehentlich an Krusten ziehen, bevor sie auf natürliche Weise abfallen können, können Sie einen Teil der Tinte entfernen. Dies ist ein großes Problem und kann dazu führen, dass Teile Ihres Tattoos fehlen, sobald die Ablösephase vorbei ist.

Leider besteht die einzige Möglichkeit, das Problem zu beheben, darin, zu Ihrem Tätowierer zurückzukehren und ihn dazu zu bringen, die Lücken auszufüllen. Deshalb ist die richtige Nachsorge so wichtig!

Befolgen Sie unsere Anweisungen zur Nachsorge, während sich Ihr Tattoo ablöst, um dieses Dilemma vollständig zu vermeiden.

Tattoo blättert nach 2 Wochen immer noch ab

Tattoo blättert nach 2 Wochen immer noch ab

Wie oben erwähnt, wird die Zeitleiste von Körper zu Körper unterschiedlich sein. Wenn dein Tattoo zu spät angefangen hat, sich zu schälen, kann es zu spät sein, bis es fertig ist. Wenn Ihr Tattoo ziemlich groß ist, müssen Sie außerdem viel Haut langsam abziehen.

Keine Panik, wenn sich Ihr Tattoo nach 2 Wochen immer noch ablöst. Halten Sie es einfach mit Feuchtigkeit versorgt und sauber. Solange es keine Anzeichen einer Infektion gibt, sind Sie auf dem richtigen Weg. Sie müssen nur geduldig sein und dem Prozess vertrauen.

Ihr Körper hört auf zu schälen, wenn er bereit ist. Sie können es nicht erzwingen, damit aufzuhören.

Tattoo blättert überhaupt nicht ab

Nicht alle Tattoos schälen sich so deutlich. Ein Tattoo mit sehr feinen Linien wird zum Beispiel nur minimal abblättern.Sie werden vielleicht feststellen, dass nach einigen leichten Krusten überhaupt kein Peeling mehr vorhanden ist.

Außerdem bemerken Sie möglicherweise nicht, dass sich Ihre Haut abschält, wenn sich Ihr Tattoo an einer Stelle befindet, die von Kleidung verdeckt wird. Über Nacht und tagsüber reibt Ihre Haut an der Kleidung und Hautschuppen fallen auf natürliche Weise ab.

Es kann also sein, dass sich Ihr Körper abschält … Sie haben es nur nicht gesehen.

Schließlich, wenn Ihr Tattoo immer noch rot, schleimig und sogar ein wenig geschwollen ist, haben Sie das Peeling-Stadium noch nicht erreicht. Und das ist völlig in Ordnung! Wenn Ihr Körper mehr Zeit braucht, um zu heilen, haben Sie einfach Geduld und lassen Sie ihn an die Arbeit gehen.

Das Wichtigste, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass sich Ihr Tattoo nicht entzündet und Sie nicht versuchen, die Haut zum Ablösen zu zwingen.

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zum Tattoo-Peeling

Wie lange hält ein Tattoo-Peeling?

Normalerweise 1 bis 2 Wochen, aber es hängt von Ihrem Körper ab und wie groß das Tattoo ist. Sie können damit rechnen, dass sich das Tattoo 3 bis 4 Tage nach Ende der Tattoo-Sitzung zu schälen beginnt, da die Haut Risse und Trübungen aufweist. Das ist völlig normal, also keine Panik!

Warum blättert mein Tattoo ab?

Beim Tattoo-Peeling beginnt sich die Epidermisschicht Ihrer Haut zu lösen. Das ist völlig normal, es ist die natürliche Reaktion deines Körpers auf den Tätowiervorgang. Ihr Körper betrachtet das Tattoo als eine Verletzung, also streift er die oberste Hautschicht ab, um zu versuchen, zu heilen. Sie können auch Schorf bekommen!

Natürlich bringt die Tattoo-Nadel die Tinte viel tiefer in deine Haut ein, also sollte dieses Peeling nicht das Tattoo selbst entfernen. Tatsächlich verwendet Ihr Körper weiße Blutkörperchen, um die Tinte langsam anzugreifen und sie im Laufe der Zeit (Jahrzehnte und Jahrzehnte) zu entfernen, weshalb Tätowierungen im Laufe der Jahre verblassen.

Ist Tattoo-Peeling normal?

Ja, es ist eine völlig normale Reaktion Ihres Körpers während des Heilungsprozesses. Es ist normal, dass der Bereich während der Heilungsphase sickert, schorft, reißt, sich ablöst und juckt. Natürlich sollten Sie auch auf Anzeichen einer Infektion achten.

Das Abschälen allein ist kein Zeichen einer Infektion, aber wenn Sie ein fieberähnliches Gefühl verspüren oder übermäßiges Nässen und Schmiere von Ihrem Tattoo kommen, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Sicher ist sicher!

Wie sieht ein Tattoo-Peeling aus?

Wenn sich Ihr Tattoo ablöst, trübt es sich und weiße Flocken oder Hautstreifen – wie sehr dünnes Papier – beginnen sich von der Stelle abzulösen. Wenn Sie jemals einen schlimmen Sonnenbrand erlebt haben, ist der Prozess des Abschälens Ihrer Haut während der Heilung sehr ähnlich.

Dieses Bild zeigt, wie ein Tattoo-Peeling aussieht:

wie tattoo peeling aussieht

Wann beginnt das Tattoo-Peeling?

Das Peeling beginnt normalerweise 3 bis 4 Tage nach dem Ende Ihrer Tattoo-Sitzung, aber es hängt von Ihrem Körper ab und wie er auf das Tattoo reagiert. Darüber hinaus hängt das Ausmaß, in dem sich Ihre Haut abschält, von der Tätowierung selbst ab.

Wenn Sie ein vollständiges Armärmel-Tattoo haben, das intensiv gefärbt und vollständig gefüllt ist, kann es sich ziemlich stark ablösen. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein minimalistisches Tattoo mit einfachen Linien haben – wie das unten abgebildete – können Sie schorfen, sich aber überhaupt nicht merklich ablösen.

Also, keine Panik, wenn sich Ihr Tattoo nicht genau so abschält wie andere Tattoos. Befolgen Sie einfach die Nachsorgeschritte Ihres Tätowierers!

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie lange sollten Sie nach der Operation auf ein Tattoo warten?
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector