0 ansichten

Was sind die Vorteile der Verwendung von Saniderm Tattoo Bandage?

Was sind die Vorteile der Verwendung von Saniderm Tattoo Bandage?

Die Pflege eines frischen Tattoos, oder was wir gerne „Nachsorge“ nennen, ist super super wichtig! Möchten Sie, dass Ihr neues Tattoo seine schöne Farbe behält und problemlos verheilt? Dann pass gut auf, sobald du aus der Ladentür gehst! Im Internet kursieren viele Ratschläge zur Pflege Ihres Tattoos, und jeder Künstler wird auch seine eigenen Ratschläge haben. Ein neuer Trend, den wir in der Tattoo-Welt sehen, ist die Verwendung von Saniderm-Bandagen. Dies unterscheidet sich von der alten Methode, eine Bulk-Marke-Saran-Wrap-on-it-and-go-Methode zu werfen, und HUSH ist dafür da. Mal sehen, was es mit Saniderm Bandagen auf sich hat!

Was ist ein Saniderm Verband?

Ein Saniderm-Verband ist ein medizinischer Verband, der speziell für Tätowierungen entwickelt wurde.Hergestellt aus Polyurethan-Acryl-Klebstoff, ist es sowohl wasserdicht als auch atmungsaktiv. Es ist auch flexibel, in verschiedenen Größen erhältlich und kann in verschiedene Formen geschnitten werden, um es an Ihr Tattoo anzupassen.

Verwandter Artikel:  Wie muss man sein um sich tätowieren zu lassen

Was ist Polyurethan?

Polyurethan ist ein vielseitiger Kunststoff. Polyurethane haben eine Vielzahl von Anwendungen, die von Klebstoffen über Isolierungen bis hin zu Autoteilen reichen.

Was ist Acryl?

Acryl ist ein transparentes Kunststoffmaterial mit bemerkenswerter Festigkeit. Es gibt noch eine Menge mehr, aber Sie müssen in diesem Zusammenhang ehrlich gesagt nichts davon wissen (Sie können es für künstliche Nägel verwenden, wenn das hilft, Ihren Wissensdurst zu stillen).

Wie wirkt Saniderm?

Saniderm ist eine Bandagenbarriere, die hilft, Ihr Tattoo vor Schmutz, Reibung und Bakterien zu schützen, während es atmungsaktiv genug ist, um heilenden Sauerstoff zuzulassen Auch verhindert, dass wichtige Feuchtigkeit entweicht. Nachdem Ihr Künstler Ihr Tattoo beendet hat, wird er Sie alle aufräumen. Sobald Sie einen guten Blick und ein Bild zum Posten auf dem Gramm bekommen haben, werden sie das Tattoo in irgendeiner Weise verdecken. Einige Künstler tragen eine Heilsalbe und eine Art Verband auf und schicken Sie auf den Weg, aber die neuere Methode verwendet einen Saniderm-Verband. Diese Bandagen sehen aus wie Plastikfolie und können so zugeschnitten werden, dass sie genau zu Ihrem neuen Tattoo passen. Einige Künstler werden eine Salbe auftragen und diese Bandage, und andere werden nur die Bandage legen. Beide Methoden sind in Ordnung – es ist meistens eine Art Urteil im Moment. Einige Tätowierer werden Ihnen sagen, dass es eigentlich gut ist, wenn Sie Blut in Ihrem Verband sehen, und das ist kein Grund, ihn abzunehmen. Dahinter steckt eine gewisse Wissenschaft. Das Plasma in deinem Blut enthält tolle Leckereien, die helfen, deine Wunde zu heilen. Saniderm fängt Ihr Blut auf, damit es nicht auf Ihre Lieblingskleidung gelangt, und bleibt dort, wo es sein sollte, und heilt Ihr Tattoo. Sofern Sie nicht sehr stark auslaufen, können Sie Saniderm in der Regel die ersten 24 Stunden nach dem Tätowieren anbehalten.

Verwandter Artikel:  Wie man als Tätowierer Rückenproblemen vorbeugt

Ist Saniderm gut für Ihr Tattoo?

Kurze Antwort: Ja! Saniderm-Bandagen wurden speziell für Tätowierungen hergestellt. Im Gegensatz zu Küchenplastikfolie (verstehen Sie uns nicht einmal gestartet ), Saniderm Bandagen sind atmungsaktiv und hygienisch.

Wie legt man einen Saniderm Verband an?

  1. Zuerst werden Sie etwas Kunst und Handwerk machen. Schneiden Sie das Saniderm passend zu Ihrem Tattoo, aber nicht unnötig groß. Lassen Sie etwa einen Zentimeter um das Tattoo herum und runden Sie die scharfen Kanten ab, damit es sich nicht leicht ablöst.
  2. Bereiten Sie Ihre Haut vor. Stellen Sie sicher, dass Haut und Wunde sauber und haarfrei sind. Sie wollen kein unangenehmes Hängenbleiben am Klebstoff, wenn Sie ihn später entfernen. Außerdem warnt Saniderm davor, Reinigungsmittel mit Isopropylalkohol zu vermeiden, die Ihre Wunde austrocknen können. Mit unserer speziell entwickelten CBD-Schaumseife können Sie Ihrem Tattoo und der umgebenden Haut ein sanftes Peeling verpassen.
  3. Fügen Sie eine Schicht Heilbalsam oder Salbe (glyzerinfrei) hinzu.
  4. Ziehen Sie das Papier von der klebrigen Seite des Saniderm ab und legen Sie es vorsichtig und sanft über Ihr Tattoo.
  5. Jetzt können Sie die andere Seite des Papiers entfernen, damit Ihr schönes Tattoo durchscheinen kann!

Wie nimmt man einen Saniderm-Verband ab?

Sie haben also den Laden verlassen und Ihrem Tätowierer kein Wort zugehört, weil Sie zu sehr damit beschäftigt waren, Ihre neue Tinte zu bewundern. Kein Heuproblem , wir sagen Ihnen, wie Sie dieses Saniderm entfernen – passen Sie jetzt auf!

  1. Machen Sie es warm und nass. Wenn Sie warmes Wasser über Saniderm laufen lassen, wird die klebrige Seite gelöst und Ihre Haut zum Entfernen vorbereitet. Finde eine lockerere Kante der Bandage und ziehe daran. Schön und sanft.
  2. Entsorgen Sie den Verband und waschen Sie Ihr Tattoo sanft mit unserer CBD-Schaumseife.
  3. Luftgetrocknet! Lassen Sie Ihr Tattoo ein wenig atmen und schnappen Sie frische Luft.
  4. Sobald Ihr Tattoo atmen konnte, tragen Sie eine dünne Schicht Sana Sana (unser erstaunlicher CBD-Heilbalsam) auf.
  5. Gehen Sie zurück zur vorherigen Kopfzeile und wiederholen Sie die Schritte zum Anlegen eines Saniderm-Verbands!
Verwandter Artikel:  Wie viel kostet eine ganz schwarze Tattoo-Hülle?

Sollte ich vor dem Saniderm irgendetwas auf mein Tattoo auftragen?

Wenn Sie dort, wo Ihr Tattoo ist, nicht von Natur aus fettige Haut haben, sollten Sie eine Heilsalbe auftragen. Stellen Sie sicher, dass Sie eine glyzerinfreie Salbe (d. h. kein Aquaphor) unter Ihrem Saniderm-Verband verwenden. Saniderm warnt davor, dass die Verwendung eines Produkts mit Glyzerin mit dem Klebstoff reagiert und Probleme wie Hautausschläge oder eine zu starke Bindung des Klebstoffs verursachen kann. Schnappen Sie sich eine Dose unseres CBD-Heilbalsams Sana Sana für all Ihre Unter-Saniderm-Bedürfnisse! Im Gegensatz zu einer Salbe lässt Saniderm keinen Raum für Fehler. Mit einer Heilsalbe verwenden Sie möglicherweise zu wenig Produkt und schützen Ihr Tattoo nicht vollständig. Andererseits könnten Sie zu viel Produkt verwenden und Ihr neues Tattoo ersticken, was zu gereizter Haut führt. Wenn Sie diesen Balsam auftragen, denken Sie daran: Schützen und befeuchten Sie Ihr Tattoo, aber ertränken Sie es nicht!

Wie lange sollten Sie Saniderm auf einem Tattoo lassen?

Ein Saniderm-Verband kann bis zu 6 Tage angelegt bleiben. Ihr erster Saniderm-Verband nach einer Tätowierung sollte nur bis zu 24 Stunden getragen werden. Dieser erste Verband muss nach 24 Stunden entfernt werden, da die Ansammlung von Plasma und überschüssiger Tinte der frischen Wunde nach diesen ersten 24 Stunden nichts mehr nützt und Ihr Tattoo stabil genug ist, um den Verband zu entfernen. Jedes Mal, wenn sich Ihr Verband undicht oder schmutzig anfühlt, entfernen Sie ihn und legen Sie einen neuen an. Das Wichtigste ist, dass Ihr Tattoo geschützt, sauber und mit Feuchtigkeit versorgt bleibt! Ihr Zeichen, die Verwendung von Saniderm-Verbänden einzustellen, ist, wenn das Tattoo zu schuppen beginnt und die Haut zu schuppen beginnt. An diesem Punkt sollten Sie Ihr Tattoo mit einem heilenden Balsam mit Feuchtigkeit versorgen, aber lassen Sie es frei, damit die abblätternde Haut und der Schorf ihren Zweck erfüllen können.

Verwandter Artikel:  Was symbolisieren Schlagringtätowierungen bei Frauen?

Saniderm-Tipps

Bei der Verwendung eines Saniderm-Verbands sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Keine Glycerinprodukte. Glycerin kann negativ mit dem Klebstoff der Bandage reagieren und alles von Hautausschlägen bis hin zu extremer Klebrigkeit verursachen.
  • Duschen Sie auf ein Minimum, während Sie einen Saniderm-Verband tragen.Das Wasser kann den Klebstoff schwächen und Bakterien eindringen lassen.
  • Vollständiges Eintauchen während des Tragens dieser Saniderm wird ebenfalls ein Nein sein – aus den gleichen Gründen oben, nur stärker. Es wird Ihr Saniderm schwächen und könnte auch negative Reibung zwischen dem Tattoo und dem Verband verursachen.
  • Schwitzen. Kein (starkes) Schwitzen, Süße! Wenn Sie eine Entschuldigung wollten, um nicht zu trainieren, dann ist dies die richtige. Schwitzen wird auch den Verband schwächen.

Halten Sie diesen Verband trocken, und wenn Sie es nicht tun … entfernen Sie ihn so schnell wie möglich und versuchen Sie es erneut.

Was ist der Unterschied zwischen Saniderm und anderen Bandagen?

Wenn Sie diesen Artikel bis jetzt gelesen haben (oder zumindest oberflächlich gearbeitet haben), dann wissen Sie, dass Saniderm-Bandagen großartig für Tattoos sind, weil sie schützend und atmungsaktiv sind. Andere Bandagen sind nicht für Tattoos gemacht und haben andere Eigenschaften. Viele von ihnen sind nicht atmungsaktiv, flexibel oder hygienisch (wir sehen dich an, Lebensmittelverpackung). Apropos, keine Plastikfolie verwenden! Wenn Ihr Tätowierer Ihr neues Tattoo mit Plastikfolie umwickelt, empfehlen wir, es gegen ein Saniderm auszutauschen, sobald Sie das Gefühl haben, dass das Tattoo aufgehört hat zu bluten, und Sie sich wohl fühlen, die Folie zu entfernen. Plastikfolie ist nicht atmungsaktiv und einfach nicht hygienisch. Wir haben einige Künstler gesehen, die Gaze verwenden. Unser Problem dabei ist, dass keine wirkliche Filterung stattfindet. Gaze lässt Bakterien eindringen und saugt die Feuchtigkeit auf, die aus Ihrer Haut kommt, und ehrlich gesagt kann es ein echter Schmerz im Arsch sein, sie auszuziehen. Der beste Weg ist jeder, der Ihre Wunde gründlich schützt und sie gleichzeitig mit Feuchtigkeit versorgt.

Verwandter Artikel:  Wie man Tätowierungen mit dem Laser entfernt

Fazit

Saniderm oder ein gleichwertiger Verbandtyp ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Tattoo zu schützen und ihm zu helfen, so gut es geht zu heilen.Mit einer dünnen Schicht nicht reaktiver Heilsalbe auftragen und Sie sind silbern! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Tattoo richtig und oft reinigen und neu kleiden, und Sie sind golden! Halten Sie Ihr Tattoo nach Ihren bandagierten Tagen feucht und sonnengeschützt und Sie sind mehr als golden – Sie sind der Besitzer eines schönen neuen Tattoos! Weitere Tipps zur Nachsorge finden Sie hier. Quellen: Was ist Polyurethan? | Polyurethanes Org Platelet-Rich Plasma (PRP)-Injektion: Wie es funktioniert | HSS Saniderms Leitfaden zur Pflege neuer Tätowierungen | Saniderm Wundauflagen und vergleichende Wirksamkeitsdaten | NCBI

Wie lange dauert die Heilung von Tattoos?

Wie lange dauert die Heilung von Tattoos?

Sie haben sich also endlich das Tattoo Ihrer Träume gegönnt, es sieht unglaublich aus und Sie sind bereit, es zu zeigen. Nicht so schnell – die Tattooheilung.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector