0 ansichten

Was passiert, wenn Sie ein juckendes Tattoo zerkratzen? Tätowierung gespeichert

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Offenlegungsseite.

Zuletzt aktualisiert am: 8. Juni 2022 von Saved Tattoo

Ein neues Tattoo zu bekommen ist immer aufregend, besonders wenn es dein erstes Tattoo ist.Du kannst es kaum erwarten, dass es heilt, damit du es zeigen kannst. Was viele bei all der Aufregung zu vergessen scheinen, ist, dass der Heilungsprozess eine ziemlich anspruchsvolle Aufgabe ist.

Sie werden super unangenehme Stadien des Auslaufens und Auslaufens des Tattoos sowie Schorfbildung und Juckreiz durchmachen. Oy von allen Dingen, Schorf und Juckreiz scheinen am schwierigsten zu behandeln zu sein, da sie diesen Drang in uns wecken, das Tattoo zu kratzen und zu kratzen.

Wenn Sie dies lesen, stehen die Chancen gut, dass sich Ihr neues Tattoo in einem Stadium befindet, in dem es Schorf bildet und anfängt zu jucken. Bevor Sie etwas Unüberlegtes tun, ist es immer eine gute Idee, sich zuerst zu informieren und zuverlässige Antworten auf die Dinge zu finden, die Sie stören. In diesem Fall ist die Frage also; kann ich mein neues, juckendes Tattoo kratzen?

Um das herauszufinden, lesen wir weiter. Wir haben einen detaillierten Einblick in das Jucken und Kratzen neuer Tattoos gegeben, also nichts wie los!

Juckendes Tattoo: Warum es passiert und wie man Linderung findet

Warum jucken neue Tattoos?

Bevor wir uns auf die ganze Qual des Kratzens einlassen, müssen wir verstehen, warum der Juckreiz überhaupt auftritt.

Beginnen wir einfach damit, dass ein neues, frisches Tattoo als Wunde betrachtet wird. Und es ist technisch gesehen eins. Wieso den? Nun, Ihre Haut wurde gerade konsequent mit Nadeln mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3000 Mal pro Minute „gestochen“, wodurch offensichtlich zahlreiche kleine Löcher in der Haut entstehen. All dies zusammen erzeugt eine große Wunde, auf deren Heilung sich Ihr Körper sofort konzentriert.

Am Anfang ist das Tattoo noch frisch, was bedeutet, dass es für die nächsten 24 Stunden nässen, auslaufen und bluten kann. Das ist Ihr Körper, der versucht, die „Fremdkörper“, auch bekannt als Tätowierfarbe, loszuwerden. Sobald sich alles beruhigt hat, durchläuft das Tattoo verschiedene Heilungsstadien, die das Schließen der Wunde, das Bilden einer neuen Schutzbarriere und schließlich die vollständige Heilung umfassen, was oft an der Mattierung des Tattoos zu erkennen ist.

Während der Halbzeit der Heilung beginnt die tätowierte Haut, eine Schutzbarriere aufzubauen, die als Schorfprozess bekannt ist. Nun, das muss nicht vorkommen, aber in den meisten Fällen tritt im Allgemeinen eine gewisse Schorfbildung auf. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass das Tattoo abheilt, also kein Grund zur Panik. Wenn sich jedoch Schorf bildet und die Haut austrocknet, beginnt sie zu jucken, was wiederum übernormal ist.

Diese Art von Juckreiz sollte jedoch niemals durch Kratzen behandelt werden. Denken Sie daran, dass die Haut unter der Kruste immer noch „verwundet“ ist und versucht zu heilen. Indem Sie die Schutzbarriere oder die Krusten entfernen, legen Sie die empfindliche Haut frei und führen möglicherweise Bakterien über Ihre Nägel ein.

Kann ich ein juckendes Tattoo zerkratzen? Was passiert, wenn Sie ein juckendes Tattoo zerkratzen?

Nun, technisch gesehen können Sie es kratzen. Aber sollten Sie es tun? Ganz sicher NICHT!

Wie wir in den vorherigen Abschnitten erwähnt haben, kann das Kratzen eines neuen Tattoos zu den folgenden Problemen führen;

  • Freilegen der empfindlichen tätowierten Haut (keine Schutzbarriere)
  • Unterminierung des Heilungsprozesses (die Haut muss immer wieder eine neue Schutzbarriere aufbauen)
  • Verlängerter Heilungsprozess
  • Einbringen von Mikroorganismen, Bakterien und Keimen in das heilende Tattoo über die Nägel
  • Höheres Risiko einer Entzündung und Infektionsentwicklung
  • Mögliche Beschädigung des Tattoos (falls Sie eine Infektion entwickeln)
  • Die potenzielle Zerstörung der Tintenplatzierung
  • Mögliches Sickern und Auslaufen in dem Bereich, den Sie zerkratzt haben
  • Das Potenzial, das Tattoo nach dem Abheilen nachbessern zu müssen, erhöht die Gesamtkosten des Tattoos erheblich

Also, klingen diese Risiken des einen Kratzers würdig, nach dem Sie sich so sehr sehnen? Sicher nicht! Du wurdest gerade tätowiert, was bedeutet, dass die Tinte ein Leben lang in deinem Körper bleiben soll. Es ist also keine gute Idee, etwas zu vermasseln, das für immer bei dir sein soll.

Bei frischen, heilenden Tattoos kann es leicht zu Infektionen kommen.Deshalb betonen Tätowierer immer die Wichtigkeit einer ordentlichen Nachsorge. Die Routine beinhaltet auf jeden Fall Dinge wie das Nichtkratzen, Zupfen oder Schälen des Tattoos.

Wie behandelt man ein juckendes Tattoo?

Nun, da Sie wissen, dass das Kratzen eines juckenden Tattoos ein großes No-Go ist, fragen Sie sich wahrscheinlich; Nun, wie gehe ich dann mit dem Juckreiz um?

Bevor wir zu den eigentlichen Empfehlungen kommen, möchten wir betonen, wie wichtig es ist, ruhig zu bleiben und nicht zu kratzen. Versuchen Sie, sich vom Kratzer abzulenken. Wenn Ihnen das unmöglich erscheint, finden Sie hier einige Tipps und Tricks, mit denen Sie erfolgreich mit dem lästigen Juckreiz umgehen können.

  • Versuchen Sie, Ihr Tattoo sanft zu tätscheln; dies könnte helfen, die Intensität des Juckreizes zu reduzieren.
  • Manche Leute mögen es, das Tattoo zu schlagen; Dies scheint ziemlich hilfreich zu sein, aber Sie müssen äußerst sanft sein. Schlagen Sie das Tattoo auch nicht mit den Fingern, sondern mit einer offenen Handfläche.
  • Wenn das Klopfen auf die tätowierte Stelle etwas übertrieben erscheint, kannst du einfach eine flache Handfläche über die juckende Stelle halten. Sie müssen es nicht bewegen oder so etwas tun; halten Sie es einfach still, bis der Juckreiz verschwindet.
  • Sobald sich der Schorf gebildet hat, ist es sicher, etwas Nachsorgesalbe aufzutragen. Dies kann helfen, mit Hauttrockenheit umzugehen und Juckreiz zu reduzieren. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie die Salbe auftragen; nur eine dünne Schicht Salbe auftragen wird empfohlen, wenn es um die Heilung von Tattoos geht.
  • Duschen ist angeblich super effektiv gegen s; Eine heiße Dusche trocknet deine Haut weiter aus, während eine kalte Dusche nicht viel für dich tun wird. Waschen Sie das Tattoo auch nicht direkt; zusätzliche Feuchtigkeit kann den Heilungsprozess durcheinander bringen, versuche also, das Tattoo so trocken wie möglich zu halten.
  • Verwenden Sie ein dickes Material, um das Tattoo abzudecken. Fahre dann sanft mit deiner Hand über das Material, als würdest du die Stelle streicheln. Dies wird dir helfen, den Juckreiz zu kratzen, ohne tatsächlich etwas zu kratzen oder dein Tattoo möglicherweise zu infizieren.

Wie kann ich dem Juckreiz vorbeugen?

Es gibt ein paar Dinge, die Sie verwenden können, um einen starken Juckreiz oder Juckreiz des Tattoos insgesamt zu verhindern. Zunächst einmal ist es wichtig, das Tattoo sauber zu halten, aber es nicht zu übertreiben. Sobald sich Schorf gebildet hat, kannst du damit beginnen, dein Tattoo mit lauwarmem Wasser und antibakterieller Seife zu reinigen. Nachdem Sie fertig sind, ist es wichtig, es mit einem Papiertuch oder einem normalen Baumwolltuch zu trocknen. Tragen Sie dann die empfohlene Salbe in einer sehr dünnen Schicht auf. Dies sollte mehr als genug sein, um das Tattoo für eine Weile frei von Juckreiz zu halten.

Wenn der Juckreiz zunimmt, ist das ein Zeichen dafür, dass Ihre Haut sehr trocken ist und eine bessere Flüssigkeitszufuhr benötigt. Sie können die Salbe also einige Tage lang einmal täglich auftragen oder bis die Krusten von selbst abfallen. Achten Sie auch darauf, genug Wasser zu trinken und Obst und Gemüse zu essen, um Ihre Haut auch von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Wann kann ich das Tattoo tatsächlich kratzen?

Es ist wichtig, dass Sie Ihr Tattoo NICHT zerkratzen, bis es vollständig verheilt ist. Es kann zwischen 4 und 8 Wochen dauern, bis das Tattoo vollständig verheilt ist, manchmal auch länger. Das liegt daran, dass der Heilungsprozess von verschiedenen Faktoren bestimmt wird, wie der Größe des Tattoos, der Platzierung am Körper oder sogar dem eigenen körpereigenen Immunsystem und wie gut man es (und das Tattoo) pflegt.

Wenn das Tattoo vollständig verheilt ist, d. h. die Tinte mattiert ist und keine Krusten oder Peelings vorhanden sind, können Sie den Juckreiz frei kratzen. Natürlich können Sie nicht wirklich in den verrückten Modus gehen und Ihr frisch geheiltes Tattoo kratzen, wie Sie es noch nie zuvor getan haben. Sie müssen immer noch sanft sein und die Verwendung von Nägeln vermeiden. Nur weil das Tattoo verheilt ist, bedeutet das nicht, dass die Haut nicht empfindlich und anfällig für Reizungen ist.

Was ist, wenn ich das Tattoo versehentlich zerkratzt habe?

Es kann passieren, dass Sie das Tattoo versehentlich unfreiwillig zerkratzen; es ist eigentlich ziemlich üblich. Menschen neigen dazu, ihre Tattoos die meiste Zeit im Schlaf zu kratzen. Also, was sollten Sie tun, wenn Ihnen das passiert?

Zunächst ist es wichtig, das Tattoo zu untersuchen und zu sehen, ob Sie Schorf entfernt oder das Tattoo abgezogen haben. Wenn Sie Schäden an der Tätowierung oder der Haut feststellen, wie z. B. entfernte Krusten, Blutungen oder Nässen, Rötungen und ähnliches, gehen Sie unbedingt wie folgt vor;

  • Reinigen Sie die Wunde mit lauwarmem Wasser und einem antibakteriellen Mittel. Nicht komedogene Seife. Dies hilft, die Ausbreitung der Keime zu verhindern, die Sie möglicherweise über die Fingernägel auf das Tattoo übertragen haben, und verhindert hoffentlich eine Infektion.
  • Tragen Sie eine dünne Schicht zugelassener Tattoo-Salbe auf, um eine schnellere Heilung und Hautfeuchtigkeit zu fördern. Es ist wichtig, dass Ihre Hände, Finger und Nägel absolut sauber sind, wenn Sie mit dem Tattoo umgehen.
  • Beobachten Sie Ihr Tattoo in den folgenden Tagen; Wenn es normal weiter heilt, ist das Tattoo wahrscheinlich nicht dauerhaft geschädigt. Wenn Sie jedoch Rötungen, Schwellungen, verstärkten Juckreiz, Beschwerden, anhaltendes Nässen und Bluten sowie Schmerzen bemerken, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Sie können sich auch an Ihren Tätowierer wenden, um sich über Ihre nächsten Schritte beraten zu lassen.

Abschließende Gedanken

Und jetzt weißt du es; Ein juckendes Tattoo zu kratzen ist ein No-Go. Auch wenn es verlockend sein mag und der Drang stark sein mag, müssen Sie widerstehen und unseren Empfehlungen zum Umgang mit einem juckenden Tattoo folgen. Für weitere Informationen sprechen Sie mit Ihrem Tätowierer oder Ihren Freunden, die die gleichen Probleme durchgemacht haben. Tun Sie alles, was Sie tun müssen, um sich auch vom Juckreiz abzulenken; aber kratzen Sie niemals den Juckreiz. Es lohnt sich einfach nicht!

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein Halbmond-Tattoo?
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector