0 ansichten

Alles, was Sie über das Tätowieren auf dunklerer Haut wissen müssen

Der mit Tätowierungen bedeckte afroamerikanische Mann zeigt seine Brust-, Schulter- und Armtätowierungen von Waffen, verschiedene Phrasen und Designs auf seinem ganzen Körper, seine Hand auf seinem Gesicht

Ein Tattoo zu bekommen ist eine Entscheidung, die niemals auf die leichte Schulter genommen werden sollte. Schließlich ist diese Tinte dauerhaft. Sie müssen über alles nachdenken, von der Platzierung, dem Design, den Farben und vor allem dem Künstler, bevor Sie Ihr Geld übergeben und Weg bevor die Nadel die Haut berührt. Aber für Farbige und Menschen mit dunkleren Hauttönen kann der Entscheidungsprozess für Tätowierungen viel komplizierter sein.

Wie viele andere Branchen wird auch das Tätowieren seit Jahrzehnten von weißen Männern dominiert. „Als ich in den 90er Jahren mit dem Tätowieren anfing, kannte ich vielleicht fünf professionelle afroamerikanische Tätowierer in den Vereinigten Staaten, die traditionell durch eine Lehre ausgebildet wurden“, sagt der in Georgia lebende Tätowierer Craig Foster. Auch wenn sich die Zeiten ein wenig geändert haben, werfen Sie einen Blick auf eine Tattoo-Seite in den sozialen Medien und Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass es viel mehr Bilder von Tattoos auf heller als auf dunkler Haut gibt, was es für People of Color schwierig macht, Künstler zu finden, deren Arbeit sie tun identifizieren mit. Es bedeutet auch, dass viele Tätowierer möglicherweise keine Erfahrung mit dem Tätowieren dunklerer Hauttöne haben, ob sie es zugeben wollen oder nicht, und infolgedessen ist die Tätowierindustrie mit Fehlinformationen über dunkle Haut gespickt.

Verwandter Artikel:  Wie viel verlangen tätowierer in barceloa

Wir haben mit Experten gesprochen, um mit gängigen Mythen über das Tätowieren dunkler Haut ein für alle Mal aufzuräumen und den besten Weg zu finden, den richtigen Künstler für Sie zu finden und sicherzustellen, dass Ihr Tattoo auch nach Verlassen des Geschäfts frisch aussieht.

Erscheinen Tattoo-Farben auf dunkler Haut?

Es wird oft gesagt, dass Farbtattoos auf dunklerer Haut nicht funktionieren, aber das könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein.Der beste Weg, darüber nachzudenken, ist, dass die Farbe Ihrer Haut eine Tönung ist, keine Leinwand, sagt der in Arizona lebende Tätowierer Anthony Michaels. Welche Farbe auch immer Ihre Haut hat, sie wird die Farbe der Tinte verdünnen, die in Ihre Haut aufgetragen wird. „Abhängig von Ihrem Teint, wenn Sie Farbe hineingeben, wird es nicht diese Farbe bleiben.“ er sagt. Bei dunkleren Hauttönen bedeutet dies, dass die Farben eher gedämpft enden als bei helleren Tönen.

Das bedeutet nicht, dass dunkle Haut keine Farben zeigen kann, es bedeutet nur, dass hellere Farben (wie Gelb) nicht unbedingt erscheinen. Wenn die Haut während des Heilungsprozesses auf dem Tattoo nachwächst, wird sie jede hellere Farbe überschatten oder verdünnen. Die besten Tattoo-Farben für dunklere Hauttöne sind Rot, Dunkelblau und Dunkelgrün, sagt Michaels. Es geht darum, zu wissen, welche Farben zu Ihrem Hautton passen – nicht zu versuchen, mehr Farbe hinzuzufügen, um ihn heller zu machen; das kann tatsächlich mehr schaden als nützen (dazu später mehr). Einige unerfahrene Künstler verwenden Weiß auch, um zu versuchen, Glanzlichter zu erzeugen und Farben aufzuhellen, was ebenfalls nicht funktioniert, bemerkt Foster, da weiße Tinte die Haut nach dem Abheilen des Tattoos nur etwas heller erscheinen lässt als zuvor.

Verwandter Artikel:  Sehen Sie, wie die Farbe auf Ihrem Hauttattoo aussehen wird

Ein erfahrener Künstler, der Erfahrung mit einer Vielzahl von Hauttönen hat, wird nicht nur verstehen, welche Farben auf Ihrer Haut am besten aussehen, egal wie dunkel oder hell sie sein mag, sondern er wird auch wissen, wie man ein Design erstellt, um die Farbe so aussehen zu lassen, wie sie ist Beste. Ein größeres Design mit mehr Negativraum um die bunten Teile lässt die Farbe zum Beispiel heller erscheinen. Die Platzierung ist auch eine große Überlegung. Sonnenlicht lässt Tattoos mit der Zeit auf allen Hauttönen verblassen, sodass ein farbenfrohes Tattoo auf einem Teil Ihres Körpers, der mehr Sonne sieht, wie z haben oft einen helleren Ton als andere Körperteile).

Nahaufnahme eines Mannes, der im Fitnessstudio trainiert

FG Handel

Ist schwarze Haut schwerer zu tätowieren?

Ein weiterer verbreiteter Mythos über das Tätowieren dunklerer Hauttöne ist, dass es schwieriger ist, weil die Haut dicker oder härter ist. Stimmt nicht, sagt Michaels, und kommt tatsächlich von Künstlern, die nicht wissen, „wie man Tattoos für dunklere Haut richtig entwirft“. Tatsächlich, sagt er, ist dunkle Haut oft „weicher“ und es kann schwierig sein, Tinte darauf zu sehen Besonders dunkle Haut während des Tätowiervorgangs, es könne auch "deutlich weniger Arbeit und weniger anstrengend" für den Künstler sein. „Je dunkler ich bin, desto weniger Tinte benötige ich, damit Details sichtbar werden“, sagt er. Er stellt jedoch fest, dass größere Designs tendenziell besser sind, um einen Abstand zwischen den Schatten und Lichtern (der dunklen Tinte und der Haut) zu ermöglichen, um das Stück hervorzuheben.

Verwandter Artikel:  Wie man in der High School Tätowierer wird

Vernarbt dunkle Haut leichter als helle Haut?

Es stimmt zwar, dass Menschen mit dunklerer Hautfarbe mehr Fibroblasten haben, eine Art von Hautzellen, die die Kollagenproduktion fördern, was sie anfälliger für Narbenbildung und, insbesondere bei Menschen afrikanischer Abstammung, für Keloide (eine Art überwucherter Narbe) machen kann. eine Neigung zur Narbenbildung „scheint nichts mit dem Pigment der Haut zu tun zu haben“, sagt der in Alabama ansässige Dermatologe und Männer Gesundheit Berater Corey Hartman, M.D. Stattdessen sind Keloide meistens genetisch bedingt, sagt er, und werden durch ein tiefes Trauma der Haut verursacht. „Man muss in die tiefere Hautschicht vordringen, um überhaupt Narbengewebe zu erzeugen“, sagt er. „Ich habe zwei Patienten gesehen, die aufgrund von Tätowierungen Keloidreaktionen hatten, aber ich habe im Laufe der Jahre viele Farbpatienten mit Tätowierungen gesehen, also ist das eine relativ geringe Zahl.“

Wenn der Hautton nicht unbedingt ein Faktor bei der Narben- und Keloidproduktion ist, woher kommt dann dieser Mythos? Wahrscheinlich aus Horrorgeschichten von Leuten, die auf dunklerer Haut tätowieren, die nicht daran gewöhnt sind, sagt Foster. Wenn ein Künstler zu oft über denselben Bereich geht oder versucht, mehr Farbe einzupacken, um ihn heller zu machen, kann die Haut überarbeitet, entzündet und während des Heilungsprozesses möglicherweise leichter vernarbt werden.Wenn das passiert, hat es meistens mehr mit der (falschen) Technik des Tätowierers zu tun als mit der Haut selbst.

Verwandter Artikel:  Wie erstelle ich eine Tattoo-Schicht für den Slink-Körperbau?

Tätowierter bärtiger schwarzer Mann mittleren Alters, der in einem Fitnessstudio Gewichte hebt

Lorado

So finden Sie den besten Tätowierer für sich

Wir haben also festgestellt, dass die gängigen Mythen über das Tätowieren auf dunkler Haut mehr mit dem Tätowierer zu tun haben als mit dem Hautton der Person, die das Tattoo bekommt, aber wie finden Sie jemanden, der Ihnen das bestmögliche Tattoo geben kann?

1. Recherchieren Sie

Einen Künstler zu finden, dessen Arbeit dir gefällt, ist der erste Schritt und heutzutage geht das am besten über soziale Medien. Beginnen Sie mit Künstlern, die den gewünschten Stil haben. „Wenn Sie ein Porträt bekommen, möchten Sie jemanden, der wirklich gut darin ist, Porträts zu machen“, sagt Foster. Er empfiehlt auch, nach Tätowierern zu suchen, die schon lange arbeiten und über ein solides Arbeitsportfolio verfügen, insbesondere wenn Sie sich Sorgen machen, jemanden zu finden, der Erfahrung mit dunkleren Hauttönen hat. Die Chancen stehen gut, je länger sie tätowieren, desto mehr Erfahrung haben sie mit dem Tätowieren einer Vielzahl von Menschen und konnten sehen, wie sich ihre Arbeit im Laufe der Zeit bewährt. Suchen Sie nach Bildern ihrer Arbeit auf dunkleren Hauttönen, aber lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn es nicht viele gibt. „Es kann wirklich schwierig sein, ein gutes repräsentatives Foto eines Tattoos auf dunklerer Haut zu machen“, sagt Foster, und Künstler neigen nicht dazu, Fotos zu posten, wenn sie das Gefühl haben, ihrer Arbeit nicht gerecht zu werden. Wenn Sie einen Künstler finden, den Sie mögen, aber nicht viele Aufnahmen seiner Arbeiten auf dunklerer Haut sehen, wenden Sie sich an ihn und fragen Sie, ob er welche hat, die er noch nicht gepostet hat.

Verwandter Artikel:  Woran Sie erkennen, dass Sie zu einem guten Tätowierer gehen

2. Suchen Sie nach geheilten Fotos

Die meisten Tattoo-Fotos, die Sie in den sozialen Medien sehen, wurden aufgenommen, als das Stück frisch war, aber es ist besonders wichtig für Menschen mit dunkleren Hauttönen, nach verheilten Fotos der Arbeit eines Künstlers zu suchen, insbesondere nach Fotos von verheilten Stücken auf dunkler Haut. Es gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie die Farben im Laufe der Zeit aussehen und ob es Narben gab.„Narben auf dunkler Haut ziehen viel Licht an und Sie können einen Glanz oder Glanz über einem zu tiefen Narbenbereich sehen“, sagt Michaels. Sie können geheilte Fotos von Tätowierungen über Hashtags finden, rät er, und wenn ein Künstler, den Sie mögen, nicht viele in seinem Feed hat, fragen Sie ihn vor oder während der Beratung danach. Achten Sie besonders darauf, an Hauttönen zu arbeiten, die Ihren eigenen ähnlich sind, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie sich die Arbeit des Künstlers behauptet.

3. Lassen Sie sich immer beraten

Wenn Sie einen Künstler (oder mehrere) gefunden haben, dessen Werke Ihnen gefallen, bitten Sie um eine Beratung. „Das Treffen mit dem Künstler ist das Wichtigste“, sagt Foster, der immer ein persönliches Gespräch benötigt, bevor er ein Tattoo bucht. „Wir sprechen über Ihre Idee und tasten uns gegenseitig ab, ob sie passt. Für mich ist eine gute Persönlichkeit immer das Wichtigste.“ Eine Beratung ist der beste Zeitpunkt, um nicht nur eine Stimmung für den Künstler zu bekommen, sondern auch Fragen zu stellen. Und man sollte immer viele Fragen stellen, sagt Michaels. Wenn sie zum Beispiel nicht viele Bilder von ihrer Arbeit mit dunkler Haut haben, ist die Beratung der richtige Zeitpunkt, um sie nach ihren Erfahrungen zu fragen. Wenn sie dir gegenüber nicht offen sind oder anbieten, dir mehr Bilder ihrer Arbeit zu zeigen, sind sie nicht der richtige Künstler für dich.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Tattoo richtig pflegt

4. Folgen Sie Ihrem Instinkt

Wie in jeder Branche gibt es viele Tätowierer, die Ihnen vielleicht sagen, was Sie hören möchten, weil sie Ihr Geschäft wollen, also nutzen Sie immer Ihre Intuition. Wenn ein Künstler nervös oder unwohl mit dem zu sein scheint, was Sie von ihm verlangen, ist dies ein Warnsignal. Es läuft hauptsächlich auf Erfahrung hinaus, sagt Foster, der rät, nach jemandem mit vielen Jahren auf dem Buckel zu suchen und Gimmicks wie jemanden zu vermeiden, der sagt, dass er nur dunkle Haut tätowiert, aber vielleicht neu im Spiel ist. Das Wichtigste ist, dass „Sie sich bei einem Künstler wohlfühlen und er sich wohl fühlt, wenn er Sie tätowiert“, sagt er.

Schulter- und Brustansicht des Afroamerikaners mit Tätowierungen von Gewehr, Schädel und verschiedenen Sätzen

David Säcke

Was tun nach dem Tattoo?

Ihre Tattoo-Reise endet nicht, sobald Sie das Geschäft verlassen.Tatsächlich ist die Nachsorge genauso wichtig wie die Person, die Ihr Tattoo tatsächlich macht. Die richtige Nachsorge unterstützt den Heilungsprozess und kann dazu beitragen, Narbenbildung zu verhindern und die Tätowierfarbe jahrelang frisch aussehen zu lassen. Der Schlüssel zur Nachsorge ist „Hydratation und Sauberkeit“, sagt Michaels, der auch warnt, dass „weniger mehr ist“. Er empfiehlt, schwere Salben zu vermeiden, die zu okklusiv sein und Bakterien einschließen können. Verwenden Sie stattdessen eine parfümfreie antibakterielle Seife, um das frische Tattoo zu reinigen, und befeuchten Sie es mit einer unparfümierten Lotion oder einem natürlichen Öl wie Jojobaöl. Foster empfiehlt Öle, die reich an Vitamin E sind, um die Haut anzureichern, und natürliche Feuchtigkeitsspender wie Sheabutter und Kokosnussöl (oder ein Produkt, das diese enthält). Hustle-Butter). Und verwenden Sie sie weiter, sobald das Tattoo verheilt ist – mit Feuchtigkeit versorgte Haut lässt Tattoos frischer und gesünder aussehen, „als würde man Wachs auf ein Auto auftragen“, sagt er.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  So erkennen Sie, ob ein Fußtattoo infiziert ist
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector