0 ansichten

Wie schmerzhaft ist die Tattooentfernung?

Frau mit Armtätowierungen, die auf das Telefon schaut

Fühlst du dieses flammende Totenkopf-Tattoo mit dem Namen deines Ex nicht mehr und fragst dich, ob du den Schmerz der Tattoo-Entfernung ertragen kannst? Ruhen Sie sich aus – während die Laser-Tattoo-Entfernung weh tun kann, ist es wahrscheinlich, dass es nicht so weh tut wie das Tätowieren.

Die Schmerzen bei der Entfernung von Tätowierungen sind vergleichbar mit den Schmerzen eines schlimmen Sonnenbrands, und die Laserimpulse fühlen sich an, als würde ein Gummiband auf Ihrer Haut reißen. Erschreckend, ja, aber erträglich.

Bei der Entfernung von Lasertattoos werden hochintensive Laserimpulse verwendet, um die obere Hautschicht – oder Epidermis – zu durchdringen und das Pigment in kleinere Partikel zu zerlegen.Diese kleineren Partikel werden dann in Ihren Körper aufgenommen und metabolisiert.

Die Entfernung von Lasertattoos ist zwar meistens effektiv, aber nicht gerade eine schnelle Lösung.

Es braucht mehrere Behandlungen, um den Trick zu machen. Wie viele, hängt von der Größe deines Tattoos und den Farben ab (hellere Farben sind schwerer zu entfernen als dunkle). Dann gibt es die Heilungszeit zwischen den Behandlungen – normalerweise jeweils ein paar Wochen.

Laser ist nicht Ihre einzige Option, um ein Tattoo zu entfernen. Es gibt auch Dermabrasion, bei der die oberste Hautschicht abgeschliffen wird. (Autsch, oder?)

Verwandter Artikel:  Was symbolisieren Schlagringtätowierungen bei Frauen?

Eine Operation ist eine weitere Option, obwohl diese offensichtlich invasiver ist – sie beinhaltet das Abschneiden der tätowierten Haut und das Zusammennähen der verbleibenden Haut.

Die Schmerzerfahrung von zwei Menschen ist aus verschiedenen Gründen nicht genau gleich, angefangen bei Ihrer persönlichen Schmerzgrenze.

Die Fähigkeiten und Erfahrungen der Person, die die Entfernung durchführt, können sich auch auf die Schmerzhaftigkeit der Erfahrung auswirken, weshalb empfohlen wird, sie von einem zugelassenen Dermatologen durchführen zu lassen.

Ein ausgebildeter Dermatologe kann die Behandlung an Ihr Wohlbefinden anpassen und Ihnen eine betäubende Creme oder eine Injektion eines Lokalanästhetikums verabreichen, um Schmerzen zu minimieren oder zu verhindern.

Untersuchungen zeigen, dass Stress und andere negative Emotionen die Schmerzwahrnehmung erhöhen können. Auf der anderen Seite, je positiver Sie sich fühlen, desto geringer ist Ihre Schmerzwahrnehmung.

Sie wissen, dass einige Körperteile beim Tätowieren schmerzhafter sind als andere? Gleiches gilt für die Tattooentfernung.

Wir haben Dr. Stacy Chimento, staatlich geprüfte Dermatologin von Riverchase Dermatology in Miami, gebeten, zu erklären, warum.

„Berührungsrezeptoren sind ungleichmäßig im ganzen Körper verteilt, wodurch einige Bereiche des Körpers empfindlicher werden. Verschiedene Körperteile unterscheiden sich auch in der Art der Berührungsrezeptoren. Einige Rezeptoren reagieren empfindlicher auf Druck, während andere auf nieder- oder hochfrequente Vibrationen reagieren“, sagt Chimento.„Ihre Fingerspitzen, der Brustkorbbereich, die Stirn, die Knöchel, die Handgelenke und um Ihre Achselhöhle herum sind einige der Stellen, an denen es bei der Entfernung von Lasertattoos möglicherweise schmerzhafter ist.“

Verwandter Artikel:  Wie man ein hausgemachtes Tattoo gibt

Es gibt Dinge, die Sie tun können, um die Schmerzen bei der Tattooentfernung zu minimieren, beginnend mit der Verwendung eines Betäubungsmittels.

„Die Anwendung einer betäubenden Creme auf der Haut kann ein wirksames Mittel zur Schmerzlinderung sein“, sagt Chimento. „Dieses topische Anästhetikum blockiert Natriumkanäle, sodass die Nerven keine Schmerzsignale an das Gehirn senden können. Betäubungscremes können rezeptfrei gekauft werden und sind als Cremes, Sprays und Flüssigkeiten erhältlich. Ich würde empfehlen, mit Ihrem Dermatologen zu sprechen, bevor Sie eine betäubende Creme verwenden.“

Das Auftragen von Eis kann laut Chimento auch helfen, Schmerzen zu lindern. „Das Auflegen eines Eisbeutels oder Eises auf den Tätowierungsbereich betäubt den Bereich und macht das Verfahren weniger schmerzhaft. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Waschlappen oder ein Handtuch zwischen Ihre Haut und das Eis legen. Dadurch werden Reizungen oder Rötungen der Haut verhindert.“

Was Sie nach jedem Termin tun, ist ebenfalls wichtig.

„Normalerweise ist die Laser-Tattooentfernung keine einmalige Sache. Sie müssen mehrere Behandlungen haben, um es zu entfernen. Vor, während und nach der Laser-Tattooentfernung sollten Sie die Sonne so weit wie möglich meiden. Wenn Sie vor Ihren Sitzungen viel Zeit in der Sonne verbringen, wird Ihre Haut schwächer und die Wahrscheinlichkeit einer Hautschädigung steigt“, sagt Chimento. „Außerdem reagiert Ihre Haut möglicherweise nicht so gut auf die Laser, was es den Lasern erschwert, das Tattoo zu entfernen. Dies wird zu mehr Sitzungen führen, und mehr Sitzungen bedeuten mehr Schmerzen.“

Verwandter Artikel:  Was sagt Damons Tattoo aus?

Chimento empfiehlt, vor und nach der Tattooentfernung Sonnencreme aufzutragen, um Hautschäden zu vermeiden, und 4 Wochen nach der Lasertattooentfernung zu warten, bevor Sie sich übermäßig der Sonne aussetzen.

Wenn Sie ausgeruht und so entspannt wie möglich in Ihre Termine gehen, können Sie sich auch wohler fühlen. Entspannungstechniken wie Atemübungen oder Ablenkung durch Musikhören können helfen.

Die Tattooentfernung ist vielleicht nicht so angenehm wie ein Tag am Strand, aber es besteht eine gute Chance, dass es weniger weh tut als das Tattoo. Wenn Sie sich Sorgen über Schmerzen machen – was übrigens völlig verständlich ist – fragen Sie Ihren Dermatologen nach betäubenden Optionen.

Adrienne Santos-Longhurst ist eine in Kanada ansässige freiberufliche Schriftstellerin und Autorin, die seit mehr als einem Jahrzehnt ausführlich über Gesundheit und Lifestyle schreibt. Wenn sie sich nicht in ihrem Schreibschuppen verkriecht, um einen Artikel zu recherchieren oder Gesundheitsexperten zu interviewen, kann man sie dabei finden, wie sie mit Ehemann und Hunden im Schlepptau in ihrer Strandstadt herumtollt oder über den See plantscht und versucht, das Stand-Up-Paddle-Board zu meistern.

Zuletzt medizinisch überprüft am 12. April 2021

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector