0 ansichten

Was bedeutet ein Henna-Tattoo?

Bild

Du musst verstehen.

Ich lebe im tiefen Süden, in der Schnalle des Bibelgürtels, und diese Frage ist für viele Leute mit einem großen „I“ wichtig. Und ich verstehe es. Ein aufrichtiger Christ möchte Gott in jedem Aspekt des Lebens ehren, und die meisten von uns, die Baptisten, Pfingstler oder sogar Bischöfe aufgewachsen sind, sind nicht auch mit Henna aufgewachsen. Daher die Frage. Ist es okay, Henna zu tragen?

  1. Ist Henna eine religiöse Praxis?
  2. Verstößt Henna gegen das Tätowierverbot in 3. Mose 19?

1. Nein – Henna ist keine religiöse Praxis.

Es ist leicht zu erkennen, woher die Verwirrung kommt. Eine Person googelt Henna (auch als Mehndi bekannt) und sieht ein Foto wie dieses:

Bild

Sie ist Hindu und Inderin, richtig? Nicht so schnell! Eine Braut in diesem Kleidungsstil könnte Inderin sein. oder Pakistani. oder Bangladesch. Sie könnte Hindu sein. oder Muslim. oder Sikh.

Und es ist leicht zu denken, Oh! Eine hinduistische Braut. Henna muss eine hinduistische Praxis sein. Und es kann sein. wenn Sie Hindu sind.Ironischerweise ist das Model auf diesem Foto tatsächlich muslimisch – und auch Muslime auf der ganzen Welt verwenden Henna.

Verwandter Artikel:  Wie man den Tätowierer bittet, das Design zu ändern

Henna ist ein Verschönerungspraxis die viele nationale, ethnische und religiöse Grenzen überschritten hat, seit sie vor mindestens 6.000 Jahren zum ersten Mal im Nahen Osten kultiviert wurde. Der Grund, warum die meisten Menschen Henna mit Hindus oder Muslimen assoziieren, ist einfach ein Zufall der Geographie: Die Teile der Welt, in denen das meiste Henna angebaut wird, sind überwiegend hinduistisch oder muslimisch: Nordafrika, die Arabische Halbinsel und der nordindische Subkontinent. Auch Juden, Sikhs, Jainisten, Christen und viele andere religiöse Gruppen in diesen Regionen verwenden Henna.

Wenn Sie also Christ sind und Henna wollen, sind Sie in guter Gesellschaft. Viele Christen in Armenien, Indien, Palästina und anderen Orten der Welt tragen Henna. Es gehört einfach dazu, das Leben zu feiern!

2. Nein – Henna verstößt (meiner Meinung nach) nicht gegen Levitikus 19.

„Schneidet eure Körper nicht für die Toten ab und bringt euch keine Tätowierungsspuren an. Ich bin der Herr.“
Levitikus 19:28 (NIV)

Wie einige von Ihnen wissen, ärgere ich mich, wenn Leute den Begriff „Henna-Tattoo“ verwenden. Technisch gesehen ist Henna kein Tattoo – ein Tattoo ist die chirurgische Implantation von Tinte in die Haut, um ein dauerhaftes Design zu schaffen. Henna ist eine eigene Kunstform – es hat seine eigene Geschichte und wurde nicht entwickelt, um Tintentattoos zu kopieren.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, die teilweise Laserentfernung durchführen

Historisch gesehen wurden Henna- und Tintentätowierungen nicht als dasselbe angesehen. Henna ist unter Juden und Muslimen weit verbreitet, obwohl sowohl der Islam als auch das Judentum Tintentätowierungen verbieten. (Es gibt praktizierende Muslime und Juden mit Tinte sowie Imame und Rabbiner, die gegen Henna argumentieren, aber größtenteils betrachten weder der Islam noch das Judentum Henna als Verstoß gegen Levitikus.)

Aber was ist mit dem Christentum?

Nehmen wir uns einen Moment Zeit und schauen uns den Zweck von Leviticus an. Das Buch ist eine Sammlung von Gesetzen und Vorschriften, die Moses dem alten hebräischen Volk überbrachte.Die Leviten – der priesterliche Stamm – dienten nicht nur als religiöse Führer des alten Israel, sie waren auch die Polizei, das Gesundheitsamt, das Gerichtssystem usw. Israel war eine Theokratie, und die levitischen Gesetze regelten so ziemlich jeden Aspekt des täglichen Lebens in Israel alte Israel.

  • "Tragen Sie keine Kleidung, die aus zwei Arten von Stoffen gewebt ist." (V. 19)
  • "Essen Sie kein Fleisch mit noch darin enthaltenem Blut." (V. 26)
  • "Schneiden Sie nicht die Haare an den Seiten Ihres Kopfes oder schneiden Sie die Ränder Ihres Bartes ab." (V. 27)

Kaum ein moderner Christ hält diese Regeln heute für verbindlich. (Viele moderne Juden betrachten sie auch nicht als bindend.) Und die überwiegende Mehrheit der Christen, die ich kenne, isst auch Speck und Garnelen – zwei Dinge, die laut Leviticus sehr tabu sind. Also, was ist überhaupt das Problem mit Tintentattoos?

Verwandter Artikel:  Wie man ein kleines Tattoo heilt

Tatsächlich ist das Tätowieren ein wichtiger Teil des koptischen Christentums. Seit Jahrhunderten haben die ägyptischen Kopten als Ausdruck ihres Glaubens Kreuze auf die Innenseite des Handgelenks tätowiert. Sie wurden ursprünglich gegen ihren Willen tätowiert, um als Christen „gekennzeichnet“ zu werden (ähnlich wie Juden in Deutschland gezwungen werden, Davidsterne zu tragen), aber jetzt begrüßen sie die Tätowierungen als starkes Glaubensbekenntnis. Sie sind eine religiöse Minderheit in Ägypten und wurden wegen ihrer Tätowierungen tatsächlich verfolgt.

Aber zurück zu unserer Kultur.

Für einen Großteil unserer westlichen Geschichte waren Tätowierungen das Kennzeichen von „rauhen Menschen“: Kriminelle, Matrosen, Nebendarsteller. Keine anständige Person würde mit einem Tattoo tot erwischt werden. Es war ein kulturelles Vorurteil, das in Levitikus eine bequeme Rechtfertigung fand. Das ist zumindest meine Meinung.

Mittlerweile ist Tätowieren natürlich Mainstream. Die USA haben 20.000 Tattoo-Studios, und die Zahl der tätowierten Amerikaner wächst. Heute sind rund 30 Prozent der Hochschulabsolventen tätowiert. Ist es also nach dem Wegfall des kulturellen Stigmas an der Zeit, dass das Christentum seine Haltung gegenüber Tätowierungen überdenkt?

Wenn eine Person eine aufrichtige religiöse Überzeugung hat, dass das Tätowieren mit Tinte – oder Henna – falsch ist, respektiere ich das. Ich bin nicht hier, um jemandem den Arm zu verdrehen oder sein Gewissen zu verletzen. Aber nach dem, was ich über die Geschichte und Kultur von Henna weiß, denke ich nicht, dass es einen aufrichtigen Christen beunruhigen sollte, Henna zu bekommen. Ich habe viele Kreuze, Fische und Bibelverse mit Henna behandelt, und ich heiße jeden Kunden willkommen, der Henna als Ausdruck seines Glaubens verwenden möchte, was auch immer dieser Glaube sein mag.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein Schmetterlingstattoo für psychische Gesundheit?

Aber letztendlich liegt es an Ihnen. Was denkst du? Lass es mich in den Kommentaren unten wissen. 🙂

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector