0 ansichten

Leitfaden zur Tattoo-Platzierung

Egal, ob Sie Ihr erstes Tattoo in Betracht ziehen oder bereits viele haben, das Einfärben ist eine persönliche Ausdrucksform, die viel Bedeutung haben kann. Neben dem Artwork kann auch die Auswahl der richtigen Platzierung eine Herausforderung darstellen.

Mit Ihrem Körper als Leinwand kann der von Ihnen ausgewählte Bereich in der Öffentlichkeit oder nur für Ihre Augen sichtbar sein. Einige Stellen sind schmerzhafter als andere und können Tattoo-Neulinge abschrecken. Hier sind einige Tipps und Überlegungen zur Platzierung von Tätowierungen, die Ihnen helfen sollen, die beste Wahl für Ihre persönliche Situation zu treffen.

Tätowierungen sind keine neue Ausdrucksform, obwohl sie sich im Laufe der Zeit entwickelt haben. Die frühesten bekannten Tätowierungen stammen aus der Zeit zwischen 3370 v. Chr. und 3100 v. Chr., wo Wissenschaftler sie auf mumifizierter Haut fanden.

Verwandter Artikel:  Wikinger-Symbol Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg Tattoo

Im Laufe der Geschichte wurden Tätowierungen in einigen Kulturen zur Dekoration und in anderen an verurteilten Kriminellen verwendet.Es gibt auch Hinweise darauf, dass einige Zivilisationen Tätowierungen in der Medizin verwenden, bei denen die Platzierung einen größeren Einfluss hätte.

Überlegungen zur Tattoo-Platzierung

Ein erfahrener Tätowierer kann Ihnen praktisch überall auf Ihrem Körper ein Tattoo geben. Wenn es darum geht, zu bestimmen, wo Sie Ihr Tattoo platzieren sollen, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, aber Berufs- und Lebensstilentscheidungen können Ihnen helfen, Ihre Auswahl einzugrenzen.

Wie sichtbar soll Ihr Tattoo sein?

Ein Tattoo ist eine lebenslange Verpflichtung, daher müssen Sie entscheiden, ob das von Ihnen gewählte Tattoo in zehn Jahren, 20 Jahren oder sogar länger noch sichtbar sein soll. Ja, die Entfernung von Tätowierungen hat einen langen Weg zurückgelegt, obwohl es ein langwieriger und teurer Prozess ist. In einigen Fällen ist das Abdecken eines Tattoos mit Make-up eine praktikable Option bei der Arbeit oder in anderen Szenarien.

Karriereziele können eine wichtige Rolle dabei spielen, wie auffällig Ihr Tattoo sein soll. Während die Gesellschaft bei der Einstellung von Mitarbeitern mit Tätowierungen einen langen Weg zurückgelegt hat, sind sie in einigen Berufen immer noch ungewöhnlich. Hier sind einige Branchen, die Sie möglicherweise bitten, Ihre Tätowierungen bei der Arbeit zu verdecken:

  • Bildung oder Lehrer
  • Finanzinstitute oder Banken
  • Strafverfolgung
  • Anwaltskanzleien
  • Regierung
Verwandter Artikel:  Ursachen für verblassende Tattoo-Brauen

Unabhängig von Ihrer Karriere möchten Sie sich vielleicht ein unangemessenes Tattoo an einem Teil stechen lassen, der in der Öffentlichkeit nicht sichtbar ist. Du solltest zwar in der Lage sein, dich auszudrücken, aber ein Schimpfwort oder ein unangemessenes Bild ist vielleicht am besten an einem diskreteren Ort.

Welcher Körperteil lässt Ihr Design am besten aussehen?

Abhängig von der Größe und Komplexität Ihres Tattoos kann es an einigen Körperteilen besser aussehen als an anderen. Ein detailliertes Porträt sieht am besten auf einem flacheren Teil des Körpers aus, wie z. B. Ihrem Bizeps oder Rücken, anstatt auf Ihren Knöchel zu drücken.

Einfache und zarte Tattoos, einschließlich kleiner Umrisse oder Wörter, können auf kleineren Körperteilen angebracht werden, z. B. an Ihren Fingern, hinter Ihrem Ohr oder an Ihrem Handgelenk.

Im Allgemeinen sehen einige Designs großartig aus, wo immer Sie sich entscheiden, sie zu platzieren. Blumen sind klassische Tattoos, die Sie überall platzieren können.Ein kleines, einfaches Design kann an Ihrem Handgelenk oder Schulterblatt großartig aussehen, während Sie ein komplexeres Design an Ihren Armen, Rippen oder Beinen integrieren können.

Ist dies Teil eines größeren Designs?

Wenn dies nicht Ihr erstes Tattoo ist, möchten Sie vielleicht erwägen, es zu einem größeren Design hinzuzufügen, das Sie bereits haben. Arbeitest du daran, eine Hülle zu bauen? Planen Sie, ein Feature-Design oder ein Füllstück hinzuzufügen? Überlegen Sie sich ein Design und einen Punkt, der gut zu den Tattoos passt, die Sie bereits haben.

Verwandter Artikel:  Wie oft tattoo retuschieren

Umgekehrt haben Sie vielleicht viele Einzelstücke, die nicht zueinander in Beziehung stehen. Ist Ihnen in diesem Fall Symmetrie wichtig? Betrachten Sie einen Teil Ihres Körpers, der nicht verwendet wird.

Schmerzpunkte an Ihrem Körper

Einige von uns sind anfälliger für Schmerzen als andere, und es wurden Studien durchgeführt, um festzustellen, wer für stärkere Schmerzen prädisponiert ist. Studien deuten darauf hin, dass Frauen Schmerzen intensiver empfinden als Männer, während andere Untersuchungen durchgeführt wurden, um festzustellen, ob Alter und Gewicht unser Schmerzempfinden beeinflussen.

Diejenigen, die mit Tätowierungen noch nicht vertraut sind, möchten vielleicht Körperteile mit weniger Nervenenden oder mehr Polsterung in Betracht ziehen, um das Kratzen der Nadel zu absorbieren. Schmerztoleranz kann immer noch eine wichtige Überlegung sein, wenn Sie ein neues Tattoo bekommen möchten.

Kopf, Gesicht und Hals

Gesichts- und Halstattoos erfreuen sich in letzter Zeit wachsender Beliebtheit, obwohl sie zu den schmerzhaftesten Stellen am Körper gehören, die man tätowieren kann. Es gibt viele Nervenenden an Kopf, Gesicht und Hals, die Reizungen und starke Schmerzen verursachen können.

Das Tätowieren von Teilen Ihres Gesichts (z. B. Ihrer Lippen) kann zu Schwellungen, Blutungen oder Blutergüssen führen. All dies kann zu erhöhten Schmerzen führen, nachdem Sie sie tätowiert haben.

Unterarm

Abhängig von Ihrer Toleranzstufe kann eine Tätowierung auf Ihrem Unterarm geringe bis geringe bis mäßige Schmerzen verursachen.

Verwandter Artikel:  Wie findet man einen guten Tätowierer

Tätowieren zu nahe am Handgelenk kann jedoch vibrierende Schmerzen verursachen. Dieses Gefühl ist nicht so schmerzhaft wie manche Stellen.Die Intensität der Schmerzen kann hier von Ihrem Körperbau abhängen und davon, ob Sie weniger Haut und Fett über Ihren Knochen haben.

Hände und Finger

Die Haut an Händen und Fingern ist dünn und empfindlich für Tätowierungen. Es gibt auch viele Bänder und Knochen, was sie anfällig für Schmerzen macht.

Wenn Sie Ihre Hand oder Finger tätowieren möchten, wählen Sie Ihre nicht dominante Hand, um zusätzliche Schmerzen während der Heilung zu vermeiden.

Äußerer Bizeps

Der äußere Bizeps ist ein beliebter Ort für Tätowierungen, egal ob es sich um ein einzelnes Stück handelt oder Sie einen Ärmel beginnen. Im Gegensatz zum inneren Bizeps, der eine dünne Haut und mehr Nervenenden hat, ist der äußere Bizeps eine schmerzarme Stelle für ein Tattoo.

Brustkorb

Ein Tattoo auf den Rippen zu bekommen ist eine der schmerzhaftesten Stellen, die man durchstehen muss. Die Haut an Ihrem Brustkorb ist dünner und es gibt weniger Fett und Muskeln, um den kratzenden Schmerz der Nadel zu polstern, was zu einer schmerzhafteren Erfahrung führt.

Magen

Das Ausmaß der Schmerzen, die bei einem Bauchtattoo auftreten, hängt von Ihrer Körpermasse ab. Je schwerer Sie sind, desto lockerer ist Ihre Haut, was Tätowierungen schmerzhaft macht; während diejenigen in besserer Form straffere Haut und Muskeln haben, wodurch Ihr Bauchtattoo weniger schmerzhaft wird.

Verwandter Artikel:  Wie man einen Pickel auf einem Tattoo heilt

Der Rücken

Der obere und untere Rücken sind beide weitaus weniger schmerzhafte Stellen, um sich tätowieren zu lassen. Die Haut auf dem Rücken ist dicker als andere Körperteile mit weniger Nervenenden.

Während der obere und untere Rücken und die äußeren Schultern beim Tätowieren im Allgemeinen weniger schmerzhaft sind, vermeiden Sie es, zu nahe an der Wirbelsäule und den Hüften zu tätowieren, wo sich mehr Nervenenden und Knochen befinden.

Oberschenkelinnenseite

Obwohl die Innenseite des Oberschenkels weniger Knochen als andere Körperteile und mehr Polsterung hat, ist es immer noch eine schmerzhafte Stelle für ein Tattoo. Die Innenseite des Oberschenkels ist weniger exponiert als andere Körperteile und kann schmerzempfindlicher sein.

Ein Tattoo auf der Innenseite des Oberschenkels kann auch teurer sein, da es heilt, weil es am anderen Bein reibt.

Äußerer oberer Oberschenkel

Der Oberschenkel ist ein Bereich, in dem Sie wahrscheinlich wenig Schmerzen haben werden, wenn Sie sich tätowieren lassen.In Ihrem Oberschenkel befinden sich weniger Nervenenden und er ist gut mit Fett und Muskeln gepolstert.

Füße, Knöchel und Schienbeine

Wie beim Brustkorb tätowieren Sie im Wesentlichen direkt auf einen Knochen, was extreme Schmerzen verursachen kann. Dies ist möglicherweise kein idealer Ort für diejenigen, die neu im Tätowieren sind oder eine geringe Schmerztoleranz haben. Knöchel sind ein weiterer Körperteil, der vibrierende Schmerzen verursachen kann.

Verwandter Artikel:  Tattoo wie wär's mit dir

Arten von Schmerzen

Neben vibrierenden Schmerzen gibt es verschiedene Arten von Schmerzen, die Sie beim Tätowieren erleben können.

Hintergrundschmerz

Dieser dumpfe Schmerz ist die beste Art, die man beim Tätowieren erleben kann. Wie der Name schon sagt, produziert Ihr Körper Adrenalin und lindert so die Schmerzen, die Sie erfahren.

Brennender Schmerz

Wiederholtes Trauma nach einer langen Tätowierungssitzung kann brennende Schmerzen verursachen, die sich anfühlen, als würde etwas Verbrühendes auf Ihre Haut gedrückt. Brennende Schmerzen können so intensiv werden, als würde eine Katze an Ihrer Haut kratzen.

Kratzender Schmerz

Viele derjenigen, die Erfahrung mit Tätowierungen haben, sagen, dass Kratzschmerzen einer der häufigsten Schmerzen sind, die Sie erleben werden. Kratzschmerzen können sich manchmal intensiv anfühlen und so anfühlen, als würden Sie einen tiefen Kratzer bekommen.

Stechender Schmerz

Dieser scharfe Schmerz wird als Bienenstich ähnelnd beschrieben und tritt im Allgemeinen während der Konturenarbeit auf, wenn Ihr Tätowierer wenige Nadeln oder nur eine verwendet. Ein weniger erfahrener Künstler kann auch stechende Schmerzen verursachen, wenn er die Nadel zu tief in deine Haut sticht. Wenn Sie sich Sorgen über stechende Schmerzen machen, informieren Sie sich bei Ihrem Tätowierer und wählen Sie unbedingt jemanden aus, mit dem Sie sich wohl fühlen.

Die Platzierung von Tätowierungen ist am wichtigsten, um zu vermeiden, dass diese extremeren Arten von Schmerzen auftreten.

Verwandter Artikel:  Wie viel zahlt man einem Künstler für Tattoo-Design?

Das Endergebnis

Fast genauso wie die Auswahl eines Designs ist die Entscheidung, wo Sie Ihren Körper tätowieren möchten, eine sehr persönliche und wichtige Entscheidung. Auch wenn die Optionen endlos erscheinen mögen, können dir Berufsrollen, frühere Tätowierungen und Schmerztoleranz dabei helfen, den für dich besten Ort zu bestimmen.

Ein Tattoo zu bekommen ist eine Entscheidung, die dich für den Rest deines Lebens begleiten wird.Vermeiden Sie einen schmerzhaften und teuren Entfernungsprozess, indem Sie jetzt die beste Stelle für Ihr Tattoo auswählen und eines, das Sie wahrscheinlich noch viele Jahre in die Zukunft lieben werden.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector