1 ansichten

Die unsägliche Wahrheit des Tintenmeisters

David Navarro

Wenn Sie ein Fan von Reality-Spielshows sind, haben Sie wahrscheinlich gesehen Farbmaster. Ersetze einfach Tattoos durch Essen, Mode, Haarschnitte, Innendesign oder was auch immer, und du hast die Show.Sie haben einen prominenten Gastgeber – in diesem Fall Jane’s Addiction-Gitarrist und Eyeliner-Fan Dave Navarro –, eine Gruppe der „Besten der Besten“, die nie genug Zeit haben, um die anstehende Aufgabe zu erledigen, und 100.000 Dollar und eine Zuschreibung Eingefärbt Magazin auf der Linie. Die Show wurde 2012 uraufgeführt und hat 13 Staffeln sowie drei erfolgreiche Ausgründungen hinter sich. Tintenmeister: Erlösung sah, wie unglückliche menschliche Leinwände zurückkamen, um ihre schlechten Taten reparieren zu lassen. Tintenmeister: Engel war die mit weiblichen Richtern. Und Tintenmeister: Grudge Match war derjenige, der Rivalitäten von den anderen aufwärmte.

Flankiert von den Tätowierern Chris Nuñez und Oliver Peck und oft begleitet von einem besonderen Gastjuror, hat Navarro fast ein Jahrzehnt lang das Land durchkämmt, um Woche für Woche die krassesten Tattoos auf Ihren Fernsehbildschirm zu bringen. Wie bei den meisten „unscripted“-Wettbewerben ist die Realität hinter dem Schnitt jedoch nicht immer so, wie die Produzenten es erscheinen lassen. Werfen wir einen Blick in die unsägliche Wahrheit von Farbmaster und sehen, ob wir das Gute, das Schlechte, das Kontroverse und das komplett Erfundene auseinanderhalten können.

Verwandter Artikel:  Wie pflege ich ein Beintattoo?

Wenig überraschend ist die „Realität“ von Ink Master komplett inszeniert

Typ schreit einen anderen Typen an

Es wäre keine ungeschriebene Wettbewerbsshow, wenn nicht mindestens ein Teilnehmer sein Projekt in den letzten Sekunden jeder Herausforderung abschließen würde. Das amerikanische Fernsehpublikum ist süchtig nach dem Nervenkitzel, sich zu fragen, ob die Person in der Lage sein wird, die Aufgabe rechtzeitig zu erledigen, und dann zu sehen, wie sie es unfehlbar schafft, bis der Richter sagt: "Die Zeit ist abgelaufen!" Wie eine ehemalige menschliche Leinwand der Reddit-Welt im Jahr 2016 offenbarte, war dies jedoch nie der Fall. „Niemand kam jemals zum Draht herunter“, schrieb er, „die meisten Künstler waren Stunden zuvor fertig und einige gingen sogar über 6.“

Und das ist nicht das einzige, was macht Farbmaster total gefälscht. Die ehemalige menschliche Leinwand sagte, dass all das Drama und die Feindseligkeit, die der Zuschauer auf der Leinwand sieht, im wirklichen Leben nie existiert hat.Er sagte, dass „es am Set keine wirkliche Spannung gibt“, aber dass die Künstler wissen, dass sie umso mehr Leinwandzeit bekommen, je mehr Drama sie anregen. Das führt dazu, dass Künstler, die persönlich super nett und freundlich sind, zu totalen Idioten werden, wenn die Kameras anfangen zu laufen. Er sagte auch, dass die Richter kaum jemals am Set waren. „Sie kamen nur für 5 Minuten, um von Stand zu Stand zu gehen, damit sie sie bearbeiten konnten, während sie die ganze Zeit dort waren.“ Das ist verständlich. Die Juroren haben besseres mit ihrer Zeit zu tun, wie zum Beispiel den richtigen schwarzen Make-up-Ton zu finden (dazu später mehr).

Verwandter Artikel:  Tattoo-Orte, an denen du 16 sein kannst

Einige menschliche Leinwände von Ink Master erhielten einige schreckliche Tätowierungen

Acid-Cat-Tattoo

Teil des Schticks von Farbmaster ist, dass die menschlichen Leinwände bekommen, was sie bekommen. Dann müssen sie sich damit auseinandersetzen, dass die Richter all die schrecklichen Eigenschaften eines Tattoos auseinandernehmen und aufzeigen, das sie für den Rest ihres Lebens haben werden. Aber hey, es ist ein kostenloses Tattoo, oder? Trotzdem ist es kein großer Trost, ein paar hundert Dollar für Ihre dauerhafte Entstellung gespart zu haben, wenn der Künstler das Tattoo wirklich verpfuscht. Bildschirm Rant die schlimmsten Tattoos der Show, und Junge, war da einige schreckliche Tinte unter ihnen. Einige unserer Favoriten waren die Person, die mit zwei rechten Füßen gezeichnet wurde, und das schreckliche Porträt-Tattoo, das jede einzelne Falte der älteren Mutter der Leinwand (jede einzelne) enthielt. Einer der absolut schlimmsten war der Künstler, der den Bibelvers, den seine Leinwand wollte, falsch geschrieben hatte: „Cortnthians“.

Es gab einige Diskussionen darüber, ob die Acid Cat des Tätowierers Roland gut oder ein alptraumhafter schlechter Trip auf der Haut der Person ist. Das Tattoo Nummer eins (sprich: absolut schlimmstes) auf der Liste war ein viktorianisches Spitzenhalstattoo, das Richter Oliver Peck als „ein großes schwarzes Durcheinander“ bezeichnete, etwas, von dem er alles weiß (und auf das wir gleich noch zurückkommen werden). Zum Glück haben sich die Produzenten für die Opfer solch schrecklicher Taten das Spin-off ausgedacht Tintenmeister: Erlösung, der die menschlichen Leinwände für eine weitere Runde des Einfärbens zurück zum Set einlädt, in der Hoffnung, die unansehnlichen Fiaskos zu beheben.

Verwandter Artikel:  Wie viel kostet ein Spinnennetz-Tattoo am Ellbogen?

Ink Master hatte einige ziemlich kontroverse Momente

Frau tätowiert

Als ob diese schrecklichen Tattoos nicht schlimm genug wären, Farbmaster hat in seinen 186 Folgen mit Sicherheit seinen fairen Anteil an kontroversen Momenten gesehen, von denen eine Liste ist Bildschirm Rant war auch mehr als glücklich zu kompilieren. Einer davon kam in der dritten Staffel, als die Produzenten dachten, es wäre großartig, die Künstler in ein Gefängnis zu schicken, damit sie ein paar traditionelle Einzelnadel-Gefängnis-Tattoos an echten Sträflingen machen. Zum Glück hat niemand nach einem Hakenkreuz oder ähnlichem gefragt.

Farbmaster wurde auch für seine Behandlung von Frauen kritisiert. Die Show brauchte acht Staffeln, um einen weiblichen Champion, Ryan Ashley, zu sehen. Auch für sie ist die Show offenbar kein sicherer Ort. Berichten zufolge wurde eine ehemalige Mitarbeiterin am Set sexuell belästigt und verklagte schließlich die Produzenten, nachdem sie entlassen worden war, weil sie sich darüber beschwert hatte. Dann gab es diese Episode in der vierten Staffel, in der alle menschlichen Leinwände völlig nackt erschienen, was einigen der Konkurrenten verständlicherweise unangenehm war. Die größte Kontroverse der Show kam jedoch im Jahr 2020, als Oliver Peck aus der Jury gebootet wurde und Farbmaster endete damit, dass es aufhörte.

Richter Oliver Peck wurde aus der Show geworfen, weil er ein Idiot war

Oliver Peck schwarzes Gesicht

Okay, jetzt kommen wir endlich dazu, Oliver Peck und sein Ding mit der Farbe Schwarz zu beurteilen. Im Januar 2020, TMZ berichtete, dass Peck die Show nach Bildern von ihm in Blackface verließ – bei mehr als einer Gelegenheit – wurden auf seiner Myspace-Seite gefunden. Auf einem ist der Idiot mit einer Afro-Perücke, einem schwarzen Zahn und einem Superhelden-Outfit mit einem riesigen Buchstaben „N“ auf der Brust zu sehen. Auf einem anderen trägt er eine Basketballuniform, Kopf- und Handgelenkbänder und ist buchstäblich von Kopf bis Fuß mit schwarzem Make-up bedeckt.Paramount Network veröffentlichte eine Erklärung, in der es heißt: „Wir waren wie viele andere entsetzt, als wir die Fotos von Oliver sahen. Wir waren froh, seine Entschuldigung zu sehen und akzeptieren, dass er die volle Verantwortung für die schädlichen Auswirkungen seiner Handlungen übernimmt.“

Verwandter Artikel:  Wie sieht ein 2000-Dollar-Tattoo aus?

Ein Teil dieser Verantwortung bestand darin, von der Show, an der er fast ein Jahrzehnt gearbeitet hatte, „Buh-bye“ zu sagen, aber „Entschuldigung“ ist möglicherweise nicht das richtige Wort für die Aussage von Peck. Entsprechend USA heute, sagte er: „Die Produzenten und ich haben entschieden, dass es das Beste ist, getrennte Wege zu gehen. Die beleidigenden Fotos von mir, die vor vielen Jahren vor kurzem aufgetaucht sind, können nur eine Ablenkung von der erstaunlichen Show sein, an der ich so gerne teilgenommen habe, und ihren vielen talentierten Künstlern ." Es schien ihm nicht wirklich leid zu tun, dass er dieses Make-up trug und dieses riesige „N“ auf seiner Brust trug. Es klang, als würde er sich selbst mehr leid tun, weil er seinen coolen Job verloren hatte. Nun ja. Tschüss, Peck.

Ink Master wird wahrscheinlich zurückkommen, nachdem es 2020 abgesagt wurde

Ink Master-Leute

Pecks rassistische Idiotie war ein Grund dafür Farbmaster wurde 2020 abgesagt. Laut Vielfalt, hatte der Untergang der Show auch mit der Änderung der Programmstrategie von Paramount Network zu tun. In diesem Jahr beschloss es, seinen Fokus von sich wiederholenden, formelhaften Reality-Wettbewerbsshows auf originellere Filme, Miniserien und Drehbücher zu verlagern. Aber es war auch Teil des Netzwerks, das seine Handlung im Allgemeinen aufräumte. Es hat auch die Reality-Serie abgesagt Polizisten nachdem der Mord an George Floyd durch einen ehemaligen Polizeibeamten aus Minneapolis im Juni landesweit Proteste gegen Rassenjustiz ausgelöst hatte.

Verwandter Artikel:  Wie wird Wasser meinem Tattoo schaden?

Fans der Show sahen jedoch im Februar 2021 einen Hoffnungsschimmer, als Termin berichtete, dass das Netzwerk eine Wiederbelebung plant Farbmaster auf seinem neuen Streaming-Dienst Paramount+. Also keine Angst, es wird in Zukunft noch mehr schlechte Tattoos und falsche Argumente geben – und, wie wir alle hoffen, weniger Rassisten.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector