0 ansichten

Colorwork Tattoo auf dunkleren Hauttönen mit Adriana Hallow

Wenn Sie in die Tattoo-Kultur eingetaucht sind, sei es als Künstler oder Kunde, haben Sie wahrscheinlich eine Art Stereotyp über Tattoos auf dunkler Haut gehört: „Tattoos sehen auf dunkler Haut nicht gut aus“, „Farbtattoos sind nicht zu sehen auf dunkler Haut“ und so weiter. Falls Sie es noch nicht wussten, diese Aussagen sind FALSCH! Wunderschöne Tattoo-Arbeiten sind auf ALLEN Hauttönen möglich, unabhängig von der Farbpalette und dem Stil.

Um ein grundlegendes besseres Verständnis der Farbarbeit und der harten Ungerechtigkeiten zu erlangen, die sie für dunkelhäutige Kunden darstellen kann, haben wir uns mit der Tätowiererin Adriana Hallow (sie/sie) zusammengesetzt. Adriana lebt in New York City und ist seit 2015 professionelle Tattoo-Künstlerin und derzeit Resident Artist in der Inkology Art Gallery. Trotz ihrer persönlichen Gothic-Ästhetik ist Adriana auf sehr lebendige und farbenfrohe illustrative Realismus-Tattoos spezialisiert.Ihre Tattoo-Arbeit ist bekannt für ihre skurrilen Erscheinungen, wobei die Motive typischerweise Blumen, Fantasiebilder und Porträts sind!

Als queere Tätowiererin hat Adriana eine tiefe Leidenschaft für die gleichberechtigte Vertretung in der Tattoo-Welt in jeder Hinsicht: LGBTQ+, BIPOC, Body Positivity. Ähnlich wie bei Tattd setzt sich ihre Arbeit und Präsenz aktiv für eine bessere, akzeptablere Community in dieser Branche ein, und wir fühlen uns unglaublich geehrt, heute die Gelegenheit zu haben, mit ihr zu chatten!

Verwandter Artikel:  Was sind einige sinnvolle Tattoo-Ideen für Männer?

„Ich finde es toll, wie Tattoos Menschen helfen können, sich mehr wie sie selbst zu fühlen, ihren Körper nach einem physischen und/oder emotionalen Trauma zurückzugewinnen oder einfach Statements abzugeben“ – Adriana Hallow

Erzähl uns mehr über die Grundlagen des Colorwork-Tätowierens!

Adriana: In Bezug auf die Anwendung verwendet Black and Grey schwarze Tinte in unterschiedlichen Konzentrationen, auch bekannt als „Waschungen“, um unterschiedliche Tonwerte zu erzeugen, indem mehr oder weniger Haut durchscheinen lässt, je nachdem, wie viel schwarze Tinte auf der Haut abgelagert ist. Ich vergleiche es gerne mit dem Zeichnen mit Kohle oder Bleistift auf Papier. Farbtätowierungen hingegen ähneln eher dem Malen mit Acrylfarben, in dem Sinne, dass Pigmente in der Farbarbeit nie wirklich als „Waschungen“ verwendet werden, sondern in ihrer vollen Konzentration direkt auf die Haut aufgetragen werden, wobei auf Mischen und verschiedene Strichtechniken zurückgegriffen wird Erstellen Sie stattdessen andere Werte und Schattierungen auf der Haut. Es ist wichtig zu verstehen, wie Licht von unserer Haut gefiltert wird und wie sich dies auf unsere Farbwahrnehmung auswirkt, um das Auftragen von Farbe auf der Haut vollständig zu beherrschen. Es geht nicht nur um Farbe, es geht um Physik.

Ändert sich der Auftragsprozess des Packens von Farbe in die Haut basierend auf der tatsächlichen Farbe der Tinte? Erfordert zum Beispiel Gelb beim Auftragen mehr Aufmerksamkeit als Rot oder Blau?

Verwandter Artikel:  Wie man Tattoo-Aufkleber macht

Adriana: Verschiedene Pigmente haben unterschiedliche Dicken und Zusammensetzungen, was es sicherlich schwieriger macht, sie auf die Haut aufzutragen. Einige hellere Farben sind schwerer zu erkennen, wenn die Haut blutet.Unerfahrene Künstler werden die Haut wahrscheinlich mit kniffligen Pigmenten überarbeiten, aber die Technik ist nicht unbedingt anders.

Beim Tätowieren in Farbe mischen Künstler häufig farbige Tinten, um verschiedene Schattierungen zu erzeugen, was auch als "Farbmischung" bekannt ist. Was sind die Grundlagen zum Mischen von farbigen Tinten?

Adriana: Sie müssen die Farbtheorie verstehen und die Zusammensetzung Ihrer Tinten verstehen, genau wie beim Mischen von Farbe. Das hier zu erklären wäre viel zu lang, aber es gibt 2 wichtige Punkte: Primärfarben sind Magenta, Cyan und Gelb, und jede Farbe hat 3 Eigenschaften: Farbton, Wert und Chroma.

Der Farbton wird allgemein als Farbe als Wellenlänge bezeichnet, der Wert als hell oder dunkel und Chroma wird auch als Sättigung oder Intensität oder Reinheit bezeichnet. Sobald Sie diese 3 Konzepte verstanden haben, können Sie jede Farbe mischen.

Wenn ich nicht genau die Farbe, die ich brauche, bereits in der Flasche habe, mische ich meine Tinten in der Tube, um nahtlose Mischungen zu erstellen, indem ich einfach meine Nadel in die Farbe tauche, die ich brauche, um jede Farbe näher an den Farbton, Wert oder Chroma I zu ziehen versuche zu erreichen. Wenn ich zum Beispiel eine rote Farbe dunkler machen muss, kann ich etwas Schwarz hineinmischen. Wenn ich den Wert beibehalten, ihn aber „gedämpfter“, auch bekannt als niedrigeres Chroma, machen muss, kann ich ihn mit einem Grau mit demselben Wert mischen. Wenn ich eine Farbe in vollem Chroma verwenden muss, besorge ich mir möglicherweise eine neue Nadel, um sicherzustellen, dass sie nicht mit einer anderen Farbe wie Grün kontaminiert wird, die ihren Farbton dämpft oder verändert.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, der sich auf Bäume spezialisiert hat

IMG_2050.jpeg

IMG_2049.jpeg

Unterscheiden sich der Heilungsprozess und die Nachsorgeempfehlungen für Colorwork-Tattoos von denen von Black and Grey?

Adriana: Da Farbe aufgrund der zu erreichenden Sättigung im Allgemeinen mehr Löcher in die Haut sticht, drücken farbige Tätowierungen natürlich mehr Plasma aus als schwarze und graue Tätowierungen. Ansonsten ist es nicht viel anders.

Es gibt ein unbestreitbares Stigma, das Tätowierfarben auf dunkler Haut umgibt.Was halten Sie als Künstler, der Farbe auf dunklere Hauttöne tätowiert, davon? Und was könnte Ihrer Meinung nach eine mögliche Lösung sein, um dieses Stigma in der Branche zu durchbrechen?

Adriana: Ich denke, es ist an der Zeit, alle Skins mit dem gleichen Wert zu betrachten. Ich habe viele Künstler beklagen hören, wenn sie Leinwände mit gebräunter Haut bekommen und im Grunde enttäuscht sind, als ob das Tattoo plötzlich nicht mehr so ​​​​cool oder so beeindruckend wäre, weil es auf melanisierter Haut ist. Ich habe andere sagen hören, dass ihr Stil auf dunkler Haut einfach nicht funktioniert. Und es gibt Künstler, die nur gehört haben, „Farbe funktioniert nicht auf dunkler Haut“, und diese Überzeugung einfach nie in Frage gestellt haben. Das muss aufhören. Jeder Stil kann an jeden Körper angepasst werden. Unsere Aufgabe als Tätowierer ist es nicht zu beurteilen, was gute oder schlechte Haut ist, sondern zu wissen, wie man alle Hauttypen tätowiert. Ich denke, dass es damit beginnen wird, die Art und Weise neu zu definieren, wie wir als Künstler unsere Arbeit und unsere Leinwände schätzen. Der Schwerpunkt sollte auf dem Tattoo selbst liegen, nicht auf der Leinwand.

Verwandter Artikel:  Was bedeutet ein japanisches Oktopus-Tattoo?

Wir wissen, dass es immer noch Künstler gibt, die Kunden mit dunkler Hautfarbe abweisen, und wir hoffen, dass dies daran liegt, dass sie sich nicht sicher sind, Farbe auf dunkler Haut zu tätowieren, und nicht aus purer Voreingenommenheit. Welchen Rat würden Sie einem Künstler geben, der sich weiterbilden möchte, wie er dunkelhäutige Kunden besser bedienen kann?

Adriana: Es gibt keine umfassenden Informationen darüber, die ich finden konnte, also habe ich tatsächlich ein Online-Seminar, in dem es darum geht, wie man Farbe auf alle Hauttöne aufträgt, die im Herbst herauskommen, weil ich bis heute nichts Vergleichbares gesehen habe . Also beschloss ich, mein eigenes zu machen, um anderen Künstlern da draußen zu helfen und das Bewusstsein zu schärfen.

Das Erste ist, aufzuhören zu denken, dass das Tätowieren dunkler Haut wirklich so anders ist, denn das ist es nicht.

Ein guter Anfang ist es jedoch, Kunden zu gewinnen, ehrlich zu ihnen zu sein und sie wissen zu lassen, dass Sie nicht so erfahren sind. Die meisten Kunden mit dunklerer Hautfarbe sind meiner Erfahrung nach im Allgemeinen nur erleichtert und dankbar.Ich wollte nie in der Branche für dunkle Haut bekannt werden, es ist alles einfach passiert, weil ich ohne zu zögern ja gesagt habe. Und dann hörte ich immer wieder die gleiche Geschichte von Kunden, denen das gewünschte Tattoo aufgrund ihrer Hautfarbe verweigert wurde. Es hat für mich nie Sinn gemacht, sie abzuweisen. Und 7 Jahre später sind diese Tattoos immer noch lebendig, also habe ich einfach weitergemacht. Es brauchte sicher einige Versuche und Irrtümer, um zu verstehen, welche Farben am besten aussahen, wenn sie verheilt waren. Aber Sie können immer zuerst einen Farbtest anbieten, eine Reihe kleiner Punkte oder Linien tätowieren, vielleicht etwas, das später von einem größeren Tattoo verdeckt werden kann, und sehen, wie es nach 1-6 Monaten verheilt aussieht. Das wird Ihnen ein gutes Grundverständnis geben.

Verwandter Artikel:  Wie viel verdient ein Tätowierer stündlich in Florida?

IMG_2052.jpeg

IMG_2051.jpeg

Welchen Rat würden Sie einer dunkelhäutigen Person geben, die sich ein farbiges Tattoo wünscht, aber aufgrund des Klischees, dass „dunkelhäutige Menschen keine farbigen Tattoos bekommen können“, zu viel Angst davor hat, eines zu bekommen?

Adriana: Tue es! Vermeiden Sie jedoch kühlere Töne wie Blau und Lila und bleiben Sie bei wärmeren Tönen wie Blaugrün, Grün, Gelb, Orange, Rot und Pink. Stellen Sie sicher, dass das Design schwarze und offene Hautbereiche als Kontrast hat.

Außerdem können Sie einen Farbtest machen lassen, damit Sie sehen, wie die Farben auf Ihrem Hautton aussehen. Dies kann die Form eines Regenbogens oder kleiner Punkte oder Linien haben; etwas, das möglicherweise später mit einem größeren Tattoo verdeckt werden könnte. Warten Sie 3-6 Monate, bis sich die Tinte vollständig abgesetzt hat.

Vielleicht möchten Sie das Tattoo auf einen Bereich auftragen, der nicht so viel Sonne sieht, wie die Innenseite des Arms, Ihren Oberkörper oder Oberschenkel, um zu verhindern, dass die Farben im Laufe der Jahre verblassen. Diese Bereiche sind im Allgemeinen auch heller, wodurch die Farben lebendiger erscheinen würden.

Aufbauend auf der vorherigen Frage, worauf sollte eine dunkelhäutige Person achten, wenn sie einen Künstler für ihr Farbtattoo auswählt? Gibt es Möglichkeiten, die Farbqualität eines Künstlers auf dunkler Haut beim Durchsuchen von Portfolios zu erkennen?

Verwandter Artikel:  Wie lange sollte man warten, bevor man nach dem Tattoo trainiert

Adriana: Eine gute Einstellung für den Anfang.Genauer gesagt, Sie müssen nach Künstlern suchen, deren geheilte Arbeit sauber aussieht, d. h. Arbeiten, die der frischen Arbeit so nahe wie möglich kommen, da dies ein Beweis für eine solide technische Anwendung ist. Sie möchten auch nach geheilten Fotos ohne Narben suchen, wie z. B. erhabene Linienarbeiten. Alle geheilten Fotos sind normalerweise ein guter Hinweis, da ich einem Künstler nicht vertrauen würde, der keine geheilten Arbeiten veröffentlicht. Wir vergessen manchmal, wenn es um Tattoos geht, dass es wichtig ist, wie es aussieht, wenn sie verheilt sind, nicht, wenn sie frisch sind.

Bevor wir Sie gehen lassen, möchten Sie noch etwas zu den oben besprochenen Themen hinzufügen?

Adriana: Vielen Dank dafür! [Die Instagram-Seite] @blackartistry101 hat eine großartige Plattform und ein Verzeichnis von Künstlern, die Erfahrung mit dunkler Haut haben, sowie @darkskintattootips und @darkskinbodyart!

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector