0 ansichten

MASCHINENTYPEN

Die Magnetspulenmaschine ist eine klassische Maschine, die mit elektromagnetischem Wechselstrom Spulen durchfließt und Magnete schnell hintereinander ein- und ausschaltet. Dadurch wird eine federbelastete Ankerstange gezogen und eine Auf- und Abbewegung erzeugt, die dazu führt, dass die Ankerstange die Nadeln in die Haut klopft. Spulenmaschinen erzeugen das berüchtigte Summen, für das Tattoo-Shops bekannt sind!

Datei1.jpeg

P1120984.jpg

Eine andere Art von Tätowiermaschine ist die Rotationsmotormaschine, die einen kleinen Drehmotor antreibt, der an einem Anker befestigt ist, der eine Auf- und Abbewegung erzeugt. Rotationsmaschinen sind viel leiser als Spulenmaschinen und sind dafür bekannt, dass sie die Nadeln im Vergleich zu Spulen glatter und gleichmäßiger bewegen.

Datei.jpeg

P1120971.jpg

Pneumatische Tätowiermaschinen wurden im Jahr 2000 von Carson Hill erfunden. Diese Maschinen arbeiten mit Druckluft aus Luftkompressoren, um die Nadeln auf und ab zu bewegen. Der Hauptvorteil dieser Art von Maschinen besteht darin, dass sie leicht und sicher in einem Autoklaven verwendet werden können.

pneu.jpg

RÖHRCHEN & NADELN

Die Tätowiernadeln befinden sich am Ende einer sogenannten Ankerstange, die mit dem Teil der Maschine verbunden ist, der sich auf und ab bewegt. Die Ankerstange geht durch das „Rohr“, an dem ein Handgriff befestigt ist, der in einen Schraubstock an der Maschine eingepasst wird, um ihn an Ort und Stelle zu halten. Einige Künstler verwenden Röhren aus Edelstahl, die nach jedem Gebrauch gereinigt und sterilisiert werden müssen. Die Stahlrohre sind aus mehreren Gründen vorzuziehen, jedoch wechseln viele Künstler aus Gründen der Sicherheit und Bequemlichkeit zu Einweg-Plastikrohren wie den hier gezeigten.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, die Narben in meiner Nähe verdecken

Das Röhrchen wird so eingestellt, dass die Nadeln nur um eine angemessene Distanz über die Spitze des Röhrchens hinausragen.Die Auf- und Abbewegung der Nadeln in der Röhre schafft Bedingungen, die Tätowierungspigmente in die Röhre ziehen und es ermöglichen, dass sie freigesetzt werden, wenn die Nadeln in die Haut eintauchen. Die zusammengebaute Maschine wird über einen speziellen Kabelbaum, der als „Clip Cord“ oder „RCA Cord“ bezeichnet wird, an eine Stromversorgung angeschlossen. Die Stromversorgung verfügt über Einstellungen, die die Geschwindigkeit der Maschinen usw. steuern können, und wird am häufigsten über einen Fußschalter aktiviert, damit die Hände des Tätowierers frei bleiben. Wenn der Künstler arbeitet, dehnt er Ihre Haut, drückt das Fußpedal, die Maschine fährt die Nadeln auf und ab, während der Tätowierer die Spitze des Röhrchens über Ihre Haut führt, die Nadeln tragen Pigmente mit sich, während sie sich bewegen und absetzen Ihre Haut, wo sie für immer bleiben wird.

Stellen Sie sich Tätowiernadeln wie einzelne Haare in einem Pinsel vor. Alle Haare in einem Pinsel sind mehr oder weniger gleich, aber wir alle wissen, dass es Pinsel in allen Formen und Größen gibt. Dasselbe gilt für Tätowiernadeln. Innerhalb jeder Nadelgröße sind einige Variationen verfügbar, zum Beispiel kann die Verjüngung am Ende der Nadel lang oder kurz sein und die Nadel kann glatt oder strukturiert sein. Ansonsten sind alle Nadeln mehr oder weniger gleich.

Verwandter Artikel:  Wie oft sollte ich Neosporin auf mein Tattoo auftragen?

file2.jpeg

Grundsätzlich gibt es „Liner“ und „Shader“. Liner-Nadeln werden in verschiedenen Mengen in einer runden Konfiguration gruppiert und oft an der Verjüngung festgezogen, so dass die Spitzen sehr nahe beieinander liegen. Shader-Nadeln können auch in runden Mustern konfiguriert und zu sogenannten Magnums oder „Mags“ aufgefächert werden. Es gibt andere geringfügige Variationen und einige weniger gebräuchliche Konfigurationen, die einige Tätowierer verwenden, aber im Wesentlichen deckt dies das ab, was üblicherweise verwendet wird.Die einzelnen Nadeln werden gruppiert und zusammengelötet, um die sogenannte „Tattoo-Nadel“ zu bilden, die Nadel wird dann auf eine sogenannte „Nadelstange“ gelötet, das ist nur ein Stück Edelstahldraht mit einer Schlaufe am Ende, das an dem Teil der Tätowiermaschine angebracht werden kann, der die Auf- und Abbewegung erzeugt. Die Einheit als Ganzes wird dann gereinigt, sterilisiert und ist einsatzbereit.

Die Nadelstange wird innerhalb des „Rohrs“ platziert, einer Vorrichtung aus Edelstahl (wiederverwendbar) oder Gummi und Kunststoff (Einweg), die einen Handgriff für die Maschine bietet, der es dem Mechanismus ermöglicht, darin und durch sie hindurch und auch zu funktionieren stellen ein Reservoir für das Pigment bereit. Die Menge, die die Nadeln tatsächlich in die Haut eindringen, ist etwa die Dicke eines Nickels. Jeder Tätowierer kann mit einer Reihe verschiedener Nadelgruppen arbeiten, um seinen eigenen Tätowierstil zu kreieren, es ist wirklich ein winziger Edelstahlpinsel, und welche Art ein Künstler wählt, ist eine Frage der Präferenz.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie wird man Tätowierer in Oklahoma?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector