0 ansichten

Wann kann ich aufhören, mein neues Tattoo mit Seife zu waschen?

Sie sollten niemals aufhören, Ihr neues Tattoo mit Seife zu waschen.Nachdem das Tattoo verheilt ist, solltest du es wie jedes andere Stück Haut an deinem Körper weiter waschen. Abgesehen davon können Sie Ihre Tattoo-Reinigungsroutine definitiv lockern, sobald der Bereich vollständig verheilt ist.

Das ist der Punkt, an dem Keime und Bakterien nicht mehr erfolgreich in die Wunde eindringen können.

Als Teil des Heilungsprozesses kannst du aufhören, dein Tattoo mit Seife zu waschen, nachdem:

Die erste Wäsche – den Müll wegräumen!

Das erste Waschen Ihres Tattoos ist fast so unangenehm wie das Tattoo selbst, aber es ist notwendig. Die Folie, die Ihr Künstler über das Tattoo legt, schafft eine bakterienfreie Umgebung, aber nur, während der Bereich bedeckt bleibt.

Allgemeine Regeln für die Sauberkeit von Tätowierungen

Wenn Sie Ihr neues Tattoo zum ersten Mal reinigen – ich will nicht lügen – wird es ein bisschen weh tun. Die folgenden Schritte sind eine allgemeine Vorstellung davon, wie Sie Ihr Tattoo am besten zum ersten Mal und für jedes Mal danach während des Nachsorgeprozesses waschen:

  1. Waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife – sie sind ein sofortiges Portal für Keime zu Ihrem Tattoo
  2. Befeuchten Sie den Bereich durch Schröpfen mit Wasser, aber wässern Sie ihn nicht – dies könnte zu Tintenverlust führen
  3. Füge sanft Seife auf das Tattoo hinzu, indem du mit deinen Fingern wirbelnde Bewegungen machst
  4. Spülen Sie die Seife ab, ohne sie unter Wasser zu halten (auch hier ist Schröpfwasser am besten)
  5. Das Tattoo muss dann mit einem sauberen Handtuch trocken getupft (nicht gerieben) werden
Verwandter Artikel:  Wie kann ich mein tattoo abdecken

Wichtigster Teil – die Seife

Bei der ersten Reinigung deines Tattoos und jedes Mal danach während des Heilungsprozesses reicht nicht irgendeine Seife. Ihr Künstler hat möglicherweise eine persönliche Empfehlung für eine zu verwendende Seifenmarke, aber im Allgemeinen ist nicht parfümierte antibakterielle Seife am besten. Wir verraten hier unsere liebsten Tattoo-Seifen.

Die Infektionsbekämpfung und Erhaltung des Tattoos ist das gesamte Ziel der Nachsorge. Deshalb ist antibakterielle Seife eines der wichtigsten Dinge für die Gesundheit des Tattoos.

Nachpflege nach der ersten Wäsche

Der gleiche oben aufgeführte Prozess ist die gleiche Routine, die über die Dauer des Heilungsprozesses durchgeführt werden muss. Auch hier wird Ihr Künstler eine spezifische Nachsorgeroutine haben, die Sie nach dem Tätowieren erhalten sollten. Dies ist wichtig zu beachten, da sie aus Erfahrung wissen, wie ihre Arbeit am besten heilt.

Lotion wird Ihr bester Freund sein

Nachdem Sie das Tattoo gewaschen haben, müssen Sie eine Art unparfümierte Feuchtigkeitscreme oder Salbe auftragen, um den Heilungsprozess zu unterstützen. Diese enthalten normalerweise Vitamine und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die helfen, Schürfwunden zu behandeln und die Haut geschmeidig zu halten.

Die beste Tattoo-Lotion, die ich je persönlich verwendet habe, ist ein veganes Nachsorgeprodukt namens After Inked Tattoo Aftercare Lotion. Dieses Zeug funktioniert erstaunlich gut während des Heilungsprozesses; nicht nur, indem es Ihr Tattoo wirklich gut mit Feuchtigkeit versorgt, sondern auch, indem es störenden Juckreiz und Irritationen lindert. Wenn Sie sie von Beginn des Heilungsprozesses an verwenden, trägt diese Lotion dazu bei, die Heilungszeiten von Tätowierungen zu verkürzen und darauf hinzuwirken, dass anhaltende Trockenheit und Schorfbildung beseitigt werden.

Verwandter Artikel:  Wie man ein Tattoo mit Farbe schattiert

Es ist wichtig, dass die Haut nicht zu trocken wird, da dies dazu führen kann, dass der Bereich reißt und blutet, wenn er unbeaufsichtigt bleibt. Dies kann dazu führen, dass ein Teil der Tinte verloren geht, wenn die Haut trocknet und abblättert. Alkoholtupfer und andere alkoholhaltige Produkte können die Haut wirklich reizen und austrocknen, also vermeiden Sie sie vollständig, bis die Wunde vollständig verheilt ist.

Trockene Tattoos sind auch juckend und schmerzhaft, was Sie dazu bringen wird, sie zu kratzen. Das Kratzen eines Tattoos kann zu Narbenbildung führen und den Heilungsprozess verlängern.

Wiederholen bis zur vollständigen Heilung

Ein neues Tattoo kann bis zu sechs Wochen dauern, bis es vollständig verheilt ist. Diese anfängliche Nachsorge sollte zwischen 14 Tagen und einem Monat dauern. Berücksichtigen Sie Ihr Tattoo und wie es aussieht und sich anfühlt – nicht alle Tattoos heilen gleich schnell. Im Allgemeinen heilen kleinere Tattoos schneller als größere.Dies liegt daran, dass die Wunde und der Schürfbereich kleiner sind und weniger beschädigt wurden.

Andere Faktoren, die die Heilungsrate beeinflussen können, sind die Platzierung und bestimmte Farben, die in das Tattoo eingebracht werden. Kräftigere Farben wie Rot brauchen länger, um zu heilen, da sie tief in die Haut eingebracht werden müssen, um ihren Glanz zu bewahren.

Verwandter Artikel:  Wie viel kostet ein indisches kleines tattoo

Tätowierungen, die sich in beweglicheren Bereichen des Körpers befinden, brauchen auch länger zum Heilen als solche, die sich in weniger beweglichen Bereichen wie Händen, Handgelenken und Füßen befinden. Diese Bereiche erhalten nie die Möglichkeit, sich richtig auszuruhen, was die Heilungszeit verlängert. Wenn die Zeit, die ein Tattoo zum Abheilen benötigt, länger ist, verlängert sich auch die Zeit, die Sie benötigen, um Seife auf diesem Bereich zu verwenden.

Ihr neues Tattoo wird während dieser Zeit auch anfangen zu schuppen und sich zu schälen. Es ist aus mehreren Gründen wichtig, nicht an den Krusten des Tattoos herumzuzupfen:

  • Läuft die Möglichkeit der Narbenbildung
  • Verlängert die Heilungszeit des Tattoos
  • Kann die Tinte des Tattoos mit der Haut entfernen, was zu Ausbesserungen führen wird

Während dieses Teils des Heilungsprozesses müssen Sie die oben aufgeführte Routine mit antibakterieller Seife fortsetzen. Der einzige Unterschied zu diesem Zeitpunkt besteht darin, dass Sie besonders darauf achten müssen, keine Krusten von der Stelle zu reißen.

Jeder Körper und jedes Tattoo ist anders

Ihr Künstler kennt die beste Nachsorgeroutine für seine Arbeit, und Sie kennen Ihren Körper. Wenn du dich wohler fühlst, dein Tattoo etwas länger als nötig mit Seife zu waschen, wird es keine Probleme verursachen.

Solange die oben genannten grundlegenden Richtlinien für das anfängliche Waschen und während des Heilungsprozesses befolgt werden, sollte Ihr Tattoo jahrelang ohne Komplikationen strahlen. Die Heilungszeit jedes Tattoos ist so individuell wie die Person, auf die es gesetzt wird, seien Sie also nicht zu gestresst von Zeitplänen für das Waschen Ihres Tattoos mit Seife – genießen Sie Ihre neue Tinte!

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie viel Trinkgeld gibt man Tätowierern für 200 Dollar
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector