0 ansichten

Was passiert mit Tattoos im Laufe der Zeit?

Eines der größten Argumente gegen ein Tattoo war schon immer: „Denken Sie darüber nach, wie Ihr Tattoo aussehen wird, wenn Sie älter werden.“ Während es viele Menschen nicht abschreckt, zögern andere eher, sich tätowieren zu lassen, aus Angst, was mit ihrer Tinte passieren wird, wenn sie älter werden.

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, was mit Tätowierungen im Laufe der Zeit passiert, sind Sie nicht allein. Lass es uns herausfinden.

Wie die Haut altert

Mit zunehmendem Alter der Haut bleibt die Anzahl der Hautzellschichten gleich, doch die äußere Hautschicht – die Epidermis – wird dünner. Sichtbare Zeichen der Hautalterung sind Falten, Farbverlust der Haut – da die Anzahl der Melanozyten (unserer pigmentierten Zellen) abnimmt, schlaffe und schlaffe Haut. Glücklicherweise treten diese Veränderungen in der Regel allmählich auf, was dazu beiträgt, eine schnelle Verzerrung der Tätowierung zu verhindern.

Die Fähigkeit Ihrer Haut, Kollagen und Elastin zu produzieren, nimmt mit zunehmendem Alter ab. In Kombination mit der konstanten Anziehungskraft der Schwerkraft führt dies zu Falten und schlaffer, kreppiger Haut. Auch die Schweiß- und Öldrüsenfunktion lässt mit der Zeit nach, was ebenfalls zu Trockenheit und verminderter Hautqualität beiträgt.

Verwandter Artikel:  Wie viel kostet ein gutes Tattoo in Spokane Washing?

Es gibt jedoch viele Faktoren, die den Alterungsprozess beschleunigen können. Übermäßiger Alkoholkonsum, längere Sonneneinstrahlung und Rauchen verursachen nachweislich vorzeitige Hautalterung, die das Aussehen Ihres Tattoos sowie Ihrer Haut verändern wird.

Wie sich Tattoos im Laufe der Zeit verändern

Dein Tattoo ist ein Teil deiner Haut. Wenn Ihre Haut beginnt zu falten und durchzuhängen, wird sich Ihr Tattoo allmählich zusammen mit Ihrer Haut verändern. Es gibt keine Möglichkeit, den allmählichen Rückgang der Elastizität Ihrer Haut zu verhindern, aber eine gute Pflege Ihrer Haut trägt dazu bei, dass sie in gutem Zustand bleibt, sodass Ihr Tattoo länger frisch aussieht.

Auch unser Körper verändert sich mit dem Alter. Manche Menschen nehmen an Gewicht zu, während andere es verlieren. Während schnelle Veränderungen zu schlaffer Haut und Dehnungsstreifen führen können, wirken sich Gewichtszunahme, Gewichtsverlust und Veränderungen des Muskeltonus nicht dramatisch auf Ihr Tattoo aus. Änderungen in Ihrem Gewicht wirken sich mehr auf kleinere, kompliziertere Designs aus als auf kühne Tattoos, daher können Sie eine gewisse Verzerrung in den feineren Details sehen.

Selbst Bodybuilder und Athleten werden wahrscheinlich keine großen Veränderungen in ihren Tattoos bemerken, wenn die Linien fett und klar sind, also machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Fitnessziele Ihre Designs drastisch beeinflussen. Detaillierte Tattoos können ihre Schärfe verlieren und an den Rändern verschwimmen, aber das ist Teil des natürlichen Alterungsprozesses mit komplizierter Handarbeit.

Verwandter Artikel:  Was sind einige gute Tattoo-Ideen für Jungs?

Im Laufe der Zeit und aus Jahren werden Jahrzehnte, ein Tattoo wird jedoch immer mehr verschwimmen und verblassen. Tattoos, die viele Jahrzehnte alt sind, können ihr Alter wirklich zeigen, wenn das Leben sie beeinflusst, so wie es uns beeinflusst.

Trotzdem besteht kein Grund zur Sorge. Tattoos können großartig aussehen, wenn sie anmutig altern. Sie werden den Enkeln definitiv zeigen, dass Sie Ihr ganzes Leben lang eine lustige Zeit hatten.

So halten Sie Ihr Tattoo frisch

Alternde Haut, Sonneneinstrahlung und Ernährungsumstellung wirken sich im Laufe der Zeit langsam und allmählich auf Ihr Tattoo aus. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo so lange wie möglich gut aussieht. Hier sind ein paar einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihr Tattoo pflegen können.

Tattoo-Nachsorge

Eine der besten Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Tattoo gut altert, ist die Pflege, wenn es frisch ist. Stellen Sie sich das so vor – Ihre Haut wird verletzt, wenn Sie sich tätowieren lassen, und Verletzungen brauchen die richtige Pflege, um richtig zu heilen.Befolgen Sie die Nachsorgeanweisungen Ihres Tätowierers, um Ihrer Haut die Zeit zu geben, die sie braucht, um zu heilen.

Die Anweisungen zur Nachsorge können von Künstler zu Künstler leicht variieren, obwohl sie im Allgemeinen dem gleichen Schema folgen. Reinigen Sie das Tattoo mindestens zweimal täglich mit einer milden Seife und lauwarmem Wasser, tupfen Sie es mit einem sauberen Papiertuch trocken und tragen Sie dann eine Lotion auf, um die Heilung zu unterstützen.

Verwandter Artikel:  Wie man einen illegalen Tätowierer Wiaconsin meldet

Die beste Tattoo-Lotion, die ich je persönlich verwendet habe, ist ein veganes Nachsorgeprodukt namens After Inked Tattoo Aftercare Lotion. Dieses Zeug funktioniert erstaunlich gut während des Heilungsprozesses; nicht nur, indem es Ihr Tattoo wirklich gut mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch, indem es störenden Juckreiz und Irritationen lindert. Wenn Sie sie von Beginn des Heilungsprozesses an verwenden, trägt diese Lotion dazu bei, die Heilungszeiten von Tätowierungen zu verkürzen und darauf hinzuwirken, dass anhaltende Trockenheit und Schorfbildung beseitigt werden.

Tragen Sie immer Lichtschutzfaktor

Der wichtigste Anti-Aging-Wirkstoff ist Sonnencreme. Die Sonnenstrahlen verursachen nicht nur Sonnenbrand, vorzeitige Hautalterung und Hautkrebs. Sonneneinstrahlung kann Ihr Tattoo auch drastisch verblassen lassen. Bunte Tattoos verblassen schneller als Blackwork, aber schädliche UVA- und UVB-Strahlen können selbst das dunkelste Tattoo verblassen lassen.

Halten Sie frische Tattoos mit Kleidung oder einem Verband vor der Sonne geschützt, bis sie verheilt sind, und stellen Sie sicher, dass Sie sie mit einem LSF von 30 oder höher abdecken, bevor Sie nach Abschluss der Heilung in die Sonne gehen.

Mein liebster und am meisten empfohlener Sonnenschutz für Tattoos ist EltaMD UV Sport Sunscreen Lotion.

Dieser Breitspektrum-Sonnenschutz hat alle Eigenschaften, die erforderlich sind, um Ihr Tattoo nicht nur erstaunlich gut zu schützen, sondern auch dazu beizutragen, dass es hell und lebendig bleibt. Es ist mit SPF 50 angemessen stark und bis zu 80 Minuten lang wasser- und schweißbeständig.

Verwandter Artikel:  Wie man Schmerzen bei Tätowierungen lindert

Am wichtigsten ist, dass EltaMD äußerst tätowierungsfreundlich ist und keine Duftstoffe, Öle oder Parabene enthält.

Halten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit selbst zu produzieren.Sie können die Qualität Ihrer Haut und Ihres Tattoos verbessern, indem Sie täglich eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in einem kalten, trockenen Klima leben.

Sie können sich für Produkte mit zusätzlichen Vorteilen wie Kollagen und Vitamin E entscheiden, obwohl jede Feuchtigkeitscreme Ihr Tattoo mit Feuchtigkeit versorgt und Ihre Haut prall und gesund hält. Für zusätzliche Langlebigkeit tragen Sie Ihre Feuchtigkeitscreme frisch nach der Dusche auf, während Ihre Haut noch feucht ist. Dies hilft Ihrer Haut, pflegende Inhaltsstoffe schneller aufzunehmen und schließt die Feuchtigkeit ein.

Wählen Sie das richtige Design

Obwohl zarte, komplizierte Stücke umwerfend sind, verblassen sie auch am ehesten mit der Zeit. Wenn du Tattoos möchtest, die weniger wahrscheinlich zu einem unkenntlichen Klecks verschwimmen, wähle Designs mit kräftigeren Linien. Ihr Künstler kann Negativraum einbauen, um ein detailliertes Design zu erstellen, ohne zu viel Tinte in einen begrenzten Bereich zu stopfen, wodurch es wahrscheinlicher wird, dass er verwischt.

Dunklere Pigmente halten auch länger als blasse Wasserfarben, also wähle deine Tattoo-Farben entsprechend. Richtigen Sonnenschutz zu tragen oder deine Tattoos mit Kleidung zu bedecken hilft ihnen länger zu halten, aber du solltest dir bewusst sein, dass helle und leuchtende Farben früher verblassen.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo wie ein Celod aus?

Platzierung ist wichtig

Tattoos auf flachen Körperstellen sind weniger wahrscheinlich von Absacken und Falten betroffen. Entscheiden Sie sich für Tätowierungen auf Oberschenkel, Rücken, Schultern und der Unterseite des Unterarms. Sie sind weniger Sonnenlicht und Reibung ausgesetzt, was auch dazu beiträgt, dass die Linien länger scharf und lebendig bleiben.

Ellbogen, Knie, Hände und Füße werden stark beansprucht, daher verblassen Tätowierungen an diesen Stellen mit der Zeit viel eher. Sicher, Sie können immer eine Ausbesserung vornehmen lassen, aber wenn Sie möchten, dass Ihre Tätowierungen lange halten, sollten Sie diese Bereiche im Allgemeinen vermeiden.

Fazit

Nichts kann den Lauf der Zeit aufhalten, aber es gibt ein paar Möglichkeiten, wie Sie helfen können, ihn zu verlangsamen.Damit Ihr Tattoo optimal aussieht, sollten Sie die Nachsorgeanweisungen Ihres Künstlers befolgen, Sonneneinstrahlung vermeiden, auf Ihre Haut achten und die Linien und Platzierung Ihres Tattoos berücksichtigen, bevor Sie es einfärben.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector