0 ansichten

7 Der schlechteste Ort, um Tattoos zu bekommenDer Tätowierer zeichnet ein Muster auf den Arm des Kunden

Tattoos sind eine großartige Möglichkeit, sich auszudrücken. Abgesehen von den endlosen Designs zur Auswahl, werden Tattoos auch an verschiedenen Körperteilen angebracht.Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sie eine lebenslange Verpflichtung sind, weshalb Sie ihre Platzierung sorgfältig überlegen sollten.

Also, was sind die schlimmsten Stellen, um ein Tattoo auf dem Körper zu bekommen? Bereiche wie Füße, Hände, Bauch, Brust, Ellbogen, Lippen und Innenohr sind keine guten Tattoo-Stellen. Bei der Auswahl einer geeigneten Platzierung müssen einige Dinge berücksichtigt werden, z. B. Schmerzintensität, Praktikabilität und Sichtbarkeit.

Die 7 schlimmsten Orte, um ein Tattoo am Körper zu bekommen

Tattoos sind die älteste Form der Körperkunst, wobei die frühesten Beispiele auf 6000 v. Chr. zurückgehen. Trotz der damit verbundenen Unannehmlichkeiten sind Tätowierungen bis heute die häufigste Form der Körperkunst. Laut einer veröffentlichten Studie der American Academy of Pediatrics aus dem Jahr 2010 haben rund 38 % der Menschen im Alter von 18 bis 29 Jahren mindestens ein Tattoo auf ihrem Körper.

Es ist jedoch wichtig, sorgfältig zu überlegen, wo ein Tattoo platziert werden soll. Einige Körperteile gelten aus mehreren Gründen als schlechte Stellen. Die meisten Menschen berücksichtigen die Schmerzintensität beim Tätowieren, aber auch Praktikabilität und Sichtbarkeit sollten berücksichtigt werden – insbesondere, wenn Sie an einem Ort arbeiten, an dem Tätowierungen verboten sind.

Hier sind sieben der schlimmsten Stellen am Körper, um eingefärbt zu werden:

1 Fuß

Tattoos am Fuß sind immer toll anzusehen. Aufgrund der Reibung zwischen der Haut des Fußes und Socken oder Schuhen verblassen sie jedoch wahrscheinlich schneller. Die Tattoo-Pflege für diesen Bereich erfordert mehrere Nachbesserungssitzungen, um das Design klar zu halten.

Viele Tätowierer finden es schwierig, ein gutes Bild an der Seite des Fußes zu malen, da die dicke Haut in diesem Bereich ein gutes Durchsickern der Tinte erschwert. Die Oberseite des Fußes ist auch keine gute Stelle, da die Tausenden von Nervenenden in diesem Bereich während des Eingriffs starke Schmerzen verursachen.

Ein weiterer beliebter Tattoo-Punkt in der Nähe des Fußes ist der Knöchel. Unabhängig von ihrer Größe müssen Knöcheltattoos schmerzhaft sein, da dort nicht viel Fett und Fleisch vorhanden ist.Wenn die Nadel die Haut im Knöchelbereich durchsticht, nehmen die Nervenenden in den Knochen das vibrierende Gefühl auf, das dem Patienten extreme Beschwerden bereitet.

2. Hände

Wie die Füße sind auch die Hände schlechte Stellen für ein Tattoo. Die dicke Haut in der Handfläche macht es der Tätowiernadel schwer, tief in die Haut einzudringen. Dieser Bereich bewegt sich auch viel, sodass das Tattoo ohne häufiges Nachbessern schnell verblasst.

Eine andere Sache, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie ein Handtattoo bekommen, ist seine Sichtbarkeit. Tattoos in diesem Bereich sind fast unmöglich zu überdecken, es sei denn, Sie tragen Handschuhe. Tätowierungen sind bei vielen Arbeitgebern verpönt, also überprüfen Sie zuerst die Richtlinien des Unternehmens, um zu bestätigen, ob sichtbare Tätowierungen am Arbeitsplatz erlaubt sind.

3. Magen

Die meisten Menschen denken, dass ihr Bauch aufgrund seiner großen Oberfläche ein großartiger Ort für große Tattoos ist. Die Haut im Unterleib ist jedoch elastisch, wodurch sie sich je nach verschiedenen Faktoren, wie z. B. Gewichtsveränderungen, leicht dehnen kann. Tattoos auf dem Bauch werden nicht für Kundinnen empfohlen, die eine baldige Schwangerschaft planen. Da sich der Bauch während der Schwangerschaft dehnt, verzerrt er das Bild des Tattoos.

4. Brust

Wie der Bauch ist auch die Brust ein attraktiver Ort für ein großes Tattoo. Das Einfärben der Brust erfordert jedoch mehrere Sitzungen, abhängig von der Größe des Tattoos und der Geduld des Künstlers. Wenn nicht genügend Fett im Brustbereich vorhanden ist, werden die Kunden scharfe Schmerzen und starke Beschwerden verspüren, sobald die Nadel beginnt, die Haut zu durchstechen.

5. Ellenbogen

Die Haut an Ellbogen und Knien liegt nah am Knochen, weshalb sie schlechte Stellen für ein Tattoo sind. Die Vibrationen des Tätowiergeräts, das über dem Knochen verwendet wird, verursachen stechende Schmerzen. Der Ellbogen wird auch häufig geknickt und gedehnt, was das Bild des Tattoos verzerrt. Diese Bewegungen führen auch dazu, dass das Tattoo am Ellbogen früher verblasst.

6. Innenohr

Tattoos im inneren Teil des Ohrs sehen für die meisten Menschen cool aus, aber es ist eigentlich einer der schlechtesten Orte, um eines zu bekommen.Abgesehen von den extremen Schmerzen kann die Haut in diesem Bereich auch nicht gut mit Tinte umgehen. Es bedarf regelmäßiger Nachbesserungen durch denselben Tätowierer, um mehrere Jahre zu halten.

7. Lippen

Lippen-Tattoos werden nur für Personen empfohlen, die sich dauerhaft schminken lassen möchten. Die Haut im Lippenbereich ist dünn und hat über eine Million Nervenenden. Dies bedeutet, dass es im Vergleich zu anderen Körperbereichen definitiv schmerzhaft ist, sich ein Lippentattoo stechen zu lassen. Dieser Bereich ist auch anfällig für Blutungen, Blutergüsse und Schwellungen nach dem Eingriff.

Lippentattoos verblassen wahrscheinlich auch schneller, da der Mund immer in Kontakt mit Speichel, Essen und Getränken ist. Wenn Sie möchten, dass das Lippentattoo länger hält, benötigen Sie möglicherweise häufige Nachbesserungssitzungen im Tattoo-Shop.

Warum ist die Platzierung des Tattoos wichtig?

Die Platzierung von Tätowierungen ist eine der wichtigsten Überlegungen für Menschen, die sich tätowieren lassen möchten. Der Standort sagt viel über die Persönlichkeit eines Menschen aus. Es bestimmt auch, wie gut das Tattoo-Design ausfällt und wie lange es auf der Haut bleibt, bevor es verblasst.

Hier sind einige der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl eines Ortes für das Tattoo:

Schmerzintensität

Verschiedene Körperteile erfahren unterschiedliche Schmerzniveaus. Stellen wie Lippen, Hände, Fuß und Leistengegend erfahren mehr Schmerzen, weil sie mehr Nervenenden haben. Bereiche mit dünner Haut und in der Nähe des Knochens empfinden auch mehr Schmerzen als fleischige Körperteile.

Da Tätowierungen normalerweise ohne Betäubung auf die Haut gezeichnet werden, müssen Kunden eine gute Körperstelle mit weniger Nervenenden für ihre Tätowierung finden. Dies ermöglicht ihnen weniger Schmerzen und ein erträgliches Maß an Unbehagen.

Praktikabilität

Tätowierungen in den Bereichen, die Reibung und Nässe ausgesetzt sind, verblassen wahrscheinlich schneller als andere eingefärbte Körperteile. Wenn Sie sich für ein Tattoo in Bereichen wie Lippen, Fußsohlen, Händen und Hüften entscheiden, sollten Sie sich auf regelmäßige Nachbesserungstermine mit dem Tätowierer einstellen. Es ist auch wichtig, das Alter zu berücksichtigen.Vermeiden Sie Teile, die leicht durchhängen oder Falten bilden, da sie das Aussehen des Tattoos beeinträchtigen.

Sichtweite

Tattoos ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, wenn sie in sichtbaren Bereichen platziert werden. Sie heben auch verschiedene physische Vermögenswerte einer Person hervor. Wenn das Einfärben am Arbeitsplatz verpönt ist, ist es besser, das Tattoo in einem Bereich zu platzieren, der von lockerer Kleidung bedeckt ist.

Sonneneinstrahlung ist auch eine andere Sache, über die Sie sich bei der Auswahl eines Tätowierungsortes Gedanken machen sollten. UV-Strahlen, die von der Tätowierung absorbiert werden, zersetzen die Tinte auf der Haut. Wenn Sie mit sichtbaren Tätowierungen längere Zeit direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein müssen, stellen Sie sicher, dass Sie Sonnencreme auftragen.

Aber mehr als die Platzierung des Tattoos ist es auch entscheidend, einen professionellen Tätowierer zu wählen. Das Tattoo-Studio muss seine Nadeln und andere Instrumente immer sterilisieren, um die Übertragung verschiedener Gesundheitsrisiken wie Hepatitis, HIV und anderer durch Blut übertragbarer Krankheiten zu verhindern.

Entfernen Sie unerwünschte Tätowierungen im Ethos Spa

Wenn Sie ein unerwünschtes Tattoo am Körper entfernen möchten, bietet Ethos Spa Laser-Tattoo-Entfernung an, die mit allen Tintenfarben funktioniert. Wir verwenden das PicoSure-Lasersystem, das ultraschnelle Lichtimpulse an die Haut sendet, um die Tattoo-Pigmente in winzige Partikel zu zerlegen. Dadurch kann der Körper das Tattoo-Pigment auf natürliche Weise loswerden.

Erleben Sie hier im Ethos Spa eine sichere und genaue Tattooentfernung. Besuchen Sie unsere Website oder senden Sie uns eine E-Mail an info@myethosspa.com, um mehr über unsere Tattooentfernungsdienste zu erfahren. Sie können uns auch unter (908) 628-1916 anrufen, um einen Termin zu vereinbaren.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie man auf Ideen für Tattoo-Ärmel kommt
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector