0 ansichten

12 russische Gefängnistattoos und ihre Bedeutung

In der Ära der Sowjetpartei wurden russische Gefängnisse von einer Bande kontrolliert, die als Diebe im Gesetz bekannt ist. Diese Bande setzte strenge Richtlinien durch, einschließlich dessen, was und wo Gefangene auf ihren Körper tätowiert werden durften.

Diese Tattoos wurden zu komplizierten Kunstwerken, die nicht nur die Verbrechen eines Insassen, sondern einen Großteil ihres Lebens detailliert darstellten. Tätowierungen mussten durch körperliche Handlungen oder auf andere Weise verdient werden, um sich der Autorität zu widersetzen, sei es innerhalb oder außerhalb des Gefängnisses. Wenn die Tätowierungen unverdient waren, wurden sie gewaltsam von der Person entfernt, bevor sie weiter mit Schlägen oder Schlimmerem bestraft wurden.

Verwandte Funktion

15 Gefängnis-Tattoos und ihre Bedeutung

Verwenden Sie diese Informationen, um sich und Ihre Kollegen zu schützen

Zwischen dem Bild selbst und der Platzierung auf dem Körper einer Person erzählt jedes Tattoo eine unverwechselbare Geschichte und vermittelt wichtige Informationen an andere Insassen in einer Justizvollzugsanstalt.

Heutzutage werden die Tattoo-Richtlinien der Schwiegerdiebe nicht mehr befolgt und Insassen kreieren ihre eigenen Bilder mit unterschiedlicher Bedeutung. Dennoch ist es interessant, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen und zu sehen, was Insassen früher auf ihre Haut gemalt haben, um eine Informationsgrundlage zu haben, auf der sie aufbauen können.

Verwandter Artikel:  Was die Bibel über Tattoos sagt

Hier sind 12 russische Gefängnistattoos und ihre wahrgenommene Bedeutung.

Diebessterne

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Je nach Stelle am Körper vermitteln die Sterne den Status eines Gefangenen. Auf den Knien getragen, sind die Sterne ein Zeichen für einen Gefangenen, der Respekt einflößt. Die implizite Bedeutung ist „Ich werde niemals vor jemandem auf die Knie gehen.“

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Sterne auf der Brust markieren einen höheren Rang. Nur die angesehensten können die Diebessterne in diesem Bereich des Körpers tragen. Die Tätowierungen müssen verdient werden, und ein Insasse, der eine unverdiente Tätowierung trägt, riskiert Schläge oder Schlimmeres.

Porträts von Stalin und Lenin

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

In den 1900er Jahren glaubten Gefangene, dass sie vor einem Erschießungskommando geschützt würden, wenn sie tätowierte Porträts von Lenin und Stalin auf ihre Brust tätowierten. Die Behörden würden nicht auf Bilder ihrer Anführer schießen; Stattdessen schossen sie Gefangenen in den Hinterkopf.

Schulterklappen

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Eine Epaulette oder ein dekoratives Schulterstück, das normalerweise auf einer Militäruniform zu finden ist, wird verwendet, um den Rang innerhalb der Diebe im Gesetz anzuzeigen. Bekannte Ränge waren Kapitäne, Leutnants und Oberste.

Oskal (breites Grinsen)

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Tiger, Leoparden oder knurrende Wölfe werden Oskals genannt, das russische Wort für „großes Grinsen“. Diese Tätowierungen zeigen Aggression oder Feindseligkeit gegenüber den Behörden an.

Verwandter Artikel:  Wie man ein schwarzes Kreistattoo abdeckt

Spinne

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Die Spinne, die auf der rechten Schulter kriecht, weist auf einen Dieb hin.Wenn die Spinne die Schulter hochkriecht, ist der Dieb noch aktiv. Wenn die Spinne nach unten kriecht, bedeutet dies, dass der Dieb mit dem kriminellen Leben fertig ist.

Kathedralen (Kreml)

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Kathedralen oder Kreml stellen die Zeit dar, die inhaftiert war, und sind ikonische russische Gefängnistattoos. Je mehr Kuppeln die Kirche eines Insassen hat, zeigt die Anzahl der Strafen an, die er im Laufe seines Lebens verbüßt ​​hat. Diese Tattoos können überall am Körper gefunden werden.

Handschellen

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Handschellen sind ein weiteres Zeichen der Verurteilung und werden manchmal mit Kathedralen an den Händen gepaart. Handschellen bedeuten, dass die Strafe, die der Insasse verbüßt ​​hat, mehr als fünf Jahre lang war.

Groll

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Ein Groll wird im Allgemeinen als ein Hund dargestellt, der seine Zähne zeigt. Dies impliziert einen Groll gegen Autoritäten oder einen Groll gegen das Leben im Allgemeinen. Es zeigt Verachtung für die Polizei und andere Autoritätspersonen.

Ringe

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Ringtattoos an den Händen weisen sofort auf einen Sträfling hin. Ihre Bedeutungen reichen von der Art der Verbrechen, die der Verurteilte begangen hat, über Aggression gegen die Autorität bis hin zu verbüßten Strafen.

Verwandter Artikel:  Wie haben sie früher tätowiert

Frau

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Eine auf die Brust eines Häftlings tätowierte Frau ist ein Symbol dafür, dass diese Person in die Schwiegereltern eingeweiht wurde. Diese Art von Tätowierung kann eine Rose enthalten. Umgekehrt, wenn diese Frau auf den Bauch gelegt wird, dann ist das Tattoo ein Zeichen für eine Prostituierte.

Blumen

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Eine Tulpe oder eine Rose, die mit Stacheldraht umwickelt oder um einen Dolch gewickelt ist, symbolisiert einen Verurteilten, der vor dem 18. Lebensjahr inhaftiert ist.

Schädel

(Kanal für Fotogeschichte/YouTube)

Ein Totenkopf ist ein Symbol dafür, sich gegen Autoritäten zu wehren; es bedeutet „sich die Zähne ausbeißen“ gegen die Sowjetmacht. Dies sollte beweisen, dass sie keine Angst vor Autorität hatten. Insassen verdienen sich diese Tätowierungen, indem sie sich gegen Autoritätspersonen wie Justizvollzugsbeamte stellen.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector