0 ansichten

Können Sie ein neues Tattoo nass bekommen?

Ein neues Tattoo zu bekommen kann eine aufregende und nervenaufreibende Erfahrung sein. Sie müssen sich Zeit nehmen, um über das gewünschte Design, die Platzierung des Tattoos und den Künstler nachzudenken, der es für Sie tun wird.

Die Entscheidung für das Design und den Künstler eines Tattoos ist jedoch nur der erste Teil des Prozesses. Die Nachsorgemethoden, die Sie anwenden, während Ihr Tattoo heilt, machen den Unterschied.

Ist es in Ordnung, Ihr Tattoo nass zu machen, während es heilt? Sollten Sie diesen Bereich jedes Mal einwickeln, wenn Sie duschen? Ist es in Ordnung, mit einem neuen Tattoo an den Strand zu gehen?

Sollte ich mich mit einem neuen Tattoo von Wasser fernhalten?

Abgesehen davon, dass Sie Ihr neues Tattoo während der Heilung reinigen, sollten Sie sich im Allgemeinen von Gewässern fernhalten, die Sie normalerweise besuchen. Das bedeutet, dass du in den drei Wochen nach deinem Tattoo-Termin keine Ausflüge an den Strand, ins Schwimmbad oder an den See machen musst.

Verwandter Artikel:  Warum sieht mein Tattoo sprudelnd aus?

Es ist eine Sache, Wasser auf Ihr Tattoo zu spritzen, aber wenn Sie Ihr Tattoo in Wasser einweichen lassen – insbesondere in Wasser, das Bakterien oder andere Verunreinigungen enthalten könnte – riskieren Sie eine Infektion auf Ihrem neuen Tattoo.

Der Heilungsprozess dauert so lange, weil die tätowierte Stelle während einer Sitzung viele tausend Male mit einer Nadel durchstochen wurde und der Körper im Wesentlichen eine ganz neue Hautschicht regeneriert. Wenn Wasser in diese Wunde eindringt, kann dies den Heilungsprozess erschweren und zu Reizungen, Infektionen oder Tintenverdünnung/-verlust führen.

Warum kann ich mein neues Tattoo nicht nass machen?

Es gibt drei Hauptgründe, warum Sie Ihr Tattoo nicht in Wasser tauchen sollten:

Infektionsgefahr: Das Eintauchen in fast jede Art von Wasser stellt ein Infektionsrisiko für eine neue Wunde dar. Milliarden von Bakterien leben in den meisten Gewässern und es braucht nicht viel, damit schlechte Bakterien in eine Wunde eindringen und eine Infektion verursachen.

Reizung: Jedes Wasser, das chemische Elemente enthält, ist ein Risiko für Ihr Tattoo. Chlor kann ein großer Reizstoff für neue Tattoos sein, ebenso wie Sand und Meersalz.

Tintenverdünnung: Wenn ein Tattoo sehr neu ist, hatte die Tinte keine Chance, sich in den entsprechenden Hautschichten festzusetzen. Wenn der Bereich für längere Zeit untergetaucht wird, besteht daher die Gefahr, dass die Tinte verdünnt wird oder sich von der Haut löst.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Tattoo desinfiziert

Wann ist es in Ordnung, mein Tattoo während der Heilung nass zu machen?

Es ist völlig in Ordnung, Ihr neues Tattoo nass zu machen – tauchen Sie es nur nicht ein.Tatsächlich sollten Sie Ihr neues Tattoo jeden Morgen und Abend nass machen, wenn Sie es mit Wasser und einer geeigneten antibakteriellen Seife reinigen.

Es ist sicher, mit einem neuen Tattoo zu duschen, aber Sie sollten darauf achten, dass der Bereich nicht von Wasserstrahlen getroffen wird, und Sie sollten das Duschen auf 5-10 Minuten beschränken.

Wann ist es sicher, mein Tattoo nass zu machen?

Es ist eine gute Faustregel, drei bis vier Wochen nach dem Erhalt Ihres neuen Tattoos keinen Strand, See oder Pool zu besuchen. Diese Zeit gibt Ihrer Haut genügend Zeit, um zu heilen und sich vor äußeren Verunreinigungen zu schützen, die den Nachsorgeprozess stören könnten.

Wenn dein Tattoo heilt, bildet sich Schorf auf und um den Bereich herum. Sie sollten warten, bis jeder Schorf auf natürliche Weise abgefallen ist und sich Ihre Haut glatt anfühlt, bevor Sie das Tattoo für längere Zeit in Wasser tauchen.

Während einige Leute Ihnen vielleicht sagen, dass sie mit einem neuen Tattoo keine Probleme mit dem Schwimmen hatten, ist es immer eine sicherere Wahl, Ihren Strandausflug zu verschieben, bis Ihr Tattoo vollständig verheilt ist.

Verwandter Artikel:  Womit zeichnen Tätowierer Designs?

Wenn Sie warten, können Sie Ihr neues Tattoo selbstbewusst am Strand zeigen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass das Meerwasser Komplikationen bei der Heilung verursachen könnte.

Pflege eines neuen Tattoos

Bevor Sie am Tag, an dem Sie Ihr neues Tattoo bekommen, das Geschäft verlassen, wischt der Künstler es mehrmals mit Wasser und einem antibakteriellen Reinigungsmittel ab. Dann wird das Tattoo normalerweise mit einem leichten Material umwickelt, damit es nicht an etwas anderem reibt.

Sie sollten die Folie so lange auf Ihrem Tattoo belassen, wie Ihr Tätowierer es Ihnen sagt. In den meisten Fällen dauert dies einige Stunden bis zu 24 Stunden.

Die Nachsorgeanweisungen, die Ihnen der Künstler gibt, werden wahrscheinlich beinhalten, Ihr Tattoo regelmäßig zu reinigen und zweimal täglich eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen, um es vor dem Austrocknen zu bewahren, wenn es sich zu schälen beginnt.

Die beste Tattoo-Lotion, die ich je persönlich verwendet habe, ist ein veganes Nachsorgeprodukt namens After Inked Tattoo Aftercare Lotion.Dieses Zeug funktioniert erstaunlich gut während des Heilungsprozesses; nicht nur, indem es Ihr Tattoo wirklich gut mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch, indem es störenden Juckreiz und Irritationen lindert. Wenn Sie sie von Beginn des Heilungsprozesses an verwenden, trägt diese Lotion dazu bei, die Heilungszeiten von Tätowierungen zu verkürzen und darauf hinzuwirken, dass anhaltende Trockenheit und Schorfbildung beseitigt werden.

Verwandter Artikel:  Wie bekomme ich ein Tattoo mit Eyeliner?

Unser Urteil

Obwohl ein Tattoo nur wenige Stunden dauert, um auf Ihre Haut aufgetragen zu werden, ist der Nachsorgeprozess viel langwieriger und aufwendiger, weshalb er so wichtig ist.

Tattoos sind offene Wunden, die sorgfältig gepflegt werden sollten. Der Heilungsprozess ist entscheidend, daher sollten Sie Bakterien, Reizstoffe oder Fremdstoffe von Ihrem Tattoo fernhalten, bis es vollständig verheilt ist, um mögliche Infektionen zu vermeiden.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector