0 ansichten

Jahrtausendbücher in der richtigen Reihenfolge

Nick Petrie-Reihe

Veröffentlichungsreihenfolge des Millenniums: Die Graphic Novels-Bücher

Von: Stieg Larsson, Denise Mina

Das Mädchen mit dem Drachentattoo, Band 1(2012)Gebundenes Taschenbuch Kindle
Das Mädchen mit dem Drachentattoo, Band 2(2013)Gebundenes Taschenbuch Kindle
Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte(2014)Gebundenes Taschenbuch Kindle
Das Mädchen, das ins Wespennest trat(2015)Gebundenes Taschenbuch Kindle

Lisbeth Salander ist eine Hauptfigur in der Millennium-Serie von Stieg Larsson. Sie ist eine junge schwedische Hackerin, die als Privatdetektivin für Merrin Security Inc, eine lokale Sicherheitsfirma, arbeitet. Aufgrund ihrer Gewaltgeschichte und ihrer Unterbringung in einer Kinderpsychiatrie wird Salander unter gesetzliche Vormundschaft gestellt. In der Serie nutzt Salander ihre herausragenden Hacking-Fähigkeiten, um mit dem Journalisten Mikael Blomkvist – der Hauptfigur der Serie – zusammenzuarbeiten, um das Geheimnis einer Reihe von Morden und Sexhandelsskandalen in Schweden zu lösen. Salander ist ein sehr dynamischer Charakter, der immer gegen die Erwartungen des Lesers und anderer Charaktere in der Serie handelt. Larssons Einstellung zu Salander ist ziemlich zweideutig. Hinter dem scheinbar unruhigen, asozialen und introvertierten Charakter steckt ein ganzes Reservoir an Mitgefühl und Loyalität. Die Bücher der Reihe zeigen unterschiedliche Aspekte ihrer Persönlichkeit.

Der Hacker und Detektiv in „Das Mädchen mit dem Drachentattoo“.
Der Charakter von Salander erscheint in der gesamten Trilogie von Larsson, die posthum zwischen 2005 und 2007 veröffentlicht wurde. Er erscheint auch in der vierten Fortsetzung The Girl in the Spider's Web im Jahr 2015. Es ist jedoch bemerkenswert, dass dies im vierten Teil der Serie nicht der Fall ist Verfasst von Larsson. Es wurde vom schwedischen Schriftsteller David Lagercrantz erstellt und geschrieben
Das Mädchen mit dem Drachentattoo ist das erste Buch der Millennium-Reihe, die 2005 veröffentlicht wurde. Als der Roman beginnt, wartet Mikael Blomkvist, ein Journalist eines lokalen linken Magazins, darauf, seine dreimonatige Haftstrafe wegen Verleumdung eines Schweden zu verbüßen Milliardär Hans-Erik Wennerström. Unterdessen wird die Journalistin beauftragt, das mysteriöse Verschwinden von Harriet Vanger, der Großnichte des wohlhabenden Henrik Vanger, zu untersuchen. Als Salander sich in seinen Computer hackt und ihm eine anonyme Nachricht schickt, die ihm helfen wird, einen Teil des Vanger-Vorfalls zu lösen, beschließt Blomkvist, bei der Vanger-Untersuchung mit ihr zusammenzuarbeiten. Die Zusammenarbeit zwischen Salander und Blomkvist wird schreckliche Beweise für eine Familienverschwörung gegen Henrik und seine Nichte liefern.

Verwandter Artikel:  Wahrer Künstlerblog, wie man tätowiert

Das Buch stieß bei Millionen von Lesern auf der ganzen Welt auf viel Bewunderung und Begeisterung. Die Leser waren besonders fasziniert von Larssons Talent, Salanders soziale Missstände und Nichtkonformität gegen ihre Verpflichtung, sich selbst zu verbessern, auszugleichen. Salander gewinnt von Anfang an die Sympathie des Lesers. Der Leser wird leicht von der Handlung angezogen und kann die Drehungen und Wendungen der Figur sehen, während sie versucht, ihr unorthodoxes Verhalten und ihren Stil mit ihrer traumatischen Vergangenheit in Einklang zu bringen. Während sich die Handlung entfaltet, erhält der Leser einige Hinweise darauf, wie sie zu der asozialen Person geworden ist, die sie heute ist. Ihre Beziehung zu ihrem Vater und ihr sexueller Missbrauch durch ihren gesetzlichen Vormund Nils Bjurman treten in den Vordergrund, als sie ihren Freund und Liebhaber davor bewahrt, von einem der Vangers gehängt zu werden.Das Buch wurde 2011 unter der Regie von David Fincher mit Daniel Craig und Rooney Mara verfilmt.

Die Verbindung der Vergangenheit mit der Gegenwart in „Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte“.
Weitere Einblicke in Salanders Vergangenheit erhält der Leser im Prolog zum zweiten Buch der Reihe, The Girl Who Played with Fire, das 2006 veröffentlicht und 2009 ins Englische übersetzt wurde. Im Prolog erscheint ein Mädchen, das von einem unbekannten Mann gefangen und gefesselt wurde ein dunkler Raum. Um mit ihrer Gefangennahme fertig zu werden, erinnert sich das Mädchen an ein vergangenes Ereignis, bei dem sie einen anderen Mann in einem Auto angezündet hat. Später erfahren wir, dass der Mann, den sie in Brand steckt, ihr eigener Vater ist und dass ihre Gefangennahme in der Dunkelkammer ihre Erfahrungen in der Kinderpsychiatrie widerspiegelt.

Verwandter Artikel:  Tattoo-Künstler tun nicht, was ich verlange

Salanders Charakterisierung scheint in diesem Buch gereift zu sein. Larsson gelingt es, die Stärke der Figur hervorzuheben, indem er drei Eigenschaften in ihr hervorhebt: ihr fotografisches Gedächtnis, ihr Talent als Detektivin und Hackerin und schließlich ihre Entschlossenheit, sich zu rächen. Die unorthodoxe Natur von Salander scheint im zweiten Roman nachgelassen zu haben. Eine Verbesserung ihres Aussehens (sie hat jetzt die meisten Piercings und Tattoos entfernt, und ihre Kleidungsgewohnheiten scheinen sich ebenfalls geändert zu haben) deutet auf eine Entwicklung ihrer Mentalität hin. Sie ist mehr daran interessiert, ein aktives soziales Leben zu führen, da wir sehen, wie sie neue Freunde findet.
Es gibt eine bemerkenswerte Verschiebung in der Erzählstimme, was die Charakterisierung von Salander betrifft. Während sich im ersten Buch die Erzählung auf das Ereignis um das mysteriöse Verschwinden von Harriet Vanger konzentriert, ist das zweite Buch eine Untersuchung von Salanders eigener Vergangenheit. Salander versucht herauszufinden, welche vergangenen Ereignisse sie zu der asozialen Person gemacht haben, die sie jetzt ist, und warum sie überhaupt unter gesetzliche Vormundschaft geraten ist. Die Drehungen und Wendungen der Handlung machen Salander zur Protagonistin des Buches und zwingen den Leser, seine Annahmen über sie im ersten Buch zu überdenken.Das Bild von Lisbeth Salander als Schizophrene, Psychopathin und geistig Inkompetente wird zunichte gemacht und der Leser wird in eine komplexere Seite ihrer Psyche eingeführt. Die verwirrende Natur der Verbindung zwischen Salander, Gewalt und Kriminalität ist in diesem Buch immer noch ungelöst. Der Leser wird zu einer Ähnlichkeit zwischen Salander und Raskolnikow, der Hauptfigur in Dostojewskis Schuld und Sühne, geführt. Das zweite Buch wurde 2009 unter der Regie von Daniel Alfredson auch verfilmt.

Verwandter Artikel:  Wie man Augen mit Tattoos größer erscheinen lässt

Fazit
Inspiriert von der rothaarigen Pippi Langstrumpf ist Salander eine faszinierende Figur, die es zu studieren gilt. Dem Leser werden in dem Roman viele widersprüchliche Berichte über sie präsentiert. Für ihren ehemaligen Vormund und alten Freund Holger Palmgren ist sie „ein schwieriges Kind“ (8.129). Nils Bjurman beschreibt sie als „eine mörderische Verrückte und eine Hure“ (2.102). In den Zeitungen wird sie als „psychotische Dreifachmörderin“ bezeichnet (20.17). Es scheint, dass Larssons Meinung über sie zweideutig oder zumindest unvollständig ist.
Die narrative Absicht, das verborgene Reservoir an Mitgefühl und Loyalität in der Figur zu enthüllen, setzt sich in der dritten und letzten Fortsetzung fort, die von Larsson geschrieben wurde. Es ist anzunehmen, dass sich ihre mitfühlende und loyale Art in den sieben Büchern, die Larsson schreiben wollte, stärker entwickelt hätte. Es scheint, dass sein früher Tod nicht nur in der Erzählung, sondern auch in den Köpfen seiner Leser eine Lücke hinterlassen hat. Eines ist jedoch sicher, Salander ist eine der besten Kreationen, die unsere fiktive Welt heute bevölkern.
.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector