0 ansichten

Wie lange ist es ratsam, Saniderm auf meinem neuen Tattoo zu belassen?

wie lange saniderm auf tätowierung lassen

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn Sie klicken und kaufen, können wir eine Provision erheben, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Bitte sehen Sie sich unsere an Haftungsausschluss für mehr Details.

Ein neues Tattoo zu bekommen ist ein sehr aufregendes Unterfangen. Viele von uns verbringen Wochen oder sogar Monate damit entscheiden, was tätowiert werden soll auf uns selbst. Während einige das Design oder die Wörter, die sie als Tattoo haben möchten, bereits kennen, brauchen andere länger, um sich zu entscheiden.

Es gibt schließlich so viele vielseitige Optionen zur Auswahl. Während die Aufregung für ein neues Tattoo absolut verständlich ist, ist es genauso wichtig über die Nachsorge Bescheid wissen.

Es gibt viele Fragen, die Sie sich vielleicht stellen, bevor Sie sich ein neues Tattoo stechen lassen, z. B. was die Nachsorge ist, wie lange Sie Saniderm tätowieren lassen sollten wie lange dauert die heilung, usw.

Es ist ratsam, diese Fragen mit Ihrem Tätowierer zu klären, bevor Sie sich zu Ihrem Tätowiervorgang begeben. Sie möchten sich definitiv nicht verloren und verwirrt fühlen und sich fragen, was Sie als nächstes tun sollen.

Verwandter Artikel:  Berauscht bis zu dem Punkt, an dem man sich tätowieren lässt

An der Erstellung und Nachsorge eines neuen Tattoos sind zahlreiche Elemente beteiligt, und eines dieser vielen Elemente ist das von Saniderm. Fragen Sie sich, was Saniderm ist? Oder vielleicht wissen Sie bereits, was es ist, und haben Fragen dazu, wie lange Sie Saniderm auf einem Tattoo belassen sollten.

Nun, zum Glück für Sie sind Sie an der richtigen Stelle. In diesem Artikel werden wir besprechen, wie lange man Saniderm auf einem neuen Tattoo tragen sollte, wie Saniderm wirkt und wie die Post-Saniderm-Tattoo-Pflege aussieht.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Saniderm?

Was ist Saniderm?

Saniderm ist ein Tattoo-Verband, dessen Aufgabe es ist, ein neues Tattoo zu schützen. Es ist ein medizinischer Verband aus Polyurethan-Acryl-Kleber.Saniderm hilft beim Schutz dieser Wunde, bis sie sich schließt und vollständig heilt, da eine Tätowierung eine offene Wunde ist.

Das Stadium, in dem ein Tattoo noch eine offene Wunde ist, ist kritisch, denn dann sollten Sie ihm die meiste Sorgfalt und Aufmerksamkeit schenken. Saniderm ist atmungsaktiv und flexibel, und seine Haltbarkeit ist so, dass Ihr Tattoo vor äußeren Reizstoffen geschützt bleibt.

Während der ersten 24 bis 48 Stunden nach dem Tätowieren werden Sie feststellen, dass Ihr Tattoo immer noch blutet und manchmal auch Plasma, Blut und sogar überschüssige Tinte austritt. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, denn dies ist ein völlig normaler Teil der Heilungsprozess.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein betty boop tattoo

Nach den ersten zwei Tagen hört die Blutung auf und Ihr Tattoo trocknet aus. Schorf bilden, schließen und sich vollständig selbst heilen.

Wenn die offene Wunde Ihres Tattoos jedoch nicht angemessen behandelt wird, kann sie anfällig für Infektionen sein. Wenn sie nicht richtig geschützt wird, zieht die Wunde Reibung, Keime, Schmutz, Reizstoffe und Tierhaare an. In einer solchen Situation kommt Saniderm zur Rettung.

Saniderm ist durchlässig genug für Wasserdampf und Sauerstoff und ermöglicht der Wunde, das richtige Maß an Atmungsaktivität aufrechtzuerhalten. Eine Tattoo-Bandage von Saniderm schützt Ihr Tattoo vor jeglichen Verschmutzungen potenzielle Infektionen und Keimbildung, zusammen mit dem Schutz vor Reizstoffen und Reibung.

Daher stellt die Verwendung einer Saniderm-Bandage sicher, dass sich Ihr Tattoo nicht entzündet. Unser Körper scheidet bestimmte Flüssigkeiten aus, und Saniderm versiegelt genau diese Flüssigkeiten und hilft so bei der Regeneration von Hautzellen.

Wie wirkt Saniderm?

Ein Saniderm Tattoo-Verband lässt die offene Wunde eines Tattoos heilen und schützt sie gleichzeitig vor äußeren infektionsfördernden Faktoren. Da die Saniderm-Bandage so konstruiert ist, dass sie durchlässig und atmungsaktiv ist, schließt das Tattoo seinen anfänglichen Heilungsprozess ab und trocknet mit minimaler Wahrscheinlichkeit einer Infektion aus.

Saniderm schließt das Tattoo in die heilenden Flüssigkeiten Ihres Körpers und seine natürliche Umgebung ein.Und während der Heilungstage hält die Saniderm-Bandage Narben- und Schorfbildung in Schach und schützt so Ihr Tattoo vor der Zerstörung.

Verwandter Artikel:  Wie man eine Tattoo-Hülle baut

Indem Sauerstoff in den Tätowierungsbereich eindringt, kann die Tätowierung effizient atmen und heilen.

Ein weiterer Vorteil einer Saniderm-Bandage ist, dass sie verhindert, dass es nass wird beim Schwitzen oder Duschen. Ein Tattoo kann Keime und Infektionen anziehen, wenn es während des Heilungsprozesses mit Wasser in Kontakt kommt, wodurch die Wirkung einer Saniderm-Bandage verstärkt wird.

Die Verwendung von Saniderm stellt sicher, dass Sie keine anderen Produkte wie Salben oder ähnliches auf das Tattoo auftragen müssen.

Wie lange sollte Saniderm auf einem neuen Tattoo bleiben?

Nachdem Sie nun wissen, was Saniderm ist und wie es wirkt, ist es an der Zeit herauszufinden, wie lange Sie Saniderm auf einem Tattoo belassen sollten. Nachdem Sie den ersten Saniderm-Verband angelegt haben, lassen Sie ihn ca. auf Ihrem neuen Tattoo 8 bis 24 Stunden, Dann hört Ihr Tattoo auf zu bluten und zu nässen und beginnt zu heilen.

Da die Heilungszeit jedes Tattoos aufgrund verschiedener Faktoren unterschiedlich ist, kann die Dauer der Nässephase Ihres Tattoos entsprechend variieren.

Sobald Sie sehen, dass die Haftkraft Ihres Saniderm-Verbandes nachlässt, sollten Sie wissen, dass es an der Zeit ist, ihn zu entfernen. Denn sobald die Haftkraft des Verbandes nicht mehr stark ist, können Elemente wie Wasser, Keime und Schmutz eindringen und eine Infektion verursachen.

Verwandter Artikel:  Welche Farbe von Tätowierfarbe enthält normalerweise Nickel?

Wenn Sie sehen, dass Ihr Tattoo mehr als normal nässt oder blutet – unabhängig davon, wie lange der Saniderm-Verband angelegt wurde – ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie den Verband abnehmen sollten. Eine solche Situation tritt im Allgemeinen auf, wenn ein Tattoo stark gesättigt oder gefärbt ist. Dies liegt daran, dass solche Tätowierungen der Haut mehr Schaden zufügen, zusammen mit dem erhöhten Tintenvolumen, das das Tattoo in den ersten paar Stunden loswerden muss.

Unabhängig von der Flüssigkeitsansammlung sollte ein Saniderm-Verband nicht länger als 24 Stunden auf der Haut bleiben. Nach diesen ersten 24 Stunden müssen Sie Reinigen Sie den Bereich des neuen Tattoos, danach können Sie den alten Verband durch einen neuen ersetzen.

Um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Befeuchtung für das Tattoo zu gewährleisten: Verwenden Sie am besten eine wirksame Feuchtigkeitscreme oder Nachsorgeprodukt während Sie von einem Verband zum anderen wechseln. Dies wird jedoch nicht immer empfohlen, weshalb Sie vorher Ihren Tätowierer konsultieren sollten.

Der zweite Saniderm-Verband kann etwa sechs Tage getragen werden. Es wird jedoch empfohlen, es zu ändern, falls Sie ein Leck bemerken. Wenn ja, reinigen Sie das Tattoo erneut und legen Sie einen dritten Verband an und lassen Sie ihn etwa fünf Tage lang an. Ein Saniderm Verband sollte nicht länger als eine Woche getragen werden.

Verwandter Artikel:  Was kostet Laser-Tattoo-Entfernung 2015?

Nachdem sich der letzte Saniderm-Verband gelöst hat, verwenden Sie ihn antibakterielle Seife und etwas lauwarmes Wasser, um den Bereich des Tattoos zu reinigen. Verwenden Sie nach der Reinigung des Bereichs ein Papiertuch, um es trocken zu klopfen, und lassen Sie es an der Luft trocknen. Sie können jetzt damit fortfahren, kleine Mengen Tattoo-Lotion auf den Bereich aufzutragen, um das Tattoo richtig mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Es gibt jedoch einen schmalen Grat zwischen Befeuchten und Überbefeuchten, da Sie auf jeden Fall Feuchtigkeitsansammlungen, Infektionen und eine verlängerte Heilung vermeiden möchten.

Was ist über die Tattoopflege nach Saniderm zu wissen?

Was Sie über die Post-Saniderm-Tattoopflege wissen sollten

Zu wissen, wie lange Sie Saniderm auf Ihrem Tattoo lassen müssen, reicht nicht aus, denn was als nächstes kommt, ist der Tattoo-Nachsorgeprozess, dessen Sie sich ebenso bewusst sein sollten. Das Entfernen des Saniderm-Verbandes und die Reinigung Ihres Tattoos ist nur der erste Schritt, danach sollten Sie Ihr Tattoo regelmäßig reinigen und mit Feuchtigkeit versorgen.

Vermeiden Sie, wie bereits erwähnt, zu viel Feuchtigkeit, da dies dazu führen kann, dass Ihr Tattoo infiziert oder entzündet wird. Halten Sie die Reinigung und Feuchtigkeitspflege auf nur ein- oder zweimal am Tag.

Nachfolgend sind einige Tipps und Tricks aufgeführt, die Sie als Teil Ihrer Tattoo-Nachsorgeroutine befolgen sollten:

Dein Tattoo kann zwischen vier und acht Wochen brauchen, um zu heilen. Während dieser Zeit ist es unerlässlich, dass Sie geduldig damit bleiben.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, die schwer zu buchen sind

Nicht pflücken, berühren, kratzen oder schäle dein Tattoo. Diese sind ein großes Tabu, da sie Bakterien im Tattoo-Bereich willkommen heißen und Narben oder Infektionen verursachen könnten. Ihr Tattoo-Design könnte dabei ebenfalls ruiniert werden.

Es sollte vermieden werden, Ihr Tattoo Wasser auszusetzen, während es noch heilt. Gehen Sie nicht schwimmen oder halten Sie Ihr Tattoo nicht unter Wasser, da diese Aktivitäten Feuchtigkeit aufbauen und den Heilungsprozess verlängern können, während Sie gleichzeitig das Risiko von Infektionen riskieren.

Tragen Sie während des Heilungsprozesses des Tattoos nur lockere Kleidung. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Kleidung im Tattoo-Bereich, und falls es unvermeidbar ist, stellen Sie sicher, dass der Bereich nur von lockerer Kleidung bedeckt ist.

Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass der Stoff an Ihrem Körper klebt oder Reibung verursacht oder Keime und Bakterien einlädt.

Sonneneinstrahlung ist eine weitere Sache, die Sie unbedingt vermeiden müssen, während Ihr Tattoo heilt, was auch den Besuch von Sonnenstudios oder das Sonnenbaden beinhaltet. Der tätowierte Bereich Ihrer Haut ist äußerst empfindlich und UV-Strahlen können zu Reizungen und Entzündungen führen.

Sobald Ihr Tattoo vollständig verheilt ist, stellen Sie sicher, dass Sie Sonnencreme auf diesen Bereich auftragen, um zu verhindern, dass es verblasst. In dieser Abteilung wird ein Minimum von SPF 30 empfohlen.

Verwandter Artikel:  Was kostet ein Ganzbeintattoo?

Nimm keine Antibiotika und gönne dir keinen Alkohol, während dein Tattoo heilt. Diese Aktivitäten verdünnen Ihr Blut und beeinträchtigen die Heilung Ihres Tattoos, wodurch es schwieriger wird, es zu schließen.

Tatsächlich sollten Alkohol und Antibiotika vermieden werden, bevor Sie sich tätowieren lassen. Es wird normalerweise empfohlen, sich 30 Tage vor und nach dem Tätowieren von Antibiotika fernzuhalten und Alkohol einige Tage lang in Schach zu halten, bevor Sie Ihr Tattoo machen lassen.

Vorteile von Saniderm

Vorteile von Saniderm

Im Folgenden sind einige der Vorteile einer Bandage von Saniderm aufgeführt, über die Sie vielleicht mehr wissen möchten:

Eine Saniderm-Bandage ist wasserfest. Wenn Sie es tragen, können Sie daher leichter duschen, während Ihr Tattoo heilen kann.Halten Sie Ihre Duschzeit während dieser Zeit jedoch auf ein Minimum, da Sie sonst dazu führen, dass sich der Verband lockert. Mit Saniderm können Sie auch trainieren, aber achten Sie darauf, wie viel Sie schwitzen.

Saniderm beschleunigt die Heilungszeit Ihres Tattoos.

Wenn Sie einen Saniderm-Verband verwenden, wird die mit Tätowierungen verbundene Schorfbildung und Ablösung reduziert, wodurch sowohl Ihre Haut als auch die Tätowierung weniger geschädigt werden. · Das Beste an einem Saniderm-Verband ist, dass Sie viel Zeit und Stress sparen. Sie müssen sich keine Sorgen mehr darüber machen, wie gut Ihr Tattoo verheilt, wenn Sie den Saniderm-Verband nach dem Tätowieren tragen.

Verwandter Artikel:  Was füllen Tätowierer in ihre Sprühflaschen?

Fazit

Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war, um Ihnen alles beizubringen, was Sie über Saniderm wissen mussten, von der Dauer, wie lange Saniderm auf einem Tattoo bleiben sollte, bis hin zu seinen Funktionen und Vorteilen. Gehen Sie diese Hinweise unbedingt durch, bevor Sie sich für Ihr nächstes Tattoo entscheiden.

Über den Autor

Jonathan Corby „Jonny“ ist ein Typ, der sich leidenschaftlich für das Tätowieren begeistert und erfolgreich ein Tattoo-Studio in New York betreibt. Durch meine Reise als Tätowierer habe ich unvergessliche Erinnerungen gemacht. Diese irrationale Poesie und das Gefühl der Freiheit der Kunst auf der Haut haben meinem Leben eine glückselige Erfahrung beschert. Jedes Tattoo hat eine Geschichte dahinter; Lass uns eins teilen!

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector