0 ansichten

Wie lange sollte ich Saniderm auf meinem neuen Tattoo belassen? Tätowierung gespeichert

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Offenlegungsseite.

Zuletzt aktualisiert am: 9. Juni 2022 von Saved Tattoo

Ein neues Tattoo zu bekommen ist ziemlich aufregend, aber ebenso besorgniserregend, wenn Sie Zweifel und Fragen zur eigentlichen Tattoo-Nachsorge haben.Nun, die Chancen stehen gut, dass Ihre Tätowierer so ziemlich alles erklärt haben, aber wenn Sie einige Informationen verpasst haben, sind Sie hier richtig. In den folgenden Abschnitten werden wir die häufigsten Fragen von allen diskutieren; Wie lange sollte ich Saniderm auf meinem neuen Tattoo belassen?

Es mag wie eine triviale Frage erscheinen, auf die fast jeder Tätowierer die Antwort kennt, aber eine angemessene Aufklärung über die richtige Nachsorgeroutine ist für den gesamten Heilungsprozess unerlässlich. Deshalb haben wir uns entschlossen, Ihnen die Antwort und einen Einblick in die Reise von Saniderm zu geben, also lesen Sie weiter! Lassen Sie uns gleich darauf eingehen!

Wie lange sollte ich mein neues Tattoo einwirken lassen?

Was ist Saniderm?

Bevor wir zum Hauptthema dieses Artikels kommen, finden wir es sehr wichtig, dass die Menschen tatsächlich etwas über Saniderm und seine Wirkung erfahren.

Saniderm ist also ein Tattoo-Verband, der entwickelt wurde, um ein neues Tattoo, auch als offene Wunde bezeichnet, zu schützen, bis es beginnt, sich zu schließen und zu heilen. Das offene Wundstadium einer Tätowierung ist das kritischste und erfordert die meiste Nachsorge und Aufmerksamkeit.

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Ihr Tattoo in den ersten 24 bis 48 Stunden immer noch blutet und Blut, Plasma und sogar überschüssige Tinte austritt. Dies ist ein normaler Vorgang, der Teil der anfänglichen Heilungsstadien ist. Unter normalen Umständen hört Ihr Tattoo in den ersten ein bis zwei Tagen auf zu nässen und zu bluten, es beginnt auszutrocknen, sich zu schließen, Schorf zu bilden und schließlich vollständig zu heilen.

Ohne anfänglichen Schutz kann sich ein neues Tattoo, bei dem es sich um eine offene Wunde handelt, jedoch ziemlich leicht infizieren. Ohne jeglichen Schutz ist die „Wunde“ verschiedenen Arten von Keimen, Reizstoffen, Schmutz, Tierhaaren und Reibung ausgesetzt. Durch die Verwendung einer Saniderm-Bandage wird das Tattoo jedoch vor einer möglichen Keimbildung und Infektion geschützt. Der Verband schließt die wichtige Heilung ein und stellt sicher, dass kein Wasser durchdringt, aber da er atmungsaktiv und durchlässig ist, lässt er den Sauerstoff das Tattoo austrocknen und sorgt für eine ordnungsgemäße Heilung.

Saniderm Tattoo-Pflegeverband | Transparente Hygiene-Klebefolie

18,71 $
Wir erhalten eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.
04.06.2022 03:23 Uhr GMT

Wie funktioniert es?

Wie bereits erwähnt, wirkt der Saniderm-Verband so, dass er das Tattoo vor äußeren infektionsauslösenden Partikeln schützt, aber das Tattoo heilen lässt. Da der Verband atmungsaktiv und durchlässig ist, beginnt das Tattoo auszutrocknen und durchläuft seine anfängliche Heilungsphase mit minimiertem Infektionspotential.

Saniderm wirkt, indem es das Tattoo in seiner natürlichen Umgebung und Ihren körpereigenen, natürlichen Heilflüssigkeiten einschließt. Aus diesem Grund trägt der Verband tatsächlich dazu bei, mögliche Schorf- und Narbenbildung in den folgenden Tagen der Heilung zu minimieren, die sonst das Tattoo-Design durcheinander bringen könnten. Und das Wichtigste an dieser Bandage ist natürlich, dass sie Sauerstoff in den eingeschränkten Tattoobereich eindringen lässt, was für die perfekte Heilung des Tattoos unerlässlich ist.

Es verhindert auch, dass Sie das Tattoo beim Duschen oder Schwitzen benetzen, was sonst unerwünschte Keime in das Tattoo einbringen und eine Infektion verursachen könnte. Bei der Anwendung von Saniderm ist die Verwendung von antibakteriellen Salben und anderen Produkten (die bei einem neuen Tattoo gar nicht erst aufgetragen werden sollten) unnötig.

Also, wie lange sollte ich es anlassen?

Gemäß den Anweisungen auf der Website von Saniderm finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen, um den Verband auf Ihrem neuen Tattoo zu belassen;

  • Nach dem Anlegen der ersten Saniderm Bandage sollten Sie diese zwischen 8 und 24 Stunden auf Ihrem neuen Tattoo belassen. Dies ist im Allgemeinen der Zeitpunkt, an dem Ihr Tattoo aufhört zu nässen und zu bluten und zu heilen beginnt. Die Heilungszeit ist bei jedem unterschiedlich, was bedeutet, dass die sogenannte Nässephase des Tattoos unterschiedlich lange dauert.
  • Sie sollten Ihren Saniderm Verband auf jeden Fall entfernen, wenn die Haftung des Verbandes nachlässt.Dies ist ein schlechtes Zeichen, d.h. Schmutz, Keime, Wasser und alle anderen infektionsverursachenden Partikel können in den Tattoobereich eindringen und möglicherweise eine Infektion verursachen – wenn die Haftung geschwächt ist, ist Ihr Tattoo nicht mehr geschützt.
  • Sie sollten Ihren Saniderm-Verband entfernen oder wechseln, wenn Sie bemerken, dass Ihr Tattoo stärker als erwartet blutet oder nässt (unabhängig davon, wie lange der Verband getragen wurde). Dies tritt im Allgemeinen bei Tätowierungen mit Farbarbeit und starker Sättigung auf, da die Haut stärker geschädigt wird und mehr überschüssige Tinte in den ersten Stunden von der Tätowierung entfernt wird.
  • Ungeachtet der Flüssigkeitsansammlung sollten Sie Ihren Saniderm-Verband NICHT länger als 24 Stunden angelegt lassen. Nach den ersten 24 Stunden müssen Sie den tätowierten Bereich reinigen, und nur dann können Sie den Verband wirklich ersetzen, natürlich mit einem neuen.
  • Es wird empfohlen, eine dünne Schicht Nachsorgeprodukt oder Feuchtigkeitscreme zwischen den Bandagen aufzutragen, nur um das Tattoo hydratisiert und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dies wird besonders Menschen empfohlen, die in Klimazonen mit geringer Luftfeuchtigkeit leben oder trockene Haut haben. Nun, wir sind uns bei dieser Saniderm-Empfehlung nicht sicher, da allgemein empfohlen wird, keine Salbe auf ein neues Tattoo aufzutragen, also konsultieren Sie diesbezüglich unbedingt Ihren Tätowierer.
  • Nun kann der zweite Verband gemäß Saniderm-Anleitung bis zu 6 Tage getragen werden. Sie empfehlen immer noch, den Verband zu wechseln, wenn Sie bemerken, dass ein Tattoo undicht ist. In diesem Fall sollten Sie das Tattoo erneut reinigen und einen dritten Verband anlegen. Achten Sie darauf, den dritten Verband für etwa 5 Tage zu belassen.
  • Der Saniderm-Verband sollte gemäß den Anweisungen auf der Saniderm-Website insgesamt nicht länger als 7 Tage getragen werden.
  • Nachdem Sie Ihren letzten Saniderm-Verband entfernt haben, achten Sie darauf, den Tattoo-Bereich mit lauwarmem Wasser und antibakterieller Seife zu reinigen. Trocknen Sie es dann mit einem sauberen Papiertuch ab und lassen Sie es auch an der Luft trocknen. An diesem Punkt sollte es Ihnen gut gehen, dünne Schichten von Tattoo-Lotionen zu verwenden, um das Tattoo hydratisiert zu halten.Übertreiben Sie es jedoch NICHT mit der Befeuchtung, da dies zu Feuchtigkeitsansammlungen, verlängerter Heilung und Infektionen des Tattoos führen kann.

Pflege nach der Saniderm-Tätowierung

Sie haben also Ihren letzten Saniderm-Verband entfernt und Ihr Tattoo gereinigt/getrocknet. Was jetzt? Nun, Ihre Pflege nach der Saniderm-Tätowierung sollte die regelmäßige Tattoo-Nachsorge sein. Sie sollten Ihr Tattoo regelmäßig reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Es ist wichtig, die Reinigung und Feuchtigkeitspflege nicht zu übertreiben, da zusätzliche Feuchtigkeit den Heilungsprozess verlängern und Ihr Tattoo anfälliger für Entzündungen und Infektionen machen kann. Ein- oder zweimal am Tag sollte ausreichen, um dein Tattoo zu reinigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Hier sind einige weitere Tipps und Empfehlungen für eine angemessene Tattoo-Nachsorge;

  • Zuallererst müssen Sie mit Ihrem Tattoo geduldig sein; Es kann zwischen 4 und 8 Wochen dauern, bis das Tattoo vollständig verheilt ist.
  • Berühren, kratzen, kratzen oder schälen Sie Ihr Tattoo NICHT, da Sie sonst Bakterien einführen und eine Infektion sowie Narbenbildung und Designprobleme verursachen könnten.
  • Tauchen Sie Ihr neues Tattoo NICHT unter Wasser und vermeiden Sie es zu schwimmen, bis das Tattoo vollständig verheilt ist; Der Kontakt mit Wasser kann zu Feuchtigkeitsbildung führen und den Heilungsprozess verlängern, was das Tattoo zu einem perfekten Ort für die Ansammlung von Bakterien und die Entwicklung von Infektionen machen kann.
  • Achten Sie darauf, locker sitzende Baumwollkleidung zu tragen, während Ihr Tattoo heilt. Es ist am besten, die tätowierte Stelle nicht vollständig abzudecken, aber das hängt von der Stelle der Tätowierung ab. Wenn sich das Tattoo also an einer Stelle befindet, die abgedeckt werden muss, stellen Sie sicher, dass Sie möglichst lockere Kleidung tragen. Auf diese Weise vermeiden Sie Reibung, ein mögliches Verkleben des Stoffes und einen möglichen Kontakt mit Bakterien und Keimen.
  • Während Ihr Tattoo heilt, setzen Sie es NICHT der Sonne aus; Dazu gehören auch Sonnenbaden und Bräunen. Ihre tätowierte Haut ist sehr empfindlich, daher kann es zu weiteren Reizungen, verlängerter Heilung und anderen Problemen führen, wenn Sie sie der Sonne aussetzen.Achten Sie nach der Heilung darauf, immer Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 aufzutragen, um das Tattoo vor dem Verblassen zu schützen.
  • Es wird dringend davon abgeraten, Alkohol zu trinken oder Antibiotika einzunehmen, während Ihr Tattoo heilt. Dies könnte den Heilungsprozess des Tattoos beeinträchtigen, da beides das Blut verdünnt und es dem Tattoo erschwert, sich zu schließen und zu heilen. Sowohl Alkohol als auch Antibiotika sollten ebenfalls nicht vor dem Tätowieren eingenommen werden. Du solltest zumindest einige Tage vor dem Tattoo-Termin keinen Alkohol trinken und mindestens 30 Tage vor und nach dem Termin keine Antibiotika einnehmen.

Abschließende Gedanken

Die Bandage von Saniderm ist eine der besten Optionen für den Tattoo-Schutz. Im Anfangsstadium ist das Tattoo eine offene Wunde und am anfälligsten für Entzündungen und Infektionen. Als solches erfordert es einen erheblichen Schutz, den die Saniderm-Bandage bietet. Damit das Tattoo heilen kann, muss es jedoch austrocknen und sich schließen, was der Verband vollständig ermöglicht. Wenn Sie sich also gefragt haben, was Saniderm bewirkt und wie es Ihrem Tattoo hilft, zu heilen, wissen Sie es jetzt. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website von Saniderm oder sprechen Sie mit Ihrem Tätowierer.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie groß ist ein 3x3 tattoo
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector